Ionity: Joint Venture der dt Hersteller für 350-kW-Netz

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Re: Großes Joint Venture der dt Hersteller für 350-kW-Netz!

von Südstromer MS85 » 10. Feb 2018, 08:47

OS Electric Drive hat geschrieben:Die Devise Hauptsache dagegen.

Wieso dagegen? Soll doch ccs für alle kommen! Hat niemand was dagegen. Wenn in Zukunft aber typ2 Stecker gesucht werden müssen ( only ccs ist ja OK... ) dann unterstützt "du" genau DIE dagegen Fraktion :lol:

Die geplanten Ladeparks haben 6x ccs , evtl ein tripple daneben. Aber anderen dagegen vorwerfen :mrgreen:

Ich bin ausdrücklich für kundenfreundliche Vielfalt. Einheitsbrei wiedert mich an. Ein gscheiter ladepark an der AB erlaubt einen zwölfer SuC CCS und chademo.

Wenn Porsche schon von reservierten Ladesäulen wirbt.... :oops:
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Registriert: 13. Sep 2017, 07:06
Land: Deutschland

Re: Großes Joint Venture der dt Hersteller für 350-kW-Netz!

von OS-Electric-Drive » 10. Feb 2018, 11:16

Wie schon gesagt und auch in vielen anderen Fäden bis fast zum Erbrechen diskutiert ist es eben stand heute nicht möglich auch nur einen Cent mit einer Ladestation zu verdienen. Und die paar Stück die jetzt geplant und gefördert werden reichen auch nicht.

Klar kann man sagen, hey das Dorf da hinten hat nur 1000 Einwohner, Glasfaser dort hin zu legen kosten so viel, das bekommen wir in 100 Jahren nicht mehr zurück. Das ist eine unternehmerische Entscheidung. Ebenso wie die Straße.. Lohnt sich nicht für 500 Autos am Tag... Es gibt in einer Gesellschaft eben immer Aufgaben die am Anfang gesteuert werden müssen, denn ohne diese Förderung für PV gäbe es heute keine Ausschreibung zu 4-5Ct /kWh und somit unter Gas und Kohlestrom (Neubau!)

Ich habe nichts dagegen wenn der Staat hier mit hilft und die erste Bahn unterstützt. Nur weil Tesla kein CCS hat (Was ich als großen Fehler ansehe) braucht man sich nicht so aufregen.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14679
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Großes Joint Venture der dt Hersteller für 350-kW-Netz!

von tripleP » 10. Feb 2018, 11:20

Südstromer MS85 hat geschrieben:
Ich bin ausdrücklich für kundenfreundliche Vielfalt. Einheitsbrei wiedert mich an. Ein gscheiter ladepark an der AB erlaubt einen zwölfer SuC CCS und chademo.


Genau hier liegt das Problem:
'Kundenfreundliche Vielfalt'... oje.
Also Kunde brauche ich ein Loch in der Karre und nen Schlauch der Reinpasst. Natürlich genormt und einheitlich.
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, Batterie 18kWh, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4457
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau
Land: Schweiz

Re: Großes Joint Venture der dt Hersteller für 350-kW-Netz!

von BernhardLeopold » 10. Feb 2018, 12:15

Die ganze Diskussion hier geht doch am eigentlichen Problem vorbei. Das ist nämlich die völlig chaotische Preisauszeichnung, Authentifizierung und Abrechnung an den (deutschen) Ladestationen. Welches und wieviele Kabel da dran hängen ist im Moment wirklich das kleinere Problem.
Tesla Model 3 LR AWD (VIN 5YJ3E7KF203xxx)
Mein Referral Link: https://ts.la/bernhard12455
Benutzeravatar
 
Beiträge: 505
Registriert: 21. Apr 2014, 16:39
Wohnort: Graz, Österreich
Land: Oesterreich

Re: Großes Joint Venture der dt Hersteller für 350-kW-Netz!

von Südstromer MS85 » 10. Feb 2018, 12:19

An meinem Beispiel ist nichts falsches!
Am Ladepark direkt unter der Mittellandleitung ein SuC , ccs und die üblichen tripples.
Fertig ist die Laube.

Das Geschwätz von "gleich" kann ich nicht mehr hören, wenn man im Gegenzug Typ 2 und chademo ausschließt.
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Registriert: 13. Sep 2017, 07:06
Land: Deutschland

Re: Großes Joint Venture der dt Hersteller für 350-kW-Netz!

von Südstromer MS85 » 10. Feb 2018, 12:23

tripleP hat geschrieben:
Genau hier liegt das Problem:
'Kundenfreundliche Vielfalt'... oje.
Also Kunde brauche ich ein Loch in der Karre und nen Schlauch der Reinpasst. Natürlich genormt und einheitlich.

Wir haben 3 Stecker, aber 400 Nudelsorten als Kunde zur Auswahl :roll:

Es gibt sicher tiefgreifendere Probleme zu bewältigen
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Registriert: 13. Sep 2017, 07:06
Land: Deutschland

Re: Großes Joint Venture der dt Hersteller für 350-kW-Netz!

von tripleP » 10. Feb 2018, 13:36

Südstromer MS85 hat geschrieben:
tripleP hat geschrieben:
Genau hier liegt das Problem:
'Kundenfreundliche Vielfalt'... oje.
Also Kunde brauche ich ein Loch in der Karre und nen Schlauch der Reinpasst. Natürlich genormt und einheitlich.

Wir haben 3 Stecker, aber 400 Nudelsorten als Kunde zur Auswahl :roll:

Es gibt sicher tiefgreifendere Probleme zu bewältigen


Sorry voll daneben ;)
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, Batterie 18kWh, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4457
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau
Land: Schweiz

Re: Großes Joint Venture der dt Hersteller für 350-kW-Netz!

von Südstromer MS85 » 10. Feb 2018, 13:55

Die zoe und leafs werfen wir dann einfach weg?
An 3 unterschiedlichen Ladesystemen ist nichts verwerfliches.
Der MS ist unser erster schöne Kombi
MS85 / Pano / DL / AP / Tec

Tesla Empfehlungsprogramm: http://ts.la/sebastian5322
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1791
Registriert: 13. Sep 2017, 07:06
Land: Deutschland

Re: Großes Joint Venture der dt Hersteller für 350-kW-Netz!

von CLG » 10. Feb 2018, 13:56

Südstromer MS85 hat geschrieben:Die zoe und leafs werfen wir dann einfach weg?
An 3 unterschiedlichen Ladesystemen ist nichts verwerfliches.


Wieso wegwerfen? Der Bestand wird doch nicht angetastet. Und wer konnte denn beim Kauf ernsthaft erwarten, dass sich die Anzahl der Chademos vervielfacht?
S85D, schwarz, seit 08/15, 181.000 km. Hier im Video: https://www.youtube.com/watch?v=iwjXWornBNc
Die viel bessere Hälfte: M3P seit 24.3.2020, perlweiß.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1106
Registriert: 10. Mär 2015, 12:10
Wohnort: Landau in der Pfalz
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Großes Joint Venture der dt Hersteller für 350-kW-Netz!

von Teneman » 10. Feb 2018, 13:57

Soweit ich mich erinnere hat bisher doch noch kein einziger deutscher EV Hersteller in D ein Fahrzeug im Angebot, welches über den CCS Anschluss serienmäßig ohne Aufpreis verfügt.
Ich finde es verlogen, einen Schnellladestandart auf Kosten des Steuerzahlers und Kunden zu kreeiren und dann nicht die Hardware serienmäßig anzubieten.
Aber anscheinend ist solch ein Verhalten schon lange nicht mehr auffällig.
Model S Signature red 6/2013 200000 km
 
Beiträge: 13
Registriert: 14. Jan 2017, 12:02
Land: anderes Land

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Magpie [Bot], Markus-M3P und 8 Gäste