Laden in Italien

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Re: Laden in Italien

von MichaRZ » 2. Jun 2017, 12:42

sorry... das ist immer noch falsch. Der Strom im Neutralleiter KANN nicht größer werden, als der maximale Strom einer einzelnen Phase (auch wenn z.B. 2 Phasen maximal belastet werden). Und der Neutralleiter ist niemals dünner als ein Außenleiter.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1222
Registriert: 24. Nov 2012, 01:13
Wohnort: Ratzeburg / Hamburg

Re: Laden in Italien

von Mathie » 2. Jun 2017, 12:51

MichaRZ hat geschrieben:sorry... das ist immer noch falsch. Der Strom im Neutralleiter KANN nicht größer werden, als der maximale Strom einer einzelnen Phase (auch wenn z.B. 2 Phasen maximal belastet werden). Und der Neutralleiter ist niemals dünner als ein Außenleiter.

Ich hatte grizzzly so verstanden, dass in Italien Drehstrom teilweise ohne Neutralleiter verlegt wird und nur ein Schutzleiter von geringem Querschnitt verlegt würde. Wenn man dann den Schutzleiter als Neutralleiter nimmt, könnte das zu einer Überlastung führen.

Gruß Mathie

P.S. ich habe keine Ahnung wie vierpolige Drehstrominstallationen in Italien ausgeführt werden, da ich dort noch keine gesehen habe. Ich hatte bis dato dort lediglich blaue CEE 16 und 5-polige rote CEE 16, eine vierpolige CEE16 ist mir mit meiner begrenzten Italienerfahrung noch nie untergekommen.
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 7124
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47

Re: Laden in Italien

von grizzzly » 2. Jun 2017, 13:33

MichaRZ, lass uns nicht streiten ;-)
Ich habe schon so Dosen gesehen im Hinterland der Toskana.
teils auch komplett ohne Schutzleiter, also wirklich nur die 3 Phasen an dem roten 4pol.

Ich lade auch an solcher Dose (an unserem Lieblingslokal).

Lass uns drauf einigeen das man in Italien sensibelst auf die Installation aufpassen muss.
Wenn Du an ner Dose ein paarmal toll geladen hast dann kann man ja vom Auto weggehen. Aber an neuen Ladepunkten schau ich mir erstmal nach ner halben Stunde die Temperatur der einzelnen Stecker/Buchsen an.
Falls Du gar keine Ahnung hast welchen Referral Link Du verwenden sollst: http://ts.la/christian6184
 
Beiträge: 1315
Registriert: 8. Aug 2016, 10:07
Wohnort: München

Re: Laden in Italien

von MichaRZ » 2. Jun 2017, 13:47

ok :-)
Wenn Du dich, wie Mathie schrieb, auf eine unbekannte Stärke des Schutzleiters beziehst, stimme ich absolut zu.

Der Schutzleiter dient dem Personenschutz. Grundsätzlich darf und sollte dieser niemals als stromführender Leiter verwendet werden.

Wir sprechen übrigens von diesen Dosen:

Bauerndrehstrom.JPG
Bauerndrehstrom.JPG (35.83 KiB) 411-mal betrachtet

Bauerndrehstrom
In Italien, Frankreich, Spanien, Portugal und Skandinavien sowie auf Schiffen werden selten 4-polige Drehstromsteckdosen verwendet („Bauerndrehstrom“). Diese Steckdosen führen keinen Neutralleiter und sind zum Laden von Elektrofahrzeugen nicht geeignet. Es besteht eine Verwechslungsgefahr mit den optisch ähnlichen, aber sehr weit verbreiteten Drehstromsteckdosen CEE16 und Caravan16-Steckdosen.
aus:
ConnectionGuide
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1222
Registriert: 24. Nov 2012, 01:13
Wohnort: Ratzeburg / Hamburg

Re: Laden in Italien

von krouebi » 3. Jun 2017, 01:33

Hallöchen,

aber gibt's nicht seit kurzem einen SuC auf dem Insel??

Generell sollten Leute, die sich viel in Gegenden, wo sogar Schuko rar sind, aufhalten sich überlegen ob die Anschaffung von ein richtiger Tesla-Adapter nicht besser als die verschiedenen niederwertigen Reiseadapter wäre, oder wenigstens vor Ort sich eine höherwertige Mehrfachsteckdose anschaffen.
MfG,

Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-)
ICE: Chevy Tahoe V8 (01/18-)
Klickt hier um 100 EUR SuC-Guthaben zu erhalten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1302
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen

Re: Laden in Italien

von Mazn » 3. Jun 2017, 09:22

Weis eigentlich hier jemand, wie ich bei der dueenergie card mein Guthaben abfragen kann?
Bin mir nicht mehr sicher, ob ich 100 oder 200 kwh gebucht habe.
Danke
Marcus
 
Beiträge: 413
Registriert: 18. Apr 2016, 14:01
Wohnort: Bruckmühl

Re: Laden in Italien

von redvienna » 3. Jun 2017, 09:29

Ich wusste es auch nicht mehr und es gibt kein Onlinekonto.

Einfach mailen die haben mir sofort sehr freundlich mit allen Infos zurückgeschrieben ! ;)
Mit Charging Report.

Hier die Antwort - man kann jetzt das Guthaben günstiger verlängern ! :)

your Mobility Card DUFERCO ENERGIA n. xy will expire on September 15th and it will be active until that date.

If you want to renew it for other 12 months - we look forward to hear you back in Italy! - you can:

• Add new credit charging your Mobility Card DUFERCO ENERGIA choosing on our website mobility.dufercoenergia.com/ the recharge you prefer and paying it via PayPal:

o 100 kWh  40€ + IVA
o 200 kWh  75€ + IVA
o 400 kWh  140€ +IVA

• Maintain your credit (see the attached Charging Report to know your remaining kWh) for another year, paying 6€ + IVA via PayPal on our website mobility.dufercoenergia.com/

o Rinnovo Mobility Card al 12° mese
As showed by the attached Charging Report you still have 78.99 kWh for charging.

Please visit our website mobility.dufercoenergia.com/ to see our offers and the new charging points added to the circuit Mobility DUFERCO ENERGIA available for our customers.

• If you do not want to renew your Card Mobility DUFERCO ENERGIA please return it to:
Duferco Energia SpA – Uff. Mobility
Via Paolo Imperiale, 4
16126 Genova – Italy

We remain at your disposals. Best regards,
Mobility Team DUFERCO ENERGIA
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna

Re: Laden in Italien

von Mazn » 3. Jun 2017, 10:00

Mercy
 
Beiträge: 413
Registriert: 18. Apr 2016, 14:01
Wohnort: Bruckmühl

Re: Laden in Italien

von pjw » 3. Jun 2017, 23:18

juljak hat geschrieben:Seit gestern sind wir auf Sardinien mit unserem MX 90 (Über Genua mit der Fähre von Porto Torres) angekommen.


Schon die Marina Cagliari ausprobiert, könnte mit New Motion klappen. 8 x Typ 2 22 kW

http://www.goingelectric.de/stromtankst ... uni/15286/
Tesla Model S 85 (05/2015 AP1, 2018.32.4), 100% erneuerbare Energie, 160'000 km.
unbegrenzte (ab 17.9.18 nur noch 1 Jahr) Supercharger-Gratisnutzung
Referral für Teslafi: peter855 (1 Monat Gratis, statt nur 2 Wochen).
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1320
Registriert: 18. Mär 2016, 21:57
Wohnort: Zürich

Re: Laden in Italien

von juljak » 4. Jun 2017, 07:44

Ja, die beiden Lademöglichkeiten in Cagliari, das ist etwa 70 km von unserem Ferienort bei Carbonia entfernt, habe ich natürlich gesehen.
Das bringt uns hier für unsere täglichen Trips nur wenig. Wir laden jetzt am Haus mit 1 kWh auf. (5A und zwischen 200 u 211 V. Also Ca 25% in24 Stunden. Das ist schon mühsam und sehr mobilitätsbeschränkend....
Jetzt meine Idee zur Problemlösung: Um die Ecke, fußläufig, gibt es einen Reifenservice mit vierpoliger italienischer Starkstromdose. Dort könnten wir bequem laden.

Dafür müsste es doch von Tesla einen UMC-Adapter geben, den die vielleicht per Luftfracht von München oder Turin schicken könnten? Hat jemand Erfahrung mit solchen Aktionen?
 
Beiträge: 31
Registriert: 10. Okt 2016, 20:16

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Horch und 3 Gäste