Seite 37 von 51

Re: Kein LTE Empfang mehr

BeitragVerfasst: 18. Dez 2019, 11:40
von T3sLA
Markus_M3P hat geschrieben:
Samson39 hat geschrieben:Dann sind wir wieder beim Thema Modem. Das Modem unterstützt eventuell nicht alle LTE-Kanäle, besonders nicht die Neuen seit 2015: https://www.lte-anbieter.info/ratgeber/ ... en-lte.php


Das ist der Punkt, sehe ich genau so.
Das O2 LTE ist hier ziemlich gut, in Realität hat der Wagen >60% gar keinen Empfang mehr.


Bitte nicht die Netzabdeckungskarte von O2 schauen! Diese stimmt nicht.
Ich habe selbst mal bei O2 gearbeitet und weiß, dass die Karte nicht der Realität entspricht.

Hier mal Lohfelden mit der Breitband Funkloch Karte

Vergleich das mal mit der Karte von der O2 hp.
Man muss schon selbst ein Handy mit O2 haben, um es vergleichen zu können.

Re: Kein LTE Empfang mehr

BeitragVerfasst: 18. Dez 2019, 11:55
von Mr.Darcy
Nichts für ungut, lieber @ T3sLA, aber das ist doch ein klassisches Eigentor ;)
Ich habe mir die Karte jetzt angeschaut und die 4G-Abdeckung mag nicht toll sein, aber durchaus vergleichbar mit Vodafone. Des weiteren stell mal den Filter um auf "keinen Empfang", da sind Flächen gar nicht mal so groß. Die großen weißen Flecken bedeuten nur, dass dort noch kein Nutzer der Funkloch App mit O2 (aber auch die anderen haben große weiße Löcher) dort langgelaufen ist und die Daten erfasst und gemeldet hat. Besonders dieses Grüngebiet südlich/südöstlich von Lohfelden, das du prominent in die Mitte gerückt hast. Da ist für alle Netzbetreiber nix vorhanden. Nur dieses eine Bild ist etwas irreführend.

Re: Kein LTE Empfang mehr

BeitragVerfasst: 18. Dez 2019, 12:10
von Samson39
Mr.Darcy hat geschrieben:
Samson39 hat geschrieben:Dann sind wir wieder beim Thema Modem. Das Modem unterstützt eventuell nicht alle LTE-Kanäle, besonders nicht die Neuen seit 2015: https://www.lte-anbieter.info/ratgeber/ ... en-lte.php

Laut den Fotos auf Github benutzt Tesla ein Telit LE940B6 Modem. Die Europa Variante sollte alle relevanten Kanäle können. Hier ist das Handbuch zu dem Modem: https://usermanual.wiki/Telit-Communica ... /LE940B6NA

Das setzt voraus, dass Tesla für europäische MCUs auch den europäischen Chip einsetzt...

Re: Kein LTE Empfang mehr

BeitragVerfasst: 18. Dez 2019, 12:19
von Dringi
Das bedeutet aber auch, dass nicht o2 sondern doch Tesla der primäre Ansprechpartner ist. Zumindest für den Teil mit den nicht erkannten Basisstationen.
Zumindest ich für meinen Teil kann sagen, dass o2 auf meiner täglichen Fahrtstrecke so gut ist, dass es halt nicht o2 allein sein kann, dass ich auf 50% der Fahrstrecke und teilweise im Innenstadtbereich nur max 2Balken LTE oder gar nur 3G habe...

Re: Kein LTE Empfang mehr

BeitragVerfasst: 18. Dez 2019, 12:30
von Mr.Darcy
Samson39 hat geschrieben:
Mr.Darcy hat geschrieben:
Samson39 hat geschrieben:Dann sind wir wieder beim Thema Modem. Das Modem unterstützt eventuell nicht alle LTE-Kanäle, besonders nicht die Neuen seit 2015: https://www.lte-anbieter.info/ratgeber/ ... en-lte.php

Laut den Fotos auf Github benutzt Tesla ein Telit LE940B6 Modem. Die Europa Variante sollte alle relevanten Kanäle können. Hier ist das Handbuch zu dem Modem: https://usermanual.wiki/Telit-Communica ... /LE940B6NA

Das setzt voraus, dass Tesla für europäische MCUs auch den europäischen Chip einsetzt...

Davon sollte auszugehen sein. Ich schätze, dass die amerikanische Variante keine Zulassung für die EU hat.

Re: Kein LTE Empfang mehr

BeitragVerfasst: 18. Dez 2019, 12:46
von piiter65
Dringi hat geschrieben:Das bedeutet aber auch, dass nicht o2 sondern doch Tesla der primäre Ansprechpartner ist. Zumindest für den Teil mit den nicht erkannten Basisstationen.
Zumindest ich für meinen Teil kann sagen, dass o2 auf meiner täglichen Fahrtstrecke so gut ist, dass es halt nicht o2 allein sein kann, dass ich auf 50% der Fahrstrecke und teilweise im Innenstadtbereich nur max 2Balken LTE oder gar nur 3G habe...


...glaube auch nicht, dass der Provider schuld ist. Ich habe die selben Probleme in der Schweiz und habe nicht O2.

Re: Kein LTE Empfang mehr

BeitragVerfasst: 18. Dez 2019, 13:11
von CSZ
Habe meinen gerade abgeholt und bin laut wie ist meine IP noch Niederländer. Empfang bisher sehr gut, aber auch nur Autobahn gefahren.

Re: Kein LTE Empfang mehr

BeitragVerfasst: 18. Dez 2019, 13:19
von T3sLA
Mr.Darcy hat geschrieben:Nichts für ungut, lieber @ T3sLA, aber das ist doch ein klassisches Eigentor ;)
Ich habe mir die Karte jetzt angeschaut und die 4G-Abdeckung mag nicht toll sein, aber durchaus vergleichbar mit Vodafone. Des weiteren stell mal den Filter um auf "keinen Empfang", da sind Flächen gar nicht mal so groß. Die großen weißen Flecken bedeuten nur, dass dort noch kein Nutzer der Funkloch App mit O2 (aber auch die anderen haben große weiße Löcher) dort langgelaufen ist und die Daten erfasst und gemeldet hat. Besonders dieses Grüngebiet südlich/südöstlich von Lohfelden, das du prominent in die Mitte gerückt hast. Da ist für alle Netzbetreiber nix vorhanden. Nur dieses eine Bild ist etwas irreführend.


In vielen Punkten gebe ich dir Recht.
Ich sehe und höre aber auch immer wieder Leute, die sich ausschließlich bzw. hauptsächlich auf die O2 Netzabdeckungskarte berufen und selbst keine O2-Sim-Karte haben. Und diese Herangehensweise ist einfach nicht richtig. Mehr wollte ich eigentlich auch nicht zum Ausdruck bringen.
Natürlich könnte man im schlimmsten Fall befürchten, dass Tesla USA sich auch die O2 Netzabdeckungskarte genommen hat und sich gesagt hat, "na, da ist ja fast überall LTE, prima, läuft".
Denke, dass es natürlich nicht so ist, aber sich ausschließlich auf die Netzbetreiberkarten zu verlassen funktioniert nicht.

Ich hoffe einfach, dass es bei der wie auch immer gearteten Umstellung beim Model 3 eine korrupte software aufgespielt wurde oder intern irgendwas schief gelaufen ist und sich das alles wieder normalisiert.
Ansonsten habe die Leute, die eher ländlich wohnen schlechte Karten nur mit O2.

Re: Kein LTE Empfang mehr

BeitragVerfasst: 18. Dez 2019, 14:22
von Mr.Darcy
Die Aussagen der Netzbetreiber sind eh immer nur auf den Idealfall im Sommer bei gutem Wetter etc. ausgelegt. Es steht auch nirgends, wie stark das Signal an einem bestimmten Punkt ist. Nur, ob es überhaupt oder zumindest theoretisch vorhanden ist. Wenn du an der Grenze einer Funkzelle bist und es ist Winter oder gar Regen, Schnee, Nebel, dann kann der Empfang schon auf einmal komplett weg sein. Auch wenn z.B. hohe Gebäude o.ä. zwischen dem Sendemast und dir ist. Das sieht man auf diesen Karten auch nicht. Deshalb müssen auch alle Anbieter das Netz weiter verdichten und auch in Ballungsgebieten damit beginnen das 800 MHz Band (sog. digitale Dividende) zu nutzen, da dieses eine größere Reichweite (bis 10km) hat und besser Gebäude durchdringt.

Re: Kein LTE Empfang mehr

BeitragVerfasst: 18. Dez 2019, 14:27
von mmj
Die o2 Abdeckung und tatsächliche Netzverfügbarkeit ist nicht vergleichbar mit Vodafone oder gar der Telekom.
Das bestätigen alle unabhängigen Tests: https://www.macerkopf.de/2019/11/25/tel ... -netztest/

Neben der fehlenden LTE Abdeckung ist bekannt und völlig unstrittig, das o2 ein Backbone Problem hat.
Im Gegensatz zur Telekom und Vodafone bindet O2 insbesondere außerhalb von Städten zahlreiche Funkmasten per Richtfunk an, während die anderen Betreiber viel stärker auf eine Glasfaser Anbindung setzen. Die Funkenstrecken können nicht mit dem Wachstum im Datenverkehr mithalten und der Flaschenhals sitzt bei O2 oft hinter dem Funkmast. Dann hilft selbst voller 3G/4G Empfang nichts ... wenn die Daten nicht abtransportiert werden können.

Noch dazu ist das o2 Netz überlaufen von Discounter Kunden mit viel Datenvolumen für wenig Geld... muss also bei geringerer Kapazität viel mehr Kunden versorgen.

Wer mir das nicht glaubt, kann gerne bei mir in Limburg vorbeischauen und ich zeige Orte, an welchen die Telekom über LTE 100MBit liefert und O2 ... 1-2Mbit.