Warnung zum Dorint Hotel Venusberg in Bonn

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Re: Warnung zum Dorint Hotel Venusberg in Bonn

von siggy » 19. Feb 2017, 07:32

Da stößt so ein Medium wie dieses Forum an seine Grenzen. Mein altes IPhone unterstützt auch nicht gerade die Übersicht. Jetzt fahr ich erst mal ne Runde. Das entspannt[emoji41]
www.borkum-exklusiv.de Freizeitfahrer mit Model S seit 20.03.2014, bisher 360.000km
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3127
Registriert: 23. Sep 2013, 12:41
Wohnort: DE
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Warnung zum Dorint Hotel Venusberg in Bonn

von Volker.Berlin » 19. Feb 2017, 10:46

Ein Medium wie dieses Forum hat den Vorteil, dass man auch im Nachhinein noch ganz in Ruhe nachlesen kann. Und man hat beliebig viel Zeit, sich eine Antwort zu überlegen. Man muss nicht zwingend irgendwas antworten bloß weil man meint, irgendwas verstanden zu haben.

Ich habe den "Angriff auf Flico" auch nicht verstanden und finde es durchaus hilfreich, dass Healey die Dinge beim Namen nennt. Bevor man zu haarsträubender Kritik ansetzt, ist es nicht mehr als recht und billig, dass man sich die Zeit nimmt, ganz sicher zu gehen, dass diese Kritik auch gerechtfertigt ist.

Wenn man die Zeit nicht hat, ist es manchmal besser, gar nicht zu schreiben. Erstmal durchatmen und später vielleicht in Ruhe aufschreiben, was einem nicht passt -- unter klarer Bezugnahme auf die Textpassagen, die man kritisiert. Dazu hilft es, sich auch beim Zitieren ein bisschen Mühe zu geben. Wieder gilt: Wenn man die Zeit nicht hat oder es einem zu mühsam ist, sollte man in Erwägung ziehen, auf den Beitrag zu verzichten.

So weit mein Wort zum Sonntag! :D
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15513
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Warnung zum Dorint Hotel Venusberg in Bonn

von Flico » 19. Feb 2017, 10:56

krouebi hat geschrieben:Wenn ich es richtig verstanden habe, das ein Ladevorgang, in Verbindung mit einer Übernachtung, dann mit 30 Euro zusätzlich in Rechnung gestellt wird, sollte das auch von die Tesla-DeC-Infos hervorgehen, denn dann kann man sich von vornherein ein Bild von der "Gastfreundlichkeit" machen, und seine Konklusionen ziehen.



Nein das hast du leider in der Tat immer noch falsch verstanden. Ich habe doch MEHRFACH gesagt, dass Hotelgäste bei mir gar nichts bezahlen, weder fürs Parken noch fürs Laden. Nur wenn jemand einfach so vorbei kommt und laden will, dann verlange ich eine Gebühr und ja, auch wenn ich ein Hotel ohne Restaurant habe, kommen trotzdem immer wieder Leute zu mir die keine Kunden sind und trotzdem gerne meine Lademöglichkeiten in Anspruch nehmen möchten. Und genau für diesen Fall behalte ich mir vor eine Gebühr zu erheben. Jetzt verstanden?

Habs sogar als Bildbeweis :D ;)
Bild

Grüße
Oliver
Model S 85D metallic weiß foliert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1478
Registriert: 17. Mär 2016, 13:09
Land: Oesterreich

Re: Warnung zum Dorint Hotel Venusberg in Bonn

von cko » 19. Feb 2017, 12:21

Finde ich vollkommen korrekt und fair.
Tesla fahren ist wie schweben auf einem Sonnenstrahl.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2271
Registriert: 10. Nov 2015, 15:34
Wohnort: zwischen HH und HB
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Warnung zum Dorint Hotel Venusberg in Bonn

von Toschi » 19. Feb 2017, 13:09

Haha, geiles Kennzeichen 8-)
Gruß Thorsten
...mit X 75 D
 
Beiträge: 532
Registriert: 12. Nov 2016, 20:37
Wohnort: Nahe Hamburg
Land: Deutschland

Re: Warnung zum Dorint Hotel Venusberg in Bonn

von nikwest » 19. Feb 2017, 13:14

@flico find ich völlig korrekt. Ich würde als Nicht-Gast nur im äußersten Notfall überhaupt nach Ladenmöglichkeit fragen.
 
Beiträge: 1763
Registriert: 13. Aug 2012, 08:08
Land: Deutschland

Re: Warnung zum Dorint Hotel Venusberg in Bonn

von krouebi » 20. Feb 2017, 02:43

@Flico/Oliver/siggy:

OK - verstanden.

Warum um Himmels Willen ein Tesla-Fahrer aif die Idee kommen sollte, einen "nur für Gäste"-SeC in ein Betrieb, das ausschließlich Übernachtungen anbietet, anzusteuern, wenn sie/er nicht dort übernachten möchte, verstehe ich jedoch immer noch nicht.
MfG,
Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-) (in EU)
ICE: '02 Chevy Tahoe LS V8 (01/18-) (in PH)

Referral-Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2882
Registriert: 4. Jul 2016, 19:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Warnung zum Dorint Hotel Venusberg in Bonn

von OS Electric Drive » 20. Feb 2017, 06:24

Ich kann das auch nicht nachvollziehen dass man überall umsonst Strom bekommt. Auch wenn ich in einem Restaurant esse kann ich ja nicht erwarten dass ich als Gegenleistung einen erheblichen Teil des Umsatzes als Strom einfordere.

Wenn ich aber mehrere Tage in einem 4 Sterne Hotel bin halte ich den Strom für eine Ladung als überschaubaren Aufwand in Relation.

Aber auch wenn eine Gebühr erhoben wird ist das für mich okay, wenn es in einem ordentlichen Rahmen steht
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13995
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Warnung zum Dorint Hotel Venusberg in Bonn

von Cupra » 20. Feb 2017, 07:48

Sehe ich auch so. Man kann für Strom gern was verlangen, wenn dann aber der Strom für 2h gladen teurer ist als das Mittagsmenü ist irgend etwas falsch gelaufen... Ich hab 2015 im Schloss Buchenau in Hessen für 15Kwh fast 20€ gezahlt..... und das ab normaler Steckdose...
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V10.1 2020.4.1- AP2.5 FSD
Model X75D "Sonic" :) Firmware V10 2019.40.2.5- AP2.5

Tage seit dem letzten durch Fehler erzwungenem Reset: 3
Historie: 33/3/6
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4534
Registriert: 23. Jul 2016, 12:21
Wohnort: Schweiz
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Warnung zum Dorint Hotel Venusberg in Bonn

von Mathie » 20. Feb 2017, 08:20

Cupra hat geschrieben:Man kann für Strom gern was verlangen, wenn dann aber der Strom für 2h gladen teurer ist als das Mittagsmenü ist irgend etwas falsch gelaufen... Ich hab 2015 im Schloss Buchenau in Hessen für 15Kwh fast 20€ gezahlt..... und das ab normaler Steckdose...

Findest Du das im Hotel zu teuer? 1,20€ pro kWh ist bei 0,24€/kWh EK ein Faktor 5 auf den EK.

Bei der Apfelschorle im Restaurant zum Essen, wenn die 2,50€/0,2l kostet, findest Du das zu teuer? Da ist für 12ct Apfelsaft (1,20€/l) drin und nochmal Sodawasser das 8€/m^3 kostet plus die CO2-Patronen. Das wäre grob ein Faktor 20 auf den EK der verkauften Ware.

Ich finde es auch toll, wenn ich als Gast nichts extra fürs Laden zahlen muss. Aber dann habe entweder ich oder alle Gäste den Strom mit den anderen Posten auf der Rechnung bezahlt. Hotels müssen schließlich Gewinn erwirtschaften und haben in toto nichts zu verschenken.

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9171
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Draht, humschti, m3muenchen, mayday74, ziggi69 und 7 Gäste