Laden in Italien

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Re: Laden in Italien

von grizzzly » 4. Jun 2017, 07:55

Ich lade auch grad mit 5A 1phasig. 5km/h ;). Bin jetzt bei 42%.
Und Laden für 24+ Stunden.
Aber hier reicht mir das mit DeC an den Ausflugszielen.

Den Adapter zu der 4pol CEE wirst Du von Tesla nicht bekommen. Diese Dose ist offiziell nicht für den Tesla geeignet. Nur mit einem selbstgebauten Adapter geht das.
Such mal nach "Bauerndrehstrom" hier im Forum. Da findest Du einiges dazu.
Falls Du gar keine Ahnung hast welchen Referral Link Du verwenden sollst: http://ts.la/christian6184
 
Beiträge: 1163
Registriert: 8. Aug 2016, 10:07
Wohnort: München

Re: Laden in Italien

von Tomfu » 4. Jun 2017, 08:04

Hallo,
Wir sind ab heute auch auf Sardinien. In Villasimius.
Wo liegt den Carbonia? Es soll ja noch 2 Ladestationen ( 22kw) an der Autobahn nördlich von Cagliari geben. Die stehen in der Lem net app. Sind da irgendwo in der Pampa an einer Biogasanlage. Die werde ich heute ausprobieren.
Grüße Thomas
S 85D seit 05/15
Benutzeravatar
 
Beiträge: 35
Registriert: 12. Nov 2014, 21:32
Wohnort: Freiburg

Re: Laden in Italien

von juljak » 4. Jun 2017, 09:02

Hallo Thomas,
dann seid Ihr östlich 120 km von uns entfernt.
Die Typ 2 Lader an der Marina in Cagliari dürften doch günstiger für Euch als die in der Pampa liegen.
VG
 
Beiträge: 31
Registriert: 10. Okt 2016, 20:16

Re: Laden in Italien

von Tomfu » 4. Jun 2017, 10:56

Funktionieren die lader in der Marina Cagliari?
S 85D seit 05/15
Benutzeravatar
 
Beiträge: 35
Registriert: 12. Nov 2014, 21:32
Wohnort: Freiburg

Re: Laden in Italien

von juljak » 4. Jun 2017, 11:29

Habe ich noch nicht probiert. Könnte ich mir aber gut vorstellen. Die sind wohl erst letztes Jahr fertig gestellt worden. In Carbonia waren wir gestern bei einem Typ zwei Lader des örtlichen Volkswagen Händlers. Vor einem Verkaufsraum, indem etwa 6-8 TDI ausgestellt waren. Die für hiesige Verhältnisse ungewöhnlich unfreundlichen Verkäufer erklärten uns, dass das Hybrid Projekt eingestellt worden sei.Dass es Fahrzeuge gibt, die ausschließlich mit Elektrizität betrieben werden, war denen offenbar nicht bekannt. Soll es ja sogar bei VW geben.
 
Beiträge: 31
Registriert: 10. Okt 2016, 20:16

Re: Laden in Italien

von Mo111 » 5. Jun 2017, 17:38

So hier meine Erfahrungen zum Laden in Italien außerhalb vom SuC. Wir sind gerade im Hotel Rely in Brenzone. Besser gesagt im Casa e Lago welches Bungalows hinterm Hotel anbietet. Wir haben vorher nicht gefragt ob wir hier laden können weil wir optional (wenn es nicht möglich gewesen wäre im Hotel zu laden) den SuC in Affi benutzen können (30 km). Im Hotel waren sie sehr nett und bemüht. Zum Laden gab es aber leider nur eine italienische Steckdose außen in der nähe des Parkplatzes. Angeschlossen habe ich den UMC mit Schuko Adapter und folgenden Adapter
https://www.amazon.de/gp/r.html?C=34PJA ... 11_TE_dp_1

Ergebnis: 13 A bei ca. 220 V. Da der hama Adapter mit 10 A ausgezeichnet ist habe ich auf 10 A eingestellt und konnte stabil mit 10 km/h laden.
Übrigens musste ging der Hama Adapter erst nicht. Nachdem ich ihn einmal umgedreht habe hats funktioniert.
Da wir auch mal ein Tag im Hotel bzw. am Pool oder Strand verbringen wollen ist das absolut eine Option für uns.
 
Beiträge: 145
Registriert: 11. Dez 2016, 14:16

Re: Laden in Italien

von stevelectric » 6. Jun 2017, 00:33

Ich hab in unserem Hotel in Lazise auch den "dicken" 3poligen Adapter versucht, aber der UMC ging gleich auf rot. Also gleich an der Rezeption Werbung für das DeC Programm gemacht und den Chef auf eine Probefahrt eingeladen. Leider war er aber zu beschäftigt, also nächstes Mal.
In der Marina hat dann der Adapter Cee Blau auf Cee Rot funktioniert, 16A einphasig. Man ist dort aber noch ratlos wie man sowas abrechnen könnte (erstmal für lau). Elektroautos in Italien? "Mamma mia", lachten sie mich an, "das dauert noch eine Weile" :)
Dateianhänge
IMAG0129~2.jpg
Model S75D seit 14. März 2017, deep blue metallic, Pano, EAP, Premium Interior, Performance Upgrade
Benutzeravatar
 
Beiträge: 563
Registriert: 1. Nov 2016, 23:11
Wohnort: München

Re: Laden in Italien

von redvienna » 6. Jun 2017, 06:58

Na das Bikinigirl schaut ja begeistert. :lol:

Mein Tipp: Immer beim Hafenmeister oder in der Marina nachfragen.
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna

Re: Laden in Italien

von Mo111 » 6. Jun 2017, 08:41

stevelectric hat geschrieben:Ich hab in unserem Hotel in Lazise auch den "dicken" 3poligen Adapter versucht, aber der UMC ging gleich auf rot...


Genau das gleiche mit dem umc bei mir. Siehe mein Post oben. Als ich den Hama Adapter einfach umgedreht habe gings. Probiers mal.
 
Beiträge: 145
Registriert: 11. Dez 2016, 14:16

Re: Laden in Italien

von stevelectric » 6. Jun 2017, 08:58

Hab ich mir schon vorgenommen, Danke für den Tipp. Ich hatte zwar mal das gesamte Konstrukt in der Steckdose gewendet, aber nicht den Schuko im Adapter.
Außerdem braucht man wohl noch ein Stück Paketschnur um den Umc irgendwo festzubinden und damit eine Zugentlastung herzustellen... Mc Gyver lässt grüßen.
Model S75D seit 14. März 2017, deep blue metallic, Pano, EAP, Premium Interior, Performance Upgrade
Benutzeravatar
 
Beiträge: 563
Registriert: 1. Nov 2016, 23:11
Wohnort: München

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: CK_Stuggi, Lizzard, Teslanico und 4 Gäste
cron