"Ladeschlange" Wie viel würdet ihr dafür ausgeben?

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Was würdet ihr euch das an Aufpreis gegenüber einer normalen wallbox maximal kosten lassen?

will ich nicht (bei mir dürfte Installation kein Problem sein)
53
57%
will ich nicht (bei mir dürfte Installation sehr problematisch sein)
9
10%
weniger als 1000 Euro (bei mir dürfte Installation kein Problem sein)
12
13%
weniger als 1000 Euro (bei mir dürfte Installation sehr problematisch sein)
3
3%
weniger als 2000 Euro (bei mir dürfte Installation kein Problem sein)
11
12%
weniger als 2000 Euro (bei mir dürfte Installation sehr problematisch sein)
0
Keine Stimmen
weniger als 4000 Euro (bei mir dürfte Installation kein Problem sein)
4
4%
weniger als 4000 Euro (bei mir dürfte Installation sehr problematisch sein)
0
Keine Stimmen
mehr als 4000 Euro (bei mir dürfte Installation kein Problem sein)
1
1%
mehr als 4000 Euro (bei mir dürfte Installation sehr problematisch sein)
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt : 93

"Ladeschlange" Wie viel würdet ihr dafür ausgeben?

von Helmut1 » 19. Dez 2016, 01:24

Tesla will zukünftig ein System bauen bei dem ein Roboter das Fahrzeug selbstständig anstöpselt. Wird mit Sicherheit bei den Superchargerstationen kommen. Nahe liegend ist allerdings auch, dass man die Technik auch fürs Laden daheim anbieten wird.

Es wird bei einigen Parkmöglichkeiten schwierig sein so ein System zu installieren. Gehen wir davon aus Tesla ist auch so schlau die Ladeschlange so zu konstruieren, dass man sie auch an der Decke oder Wand anbringen kann und nicht nur auf dem Boden (was wohl bei jeder engen deutschen Tiefgarage schon ein no-go wäre).

Bitte beschreibt auch warum es schwierig oder nicht möglich ist so ein System bei euch zu installieren.
Zuletzt geändert von Helmut1 am 19. Dez 2016, 01:57, insgesamt 5-mal geändert.
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: "Ladeschlange" Wie viel würdet ihr dafür ausgeben?

von UTs » 19. Dez 2016, 01:37

Leider kann man nicht 0,00 € angeben :-(
Mein Referal Link: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 5610
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23
Land: Deutschland

Re: "Ladeschlange" Wie viel würdet ihr dafür ausgeben?

von Helmut1 » 19. Dez 2016, 01:39

Ich würde sehr gerne eine Ladeschlange haben. Bin aber geizig, deshalb nur max. 1000 Euro. (Würde aber 1000 mal eher auch 4000 Euro dafür ausgeben bevor ich zum Beispiel 5000 Euro für 21 Zoll Räder zahlen würde. :lol:

Bei mir wird es wohl allerdings nichts. Denn da wo der Ladeport ist (wird beim M3 wohl nicht anders sein) ist eine Betonsäule der Tiefgarage mit nur wenigen cm Abstand zum Auto. Rückwärts einparken bringt auch nichts, da ich dann den Vorteil verliere die Fahrertür voll auf zu machen ( Fußweg zum Fahrstuhl links am Fahrzeug). Bevor ich immer ums Auto rumgehe und mich bei geringen Seitenabstand zum Nachbarauto reinquetsche kann ich einfacher das Ladekabel selbst anstöpseln. :(
Zuletzt geändert von Helmut1 am 19. Dez 2016, 01:50, insgesamt 1-mal geändert.
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: "Ladeschlange" Wie viel würdet ihr dafür ausgeben?

von Helmut1 » 19. Dez 2016, 01:41

UTs hat geschrieben:Leider kann man nicht 0,00 € angeben :-(

Habe Umfrage geändert.
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: "Ladeschlange" Wie viel würdet ihr dafür ausgeben?

von reniswiss » 19. Dez 2016, 02:07

Ich habe mit "nix / unmöglich" abgestimmt. In der Mietgarage ist sowas vermutlich undenkbar.
Die Beantwortung der Frage ist jedoch schwieriger als es aussieht. Wir reden hier immerhin von Konjuktiven.
Bis die Ladeschlage vielleicht irgendwann angeboten wird, hat sich meine Situation sicher geändert.
Vielleicht ist es dann keine Mietgarage mehr und vielleicht verdiene ich dann genug, dass Geld nicht mehr von nennenswerter Bedeutung ist.
Ich halte die Ladeschlange heute für völlig sinnlos. Später, wenn das Auto tatsächlich aus der Garage vor die Haustüre summont (und umgekehrt), ist die Ladeschlange für diese Funktionalität unerlässlich. Solange ich mein Auto aber sowieso von und zu seinem Nachtquartier begleite, kann ich auch gleich den Stecker reindrücken.
Cash is King
 
Beiträge: 2562
Registriert: 29. Sep 2015, 03:29
Wohnort: Region Winterthur
Land: Schweiz

Re: "Ladeschlange" Wie viel würdet ihr dafür ausgeben?

von Helmut1 » 19. Dez 2016, 02:14

reniswiss hat geschrieben:Ich habe mit "nix / unmöglich" abgestimmt. In der Mietgarage ist sowas vermutlich undenkbar.

Bei einer Mietgarage sehe ich keinen Unterschied zu einer normalen Wallbox. Ob man nun irgendwo eine Wallbox anschraubt oder die Ladeschlange ist doch wurscht.
reniswiss hat geschrieben:Später, wenn das Auto tatsächlich aus der Garage vor die Haustüre summont (und umgekehrt), ist die Ladeschlange für diese Funktionalität unerlässlich. Solange ich mein Auto aber sowieso von und zu seinem Nachtquartier begleite, kann ich auch gleich den Stecker reindrücken.

Ich finde es auch ohne dass das Auto selbstständig zum Nachtquartier fährt eine sehr sinnvolle Erleichterung.
Bis die Teslas auch summont mit engen Tiefgaragen schaffen wird es sicherlich noch sehr lange dauern. Schon allein die Funkfernbedienung vom Garagenöffner ist doch ein Kompatibilitätsproblem. Oder gibt es da eine EU- Norm, dass Tesla so ein Funkdings für alle Garagen bauen kann? Aber wie wird das dann auf den richtigen Code programmiert?
M3 reserviert 31.3.16 (In Hamburg vor Ladenöffnung in der Schlange gestanden. Bestellung/Konfiguration 9.9.19 M3 AWD weiß ohne Extras; Rechnung 13.9.19; Übergabe ohne Mängel am 19.9.19
Mein Referallink (Weiterempfehlungslink): https://ts.la/helmut82876
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4164
Registriert: 4. Mär 2015, 03:24
Land: Deutschland

Re: "Ladeschlange" Wie viel würdet ihr dafür ausgeben?

von Abgemeldet 06-2018 » 19. Dez 2016, 03:20

Die nächsten 10 Jahre sehe ich bei mir keinen Bedarf für eine Ladeschlange.
Außerdem frage ich mich was sowas real kosten soll, wenn schon für eine simple 22-kW-Wallbox unverschämte 900 Euro und mehr aufgerufen werden.
 
Beiträge: 2945
Registriert: 3. Sep 2015, 22:07
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: "Ladeschlange" Wie viel würdet ihr dafür ausgeben?

von Snuups » 19. Dez 2016, 05:26

Wo ist z.B. am Eigenheim der Nutzen eines solchen Systems? Wenn ich ankomme stopsel ich das EV ein. Es bleibt eingesteckt bis ich wieder weg fahre.
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 12/13 (2. Batterie, 2. DU) (Retrofit: Mittelkonsole, RDKS, Doppellader, LTE, CCS)
Cybertruck vorbestellt 22.11.19
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4567
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: "Ladeschlange" Wie viel würdet ihr dafür ausgeben?

von Mathie » 19. Dez 2016, 09:13

Bei mir parkt das Auto an der nächstmöglichen Position zum Aufzug also brauche ich kein Summoning in unserer Tiefgarage. Gleichzeitig wäre es schwierig die Ladeschlange zu montieren, da Parkplatz mit dem fetten Model S sowieso recht schmal ist.

Wenn es für mich ein Komfortgewinn wäre, etwa, weil der regelmäßige Stellplatz ein Stück entfernt ist, wäre mir die Ladeschlange in Verbindung mit Level 5 sicherlich einige tausend Euro wert.

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9386
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: "Ladeschlange" Wie viel würdet ihr dafür ausgeben?

von fabbec » 19. Dez 2016, 10:00

Kurz und knapp ist mir nix wert so faul kann man doch nicht sein!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2784
Registriert: 8. Nov 2013, 21:17
Wohnort: Duisburg
Land: Deutschland

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 2 Gäste