Gefährliches Eingreifen von Notfall-Spurhaltekorrektur

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Gefährliches Eingreifen von Notfall-Spurhaltekorrektur

von Tobintax » 27. Okt 2019, 09:27

rolfrenz hat geschrieben:@AndyMt: Warum deaktivierst du den AP nicht einfach im entsprechenden Menü im Fahrzeug? Und detto den Spurhalteassistenten, wenn du ihn nicht möchtest? Das lässt sich doch alles elegant konfigurieren, zumindest bei meinem...


Hat er ja schon gemacht, das (Nofalls....) muss aber bei jedem Start neu deaktiviert werden und das nervt wohl
Renault Zoe ZE 40 (R90) 2018 - 2019
Tesla Model 3 Long Range AWD mit Basis AP 02/2019
 
Beiträge: 706
Registriert: 23. Mai 2017, 19:02
Wohnort: 87xxx im Allgäu
Land: Deutschland

Re: Gefährliches Eingreifen von Notfall-Spurhaltekorrektur

von Mathie » 27. Okt 2019, 11:06

Interessant, wie unterschiedlich die Wahrnehmung ist. Ich finde nicht, dass die Assistenten schwer zu übersteuern oder gefährlich sind.

Hatte neulich (bereits mi v10, weiß aber nicht mit welcher Version genau) mit unserem AP3 Raven die Situation, dass innerstädtisch ein Taxi vor mir einen U-Turn über eine Sperrfläche machte und ich statt zu bremsen mit einem Schlenker über die leere Fahrradspur ausweichen wollte.

Der Assistent wollte bremsen und mich in der Spur halten, was das korrekte Verhalten gewesen wäre, ich hab das Strompedal leicht berührt und gegen einen in meinen Augen leichten Widerstand über die Durchgezogene Linie zum Fahrradstreifen gelenkt. Das Bimmeln und Blinken im Display hinter dem Lenkrad war vernehmlich und das große rote Auto gut sichtbar, aber nichts, was mich irgendwie verunsichert hätte. Wäre ich in dem Moment unaufmerksam gewesen, hätte der Assistent mich gewarnt und das Richtige getan.

Ich hab mich entschieden auf den Regelverstoß des Taxis mit einem in meinen Augen verantwortbaren Regelverstoß zu reagieren. Der Assistent hat mich das ohne Probleme tun lassen.

Wenn der Assistent beim Wiedereinscheren über eine Fahrbahmarkierung ohne zu blinken ähnlich reagiert, ist für mich nicht nachvollziehbar, wie man das als gefährlich betrachten kann.

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9381
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Gefährliches Eingreifen von Notfall-Spurhaltekorrektur

von Mr.Darcy » 27. Okt 2019, 11:40

Ich finde es seltsam, dass manche scheinbar mehrmals bei jeder Fahrt Eingriffe der Notsysteme hat und andere, z.B. ich, seit tausenden Kilometern dies nicht haben. Ich kann nicht beurteilen, ob es an der Fahrweise derjenigen liegt oder am Auto. Aber vielleicht solltet ihr mal bei Tesla nachfragen, ob sie prüfen können, ob alle Kameras, Radar etc korrekt arbeiten und justiert sind. Vielleicht ist da ja irgendwas wacklig oder so.
You can use my referral code to get 1500 free Supercharger kms: https://ts.la/dirk68874

=- Für bessere Lesbarkeit verwende ich keine Abkürzungen -=
 
Beiträge: 2601
Registriert: 22. Dez 2018, 12:18
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Gefährliches Eingreifen von Notfall-Spurhaltekorrektur

von Der-Kieler » 27. Okt 2019, 12:21

Es kommt sehr auf die gefahrenen Straßen an. Auch das Wetter spielt eine große Rolle.
Vielleicht einfach bessere Straßen und passenderes Wetter gehabt.
Sicherlich ist mancher Lenkeingriff überraschend, aber ich finde, dass man sich darauf einstellen kann, sobald man das Auto etwas kennt. - Zumindest solange man die Hände am Lenkrad lässt.
Tesla Model 3 LR RWD blau mit AHK und FSD, Auslieferung am 04.06.19 in Hamburg
Es gibt keine dummen Fragen! - Ich beantworte Fragen von Neulingen gern auch per PM.
Freikilometer sichern mit meinem Referrral-Link: https://ts.la/lorenz75577
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1665
Registriert: 21. Mai 2019, 14:17
Wohnort: Kiel
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Gefährliches Eingreifen von Notfall-Spurhaltekorrektur

von AndyMt » 27. Okt 2019, 12:26

rolfrenz hat geschrieben:@AndyMt: Warum deaktivierst du den AP nicht einfach im entsprechenden Menü im Fahrzeug? Und detto den Spurhalteassistenten, wenn du ihn nicht möchtest? Das lässt sich doch alles elegant konfigurieren, zumindest bei meinem...

Und was den Korrektureingriff anbelangt, den gibt es bei meinem auch nur, wenn ich das Lenkrad nicht richtig in der Hand habe. In dem Moment, wo ich mit beiden Händen am Lenkrad bin und aktiv steuere, gibt es keine blauen Linien, keine roten Linien und keinen Eingriff, wenn der AP nicht aktiviert ist.
Wenn ich den AP im Menü deaktiviere hilft das nichts gegen Phantombremsungen und die Übernahme der (oft falschen) Höchstgeschwindigkeit (statt der aktuellen) wenn ich die TACC nutze.
Wir haben das auch schon mit einem anderen Fahrzeug vergleichen, es verhalten sich wohl alle Model 3 gleich (seines ist vom März, meines vom August) Details hier:
viewtopic.php?p=818580#p818580

Diese Strassenmarkierungen haben wir hier oft und das über Kilometer auf denen man 30 oder 50 fahren darf (mehr wird schnell sehr teuer). Da wäre ein brauchbarer Tempomat schon hilfreich. Leider kann ich den dort nicht einsetzen. Der Notfallspurhalteassistent kommt mit den Markierungen der Fahrradspuren auch nicht zurecht (hält sie evtl für Baustellenmarkierungen?) und will öfter mal recht rabiat verhindern, dass ich dort zum kreuzen bei Gegenverkehr rechts drüberfahre (ohne dass da ein Fahhrad in der Nähe wäre). Die letzten 10 Minuten fast jeder Fahrt zu uns nach Hause sind solche Strassen. Das nervt einfach nur, aber betrifft evtl nur uns in der engen Schweiz... in den USA dürften sie sowas noch nie gesehen haben. Auch wenn das SeC behautet es schon im Frühling weiter geleitet zu haben, ist bisher nichts passiert.
Tesla M LR-AWD Rot/Schwarz/18" leider mit TACC/AP...
Bild inkl. Standheizung
Erhalte 1500 km freie Superchargernutzung:
https://ts.la/andreas79779
Benutzeravatar
 
Beiträge: 677
Registriert: 4. Feb 2019, 11:32
Wohnort: Münsingen
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Gefährliches Eingreifen von Notfall-Spurhaltekorrektur

von Der-Kieler » 27. Okt 2019, 12:40

O.K., diese Fahrradlinien sind sehr speziell und einfach derzeit nicht vorgesehen von der Software.
Das was Du willst gibt es halt nicht. Hat aber nichts mit dem Notfallassi zu tun.
Tesla Model 3 LR RWD blau mit AHK und FSD, Auslieferung am 04.06.19 in Hamburg
Es gibt keine dummen Fragen! - Ich beantworte Fragen von Neulingen gern auch per PM.
Freikilometer sichern mit meinem Referrral-Link: https://ts.la/lorenz75577
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1665
Registriert: 21. Mai 2019, 14:17
Wohnort: Kiel
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Gefährliches Eingreifen von Notfall-Spurhaltekorrektur

von Mr.Darcy » 27. Okt 2019, 12:47

Der-Kieler hat geschrieben:O.K., diese Fahrradlinien sind sehr speziell und einfach derzeit nicht vorgesehen von der Software.
Das was Du willst gibt es halt nicht. Hat aber nichts mit dem Notfallassi zu tun.

Gestrichelte oder durchgezogene Linien? Ich fahre täglich mehrfach an verschiedenen Stellen über diese gestrichelten Linien und noch nie (!) gab es irgendein Gemecker o.ä. vom Auto.
You can use my referral code to get 1500 free Supercharger kms: https://ts.la/dirk68874

=- Für bessere Lesbarkeit verwende ich keine Abkürzungen -=
 
Beiträge: 2601
Registriert: 22. Dez 2018, 12:18
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Gefährliches Eingreifen von Notfall-Spurhaltekorrektur

von AndyMt » 27. Okt 2019, 13:11

Gestrichelt, Beide Probleme gibts auch nur dann, wenn es keine markierte Mittellinie gibt:
Bild

Vor der 2019.28 (?) gabs das Problem auch mit den Mittellinien, das wurde behoben.
Tesla M LR-AWD Rot/Schwarz/18" leider mit TACC/AP...
Bild inkl. Standheizung
Erhalte 1500 km freie Superchargernutzung:
https://ts.la/andreas79779
Benutzeravatar
 
Beiträge: 677
Registriert: 4. Feb 2019, 11:32
Wohnort: Münsingen
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Gefährliches Eingreifen von Notfall-Spurhaltekorrektur

von April2014 » 27. Okt 2019, 13:26

Nachdem mich der AP in Italien vor einem sicheren Unfall auf der Autobahn bewahrt hat, habe ich ein deutlich besseres Verhältnis zum AP (Notfall Lenkeingriff).

Er warnt manchmal unnötig aber bisher hatte ich noch nie eine heftige Lenkbewegung die ich nicht einfach wieder ausgleichen konnte.

(Bin auch schon 20.000 Kilometer mit dem Wagen gefahren)
 
Beiträge: 419
Registriert: 12. Nov 2013, 00:52
Land: Deutschland

Re: Gefährliches Eingreifen von Notfall-Spurhaltekorrektur

von Der-Kieler » 27. Okt 2019, 13:30

AndyMt hat geschrieben:Gestrichelt, Beide Probleme gibts auch nur dann, wenn es keine markierte Mittellinie gibt:
Bild

Vor der 2019.28 (?) gabs das Problem auch mit den Mittellinien, das wurde behoben.

Deine Erwartungen sind in diesem Fall einfach zu hoch. Das ist in meinen Augen kein Fehler, sondern eine Situation, die er nicht beherrscht. Ich denke, dass kein anderer Hersteller einen Spurassi hat, der sowas kann.
Tesla Model 3 LR RWD blau mit AHK und FSD, Auslieferung am 04.06.19 in Hamburg
Es gibt keine dummen Fragen! - Ich beantworte Fragen von Neulingen gern auch per PM.
Freikilometer sichern mit meinem Referrral-Link: https://ts.la/lorenz75577
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1665
Registriert: 21. Mai 2019, 14:17
Wohnort: Kiel
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Leonardo, lightrider, Shirley und 6 Gäste