Beim Abfahren "Losbrechmoment" mit Knackgeräusch

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Beim Abfahren "Losbrechmoment" mit Knackgeräusch

von Super Mario » 30. Dez 2019, 12:33

Ich hatte einen Lexus LS600HL. Da war das auch wie beim Model 3.
Model 3 LR Performance blau/weiß
 
Beiträge: 450
Registriert: 10. Mär 2019, 20:31
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Beim Abfahren "Losbrechmoment" mit Knackgeräusch

von Mittelhesse » 30. Dez 2019, 12:39

was auch helfen soll, vor dem Losfahren 1x kräftig in die Bremse treten, das löst evt. schon den Belag.
Liebe Grüße
Stefan Becker

Níðhǫggr M3 LR AWD schwarz seit 14.02.2019
Version:2020.4.1 (31.01.20)
48.973 km (22.02.20)
1.500 km of free Supercharging: https://ts.la/stefan77790
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2667
Registriert: 8. Apr 2014, 19:08
Wohnort: Biskirchen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Beim Abfahren "Losbrechmoment" mit Knackgeräusch

von Roy #1 » 30. Dez 2019, 12:47

Das "Problem" ist erst aufgekommen als die Handbremse elektrisch wurde.
Und diese bei jedem Parkvorgang automatisch anzog.
Bei Verbrennen, genau wie beim E-Fahrzeug.
weisses Model X 90 D


Supercharger GRATIS
Die Aktion gilt mit meinem Link
https://ts.la/roy81033
 
Beiträge: 762
Registriert: 16. Sep 2018, 14:10
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Beim Abfahren "Losbrechmoment" mit Knackgeräusch

von e-tplus » 30. Dez 2019, 13:05

Automatisch anziehende Bremsen haben mittlerweile viele Typen. Mein Vorgänger auch und in 185000 km hatte ich nie ein derartiges Problem. Max. Standzeit war 2 Wochen.
Tesla Model 3 AWD LR
 
Beiträge: 1298
Registriert: 27. Dez 2018, 10:26
Land: Deutschland

Re: Beim Abfahren "Losbrechmoment" mit Knackgeräusch

von M3-75 » 30. Dez 2019, 13:20

Was das angeht muß ich eine Lanze für Toyota brechen - zumindest im Prius / den HSD-Fahrzeugen haben die eine Wegrollsperre im Differential via eines motorbetriebenen Hakens der in eine extra Verzahnung eingreift, unkaputtbar und zuverlässig.
Diese elektrischen Handbremsen versagen öfters auch mal (google liefert jede Menge zu "Rückrufen" dazu, anscheinend markenübergreifend).
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2571
Registriert: 20. Jun 2017, 19:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Beim Abfahren "Losbrechmoment" mit Knackgeräusch

von Momo03 » 30. Dez 2019, 14:08

Oh ja, die elektrische Parkbremse... wunderbar bequem - aber elend und teuer wenn's nicht funktioniert.
An meinem Renault Vel Satis war das der einzige Defekt in sieben Jahren.

Festgebacken war die im Winter aber auch gern mal, wenn er länger stand.

Festgebackene Feststellbremsen, manuell oder automatisch, hatte ich aber bei jedem meiner ~20 Autos mal.
Model 3 LR blau/weiß (AHK, FSD, 8*19")
27.11.2019 Bestellung & Anzahlung
31.01.2020 Quelltext-VIN
05.02.2020 Rechnung & Zahlung
24.02.2020 Papiere
02.03.2020 Abholtermin (vorläufig)

Referral-Link: https://ts.la/patrick42387
Benutzeravatar
 
Beiträge: 396
Registriert: 5. Nov 2019, 22:11
Wohnort: Wermelskirchen
Land: Deutschland
Fahrzeug: anderes Auto

Re: Beim Abfahren "Losbrechmoment" mit Knackgeräusch

von Schleifer » 30. Dez 2019, 14:36

rscheff hat geschrieben:Wird Zeit für einen Satz Edelstahl 30X Scheibenbremsen.... :)


Kannst Du das bitte mal näherausführen?
Model S P85 | Dezember 2013 | Panoramadach | Doppellader | Luftfederung | Tech-Paket | Premium Sound | Winter-Paket
Benutzeravatar
 
Beiträge: 69
Registriert: 2. Nov 2018, 13:35
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Beim Abfahren "Losbrechmoment" mit Knackgeräusch

von Zahnpasta » 31. Dez 2019, 08:40

FrecherFuchs hat geschrieben:Vielen Dank für die Aufklärung, aber so viel technisches Verständnis habe ich gerade noch um zu verstehen warum Beläge kleben und wie sich das mit der Rekuperation verhält weiß ich als als Teslabesitzer schon auch.

Nochmal: Beim Verbrenner kenne ich das nach mehreren Tagen Standzeit auch so. Gelegentlich ist da das Losbrechmoment aus nachvollziehbaren Gründen höher.
......



Einige empfinden es als normal und ein paar nicht...,und jetzt Frecherfuchs??? An deiner Stelle würde ich mal bei Tesla melden und denen die Hölle heiß machen >>>Losbrechmoment der Bremsen viel zu hoch<<< vielleicht zusammen mit >>>im Sommer wird die Fahrzeugkabine ohne anschalten der Klima viel zu warm<<< .......Leute gibt’s ..... unglaublich.
https://ts.la/fabian68617

1500km freies Supercharging
 
Beiträge: 395
Registriert: 15. Dez 2018, 09:21
Land: Deutschland

Re: Beim Abfahren "Losbrechmoment" mit Knackgeräusch

von TeslaHans » 31. Dez 2019, 11:22

FrecherFuchs hat geschrieben:Nein, es ist eben nicht "ganz normal", denn dann wäre mir das bei meinen Verbrennern in den letzten 20 Jahren auch mal aufgefallen. Da kam so etwas allenfalls dann vor wenn das Auto eine Woche und länger unter freiem Himmel gestanden hat.
Es ist eben ein nerviges TFF-Phänomen dass immerzu versucht wird einen Makel als Stand der Technik darzustellen.

Ich hab das beim Model 3 auch und immer wieder. Es fällt unangenehm auf, bisher leb ich damit. Normal ist es definitiv nicht !


Dein Verbrenner hat eben nicht soooo viel rekuperiert, glaube ich zumindest.
 
Beiträge: 160
Registriert: 23. Nov 2018, 20:59
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Beim Abfahren "Losbrechmoment" mit Knackgeräusch

von FrecherFuchs » 31. Dez 2019, 11:27

Manche wollen es einfach nicht verstehen. Aber gut, auch damit kann ich leben.

Wie sich das mit der Rekuperation in meiner Wohnlage verhält hatte ich zuvor beschrieben.
Seht ihr es gerne als normal an, ich habe noch kein anderes Fahrzeug erlebt bei dem das in diesem Ausmaß aufgetreten wäre. Und damit ist es für meine Begriffe und auch für die meiner Mitfahrer NICHT NORMAL !

Und nochmal: ich kann bisher damit leben, wie ich es auch mit dem gelegentlichen Knallen vom Unterboden tue. Beides fällt auf, beides sehe ich bisher nicht als Veranlassung mit Tesla in Kontakt zu treten.
 
Beiträge: 95
Registriert: 23. Feb 2019, 13:23
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Seeeebi, Sephe, Wolfi und 13 Gäste