Laden in Italien

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Laden in Italien

von Yellow » 24. Jul 2015, 14:39

Sorry das sollte wirklich keine Werbung sein und ob das (theoretische) Risiko den Nutzen überwiegt, sollte jeder selbst beurteilen...
Tesla-Fahrer seit 03/2014
Bis 06/2015: P85 (34.000 km, 223 Wh/km)
Bis 12/2016: S85D (44.000 km, 222 Wh/km)
Seit 12/2016: X90D (38.000 km, 256 Wh/km), weiss, 20", 6-Sitzer, AP1, HEPA, AHK
Referral: http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8763
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover

Re: Laden in Italien

von tubist88 » 24. Jul 2015, 15:57

volker hat geschrieben:Deine Wortwahl ist geeignet, diesen Thread in eine völlig andere Richtung zu lenken.

Hast du einen konstruktiven Vorschlag, was man an so einer Dose machen kann?


"Man" sollte nicht dort laden sondern sich eine andere Möglichkeit suchen oder den Fehler beheben. Es ist ja nicht eine Unzulänglichkeit des UMC die im benannten Teil besser wäre sondern hat seinen Grund. Die Wortwahl war übertrieben, sorry.

Wenn jemand weiß was er tut, kann er natürlich sich auch eine provisorische Erde suchen oder unter Inkaufnahme des Risikos und Haftung dafür mit besagten Teilen laden. Das wird jetzt aber OT und steht schon in den entsprechenen Threads.

Mann kann aber nicht automatisch davon ausgehen, daß jeder der hier liest, das auch gelesen hat und sollte mE schon auf das Risko hinweisen, wenn man diese Teile empfiehlt.

Ich reagiere etwas allergisch, wenn ich diesen Begriff höre, sorry. Und wenn es dann noch 2x hintereinander ohne großen Nährwert im gleichen Thread ist und eine Tastatur greifbar ist dann .... :evil:
http://www.mmbike.de
S85 EZ 04/14 verkauft 12/15 mit 142.000 km; 1. Batterie; 189 Wh/km LDV
seit 03/16: S85 mit AP 75.000 km
Ampera 115.000 km; 1,5 l/100km LDV
16,8 kWp PV, intelligente (Loxone) Ladestation 22kW
LiFeYPo4 Selfmade Heimspeicher 8 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 737
Registriert: 2. Jul 2012, 11:09
Wohnort: Bad Kissingen (LKr.)

Re: Laden in Italien

von volker » 26. Jul 2015, 22:52

Danke für die Klarstellung.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9195
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Laden in Italien

von frank.pigge » 26. Jul 2015, 23:57

Habe keine Ahnung von Elektrik[emoji56]: Was passiert denn (welches Risiko ist vorhanden) unter den Umständen, wenn der UMC nicht funktioniert und ich dann mit einem anderen Teil lade? (N Kick/Juice Booster...)
Im Leben glücklich zu sein, ist ein Geschenk. Dass ein Auto noch ein i-Tüpfelchen sein kann, ist unglaublich für den, der es hat...: Model S P90D und P85+ sowie Model X P90DL
 
Beiträge: 1765
Registriert: 28. Sep 2014, 00:59
Wohnort: Wehrheim

Re: Laden in Italien

von volker » 27. Jul 2015, 09:20

Das wurde in den Threads zum Juice Booster diskutiert, teilweise recht kontrovers. Bitte dort lesen und nicht hier aufwärmen.

Edit hat noch einen anderen Thread ausgegraben: Laden ohne Schutzleiter.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9195
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Laden in Italien

von Yellow » 29. Jul 2015, 11:21

In ca. einer Woche fahre ich nach Italien!

Eine Woche am Gardasee in einem Ferienhaus: https://goo.gl/maps/GiEml
Und eine Woche an der Adria auf einem Campingplatz: https://goo.gl/maps/V7bXQ

Ich möchte möglichst gut für alle Eventualitäten gerüstet sein und habe heute leider erst gelesen, dass es in Italien zwei verschiedene Haushaltssteckdosen (Steckertyp L) gibt! Eine für 10A und eine für 16A: https://de.wikipedia.org/wiki/Stecker-Typ_L

Einen Adapter von der 10A-Variante auf Schuko habe ich aber für die 16A-Variante finde ich keine Bestellmöglichkeit :(
Kennt hier jemand eine Bezugsquelle?
Muss auch nicht auf Schuko sein, auf CEE/16A blau ginge auch.
Tesla-Fahrer seit 03/2014
Bis 06/2015: P85 (34.000 km, 223 Wh/km)
Bis 12/2016: S85D (44.000 km, 222 Wh/km)
Seit 12/2016: X90D (38.000 km, 256 Wh/km), weiss, 20", 6-Sitzer, AP1, HEPA, AHK
Referral: http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8763
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover

Re: Laden in Italien

von volker » 29. Jul 2015, 13:12

Im Tesla EU Shop gibt es Adapter für den UMC, die auch italienisch sprechen.
http://shop.eu.teslamotors.com/collecti ... se-adapter

Habe meinen (für die Schweiz) im Service Center gekauft.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9195
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Laden in Italien

von Yellow » 29. Jul 2015, 13:16

Danke. Den habe ich auch schon gefunden. Hat aber 2 Nachteile:
- zu teuer für einen Adapter, den ich nur evtl. brauche
- geht nur mit dem UMC und nicht mit alternativen mobilen Ladeboxen (den bösen Namen schreibe ich jetzt nicht mehr ;-) )
Tesla-Fahrer seit 03/2014
Bis 06/2015: P85 (34.000 km, 223 Wh/km)
Bis 12/2016: S85D (44.000 km, 222 Wh/km)
Seit 12/2016: X90D (38.000 km, 256 Wh/km), weiss, 20", 6-Sitzer, AP1, HEPA, AHK
Referral: http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8763
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover

Re: Laden in Italien

von nikwest » 29. Jul 2015, 16:21

Hat jemand noch einen Ladestationentipp für den Lago Como? Den Umweg mal kurz nach Monte Ceneri fahren zu müssen würde ich mir gerne sparen. Die üblichen Verdächtigen auf LemNet, Going Electric etc habe ich mir schon angesehen. Schaut aber nicht sehr gut aus, zumal die Ladestation in Lecco zwar von RWE ist, aber nach dessen Auskunft nicht mit einem RWE Zugang aus Deutschland nutzbar ist.
 
Beiträge: 1670
Registriert: 13. Aug 2012, 09:08

Re: Laden in Italien

von acpacpacp » 29. Jul 2015, 16:47

chargemap.com zeigt am Lago di Como zehn Lademöglichkeiten an.
P85 weiss & 85D rot ... und keinen Verbrenner mehr!
 
Beiträge: 1465
Registriert: 24. Mär 2014, 17:54

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: elrond und 9 Gäste