Ionity: Joint Venture der dt Hersteller für 350-kW-Netz

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Re: Großes Joint Venture der dt Hersteller für 350-kW-Netz!

von Codo der Dritte » 31. Jan 2017, 00:18

Danke fuer die Info 8-)

Da tut sich etwas und das ist gut.

LG
W
 
Beiträge: 618
Registriert: 12. Jun 2015, 17:35
Wohnort: Europa
Land: anderes Land

Re: Großes Joint Venture der dt Hersteller für 350-kW-Netz!

von shgjoker » 2. Feb 2017, 20:34

Hm, seid Oktober waren außer Wiederholungen nichts mehr zu hören, öde hat jemand neue Infos welche über ein Gerücht hinausgehen?!
Tesla Model S60
 
Beiträge: 10
Registriert: 27. Jan 2017, 20:34
Land: Deutschland

Re: Großes Joint Venture der dt Hersteller für 350-kW-Netz!

von Manitux » 5. Mär 2017, 12:27

VDI Nachrichten hat dieses Thema aufgefrischt:

http://www.vdi-nachrichten.com/Technik/ ... ststaetten

Wieder mal ein relativ unprofessioneller, technisch mangelhafter Artikel mit der üblichen schrägen Darstellung von Tesla und SuC. Die Tabelle am Schluss sagt alles.

Und neue Steckertypen haben sie auch gleich definiert: "Erweiteter Schukostecker" und "modifizierte Form des Typ-2-Steckers".
Die anderen sind nur beim tanken schneller, oder über 213 km/h
 
Beiträge: 31
Registriert: 12. Mär 2015, 21:16
Wohnort: Friedberg (Bayern)
Land: Deutschland

Re: Großes Joint Venture der dt Hersteller für 350-kW-Netz!

von Flico » 5. Mär 2017, 20:52

Damit ist dann wohl auch diese Joint Venture nichts weiter als eine peinliche Nullnummer.
Model S 85D metallic weiß foliert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1481
Registriert: 17. Mär 2016, 14:09
Land: Oesterreich

Re: Großes Joint Venture der dt Hersteller für 350-kW-Netz!

von volker » 5. Mär 2017, 22:28

VDI Nachrichten hat geschrieben:Doch gerade für E-Fahrzeuge mit Batterien, die oft nur für 150 km Fahrstrecke ausgelegt sind, ist ein viel dichteres Netz an Ladestationen notwendig, als es die 400 ATR-Anlagen bieten können.

Es fällt auch diesem Autor wahnsinnig schwer, beim Blick in die Zukunft sich vorzustellen, dass es nicht nur mehr Ladesäulen geben wird, sondern dass diese durchweg von Autos mit größeren Batterien genutzt werden.
Mit einem NEFZ 200km Auto regelmäßig größere Autobahnstrecken fahren wird ein Sport für wenige bleiben.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 11359
Registriert: 26. Apr 2012, 14:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Großes Joint Venture der dt Hersteller für 350-kW-Netz!

von teslacharger » 5. Mär 2017, 22:31

Der Ladezeitvergleich in der Tabelle ist ja echt ein Witz. Und das soll "VDI"-Niveau sein? ;)
Model S LR Raven (EZ 09/19) Solid Black | 19 Zoll | FSD | Schwarz/Weiß Interieur
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2009
Registriert: 5. Mär 2016, 20:11
Land: Deutschland

Re: Großes Joint Venture der dt Hersteller für 350-kW-Netz!

von Ralf W » 5. Mär 2017, 22:47

Der Artikel ist ein wenig "schräg" für den VDI, es gibt VDI Mitglieder die es besser wissen ;-). Ich war 2014/2015 an der Planung einer Musterraststätte beteiligt und habe darüber bei Electrify BW ja auch einen Vortrag gehalten. 350 kW war damals im Gegensatz zu heute noch Zukunftsmusik.

Offiziell gibt es die Pressemitteilung des Konsortiums und die Aussage, dass dieses Jahr noch etwas zu sehen sein wird.
seit 1990 mit eigenem Elektroauto | Tesla S85 schwarz 03/2015 220 Tkm | ZOE R90 ZEN | http://www.elweb.info, Das Informationsnetzwerk für Elektrofahrzeugfahrer
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2102
Registriert: 7. Nov 2014, 22:05
Wohnort: DE 70794 Filderstadt
Land: Deutschland

Re: Großes Joint Venture der dt Hersteller für 350-kW-Netz!

von Manitux » 11. Mär 2017, 14:04

volker hat geschrieben:
VDI Nachrichten hat geschrieben:Doch gerade für E-Fahrzeuge mit Batterien, die oft nur für 150 km Fahrstrecke ausgelegt sind, ist ein viel dichteres Netz an Ladestationen notwendig, als es die 400 ATR-Anlagen bieten können.


Mit einem NEFZ 200km Auto regelmäßig größere Autobahnstrecken fahren wird ein Sport für wenige bleiben.

Seh' ich auch so.

Nehmen wir mal an, ich fahre mit einem 40er Zoe von München nach Berlin, da muss ich nach spätestens 200km nachtanken (und ich fahre auf der Autobahn mit einem Schnitt von 90km/h). Dann kann ich mir die Beine vertreten - 2 Stunden lang (95% vollgeladen). Dann gehts weiter, diesmal maximal 190km weit. Usw. Usw. Usw...

Die Fahrzeit war dann insgesamt etwa 6,5 Stunden (mit 90km/h Schnitt, wohlgemerkt)
Die Ladezeit betrug 6 Stunden...

Das einzige Auto, das mir einfällt, das diese Strecke realistisch fährt, verfügt über ein eigenes Schnellladenetz ;)

Elektromobilität sorgt dafür, dass immer mehr Leute mit dem Zug fahren werden </sark>
Die anderen sind nur beim tanken schneller, oder über 213 km/h
 
Beiträge: 31
Registriert: 12. Mär 2015, 21:16
Wohnort: Friedberg (Bayern)
Land: Deutschland

Re: Großes Joint Venture der dt Hersteller für 350-kW-Netz!

von Ralf W » 11. Mär 2017, 14:39

Wie man am Hyundai Ioniq E sieht, gibt es heute schon Fahrzeuge und Batterie die mit mehr als 2C laden. Nehmen wir mal an ein anderes Elektrofahrzeug kommt mit 100 kWh Batterie und lädt mit einer Anfangsleistung von 220 kW, dann wären die 200 km in 12 Minuten geladen und die Entwicklung geht weiter.
seit 1990 mit eigenem Elektroauto | Tesla S85 schwarz 03/2015 220 Tkm | ZOE R90 ZEN | http://www.elweb.info, Das Informationsnetzwerk für Elektrofahrzeugfahrer
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2102
Registriert: 7. Nov 2014, 22:05
Wohnort: DE 70794 Filderstadt
Land: Deutschland

Re: Großes Joint Venture der dt Hersteller für 350-kW-Netz!

von Leto » 11. Mär 2017, 22:38

Ralf Wagner hat geschrieben:Wie man am Hyundai Ioniq E sieht, gibt es heute schon Fahrzeuge und Batterie die mit mehr als 2C laden. Nehmen wir mal an ein anderes Elektrofahrzeug kommt mit 100 kWh Batterie und lädt mit einer Anfangsleistung von 220 kW, dann wären die 200 km in 12 Minuten geladen und die Entwicklung geht weiter.


Genug 350kWh Säulen an einem Platz werden ein Zuleitungsproblem, wenige ein Verfügbarkeitsrisiko. Ich bin eher für zuverlässig verfügbare 100kW.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast