Beschlagene Rückleuchten lt Tesla normal

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Beschlagene Rückleuchten lt Tesla normal

von kerberos » 10. Jan 2020, 02:28

krriel hat geschrieben:ist halt Physik ;)



Bei mir steht das Fahrzeug meistens im Freien. Direkt neben einem BMW 1er (LED Heckleuchte), X1 (LED Heckleuchte) und 500er abarth.
Bei keinem von denen kondensiert es und die werden auch unter den gleichen Bedingungen bewegt.

Für die gilt wohl die Physik dann nicht ;)

Warum gibts keine Kondensat-Erscheinungen an den Frontscheinwerfern? Die unterliegen den gleichen Umweltbedingungen. Auch sind die äußeren Rücklichter wesentlich stärker davon betroffen als die Inneren...

Vermeidung Kondensat:
Die Oberflächentemperatur darf den Taupunkt nicht unterschreiten. Das geht nur durch entweder höherer Oberflächentemperatur oder niedrigerer relativer Luftfeuchtigkeit.


Auch wenn die Rückleuchten mal halbwegs wieder trocken sind. Nach einer Fahrt im Winter laufen die sofort wieder an d.h. die Feuchte in den Rückleuchten kommt immer wieder, es ist nicht so, dass es nicht austrocknen könnte.
M3 Base Performance / schwarz / schwarz / ohne FSD / 19" / AHK

31/07/2019 bestellt
13/08/2019 Zahlungsaufforderung erhalten
27/08/2019 COC Papiere und final invoice
02/09/2019 Auslieferungstermin WIEN
Benutzeravatar
 
Beiträge: 73
Registriert: 5. Aug 2019, 11:35
Wohnort: Tirol
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Beschlagene Rückleuchten lt Tesla normal

von Andi192 » 10. Jan 2020, 02:55

krriel hat geschrieben:Habt ihr euer Auto eigentlich mal in die Sonne gestellt oder in einer trockenen Garage über Nacht abgestellt? Wenn da Feuchtigkeit eindringen kann sollte diese auch bei trockener Umgebung wieder entweichen können. Wenn das Auto jedoch dauerhaft in einer Umgebung mit hoher Luftfeuchtigkeit (>60%) steht kann die Kondensation natürlich nicht verschwinden, ist halt Physik ;) Mein M3P steht über Nacht immer in der Garage mit Luftentfeuchter und bisher noch nie Probleme mit beschlagenen Leuchten gehabt :)


Ohne Entfeuchter klappt es wohl nicht? Also Physik ja nur mit technischen Hilfsmitteln? So so
 
Beiträge: 145
Registriert: 11. Mär 2019, 15:37
Wohnort: Regensburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Beschlagene Rückleuchten lt Tesla normal

von Nickkcin » 10. Jan 2020, 07:20

kerberos hat geschrieben:
flowsnake hat geschrieben:Bei mir wurde das vom Ranger getauscht, war wochenlang feucht


Hast du wieder Probleme damit? Oder durch Tausch gelöst?


@Nickkcin Hat Mercedes das behoben/getauscht?

.....


Habe natürlich angefragt bei Mercedes, aber wollten sie nicht bei gehen. Es sei kein Garantiefall und das während der Laufenden jungen Sterne Garantie.
Auch ein Grund warum ich sehr enttäuscht vonMercedes bin was Service und vor allem Qualität angeht.
Wenn ich dazu noch die Software betrachte, die Mercedes vor dem mbux bei dem 2016er Model drauf hatte , war das lange nicht mehr zeitgemäß. Ruckler, schlechte Auflösung, wenig funktionell...
 
Beiträge: 44
Registriert: 8. Jul 2019, 19:07
Land: Deutschland

Re: Beschlagene Rückleuchten lt Tesla normal

von Andi192 » 10. Jan 2020, 12:10

Eben Antwort wieder von Tesla erhalten, nicht deren Ernst oder? Wahnsinn


Sehr geehrter Herr xxx

Danke für Ihre Service Anfrage.
Das Beschlagen der Rückleuchten ist innerhalb der Toleranz und erfordert keinen Tausch.

Bitte beobachten Sie es jedoch weiterhin, sollte sich Wasser sammeln sollten diese ersetzt werden.

Bitte senden Sie uns in diesem Fall wie nun auch Bilder mit.

Wir werden den Termin für Sie stornieren.

Mit freundlichen Grüßen Ihr Tesla Service
 
Beiträge: 145
Registriert: 11. Mär 2019, 15:37
Wohnort: Regensburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Beschlagene Rückleuchten lt Tesla normal

von kerberos » 10. Jan 2020, 13:11

So habe nun auch einen Termin vereinbart.

Nach einer heutigen Fahrzeugwäsche (siehe Fotos) bildete sich etwas Kondensat in der Rückleuchten. Das war bei keinem anderen Fahrzeug dort der Fall (beim Staubsaugen Runde gedreht).

Bis Mittag konnte es wieder austrocknen.

Aber bei längeren Fahrten mit Gischt oder Niederschlag laufen diese deutlich stärker an. Teilweise kann es bis zum nächsten auch nicht austrocknen...
Dateianhänge
4E7B2D3B-27B3-47E9-8DC2-864B4900A201.jpeg
DED2473C-31A1-43B8-8BE7-F8AAD20A95A4.jpeg
M3 Base Performance / schwarz / schwarz / ohne FSD / 19" / AHK

31/07/2019 bestellt
13/08/2019 Zahlungsaufforderung erhalten
27/08/2019 COC Papiere und final invoice
02/09/2019 Auslieferungstermin WIEN
Benutzeravatar
 
Beiträge: 73
Registriert: 5. Aug 2019, 11:35
Wohnort: Tirol
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Beschlagene Rückleuchten lt Tesla normal

von e-tplus » 10. Jan 2020, 13:18

Leuchten sind warm, kühlen sich schnell ab durch kaltes Wasser, es entsteht ein Unterdruck, Wasser wird in das Gehäuse durch kleine Undichtigkeiten hinein gesogen.

Lösung: Gore-Membran zum Druckausgleich. Lässt auch Feuchtigkeit wieder raus.

Wir nutzen die für ein "Automotive"-Produkt schon seit Jahren - nie Probleme mit Feuchtigkeit.

Aber macht lieber einen Riesen-Thread raus und droht Tesla mit dem Anwalt... ;)
Tesla Model 3 AWD LR FSD
 
Beiträge: 1412
Registriert: 27. Dez 2018, 11:26
Land: Deutschland

Re: Beschlagene Rückleuchten lt Tesla normal

von Insomnia » 10. Jan 2020, 13:19

Das ist mir auch als erstes aufgefallen. Hatte ich so lange nicht bei einem Fahrzeug. Es stört mich nicht besonders, aber ich denke auch, dass man das besser lösen kann.
Model 3 SR+ RWD Deep Blue Metallic All Black Interior 18“ seit dem 12.12.2019
 
Beiträge: 19
Registriert: 8. Jan 2020, 22:21
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Beschlagene Rückleuchten lt Tesla normal

von Andi192 » 10. Jan 2020, 13:30

e-tplus hat geschrieben:Leuchten sind warm, kühlen sich schnell ab durch kaltes Wasser, es entsteht ein Unterdruck, Wasser wird in das Gehäuse durch kleine Undichtigkeiten hinein gesogen.

Lösung: Gore-Membran zum Druckausgleich. Lässt auch Feuchtigkeit wieder raus.

Wir nutzen die für ein "Automotive"-Produkt schon seit Jahren - nie Probleme mit Feuchtigkeit.

Aber macht lieber einen Riesen-Thread raus und droht Tesla mit dem Anwalt... ;)


Bohr du da rum und gut is,ok? Ich mach da in der Garantiezeit gar nix selber!
 
Beiträge: 145
Registriert: 11. Mär 2019, 15:37
Wohnort: Regensburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Beschlagene Rückleuchten lt Tesla normal

von Ednax » 10. Jan 2020, 13:46

e-tplus hat geschrieben:https://www.gore.de/produkte/belueftungsloesungen
Das Lampengehäuse von hinten anbohren, das Loch mit einer Gore-Membran verschließen.
das sollte dann ja auch mit dem Akku klappen, damit dieser nicht mehr *PLONK* macht :lol:
Sorry, kurzer Scherz am Rande 8-)

Ich hab die beschlagenen Rückleuchten auch - vorne ist mir bisher (auch bei den Nebelscheinwerfern) nichts aufgefallen.
Schön finde ich es nicht, aber es stört auch nicht - da es in der Garage relativ schnell verschwindet.
Model 3 Long Range AWD - Referral Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 680
Registriert: 2. Sep 2017, 15:37
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Beschlagene Rückleuchten lt Tesla normal

von Mr.Darcy » 10. Jan 2020, 13:49

Ist es so schlimm, dass das Licht nicht mehr nach außen durchdringt oder ist mehr so ein kosmetisches Problem, dass nur vom Besitzer wahrgenommen wird während das Auto steht?
You can use my referral code to get 1500 free Supercharger kms: https://ts.la/dirk68874

=- Für bessere Lesbarkeit verwende ich keine Abkürzungen -=
 
Beiträge: 2601
Registriert: 22. Dez 2018, 12:18
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: adscanner [Bot], Google [Bot] und 6 Gäste