Haus mit Gemeinschafts-TG im Bau

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Re: Haus mit Gemeinschafts-TG im Bau

von Mathie » 7. Sep 2016, 10:42

ereboos hat geschrieben:ich habe nun gerade mit dem Notar telefoniert und dieser hat mir versichert, dass es für mich kein Problem ist, dort
eine Ladestation zu installieren, denn die Wand, die neben meinem zugewiesenen Stellplatz ist, wäre ja meine Hauswand und somit mein
Eigentum
... Scheint dann in meinem Fall doch einfacher zu sein.


Wenn Du in Deutschland baust oder kaufst, solltest Du da nochmal genau fragen, die Antwort des Notars kann zwar richtig sein, aber dazu wären ganz besondere Umstände nötig, die ich aus den vorherigen Postings nicht ableiten kann.

Nach deutschem Recht sind tragende Wände in einer Wohneigentumsanlage zwingend Gemeinschaftseigentum. Wenn die Wand dein Eigentum ist, dann müsste das Haus auf einem separaten, Dir bereits jetzt oder zukünftig gehörenden Grundstück neben der Gemeinschaftsgarage stehen. Dann würde ich aber im Normalfall erwarten, dass die Garage eine eigene Tragkonstruktion hat und nicht die wand des Nachbarhauses auch als Garagenwand dient. Dies kann man zwar rechtlich auch wieder lösen, dürfte aber eine Ausnahmesituation sein.

Wie ist den die Situation bei deinem Bauprojekt, sind es separate Häuser auf jeweils eigenen Grundstücken und dazwischen steht auf einem anderen Grundstück eine nach Wohnungseigentumsgesetz (WEG) aufgeteilte Tiefgarage? Oder stehen alle Häuser samt Garage auf einem Grundstück und das Grundstück ist nach WEG in Gemeinschaftseigentum, Sondereigentumseinheiten und ggf. Sondernutzungsrechte aufgeteilt?

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8880
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Haus mit Gemeinschafts-TG im Bau

von ereboos » 7. Sep 2016, 11:07

das gesamte Grundstück ist parzelliert, unser Grundstück umfasst auch unsere Stellplätze und sogar die 2 Stellplätze des Nachbarn (auf dem Bild die linken blauen Stellplätze).
Es sind deshalb Grunddiestbarkeiten eingetragen (für alle Eigentümer)
- zur Nutzung des gesamten Untergeschossen einschl. der TG, welche außerhalb der Häuser ist
- Unterbau TG: den ausgewiesenen Bereich zu unterbauen, bauliche und techn. Anlagen auf Dauer zu belassen und zu unterhalten


> Dann würde ich aber im Normalfall erwarten, dass die Garage eine eigene Tragkonstruktion hat und nicht die wand des Nachbarhauses auch als Garagenwand dient.
das ist bei uns nicht der Fall, wohl aber bei unserem Nachbar... Inwiefern die Konstruktion unsere Wand nutzt kannn ich nicht beurteilen, kann mir aber kaum
vorstlelen, dass man die TG bauen kann ohne die Hauswände zu nutzen..
 
Beiträge: 772
Registriert: 13. Mär 2015, 15:21
Land: Deutschland

Re: Haus mit Gemeinschafts-TG im Bau

von Mathie » 7. Sep 2016, 11:36

ereboos hat geschrieben:das gesamte Grundstück ist parzelliert, unser Grundstück umfasst auch unsere Stellplätze und sogar die 2 Stellplätze des Nachbarn (auf dem Bild die linken blauen Stellplätze).
Es sind deshalb Grunddiestbarkeiten eingetragen (für alle Eigentümer)
- zur Nutzung des gesamten Untergeschossen einschl. der TG, welche außerhalb der Häuser ist
- Unterbau TG: den ausgewiesenen Bereich zu unterbauen, bauliche und techn. Anlagen auf Dauer zu belassen und zu unterhalten

Ah, o.k. dann gehört dir die Wand und auch der Stellplatz tatsächlich. Dann gibt es keine rechtlichen Probleme, solange Deine Installationen auf Deinem Eigentum nicht die Grunddienstbarkeiten für die Nachbarn berühren. Ist dann eine völlig anderer Situation, als wenn die Garage nach WEG geteilt wäre.

> Dann würde ich aber im Normalfall erwarten, dass die Garage eine eigene Tragkonstruktion hat und nicht die wand des Nachbarhauses auch als Garagenwand dient.
das ist bei uns nicht der Fall, wohl aber bei unserem Nachbar... Inwiefern die Konstruktion unsere Wand nutzt kannn ich nicht beurteilen, kann mir aber kaum
vorstlelen, dass man die TG bauen kann ohne die Hauswände zu nutzen..


Das ist technisch kein Problem, in Deinem Fall aber auch für die Ladestation nicht relevant, da Deine Hauswand auf Deinem Grundstück Dir gehört und die Rechte der Nachbarn ihre Autos auf Deinem Grundstück zu parken "nur" über Grunddienstbarkeiten abgesichert sind. Das heisst, sie haben nichts mitzubestimmen, solange nicht in die durch die Grunddienstbarkeiten gesicherten Rechte eingegriffen wird. Das ist für Dich eine viel bequemere Situation als bei nach WEG aufgeteiltem Eigentum.

Gruß Mathie

Edit: Typo korrigiert: die -> dir
Zuletzt geändert von Mathie am 7. Sep 2016, 13:00, insgesamt 1-mal geändert.
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8880
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Haus mit Gemeinschafts-TG im Bau

von ereboos » 7. Sep 2016, 12:19

Hallo Mathie, danke für deine Einschätzung, das macht mich jetzt viel entspannter :)
 
Beiträge: 772
Registriert: 13. Mär 2015, 15:21
Land: Deutschland

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: bet4test3r, betatester und 1 Gast