Tank&Rast Ladestationen

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Tank&Rast Ladestationen

von Earlian » 24. Mai 2017, 22:09

Ich glaube er meint die Mitte nördlich der Mitte. [emoji6]
Tesla Model 3 LR AWD, AHK, FSD, HW3 ab 07/19 (Model S70 D 06/15-06/19)
1500 km Supercharging bei Bestellung Deines Tesla
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2811
Registriert: 19. Apr 2014, 15:42
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Tank&Rast Ladestationen

von segwayi2 » 24. Mai 2017, 23:42

egn hat geschrieben:Die T&R Ladestaionen sind völlig witzlos. Soll man vielleicht an der Strecke alle Ladestationen abklappern bis man mal eine frei findet?

Einzelne Ladestationen sind unsinnig, da eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht dass sie gerade belegt ist. Soll man dann eine Stunde warten bis das gerade ladende Fahrzeug voll ist und dann nochmal eine Stunde bis das eigene Fahrzeug voll ist?

Und es ist gerade nicht normal dass man von einer Seite auf die Gegenseite wechseln kann. Soll man dann zur nächsten Ladestation fahren, in der Hoffnung das da die Ladestation frei ist?

Und der größte Unsinn ist das auch Schnarchlader die einzige Ladesäule blockieren kann.

Nicht die Zahl der Standorte ist entscheidend, sondern die geschickte Verteilung der Säulen, so dass sie auch bei hohem Bedarf effizient nutzbar sind. Lieber nur halb so viele Standorte und dafür die doppelte Zahl an nutzbaren Säulen an einem Standort. Und Tesla war zumindest in D so geschickt die Säulen so zu platzieren dass sie aus beiden Richtungen zugänglich sind. Das ist besonders wichtig zu Stoßzeiten, wo es nur jeweils in einer Richtung ein hohes Verkehrsaufkommen gibt.

Wer die Planung für T&R gemacht hat der hat keinerlei Ahnung von Langstreckenfahrten mit Elektromobilen. Mit nur einer Ladesäule an einem Standort ist Frust vorprogrammiert.


Danke

Man merkt einfach das weder T&R noch Naheris wirklich Plan haben worauf es ankommt. Woher sollen sie auch?
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
295.000 km
71 kWh usable full pack
Vers.: 2020.8.1.1 fd1e27c66
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8900
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland

Re: Tank&Rast Ladestationen

von Flico » 25. Mai 2017, 09:54

Healey hat geschrieben:Am Supercharger habe ich außerdem die Chance mich mit jemanden unterhalten zu können.
Du bist jetzt schon so lange im Forum, schreibst ellenlange (oft auch fundierte) Beiträge. Vieles hast Du aber trotzdem (noch) nicht verstanden. Du liebst Zahlen und Statistik, aber wenn es um soziale oder emotionale Zusammenhänge geht, dann verstehst Du diese einfach nicht. Am Supercharger treffe ich regelmäßig interessante Leute, oft ergeben sich auch sehr lustige Gespräche. An der einzelnen T&R Säule kann ich höchstens Selbstgespräche führen.
LGH


Jetzt muss ich aber schon mal lachen. Man geht doch nicht "tanken" weil man sozial vereinsamt ist?!?
Ich habe praktisch noch nie mit anderen Tesla Fahrern an SuCs gesprochen, warum sollte ich auch? Außer das ich das selbe Auto fahre habe ich doch mit diesen Menschen nichts gemeinsam. Wenn das jetzt jemand aus dem Forum wäre und man das am Aufkleber erkennt dann ok, weil man sich hier evtl. schon kennen und schätzen gelernt hat aber mit wild Fremden brauche ich eigentlich keinen Smaltalk. Beim laden seine Ruhe zu haben ist für mich also eher ein PRO als ein CONTRA. Von daher bitte nicht von dir auf andere schließen und anderen usern fehlende soziale Skills vorwerfen, nur weil sie nicht so geschwätzig sind wie du.
Model S 85D metallic weiß foliert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1481
Registriert: 17. Mär 2016, 14:09
Land: Oesterreich

Re: Tank&Rast Ladestationen

von Healey » 25. Mai 2017, 10:01

Nur kurz dazu....sozial vereinsamt bin ich sicher nicht.
LGH
Model S85D seit 20.05.2015 und 156.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.03.2019 und 27.000 km, 160 Wh/km über alles
Cybertruck vorbestellt am 22.11.2019
http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10781
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Tank&Rast Ladestationen

von elrond » 25. Mai 2017, 11:10

Immerhin finde ich ja gut, dass etwas passiert. Nur leider habe ich den Eindruck, dass die T&R-Leute wirklich noch nicht verstanden haben, was notwendig ist. Denn das ist vor allem eins: Verlässlichkeit, dass man auch laden kann - ohne große Wartezeiten. Wenn es nur eine Säule gibt, dann habe ich diese Verlässlichkeit nicht.

Mein Model S ist jetzt fast zwei Jahre alt. Und ich kann mit hoher Sicherheit sagen: Wenn es die SuC von Tesla nicht geben würde, dann würde ich jetzt nicht als Erstwagen (auch und vor allem für alle Langstrecken) ein Elektroauto fahren. Mit der Infrastruktur von T&R hätte ich Reichweitenangst - ein Wort, das ich ansonsten nicht mehr kenne. Selbst auf dem heutigen Stand würde ich kein anderes Elektroauto als das Model S fahren (es sei denn als Zweitwagen für die Kurzstrecken).

Eigentlich ist es so simpel...
Model S 85 D
 
Beiträge: 823
Registriert: 28. Feb 2015, 02:26
Wohnort: Timmendorfer Strand
Land: Deutschland

Re: Tank&Rast Ladestationen

von sdt15749 » 25. Mai 2017, 11:29

@elrond +1000
Gruß - Stefan - Model S90D seit August 2016 (AP1)
 
Beiträge: 1052
Registriert: 29. Dez 2015, 18:55
Land: Deutschland

Re: Tank&Rast Ladestationen

von CarstenK2003 » 25. Mai 2017, 14:29

Kann ich nur bestätigen: Nur mit dem T&R-Netzwerk für Langstrecke hätte sich mein Vater (70+) sicher NIE für ein Elektroauto entschieden. Mit der Sicherheit der SuC, bekommt auch er seine Reichweitenangst unter Kontrolle ;)
 
Beiträge: 330
Registriert: 22. Apr 2015, 13:37
Land: Deutschland

Re: Tank&Rast Ladestationen

von Ralf W » 25. Mai 2017, 14:54

Hier im Süden gibt es fast an jeder Raststätte zwei Triple Charger, naja nur einer mit Chademo.

Wo ich fast einen Schreikrampf bekomme ist die Hotline, die an den ENBW T+R angegeben ist. Am Telefon ist jemand der nicht mal Chademo halbwegs aussprechen konnte und in aller Schläfrigkeit über gefühlt 10 Minuten meine Daten aufgenommen hatte. - Leider hat meine Elektronautenkarte nicht an den Ladern funktioniert - . Nach 10 Minuten habe ich ihn gefragt ob er mir jetzt die Ladestation freischalten könnten - nein kann er nicht, er hat keinen Zugriff auf den Lader. Er ist von einem externen Dienstleister und erstellt einen Report der dann an die ENBW verschickt wird!! Auf meine Frage wie ich jetzt zu Strom bekomme, wollte er nachfragen. Nach weiteren 5 Minuten in der Warteschlagen habe ich abgebrochen und bin zum IKEA gefahren - dort gabs Strom ganz einfach. > Es braucht unbedingt 24/7 Hotlines mit direkten Zugriff auf den Lader. Bei der ENBW in der Stadt landet man Abends regelmäßig bei dem Störungsdienst der ENBW, einem armen Monteur, der auch keinen Fernzugriff auf die Lader hat Meine Meinung ist, Ladestationen im öffentlichen Bereich sollten über Dienstleister mit Leitstellen betrieben werden, die einem notfalls auch helfen können. Zumindest in Norwegen habe ich das so erlebt.
seit 1990 mit eigenem Elektroauto | Tesla S85 schwarz 03/2015 220 Tkm | ZOE R90 ZEN | http://www.elweb.info, Das Informationsnetzwerk für Elektrofahrzeugfahrer
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2099
Registriert: 7. Nov 2014, 22:05
Wohnort: DE 70794 Filderstadt
Land: Deutschland

Re: Tank&Rast Ladestationen

von Flico » 25. Mai 2017, 15:49

Hier in Österreich hatte ich auch kürzlich ein Problem an einem Lader von VLOTTE. Der Mitarbeiter von der Störungsstelle (es war 22 Uhr) war bemüht und konnte auch die Säule resetten, was ausgereicht hat um sie in Gang zu bekommen.

Gibt also durchaus Anbieter wo das mit der Hotline funktioniert.
Model S 85D metallic weiß foliert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1481
Registriert: 17. Mär 2016, 14:09
Land: Oesterreich

Re: Tank&Rast Ladestationen

von egn » 25. Mai 2017, 22:17

Es braucht keine Hotlines sondern eine funktionierende Lösung wie bei Tesla:

Einstecken - Laden - Ausstecken

Die Abrechnung sollte automatisch erfolgen.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: flxflx, suggarman und 1 Gast