Erfahrungen mit DC Ladern gesucht (nicht SUC)

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Re: Erfahrungen mit DC Ladern gesucht (nicht SUC)

von TeeKay » 24. Aug 2016, 08:36

TinyTiny hat geschrieben:Ist das bei allen Efacec Tripplelade-Säulen so ?

Nein. Das muss der Betreiber so konfiguriert haben.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 14:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: Erfahrungen mit DC Ladern gesucht (nicht SUC)

von CarstenM » 24. Aug 2016, 14:16

TinyTiny hat geschrieben:Efacec: VR-Bank Speyer
Efacec: A5 Tank&Rast Hardtwald Ost
Richtung Süden

Diese beiden Säulen schalten auf die Sekunde nach 60 Min. ab !!!

Warum ???

War mit MS und ChaDeMo Adapter dran.

Konnte nur knapp 55% laden.

Ist das bei allen Efacec Tripplelade-Säulen so ?


Das ist auch bei den beiden Triple-Säulen in Göttingen so. Ob die von Efacec sind, weiß ich nicht.

Um diese hier geht's:
http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Goettingen/Schnelllader-am-Kauf-Park-Am-Kauf-Park-2/5933/
http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/Deutschland/Goettingen/Schnelllader-am-Geismartor-Am-Geismartor-4/8729/
Tesla Model S 75D, blau, Textil, 19", Pano, EAP 2.5, PUP, Kindersitze, EZ 11/2017
Tesla Roadster #517, gletscherblau metallic, 54.000 km
Tesla-Fahrer seit 11/2013 - nie mehr Verbrenner!
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2478
Registriert: 7. Apr 2013, 11:06
Wohnort: Göttingen
Land: Deutschland

Re: Erfahrungen mit DC Ladern gesucht (nicht SUC)

von TeeKay » 24. Aug 2016, 17:20

Ne, die sind von Circontrol.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 14:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: Erfahrungen mit DC Ladern gesucht (nicht SUC)

von TinyTiny » 24. Aug 2016, 17:21

Hat noch jemand mit Efacec die 60 Minuten Schluss Erfahrung gemacht?
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1217
Registriert: 4. Apr 2015, 05:00
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Erfahrungen mit DC Ladern gesucht (nicht SUC)

von TinyTiny » 24. Aug 2016, 17:23

TeeKay hat geschrieben:
TinyTiny hat geschrieben:Ist das bei allen Efacec Tripplelade-Säulen so ?

Nein. Das muss der Betreiber so konfiguriert haben.



Hatte mit dem Betreiber Stadtwerke Speyer gesprochen und der zuständige dort wusste von nichts.
Ich könnte mir vorstellen dass einfach global 60 Minuten Standard Zeit eingestellt ist.
Um dies herauszubekommen frage ich ja hier im Forum ob jemand diese Erfahrung gemacht hat.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1217
Registriert: 4. Apr 2015, 05:00
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Erfahrungen mit DC Ladern gesucht (nicht SUC)

von TeeKay » 24. Aug 2016, 17:24

Ich habe bestimmt schon 100x an Efacec QC45 geladen. In Deutschland, in Schweden und in Großbritannien. Das waren ja 2014 die ersten 50kW, die in Berlin standen und wurden von mir monatelang jeden Dienstag und Donnerstag genutzt. Allego und T&R setzen auch auf Efacec, wodurch weitere Ladungen zustande kamen. Es gibt keine 60min-Begrenzung, wenn sie nicht vom Betreiber eingestellt wird.

Dass der Zuständige nichts weiß, ist doch in Deutschland normal. Ich stand auch schon mit einem Zuständigen vor einer Siemens-Säule und zeigte nach 5s auf die Stecker-Notentriegelung. Der Zuständige wieß mich brüsk zurück, dass ich die Finger davon lassen solle, er wisse schon, was er tue. Nach 15min probierte er dann mal die Stecker-Notentriegelung aus und ich hatte mein Kabel wieder.

Fazit: Sag dem in Speyer: "Ihre Säule ist falsch konfiguriert. Die schaltet nach 60min automatisch ab. Bitte gehen Sie die Konfiguration durch und löschen Sie die Zeitbegrenzung, da es Fahrzeuge gibt, die deutlich länger als 60min mit maximaler Leistung laden können. Gern komme ich dazu und wir schauen mal gemeinsam durch die Konfiguration und ich teste für Sie danach die Säule."
Zuletzt geändert von TeeKay am 24. Aug 2016, 17:28, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 14:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Erfahrungen mit DC Ladern gesucht (nicht SUC)

von TinyTiny » 24. Aug 2016, 17:26

Es könnte natürlich sein dass der Betreiber von VR und auch bei der A5 die Stadtwerke Speyer sind und die das so eingestellt haben werde noch mal explizit nachfragen.

Danke Dir teekay
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1217
Registriert: 4. Apr 2015, 05:00
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Erfahrungen mit DC Ladern gesucht (nicht SUC)

von mp37c4 » 24. Aug 2016, 20:48

Weil der Thread-Starter auf nicht-Tesla Fahrzeuge hingewiesen hat, bringe ich hier mal die

Designwerk MDC22
ins Spiel, ein mobiler 20 kW Chademo/CCS Lader. Verwenden wir am Leaf, läuft absolut problemlos und zuverlässig. Lediglich an den RWE-Säulen mit Schiebedeckel (also die Stecker-Griller) gibt es ab und zu Abbrüche. An Menneckes Säulen 100% zuverlässig. Manche kleinen LoLo werden nur 1-Phasig erkannt, die etwas grösseren funktionieren normal mit 22 kW.
//*
//* seit 30.12.14 bis Mitte November 2019: S85, grau, 19", Luft, Doppel, Tech, Winter, Kindersitze(ausgebaut) / P58xxx
//*
Benutzeravatar
 
Beiträge: 795
Registriert: 1. Feb 2015, 12:58
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland

Re: Erfahrungen mit DC Ladern gesucht (nicht SUC)

von Healey » 24. Aug 2016, 22:13

In Schottland, wo wir gerade mit 2 Teslas unterwegs sind, da sind alle Chademos mit 60 Minuten begrenzt. Man kann aber unmittelbar nach Beendigung die Säule mit derselben Karte freischalten. Der 22kW Anschluss ist zeitlich unbegrenzt. Ich denke der Sinn liegt darin den Fahrer zum zurückkommen zu erziehen. Da wir immer gemeinsam an derselben Säule laden, fiel uns auf, dass zwar immer 22 kW an Typ 2 vorhanden ist, aber an Chademos manchmal um einiges weniger. Wenn dann Typ 2 fertig ist geht die Leistung am Chademo hinauf. Bei nicht genügender Netzleistung gibt es anscheinend eine Priorisierung von Typ 2.
LGH
Model S85D seit 20.05.2015 und 152.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.03.2019 und 22.000 km, 160 Wh/km über alles
Cybertruck vorbestellt am 22.11.2019
http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10548
Registriert: 9. Nov 2014, 11:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Erfahrungen mit DC Ladern gesucht (nicht SUC)

von TinyTiny » 25. Aug 2016, 00:09

Hallo Healey,

weiterhin gute Reise in Schottland.

Welche Säulen-Fa. ist das wo nach 60min. aus geht ?

Wirklich alle ChaDeMo's ?
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1217
Registriert: 4. Apr 2015, 05:00
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste