System Crash mitten auf Autobahn- NACHTS

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: System Crash mitten auf Autobahn- NACHTS

von Volker.Berlin » 7. Mai 2019, 11:05

Wadia hat geschrieben:Das ist ein Null-Argument, denn wenn in der Dunkelheit einer ungebremst mit 130 reinknallt weil man mit so etwas niemand rechnet, ist es auch vorbei.

Oh, oh! Ganz im Gegenteil! Jeder Autofahrer muss immer in der Lage sein, seine "Fuhre" innerhalb des sichtbaren Bereichs zum stoppen zu bringen! Niemand hat ein Recht auf Blindflug! Wenn 130 noch zu schnell ist, musst Du eben noch langsamer fahren, so weit so klar.

Leider sind Menschen nicht so. Das wird sehr gut an Deinem Beitrag und auch am Beispiel von Matthiask deutlich: Das Warndreieck wurde mehrmals umgefahren. Zum Glück nur das Warndreieck! Wenn also in der Realität die Gefahr unterschätzt wird und die Fahrzeuglenker eben nicht in der Lage sind, vor einem unerwarteten Hindernis rechtzeitig zu reagieren, dann gibt es bei 130 km/h zumindest noch sehr viel mehr Handlungsoptionen für alle Beteiligten, als bei 160 km/h oder mehr.

Es ist richtig, die Diskussion ist hier off-topic. Ich entschuldige mich beim OP.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 14754
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: System Crash mitten auf Autobahn- NACHTS

von Krakenpfleger » 7. Mai 2019, 11:09

Herrlich wie ein OT Tempolimit einen Thread sprengen kann... hatte mal einen mit unter 80 und ohne Licht in der Nacht auf der linken Spur.. näherte mich mit ca 190.. healey hat Recht.. den hab ich gerade noch gesehen

Okay.. btt

Ein völliger Systemausfall muss ins SEC, ob Tesla oder nicht.. auf ein Update würde ich da nicht warten. Klingt wie ein technischer Defekt und kann jederzeit bei jedem Auto passieren.. und das in unbeleuchtete Hindernisse in der Nacht reinrasen... das ist Risiko des Fortbewegungsmittels und das Risiko steigt mit zunehmender Geschwindigkeit.
Wäre der TE langsam gefahren, hätte er das Auto einfach und sicher abstellen können..es ist in D aber nunmal gestattet schnell zu fahren, daher müssen alle mit dem Risiko leben.. auch die, welche langsam fahren und abgeschossen werden....dass das Risiko sinkt bei weniger vmax, sollte klar sein.. ist aber dann doch ot und hat mehr Zündpotential als Schwarzpulver
M3 LR AWD seit 1.4.19
Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 534
Registriert: 1. Feb 2019, 22:59
Wohnort: Rhede NRW

Re: System Crash mitten auf Autobahn- NACHTS

von M3-75 » 7. Mai 2019, 12:35

Wichtig ist hier vor allem die Ursachenklärung und nachfolgend evtl. die Möglichkeit zu prüfen, ob man von dem Problem betroffen sein könnte.
 
Beiträge: 1919
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34

Re: System Crash mitten auf Autobahn- NACHTS

von bet4test3r » 7. Mai 2019, 12:36

Volker.Berlin hat geschrieben:
bet4test3r hat geschrieben:Genau, ein Grund für das Abschaffen von Autos! Wenn schon denn schon. ;)

Du kennst den Spruch mit dem Kind und dem Bade?

Etwas ernsthafter würde ich Dich bitten, auf sog. "Strohmannargumente" zu verzichten: Ein gegnerisches Argument absichtlich falsch, übertrieben und dämlich zu konstruieren, um es danach ins Lächerliche zu ziehen.
:arrow: https://www.awq.de/2016/03/dialogethik- ... itert-sie/


Man kann nichts Lächerliche ins lächerliche ziehen. Du kennst die kontroverse Diskussion um das Tempolimit hier im Forum. Bitte starte einfach keine neue Diskussion oder führe sie doch im entsprechenden Thread weiter. Zu dem Thema (Tempolimit) wurde hier im Forum aber eh schon alles 5x gesagt ;)
Model S P85+ Signature Red von 04/2018 - 12/2018
Model 3 Long Range AWD Red von 03/2019 - jetzt
 
Beiträge: 1354
Registriert: 5. Feb 2015, 17:56
Wohnort: Bad Homburg

Re: System Crash mitten auf Autobahn- NACHTS

von Volker.Berlin » 7. Mai 2019, 13:04

bet4test3r hat geschrieben:Bitte starte einfach keine neue Diskussion oder führe sie doch im entsprechenden Thread weiter. Zu dem Thema (Tempolimit) wurde hier im Forum aber eh schon alles 5x gesagt ;)

Amen. :) Dem ist wirklich nichts hinzuzufügen. Mea culpa.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 14754
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: System Crash mitten auf Autobahn- NACHTS

von Dringi » 7. Mai 2019, 13:23

Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn der Thread-Starter sich bei der Forenleitung als M3-Fahrer legitimieren würde.
Wir haben heute zwei Threads von zwei Grauen über gravierende Sicherheitsprobleme beim M3.
Kann Zufall und ich kann mich irren (dann entschuldige ich mich gerne) aber bei dem was hier zurzeit im Forum abgeht habe ich so meine Zweifel.
Model 3 AWD EAP schwarz/schwarz, 19" Felgen
Auslieferung am 01.04.2019. Ein "April-Scherz" der Dauer-Grinsen macht.

Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2005
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51

Re: System Crash mitten auf Autobahn- NACHTS

von PSI99 » 9. Mai 2019, 09:21

Dringi hat geschrieben:Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn der Thread-Starter sich bei der Forenleitung als M3-Fahrer legitimieren würde.
Wir haben heute zwei Threads von zwei Grauen über gravierende Sicherheitsprobleme beim M3.
Kann Zufall und ich kann mich irren (dann entschuldige ich mich gerne) aber bei dem was hier zurzeit im Forum abgeht habe ich so meine Zweifel.

Servus Dringi, das kann ich sehr gerne machen.
Daß Du meinen post anzweifelst, wie so viele hier sollte mir im ersten Moment eigentlich egal sein. Aber Danke für Deine Anteilnahme.
Auch weil einige es gar nicht nachvollziehen können:
Nein es ging keine Beleuchtung- keine. Und ich war zuerst sehr damit beschäftigt, das Fahrzeug abzubremsen und nicht in die Baustellen Leitplanke zu fahren. Diese war 2-spurig, wobei die linke 2m breit war. Als ich den Stillstand erreichte, wollte ich natürlich den Warnblinker anmachen- aber der versagte seine Dienste auch. Nachträglich hätte ich auf die Idee kommen können das Licht vom Handy zu nutzen um zumindest ein Signal an den herankommenden X5 geben zu können. mea culpa.
Termin im SeC hab ich KW21.
Bin gespannt was es war und ob es reparabel ist oder ein "one hit wonder".
 
Beiträge: 33
Registriert: 26. Feb 2019, 18:23

Re: System Crash mitten auf Autobahn- NACHTS

von Mathie » 9. Mai 2019, 10:01

PSI99 hat geschrieben:Nein es ging keine Beleuchtung- keine.

Danke für die Klarstellung, das ist dann kein Systemabsturz wie ihn auch andere gelegentlich erlebt haben.

Dabei bleiben Licht, Warnblinker etc. funktionsfähig. Bei Dir scheint ja die komplette Niederspannungsversorgung weg gewesen zu sein und nicht nur die Zentrale Steuereinheit. Denn wenn die Stromversorgung da ist und die zentrale Steuereinheit ausfällt, müsste das Steuergerät für die Scheinwerfer ja ohne weitere Befehle einfach im alten Zustand bleiben, also bei Deinem Fall also Licht an. So zumindest mein Laienverständnis.

Die Frage ist in meinen Augen weshalb die gesamte 12V-Versorgung plötzlich weg war.

Halte uns bitte auf dem Laufenden, was das SeC sagt. Dass auch bei so gravierenden Fehlfunktionen ein Termin erst nach zwei Wochen möglich ist, finde ich schwach. Ich glaube ohne Analyse durch das SeC würde ich den Wagen im Dunkeln nicht mehr fahren!

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8168
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47

Re: System Crash mitten auf Autobahn- NACHTS

von Leftaf » 9. Mai 2019, 13:12

Dann aber: Es war schon Nacht, Baustelle, 2 Spuren. Stockduster. Plötzlich fällt alles aus. Licht, Innenanzeige. Alles aus. Ich musste mitten auf der Autobahn eine Notbremsung hinlegen, wäre sonst in die Leitplanken gefahren. Totalausfall mitten auf der Autobahn- nachts!! Im Stillstand ca 2m gewartet.


Wenn ich das jetzt noch mal lese und folgende Fakten nehmen.

Totalausfall kann "nur" zustande kommen wenn die 12V Batterie ein Problem hat (Kurzschluss; Spannung an sich; Sicherung)
Baustelle kann bedeuten das es eine Erschütterung gab.
Neustarten innerhalb von 2min kann Zeitspanne sein die zum Schutz vor Spannungsdefekten eingebaut ist.

Bleibt also nur Kabelbruch / Penetration durch schraube etc.
Den bei den Sicherungen sehe ich keine "gesamt" Sicherung
Dateianhänge
tesla_fuse_stability_control.pdf
(748.79 KiB) 53-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 129
Registriert: 14. Jan 2014, 02:35

Re: System Crash mitten auf Autobahn- NACHTS

von Kumasasa » 9. Mai 2019, 20:52

Leftaf hat geschrieben:
Dann aber: Es war schon Nacht, Baustelle, 2 Spuren. Stockduster. Plötzlich fällt alles aus. Licht, Innenanzeige. Alles aus. Ich musste mitten auf der Autobahn eine Notbremsung hinlegen, wäre sonst in die Leitplanken gefahren. Totalausfall mitten auf der Autobahn- nachts!! Im Stillstand ca 2m gewartet.


Wenn ich das jetzt noch mal lese und folgende Fakten nehmen.

Totalausfall kann "nur" zustande kommen wenn die 12V Batterie ein Problem hat (Kurzschluss; Spannung an sich; Sicherung)
Baustelle kann bedeuten das es eine Erschütterung gab.
Neustarten innerhalb von 2min kann Zeitspanne sein die zum Schutz vor Spannungsdefekten eingebaut ist.

Bleibt also nur Kabelbruch / Penetration durch schraube etc.
Den bei den Sicherungen sehe ich keine "gesamt" Sicherung

Model 3 hat keine einzige Sicherung.
Das angehängte PDF muss von einem anderen Modell sein.
Toyota Prius+ "UFO" : 03/2015 -
Tesla Model 3 "Tess" AWD FSD HW:2.5 FW:2019.20.4.1 : 03/2019 -
Erhalte 1500 km freie Superchargernutzung bei Bestellung via https://ts.la/ivo64655
https://twitter.com/kumasasa_
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1314
Registriert: 26. Dez 2018, 13:11
Wohnort: Kürten

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: chr20, ChrisModel3, grafixx, Limpel, RetoH, SaschaG, TD1973, teskab, Tobintax und 7 Gäste