Stromtarif(e) fürs Laden zu Hause

Öffentliche und private Lademöglichkeiten...

Re: Stromtarif(e) fürs Laden zu Hause

von CLG » 8. Feb 2019, 14:12

FFF hat geschrieben:Dann hänge ich mich auch noch schnell ran:
Beim Installieren meiner PV hat mein Betreiber mir zwei neue Digital-Doppel-zähler aufs Auge gedrückt - weil sie drei Zählwerke brauchen, aber nur noch Doppelzähler einkaufen, kommt billiger ;)
Dann hätte ich doch eigentlich einen Zähler für die Ladestrippe frei, oder?


Kommt darauf an. Einer der Doppelzähler ist ein Zweirichtungszähler. Ein Zählwerk zählt Netzbezug (von draußen rein), das andere Einspeisung (von drinnen raus). D.h. die arbeiten nur alternativ. Genauso ist es bei HT-NT-Zählern. Entweder du beziehst gerade zu Hochtarif oder zu Niedertarif. Auch da arbeiten niemals beide Zählwerke gleichzeitig. Daher wird wohl kein Zähler mehr für eine parallele Bezugsmessung frei sein.
S85D seit 08/15
Benutzeravatar
 
Beiträge: 822
Registriert: 10. Mär 2015, 11:10
Wohnort: Kiel

Re: Stromtarif(e) fürs Laden zu Hause

von Andy » 8. Feb 2019, 14:49

FastTom hat geschrieben:Hi Andy,
meine Stadtwerke verweigern das aktuell

Was verweigern deine Stadtwerke?
Das anklemmen der Wallbox an den separaten Zähler der Wärmepumpe?
Oder hast du keinen 2. Zähler und möchtest einen Zähler mit Wärmepumpen Tarif haben? :?:

Edit:
Das wären dann ja Traumverbräuche für mein MS75D :) wenns klappt. Da wird jeder Verbrenner Fahrer neidisch.
Zudem fährt sich das Auto wie ein Traum :D


Ich habe einen zweiten abschaltbaren Zähler für die WP und möchte gern die Ladestation dranhängen.
Mit der Bundesnetzagentur hab ich auch schon telefoniert. Die wissen nix.
Familienflotte:
Model S 85 seit 11/13 179tkm, Roadster 2.5 seit 06/16 mit jetzt insgesamt 190tkm, ZOE seit 03/17 14tkm
Benutzeravatar
 
Beiträge: 929
Registriert: 29. Jan 2013, 09:47

Re: Stromtarif(e) fürs Laden zu Hause

von NortonF1 » 8. Feb 2019, 14:56

FFF hat geschrieben:Dann hänge ich mich auch noch schnell ran:
Beim Installieren meiner PV hat mein Betreiber mir zwei neue Digital-Doppel-zähler aufs Auge gedrückt - weil sie drei Zählwerke brauchen, aber nur noch Doppelzähler einkaufen, kommt billiger ;)
Dann hätte ich doch eigentlich einen Zähler für die Ladestrippe frei, oder?


Ja, das geht, ist bei mir genau so gemacht worden, nennt sich in Hessen "Messkonzept 7":

https://www.syna.de/web/.../20180608-Da ... peiser.pdf

Leider bekomme ich den Link hier nicht brauchbar hin, bitte einfach "Messkonzept 7" googeln
06/15-02/18 S85 EZ 11/13, Techpaket, Luftfahrwerk, Doppellader, 21 Zoll Oxigin Felgen, PDC, jetzt S85D EZ 10/15, AP 1, Vollausstattung 10/14-16 Leaf Model 3 2 Stück reserviert, seit 11/16-10/18 Ioniq Elektro jetzt Kona E; seit 9/17 PW 2 mit PV 10KWp
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1357
Registriert: 24. Dez 2013, 15:35

Re: Stromtarif(e) fürs Laden zu Hause

von Kuba » 8. Feb 2019, 17:46

CLG hat geschrieben:
@Kurt: Danke, dass Du oben meine Info von Seite 1 mit einem Zitat von Volker nochmal genau so wiederholt hast... ;-)

Hallo Christian,

Entschuldige, das war mir so nicht bewußt, ich fand es halt für mich interessant, das zwischen einem Elektroauto und einer Wärmepumpe im Prinzip nicht unterschieden wird.

Gruß

Kurt
S85D seit 10.Juni 2015
 
Beiträge: 1265
Registriert: 10. Mai 2014, 19:31

Re: Stromtarif(e) fürs Laden zu Hause

von tesla-andi » 8. Feb 2019, 17:54

Wer es billig mag, kann hier günstigen Heizstrom finden:

https://www.turbine-energie.de/#heizstrom

Ist allerdings kein Ökostrom. Man braucht natürlich den Zähler der einen Lastabwurf kann, aber den wollen alle Anbieter haben. Ansonsten muss man aber dort schauen, ob die auch den Strom für seine Adresse anbieten. Nicht alle Gebiete sind abgedeckt. Auf jeden Fall machen die zwischen EV und Wärmepumpe keinen Unterschied.

Gruß Andi
Model S - P85+ - 6/2014 - weiß - 21" - Doppellader
Smart Electric Drive 5/2013 - Sion reserviert - Smart forfour EQ mit 22 kW Bordlader 12/2018
PV Anlagen insg. 140 kWp - Powerwall 2 seit 08/2018
Benutzeravatar
 
Beiträge: 575
Registriert: 17. Mär 2017, 10:02

Re: Stromtarif(e) fürs Laden zu Hause

von holli » 9. Feb 2019, 10:15

@CLG:Guten morgen,
sorry, bin immer nur online, wenn ich zwischen meinen Kundenterminen noch etwas Zeit habe.
„Stadtwerke“ ist bei mir die SWB als Vertragspartner und Wesernetz ist quasi für die Hardware zuständig.
Ich möchte gerne den WP - Tarif der SWB für meine E-Fahrzeuge nutzten. Meine Box hängt bereits alleine an einem zweiten Zähler. ( hatte ich noch übrig, da früher mal ein Zweifamilienhaus ) Es geht hierbei primär um die Kosten.
Wesernetz sagt, dass die SWB zuständig ist und mir nach dem oK der SWB ein neuer Zähler eingebaut würde. Die SWB sagt, dass Ihnen die Änderung des Gesetztes ( E-Fahrzeuge wurden hinzugefügt ) bekannt ist, sie aber nicht genau wissen, ob sie das auch so anwenden können und haben meinen Antrag der Rechtsabteilung weitergeleitet.
Nach mehrmaligem Nachfassen wurde mir nun nach einem halben Jahr im Kundencenter der SWB angeboten, für die E-Fahrzeuge einen Nachttarif mit sep. Zähler als Übergangslösung zu nutzten. Dieser Tarif befindet sich zwischen dem normalem und dem Stromtarif für WP.
Danke
ER: Model S 100D Pearl White Multi-Coast 11/2017 | Firmware 9.0 Build 2018.48.12.1.d6999f5
SIE: BMW i3 12/2015 - Model ≡ reserviert
 
Beiträge: 265
Registriert: 20. Jun 2015, 09:42
Wohnort: Bremen

Re: Stromtarif(e) fürs Laden zu Hause

von flxflx » 12. Feb 2019, 11:24

Moin Moin,

wie ich sehe, betrifft das Thema ja nicht wenige und somit vielen Dank für die vielen Rückmeldungen :-)

irgendwie scheint das aber alles nicht so einfach zu sein :shock:

Mein Netzbetreiber (Städtische Werke Netz plus Service GmbH in Kassel) scheint selbst nicht so recht zu wissen, wie es nun aussieht. HT/NT Zähler verbauen sie mittlerweile nicht mehr, aber letzte Woche habe ich erfahren, dass ich sehr wohl einen abschaltbaren Zähler installieren lassen kann. Mein Elektriker sagte mir, dass dazu bloß ein "Steuergerät" im Zähler gesetzt werden muss, welches vom Netzbetreiber abgenommen wird und ich sodann auf diesem Zähler einen Tarif für "abschaltbare Lasten" anwenden kann...
... Nach heutigem Anruf beim Netzbetreiber, um mich nach dem konkreten Vorgang zu erkundigen, sah die Sache auf einmal so aus, dass die sowas garnicht anbieten :o ... Ich fürchte, die wissen selbst nicht so wirklich richtig Bescheid...

Jedoch hängt es ja letztlich am Netzbetreiber, dass dieser mir diesen Zähler / das Steuergerät installiert bzw. abnimmt und ich dann auch eine Auskunft von denen bekomme, wann/wie lang Abschalt-Zeiten "geplant" sind, richtig?

Kann mir hier jemand eine sinnvolle Vorgehensweise nennen? Vielen Dank vorab!
 
Beiträge: 29
Registriert: 26. Jul 2018, 11:14
Wohnort: Kassel

Re: Stromtarif(e) fürs Laden zu Hause

von TeslaAchim » 12. Feb 2019, 11:49

Hallo,

ich hatte das ähnliche Problem, als ich meine Wallbox als unterbrechbare Verbrauchseinrichtung installiert haben wollte.
siehe: viewtopic.php?f=55&t=19541&p=508935#p508935

ich habe dann zusammen mit Polarstern, der Stromanbieter, von dem ich meinen Ökostrom aktuell für das Laden beziehe die Stadtwerke davon überzeugen können, dass es a) so etwas gibt und b) sie den Zähler so akzeptieren müssen.

Nachdem Polarstern sich mit meinem Stadtwerken in Verbindung gesetzt hatten, ging es ...

Als ich später über einen Freund bei den Stadtwerken genau den gleichen Sachverhalt noch einmal nachfragen lies, hieß es wieder "gibt es nicht. bzw. machen wir nicht"

Ich glaube machen Stadtwerke "wollen" einfach nicht oder wissen es wirklich nicht besser.

@flxflx bei Bedarf kann ich dir meinen Ansprechpartner von damals bei Polarstern als PN zukommen lassen
S75D

Teslafi Referral Code: 4 Wochen gratis testen: TheModelS
https://www.teslafi.com/signup.php?referred=TheModelS

Wirklich 100% Ökostrom http://www.polarstern-energie.de/?rc=G53CC3Q5
Gutschrift von 20 EUR mit Code G53CC3Q5
 
Beiträge: 87
Registriert: 2. Okt 2017, 17:59

Re: Stromtarif(e) fürs Laden zu Hause

von flxflx » 12. Feb 2019, 11:59

TeslaAchim hat geschrieben:Hallo,

ich hatte das ähnliche Problem, als ich meine Wallbox als unterbrechbare Verbrauchseinrichtung installiert haben wollte.
siehe: viewtopic.php?f=55&t=19541&p=508935#p508935

ich habe dann zusammen mit Polarstern, der Stromanbieter, von dem ich meinen Ökostrom aktuell für das Laden beziehe die Stadtwerke davon überzeugen können, dass es a) so etwas gibt und b) sie den Zähler so akzeptieren müssen.

Nachdem Polarstern sich mit meinem Stadtwerken in Verbindung gesetzt hatten, ging es ...

Als ich später über einen Freund bei den Stadtwerken genau den gleichen Sachverhalt noch einmal nachfragen lies, hieß es wieder "gibt es nicht. bzw. machen wir nicht"

Ich glaube machen Stadtwerke "wollen" einfach nicht oder wissen es wirklich nicht besser.

@flxflx bei Bedarf kann ich dir meinen Ansprechpartner von damals bei Polarstern als PN zukommen lassen



Vielen Dank für die Antwort!

Mit Polarstern habe ich ebenfalls bereits Kontakt aufgenommen (an dieser Stelle herzlichen Dank an Frau Lena O.) :D Sie hat mir am Telefon auch sehr ausführlich den gesamten Sachverhalt erklären können und auch beim Netzbetreiber angefragt. Angebote zur Belieferung habe ich bereits von ihr erhalten.

Mich verwunderte es bloß etwas, weil Polarstern mir auch ein Angebot für einen HT-NT-Tarif gegeben hat und sagte, das würde möglich sein. Nach meinem Anruf bei dem Netzbetreiber sagte man mir jedoch, dass seit dem 1.1.2019 garkeine HT-NT-Zähler mehr angeboten würden...?!

Ich habe auch das Gefühl, dass der Netzbetreiber hier vor Ort keinen wirklichen Plan von der Materie hat. Den habe ich zwar auch (noch) nicht in Hülle und Fülle, aber ist er, der Netzbetreiber, nicht der Experte auf diesem Gebiet und sollte (muss?) das wissen?
 
Beiträge: 29
Registriert: 26. Jul 2018, 11:14
Wohnort: Kassel

Re: Stromtarif(e) fürs Laden zu Hause

von FastTom » 13. Feb 2019, 13:01

Hallo,
nun habe ich heute morgen auch mit meinen örtlichen Stadtwerken gesprochen.
Sie erlauben mit NICHT, eine Wallbox direkt an meinen separaten Zähler der Wärmepumpe anzuschließen.
Grund: Der damals (2007) abgeschlossene Vertrag erlaubt es mir nur, eine Wärmepumpe an diesem Zähler zu betreiben. :evil:
Jetzt muss ich mal schauen, wie sich das ganze weiter entwickelt.
Stress möchte ich mit den Stadtwerken auch nicht haben, da mein WP Tarif schon echt günstig ist.
Zudem erklärte mir der Meister am Telefon, dass dieser Tarif auch ein 24h Tarif ohne Abschaltung ist.

Das Thema "Laden des eAutos zuhause an einer Wallbox" scheint doch immer noch nicht bei den lokalen Netzbetreibern anzukommen,
obwohl es den §14a EnWG seit 2016 gibt.
Einen speziellen Tarif wollen sie mir nicht anbieten.

Wenn es etwas neues von meiner Seite dazu gibt, poste ich es hier.
Grüße,
Tom
MS 75D seit 07/2017 FW Version 2018.50.6 4ec03ed installiert
Teslafi 4 Wochen kostenfrei testen?
https://www.teslafi.com/signup.php?refe ... al_teslafi
Benutzeravatar
 
Beiträge: 125
Registriert: 27. Jun 2017, 08:54

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast