JuiceBooster mag geplante Abfahrtszeit nicht

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: JuiceBooster mag geplante Abfahrtszeit nicht

von sr80 » 14. Nov 2019, 13:35

Die Auftrennung von Laden und Vorklimatisieren würde ich auch sehr gerne sehen.
Da das Auto bei fast jeder Umgebungstemperatur innerhalb von ca. 10 Minuten gut aufgeheizt ist, mache ich das immer gerne manuell (um nicht unnötig die Heizung laufen zu lassen).

Ich habe eine Abfahrtzeit auf 8:15 Uhr gesetzt. Das Auto hat gestern Abend zu Hause sofort angefangen zu laden. Es hat die Ladedauer auf 7 Stunden 20 Minuten geschätzt - hat den Ladevorgang dann aber 2,5 Stunden später bei 61% unterbrochen (ich hab die SoC-Begrenzung beim Laden auf 80% stehen).
Um 3:10 Uhr hat das Auto dann nochmal angefangen zu laden. Die geschätzte Ladedauer lag bei 2 Stunden 20 Minuten. Geladen hat das MX dann 2 Stunden 16 Minuten und hat die Ladung um 5 Uhr 26 mit 80% beendet.

Damit war die Batterie bei Abfahrt wieder relativ kalt…

Ich denke ich werde mir die Ladedauer weiterhin selbst ausrechnen, da ich gerne morgens mit möglichst warmer Batterie und damit möglichst hoher Rekuperation losfahren möchte.

Mir ist nicht ganz klar, warum es so schwierig zu sein scheint dieses Feature vernünftig hinzukriegen. Aber ich freue mich generell, das Tesla das nun nach so vielen Jahren überhaupt mal angeht.
(Unser BMW i3 hat das vor Jahren schon sehr gut hinbekommen)
Model S 75D Deep Blue Metallic (01/2017) [verkauft] - Model X 90D Midnight Silver Metallic (10/2017)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 201
Registriert: 25. Okt 2016, 12:59
Land: Deutschland

Re: JuiceBooster mag geplante Abfahrtszeit nicht

von Kumasasa » 14. Nov 2019, 15:51

JB hat geschrieben:Ausserdem fliesst Strom aus dem Tesla zurück durch den Booster in Richtung Stromnetz.

WTF :?:
Ist das plausibel? Wo soll der Strom herkommen? Ein Model 3 hat doch keinen Wechselrichter!
03/2019: Tesla Model 3 Tess AWD+ FSD HW:2.5 FW:2020.16.2.1 Nav:EU-2019.20
03/2015: Toyota Prius+ Bixi
1500 km freie Superchargernutzung für dich und mich bei Bestellung via https://ts.la/ivo64655
https://twitter.com/kumasasa_
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5235
Registriert: 26. Dez 2018, 13:11
Wohnort: Kürten
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: JuiceBooster mag geplante Abfahrtszeit nicht

von Ash » 14. Nov 2019, 20:11

Bei meinem weiter oben beschriebenen Test Gestern habe ich mich auch gewundert, dass beim initialen Laden/Akkuheizung zwar Strom gezogen wird, aber der WallConnector keinen Ladevorgang anzeigt. Ich muss den Test nochmal wiederholen, aber seltsam ist das schon.
 
Beiträge: 699
Registriert: 13. Dez 2018, 12:39
Land: Deutschland

Re: JuiceBooster mag geplante Abfahrtszeit nicht

von krriel » 14. Nov 2019, 21:28

Kumasasa hat geschrieben:
JB hat geschrieben:Ausserdem fliesst Strom aus dem Tesla zurück durch den Booster in Richtung Stromnetz.

WTF :?:
Ist das plausibel? Wo soll der Strom herkommen? Ein Model 3 hat doch keinen Wechselrichter!


Nein ist nicht plausibel, vermutlich ne Aussage von einem nicht-Techniker, das Model 3 kann AC nicht zurück ins Netz speisen. Vermutlich hat der JuiceBooster irgendein Software-Bug der dafür sorgt das dieser auf Störung geht wenn längere Zeit eine Verbindung zum Auto besteht aber nicht geladen wird. Sollte per Update schnell zu beheben sein.
BTW: Wie lässt sich der JuiceBooster eigentlich updaten, hat der Bluetooth?
M3P LR AWD blau 02/2019, EAP+FSD, AP2.5, 2020.12.5
 
Beiträge: 452
Registriert: 23. Dez 2018, 20:27
Land: Deutschland

Re: JuiceBooster mag geplante Abfahrtszeit nicht

von Fagatz » 15. Nov 2019, 08:52

So, die wirklich sensationell schnelle (zweite) Antwort von JB. Auch wenn mir persönlich unklar ist, wo der Unterschied zum "normalen Laden, b.z.w. abschließen der Ladung" bei folgender Antwort-Email ist und nicht nach jedem Laden passiert, bin ich begeistert, wie schnell sich bei dieser Firma die Ingenieure mit so einem Problem auseinander setzen und eine mögliche Abhilfe finden:

[i]"Guten Abend Herr.....,

Bitte löschen Sie meine Antwort von gestern, sie war in der Eile geschrieben und technisch nicht korrekt. Richtig ist:

Derselbe Fehler tritt auch bei unseren Model 3 auf. Unsere Ingenieure haben die Ladesituationen analysiert und ausgemessen. Das Problem liegt darin, dass das Model 3 nach Abschluss einer Ladesession mit einer Verzögerung Restströme zurück ins Netz entleert. Man kennt das in ähnlicher Form zum Beispiel bei Haarföhns: Wenn man sie direkt nach Gebrauch aus der Dose aussteckt und an die Steckerpins fasst, spürt man einen leichten Stromschlag.

Das Problem liegt darin, dass diese Reststromableitung in der Norm nicht vorgesehen ist – und ausserdem beim Model 3 mit einer Verzögerung erfolgt. Der JUICE BOOSTER 2 (JB2) prüft sowohl vor wie auch nach dem Ladevorgang, ob die Relais korrekt geöffnet wurden. Autoseitig darf in diesem Fall kein Strom mehr auf der Leitung zum Fahrzeug sein. Wird ein Strom erkannt, muss der JB2 annehmen, dass das Relais noch durchgeschaltet ist und deshalb den Fehler «BOOSTER» anzeigen.



Im vorliegenden Fall «geplante Abfahrtszeit» kommt aber der festgestellte Strom nicht vom JB2, sondern vom Model 3. Das Auto macht zuerst eine Probeladung und versucht herauszufinden, wieviel Strom es an diesem Ladeplatz zur Verfügung hat. Daraus erstellt es eine Hochrechnung für die Ladezeit und beendet den laufenden Ladevorgang. Danach entleert es eine Spannungsspitze in die Ladeleitung, was zum beschriebenen Fehler führt.

Um die Ladung Ihres Fahrzeuges sicherzustellen, rate ich Ihnen Ihren Tesla vorerst ohne den Modus "geplante Abfahrtszeit" zu laden. Diese Tesla-Funktion wird übrigens auch in Umgebungen mit Lastmanagement-Funktionen nicht richtig arbeiten, weil die Hochrechnung durch ändernde Ladeleistungen verfälscht sein wird.

Da nicht klar ist, ob Tesla diese Spannungsspitzen per Update oder physischen Upgrade vermeiden kann – und ob das überhaupt je erfolgen wird, haben unsere Ingenieure eine Lösung entwickelt, die die Spitzen analysiert und als Tesla-typisch erkennt, ohne dabei einen Fehler auszulösen. Der Einbau dieser Verbesserung in den JB2 muss jedoch im Werk erfolgen......."
[/i]



leider ist das Ganze natürlich mit Kosten verbunden und ich bin jetzt am überlegen.......
M3 LR Dual Motor seit 5.3.19
 
Beiträge: 192
Registriert: 16. Jan 2019, 18:34
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: JuiceBooster mag geplante Abfahrtszeit nicht

von markus200679 » 15. Nov 2019, 10:33

Hallo
Habe auch gestern von Juice Technology die selbe Antwort erhalten.
Habe Ihnen dann noch gesagt das Sie auch ein Upgrade anbieten sollten das einen Entriegelungsknopf für die Ladeklappe beinhaltet,
da diese meiner Meinung einer der größten Nachteile des Juice Boosters ist!
Man muss ja immer um das Ladekabel zu entfernen zuerst in´s Auto um am Bildschirm auf "Entriegeln" zu drücken oder das Handy heraukramen.
Warum gibt es nicht einfach eine "TESLA Ausführung"?
Ich werde auf jeden fall nur dann extra noch einmal Zahlen wenn sie auch dafür eine Lösung anbieten!
Angeblich würde meine Einwand in die Technik weitergegeben. :!:
 
Beiträge: 40
Registriert: 20. Sep 2016, 20:48
Wohnort: Steinaweg
Land: Oesterreich

Re: JuiceBooster mag geplante Abfahrtszeit nicht

von Fagatz » 15. Nov 2019, 10:56

markus200679 hat geschrieben:Hallo
Habe auch gestern von Juice Technology die selbe Antwort erhalten.
Habe Ihnen dann noch gesagt das Sie auch ein Upgrade anbieten sollten das einen Entriegelungsknopf für die Ladeklappe beinhaltet,
da diese meiner Meinung einer der größten Nachteile des Juice Boosters ist!
Man muss ja immer um das Ladekabel zu entfernen zuerst in´s Auto um am Bildschirm auf "Entriegeln" zu drücken oder das Handy heraukramen.
Warum gibt es nicht einfach eine "TESLA Ausführung"?
Ich werde auf jeden fall nur dann extra noch einmal Zahlen wenn sie auch dafür eine Lösung anbieten!
Angeblich würde meine Einwand in die Technik weitergegeben. :!:


Ok, guter Punkt, wenn du eine Antwort erhältst, bitte posten, bin gespannt, ob sie das machen b.z.w. das irgendwie seitens Tesla "freigegeben/möglich" ist, oder Tesla sich diesen Luxus für eigene Produkte vorbehalten will.
M3 LR Dual Motor seit 5.3.19
 
Beiträge: 192
Registriert: 16. Jan 2019, 18:34
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: JuiceBooster mag geplante Abfahrtszeit nicht

von chrizxr » 15. Nov 2019, 14:10

Danke für das Update. Habe mich heute hier neu angemeldet da ich auch unter dem Juice Booster 2 "geplante Abfahrt" Bug leide. Bin mal gespannt wie Juice Booster das lösen wird.
 
Beiträge: 1
Registriert: 15. Nov 2019, 12:51
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: JuiceBooster mag geplante Abfahrtszeit nicht

von webkingali » 17. Nov 2019, 20:15

Hey
Ich habe das gleiche Problem mit dem JB. Ich bin gerne auch bereit das Gerät einzuschicken um den Fehler zu korrigieren. Falls es dazu detailliertere Infos gibt könnt ihr dies bitte hier posten. Das wäre super. Ich hab mir vor lauter Verzweiflung schon einen baustromverteiler gekauft um an meiner 32a Leitung mit dem Tesla UMC zu laden
 
Beiträge: 20
Registriert: 28. Jun 2019, 13:57
Land: Deutschland

Re: JuiceBooster mag geplante Abfahrtszeit nicht

von storeandcharge » 19. Nov 2019, 22:08

webkingali hat geschrieben:Hey
Ich habe das gleiche Problem mit dem JB. Ich bin gerne auch bereit das Gerät einzuschicken um den Fehler zu korrigieren. Falls es dazu detailliertere Infos gibt könnt ihr dies bitte hier posten. Das wäre super. Ich hab mir vor lauter Verzweiflung schon einen baustromverteiler gekauft um an meiner 32a Leitung mit dem Tesla UMC zu laden


Hallo,

wir sind ein offiziell autorisierter Vertriebspartner der Fa. Juice Technology und waren bezüglich dieser Thematik in einem intensiven Austausch mit den Schweizern. Weil wir jetzt auch in diesem Forum aktiv sind und selber Model 3 fahren, möchten wir uns kurz dazu äußern:

Leider ist hier unserer Meinung nach leider ein Szenario eingetreten, das in der Produktentwicklung in der individuellen Ausprägung nicht vorherzusehen war und den Juice Booster zum „Opfer“ seiner eigenen hohen Sicherheitsstandards gemacht hat. Die Tatsache, dass keine Fehlerfälle bei Model S und Model X Fahrzeugen bekannt sind, belegt dass hier ein sehr spezielles Verhalten seitens des Model 3 vorliegt.

Was könnt ihr nun tun – ist die brennende Frage.

Unsere Empfehlung: Nehmt Kontakt zu eurer Bezugsquelle auf, damit hierüber eine Vermittlung zum Juice Technology Service stattfindet und euch ein Angebot für ein Upgrade unterbreitet werden kann. Das Softwareupgrade kann nur werkseitig durchgeführt werden.

Juice Technology hat hier hohe Kundenorientierung bewiesen und in kürzester Zeit eine Lösung entwickelt, wovon wir als Shopbetreiber ebefalls stark profitieren und uns freuen unseren Kunden eine Lösung anbieten zu können. Danke!

Beste Grüße
Dennis von Store + Charge
 
Beiträge: 17
Registriert: 6. Sep 2019, 15:04
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: brau01ma, Treb61 und 4 Gäste