Laden in Italien

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Re: Laden in Italien

von Boris » 25. Mär 2016, 21:15

Prima ! 50 m ist ganz schön lang. Teste mal ob das geht, denn die Spannung sinkt mit der Länge und irgendwann verweigert das Model S die Ladung. Ausserdem unbedingt daran denken das Kabel immer ganz abzurollen, also nicht nur die benötigte Länge weil sich ansonsten der nicht abgewickelte Teil erhitzt und im schlimmsten Fall brennen könnte. Deine Kabeltrommel scheint zwar einen Überhitzungsschutz zu haben (rote Taste), sicher ist aber sicher, siehe z.B. hier:

http://www.brennenstuhl.de/index.m.php? ... egory%5D=7
P85+, Multicoat Rot, ausgeliefert 06.03.2014
2x Model 3, reserviert am 02.04.2016
 
Beiträge: 3830
Registriert: 5. Jul 2013, 14:37
Wohnort: Hamburg

Re: Laden in Italien

von Alfred » 25. Mär 2016, 21:32

Boris hat geschrieben:... Deine Kabeltrommel scheint zwar einen Überhitzungsschutz zu haben (rote Taste), sicher ist aber sicher ...

Der Überhitzungsschutz ersetzt nicht das Abrollen:
Bei voller Belastung löst der Überhitzungsschutz z.B: nach einer Stunde aus und unterbricht die Stromzufuhr. Die Folge ist, dass man in einer Nacht nur 1 Stunde geladen hat.
Mit abgerolltem Kabel kann man in einer Nacht 10 Stunden laden.
 
Beiträge: 392
Registriert: 30. Jul 2015, 19:18

Re: Laden in Italien

von Boris » 25. Mär 2016, 21:33

Alfred hat geschrieben:
Boris hat geschrieben:... Deine Kabeltrommel scheint zwar einen Überhitzungsschutz zu haben (rote Taste), sicher ist aber sicher ...

Der Überhitzungsschutz ersetzt nicht das Abrollen:
Bei voller Belastung löst der Überhitzungsschutz z.B: nach einer Stunde aus und unterbricht die Stromzufuhr. Die Folge ist, dass man in einer Nacht nur 1 Stunde geladen hat.
Mit abgerolltem Kabel kann man in einer Nacht 10 Stunden laden.

Bin ganz Deiner Meinung. Ausserdem ist das ja nur eine Notfallabschaltung, wenn die nicht funktioniert ...
P85+, Multicoat Rot, ausgeliefert 06.03.2014
2x Model 3, reserviert am 02.04.2016
 
Beiträge: 3830
Registriert: 5. Jul 2013, 14:37
Wohnort: Hamburg

Re: Laden in Italien

von mellame » 25. Mär 2016, 21:50

Genau diese habe ich bei Conrad auch gekauft. Nach dem zweiten mal Gebrauch mit weitem Bogen fortgeschmissen! Echt unbrauchbar! Im weissen Plastikstück ist eine Sicherung drin. Reserve nicht vergessen mitzunehmen. Wobei die Kontakte so schlecht zusammenpassen. Echt Sch... Normalerweise bin ich ja nicht so aber das die so ein Zeug verkaufen ist echt... es tut mir leid für Dich das ich dir das nicht schon früher mitteilen konnte! Jedenfalls hatte ich noch Schweizer Sackmesser dabei :D . Habe einen Italienische Stecker auf der eine Seite des Kabels montiert und den Schweizer Stecker (Buchse) auf der anderen Seite. So konnte ich 10km/h laden, macht 100km in 10h. Über Nacht geht das tiptop und mehr als 8A ging bei uns leider nicht.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 419
Registriert: 9. Feb 2015, 22:31

Re: Laden in Italien

von ToniP90D » 26. Mär 2016, 05:32

Boris hat geschrieben:Prima ! 50 m ist ganz schön lang. Teste mal ob das geht, denn die Spannung sinkt mit der Länge und irgendwann verweigert das Model S die Ladung. Ausserdem unbedingt daran denken das Kabel immer ganz abzurollen, also nicht nur die benötigte Länge weil sich ansonsten der nicht abgewickelte Teil erhitzt und im schlimmsten Fall brennen könnte. Deine Kabeltrommel scheint zwar einen Überhitzungsschutz zu haben (rote Taste), sicher ist aber sicher, siehe z.B. hier:

http://www.brennenstuhl.de/index.m.php? ... egory%5D=7


Ich habe noch lange überlegt ob ich 30m oder 50m nehmen sollte. Der Test findet über Ostern statt und werde berichten. Das mit dem Abrollen ist klar ein Muss.
Modell S, P90D, Deep Blue Metallic, 21" Turbine grau, Vollausstattung ausser Kindersitze und Ludicrous
Benutzeravatar
 
Beiträge: 354
Registriert: 24. Dez 2015, 16:29
Wohnort: Schweiz, Nähe Winterthur

Re: Laden in Italien

von ToniP90D » 26. Mär 2016, 05:42

mellame hat geschrieben:Genau diese habe ich bei Conrad auch gekauft. Nach dem zweiten mal Gebrauch mit weitem Bogen fortgeschmissen! Echt unbrauchbar! Im weissen Plastikstück ist eine Sicherung drin. Reserve nicht vergessen mitzunehmen. Wobei die Kontakte so schlecht zusammenpassen.


Danke für deine Rückmeldung. Alle anderen universeller Reiseadapter welche ich zu Hause habe fürs Reisen wären absolut nichts. Die sind ok für Ladegeräte, Netzteil etc.. doch garantiert nicht für eine Notfallladung des MS [emoji6]
Ich hatte hier im Forum den Tipp gesehen und einmal bestellt um das selber auszutesten. Sind nur CHF 15.-- wenn sie nichts taugen.
Modell S, P90D, Deep Blue Metallic, 21" Turbine grau, Vollausstattung ausser Kindersitze und Ludicrous
Benutzeravatar
 
Beiträge: 354
Registriert: 24. Dez 2015, 16:29
Wohnort: Schweiz, Nähe Winterthur

Laden in Italien

von ToniP90D » 26. Mär 2016, 19:09

Wie versprochen, hier die Resultate mit und ohne 50m Kabelrolle. Dieser Test fand in Italien, Nähe Verona mit folgenden zweite Ladeszenarien statt:
- 230V Steckdose -> UMC -> Tesla
- 230V Steckdose -> 50m Kabelrolle -> UMC -> Tesla


Ladewerte:
------------
Laden in [A] / Spannung mit UMC [V] / Spannung mit UMC [V] und mit 50m Kabelrolle

- 5A / 221V / 216V (-5V)
- 6A / 220V / 213V (-7V)
- 7A / 218V / 211V (-7V)
- 8A / 215V / 208V (-7V)

Sobald die Spannung unter 210V fällt wurde diese Meldung angezeigt:

"Ladegeschwindigkeit verringert. Externes Kabel verwendet oder fehlerhafte Verkabelung"

Anschliessend wurde mit der Kabelrolle auf max. 7A reduziert.

Fazit: cleveres Lademanagement!
Erkennt selbständig die Tiefspannung und reduziert automatische den Ladestrom.
Für Notfälle ist die 50m Kabelrolle somit benutzbar.

Wünsche allen schöne Ostern!

Bild
Zuletzt geändert von ToniP90D am 26. Mär 2016, 22:34, insgesamt 1-mal geändert.
Modell S, P90D, Deep Blue Metallic, 21" Turbine grau, Vollausstattung ausser Kindersitze und Ludicrous
Benutzeravatar
 
Beiträge: 354
Registriert: 24. Dez 2015, 16:29
Wohnort: Schweiz, Nähe Winterthur

Re: Laden in Italien

von Boris » 26. Mär 2016, 22:30

Danke für den Test ! Interessante Ergebnisse !
P85+, Multicoat Rot, ausgeliefert 06.03.2014
2x Model 3, reserviert am 02.04.2016
 
Beiträge: 3830
Registriert: 5. Jul 2013, 14:37
Wohnort: Hamburg

Re: Laden in Italien

von ammersee-tesla » 5. Apr 2016, 08:23

Kelon hat geschrieben:Die Antwort von http://mobility.dueenergie.com/en kam schnell, engagiert und ausführlicher als erwartet :!: :)


  • Das Ladenetz ist im Verbund mit anderen italienischen Anbietern. Von Enel sind nur die "Distribuzione"/Public Stationen freischaltbar (Bestes Beispiel: Rom), dafür auch von anderen Anbietern (Bestes Beispiel: Bozen)

Scheint mir bislang das vielversprechendste für Italien-Tourismus zu sein. Auch wenn das Gültigkeitsverfahren etwas abschreckend wirkt. Und ich merk' mal wieder in was für ein Federbett wir mit den SuperChargers springen.


Kann jemand bestätigen, dass eine Ladenetzkarte bei Enel funktioniert! Eventuell auch TNM?

LG
Frank
http://ts.la/daniela7247
ZOE seit 10.07.15
noch eine ZOE seit Mitte 2017
S 70 D seit 23.09.2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 835
Registriert: 17. Jul 2014, 11:55

Re: Laden in Italien

von Guillaume » 5. Apr 2016, 08:27

@ToniP90D: Das 50m Kabel hat wahrscheinlich nur einen Querschnitt von 1,5mm², oder?
Mit 2,5mm² wären die Ergebnisse wahrscheinlich wesentlich besser (d.h. man könnte mehr Ampere ziehen bevor die Spannung einbricht).
 
Beiträge: 2919
Registriert: 24. Jan 2015, 21:10

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste