System Crash mitten auf Autobahn- NACHTS

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: System Crash mitten auf Autobahn- NACHTS

von prodatron » 7. Mai 2019, 02:59

Matthiask hat geschrieben:Ganz kurz OT: Unabhängig von Tesla und hätte in diesem Fall auch erst hinterher geholfen Aber:

Ich kann sehr sehr sehr empfehlen Irgend etwas mitzuführen, dass selbst sehr hell blinken kann. Oder eine Seenot-Fackel oder irgendetwas vergleichbar auffälliges.

Ich war vor 10 Jahren mal als Beifahrer in einen Unfall verwickelt. Das Fahrzeug ist damals ins Schleudern gekommen und anschließend mit kräftiger Hilfe der Leitplanke auf dem linken Fahrsteifen zum Liegen gekommen. Zum Glück gab es keine Verletzten und alle konnten das Fahrzeug schnell verlassen.

Aber bis die Polizei den Unfall mit sehr hellen Leuchtfackeln und Blaulicht gesichert hatte, war es unglaublich gefährlich. Nachts auf dem linken Fahrstreifen einer Autobahn bringt einem das passive Warndreieck überraschend wenig. Das Warndreieck wurde in den ersten Minuten zwei mal überfahren, weil es die Fahrer nicht mehr geschafft hatten vor dem Warndreieck zu bremsen oder auszuweichen. Und es wurde diverse male "fast" umgefahren. Und nach jedem Umfahren, muss jemand es wieder hinstellen ohne dabei selbst umgefahren zu werden....

Wir waren sehr froh als das blaue Blinklicht da war.

Aber das nur als allgemeiner Hinweis. Zurück zum Systemausfall....


Guter Tipp!
Sowas in der Art?
https://www.amazon.de/LeaningTech-Warnb ... pons&psc=1
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D "Dragon 100" (11/2017) seit 04/2018; 2x Model 3 reserviert
9,8KWp PV Anlage mit Akkuspeicher seit 03/2013; Opel Ampera von 07/2013 - 05/2018
 
Beiträge: 1833
Registriert: 3. Nov 2013, 22:08
Wohnort: Moers
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: System Crash mitten auf Autobahn- NACHTS

von wildcard1503 » 7. Mai 2019, 08:20

Werde ich mir auch besorgen.... Möchte ich mit keinem Auto erleben...
Alles Gute und bei Tesla finden sie den Fehler bei den meisten anderen Hersteller bist chancenlos
Markus
Model 3 AWD blau 18Zoll
R.: 01.04.16, B.: 14.12.18, R.: 26.2.19, L.:4.3.19
VIN:201XXX
 
Beiträge: 255
Registriert: 21. Dez 2018, 12:14
Wohnort: Kärnten (Österreich)
Land: Oesterreich

Re: System Crash mitten auf Autobahn- NACHTS

von douglasflyer » 7. Mai 2019, 09:26

Passt in‘s mittlere Ablegefach (Handschuhfach ist elektrisch)

98EC4804-8735-4ACD-A9EA-89B9B81A0BEC.png
TESLA MS 75D Midnight Silver VIN 234xxx seit 12.03.18 2019.24.4 AP2.5/NoA/FSD0.0 CCS 183Wh/km
ZOE R90 Intense rot met. 41kWh seit 28.06.2018
PV 9 kWp seit 13.04.18 - 14.43 MWh - 5.65T CO2 gespart
1'500km freies Supercharging? -> http://ts.la/urs123
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1224
Registriert: 6. Okt 2017, 13:52
Wohnort: Hinterthurgau CH
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: System Crash mitten auf Autobahn- NACHTS

von Volker.Berlin » 7. Mai 2019, 09:47

Matthiask hat geschrieben:Aber bis die Polizei den Unfall mit sehr hellen Leuchtfackeln und Blaulicht gesichert hatte, war es unglaublich gefährlich. Nachts auf dem linken Fahrstreifen einer Autobahn bringt einem das passive Warndreieck überraschend wenig. Das Warndreieck wurde in den ersten Minuten zwei mal überfahren, weil es die Fahrer nicht mehr geschafft hatten vor dem Warndreieck zu bremsen oder auszuweichen. Und es wurde diverse male "fast" umgefahren. Und nach jedem Umfahren, muss jemand es wieder hinstellen ohne dabei selbst umgefahren zu werden....

Ganz nebenbei ist Deine Geschichte ein sehr gutes Argument für ein generelles Tempolimit -- auch und gerade Nachts, wenn alle glauben, dass sie ja sowieso allein sind auf weiter Flur... Es kann eben auch auf deutschen Autobahnen immer mal etwas Unvorhergesehenes passieren.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 14900
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: System Crash mitten auf Autobahn- NACHTS

von bet4test3r » 7. Mai 2019, 10:31

Genau, ein Grund für das Abschaffen von Autos! Wenn schon denn schon. ;)
Model S P85+ Signature Red von 04/2018 - 12/2018
Model 3 Long Range AWD Red von 03/2019 - jetzt
 
Beiträge: 1462
Registriert: 5. Feb 2015, 17:56
Wohnort: Bad Homburg
Land: Deutschland

Re: System Crash mitten auf Autobahn- NACHTS

von Wadia » 7. Mai 2019, 10:38

Volker.Berlin hat geschrieben:Ganz nebenbei ist Deine Geschichte ein sehr gutes Argument für ein generelles Tempolimit -- auch und gerade Nachts, wenn alle glauben, dass sie ja sowieso allein sind auf weiter Flur... Es kann eben auch auf deutschen Autobahnen immer mal etwas Unvorhergesehenes passieren.

Das ist ein Null-Argument, denn wenn in der Dunkelheit einer ungebremst mit 130 reinknallt weil man mit so etwas niemand rechnet, ist es auch vorbei.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 266
Registriert: 28. Jan 2019, 14:44
Land: Deutschland

Re: System Crash mitten auf Autobahn- NACHTS

von Gerry15 » 7. Mai 2019, 10:40

So ein Problem muss man doch fast dem Tesla Service melden und die Logs auslesen lassen. Alles andere ist ja reine Spekulation.
TESLA Model 3 AWD LR ☰ "snowball" seit 01.03.2019
1.500km kostenloses SuperCharging, wenn Du diesen Link zur Bestellung nutzt: https://ts.la/gerhard39950
Benutzeravatar
 
Beiträge: 216
Registriert: 1. Mär 2019, 12:05
Land: Oesterreich

Re: System Crash mitten auf Autobahn- NACHTS

von Volker.Berlin » 7. Mai 2019, 10:43

bet4test3r hat geschrieben:Genau, ein Grund für das Abschaffen von Autos! Wenn schon denn schon. ;)

Du kennst den Spruch mit dem Kind und dem Bade?

Etwas ernsthafter würde ich Dich bitten, auf sog. "Strohmannargumente" zu verzichten: Ein gegnerisches Argument absichtlich falsch, übertrieben und dämlich zu konstruieren, um es danach ins Lächerliche zu ziehen.
:arrow: https://www.awq.de/2016/03/dialogethik- ... itert-sie/
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 14900
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: System Crash mitten auf Autobahn- NACHTS

von Healey » 7. Mai 2019, 10:53

Wadia hat geschrieben:
Volker.Berlin hat geschrieben:Ganz nebenbei ist Deine Geschichte ein sehr gutes Argument für ein generelles Tempolimit -- auch und gerade Nachts, wenn alle glauben, dass sie ja sowieso allein sind auf weiter Flur... Es kann eben auch auf deutschen Autobahnen immer mal etwas Unvorhergesehenes passieren.

Das ist ein Null-Argument, denn wenn in der Dunkelheit einer ungebremst mit 130 reinknallt weil man mit so etwas niemand rechnet, ist es auch vorbei.

Deines auch...in der Regel herrscht keine völlige Dunkelheit und dann sieht man die Dinge zwar spät, aber eben doch. Da ist es dann doch etwas leichter von 130 km/h runterzubremsen als von 250.

Damit ist jetzt der 2te Moderator OT....ich bitte um eine Verwarnung. ;)
LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 145.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.März 2019 und 12.000 km, 161 Wh/km über alles
PV Anlage mit 9 MWh/a http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9839
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: System Crash mitten auf Autobahn- NACHTS

von Wadia » 7. Mai 2019, 11:01

Es hilft niemandem weiter, immer nur die Extreme an den Haaren heranzuziehen. Wer spricht von 250?
Dann halt auch nur 170 - eine angenehme Reisegeschwindigkeit.
Und es gibt Abschnitte, wo es stockdunkel ist. Muss ich aber hoffentlich niemandem erklären, dass es nicht nur super ausgeleuchtete AB gibt wie in den Niederlanden oder teilweise Köln.
Wenn etwas unerwartet ist, dann passieren auch komische Dinge.

Und all das was hier herumdiskutiert wird, hilft dem Schock und der vermutlich erstmal vorherrschenden leichten Unwohlheit beim Autofahren vom Threadersteller sicherlich kein Stückchen weiter.


PS: BTW: Meine Verwarnungsstufe hängt bei "4" fest.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 266
Registriert: 28. Jan 2019, 14:44
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: danielo, ElectricMike, Emscha, FastTom, FloDUS und 16 Gäste