Kalte Luft direkt ins Gesicht

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Kalte Luft direkt ins Gesicht

von Smartys » 13. Aug 2019, 20:22

Ich dachte ich wäre alleine mit dem empfinden, bei Klimaautomatik bekomme ich es nicht hin das ich keine Luftzug im Gesicht spüre, finde ich auch eher unangenehm. Stelle es dann leider auf manuell und den luftauslass auf one und unten.
 
Beiträge: 521
Registriert: 6. Dez 2017, 11:09
Land: Deutschland

Re: Kalte Luft direkt ins Gesicht

von Elsi » 13. Aug 2019, 20:24

OS Electric Drive hat geschrieben:Ich fahre gerade KIA und kann bestätigen dass die Klima Regelung im Tesla wirklich unterirdisch ist.ich hoffe die lösen das Problem mit der V10 was ich aber nicht glaube da man lieber neue Spiele und Netflix integrieren will. Da sind alltägliche Dinge nicht so priorisiert


Es ist sehr spannend zu lesen, wie die Klimaanlage von den verschiedenen Personen unterschiedlich wahrgenommen wird! Ich finde die Klimaanlage im M3 eines der besten Features und finde, dass ich noch nie eine so gute Klimaanlage in irgendeinem Auto gehabt habe. Und ich habe viele Autos gehabt (und teilweise immer noch) unter anderem einen Audi S7, den ich wegen dem Tesla verkauft habe.

Für mein Empfinden ist die Klima im M3 auch besser wie die im S7, aber ich habe es auch gerne kühl. Und dass man schon mal vorkühlen kann, ist für mich eines der allerbesten Features. Aber so sind die Empfindungen unterschiedlich.
 
Beiträge: 90
Registriert: 26. Mai 2019, 08:25
Land: Schweiz

Re: Kalte Luft direkt ins Gesicht

von MEroller » 13. Aug 2019, 21:21

Ich denke, es liegt einerseits daran, dass manche (wenige?) nicht wissen, dass man den Luftstrom in zwei Ströme aufteilen kann, und andererseits der ideale Punkt bei geteiltem Luftstrom sehr schwer genau richtig einstellbar ist, wo es einem erstens nicht mehr direkt ins Gesicht bläst, und andererseits doch noch so nah an den Schläfen vorbei, dass man noch eine Wirkung verspürt :D
Aber WENN man mal den "sweet spot" hinbekommen hat ist es sehr gut auszuhalten.
Model ≡ LR RWD, deep blue metallic "orange peel effect" (its not a bug, its a feature :-) ), FSD; Zero S ZF6.5 11kW
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von E-Fahrern für E-Fahrer, Interessierte u. E- Lobbyismus in BW.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 862
Registriert: 28. Apr 2019, 22:14
Wohnort: DE, bei Stuttgart
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Kalte Luft direkt ins Gesicht

von Uwe-m3 » 13. Aug 2019, 21:24

Wenn ich das richtig sehe, bläst die Klimaanlage beim Kühlen NUR aus dem mittleren Schlitz.
Um die Temperatur zu erreichen bzw. zu halten, muss - bei starker Hitze - schon ordentlich was rausgeblasen werden. Meiner Frau ist das auch zu viel; ich kann damit leben.
ICH fände es aber auch angenehmer, wenn die kalten Luft nicht NUR aus dem mittleren Schlitz kommen würde, sondern AUCH durch den oberen und unteren Luftschlitz. Das würde des Problem der kalten Zugluft abstellen, und ein besseres "Gesamtraumklima" herstellen.
Uwe - M3P MidnightSilver
 
Beiträge: 363
Registriert: 18. Sep 2018, 13:09
Land: Deutschland

Re: Kalte Luft direkt ins Gesicht

von OS Electric Drive » 13. Aug 2019, 21:50

Das Problem ist dass der Luftstrom immer gleich kalt ist und relativ stark bläst. Es wird die Luft nicht gemischt. Vorkühlen konnte sich unser i3.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13339
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Kalte Luft direkt ins Gesicht

von OS Electric Drive » 4. Sep 2019, 10:13

Nach drei Wochen KIA AC kann ich nun einen direkten Vergleich machen. Bei Sonne und >27° ist die Tesla AC perfekt! Sie arbeitet besser als die im KIA ohne Zweifel. Vielleicht ist der Luftstrom manchmal etwas stark aber auf jeden Fall sehr sehr gut!

Das Problem ist zwischen 20 und 25°. Hier wird weiter eiskalte Luft in die Kabine geblasen... kurz ist bei der Heimreise auch die Temperatur auf 19° gefallen und dennoch hat das Auto mit stark kalter Luft genervt. Und plötzlich hat er die Heizung angeworfen...

Solche wirren Steuerungen habe ich jetzt bei KIA nicht erleben können.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13339
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

Re: Kalte Luft direkt ins Gesicht

von Hein Mück » 4. Sep 2019, 10:55

Es scheint auch eine Frage der Sitzposition zu sein. Meine Frau ist eine Zwergin und sitzt quasi im Lenkrad. Da ist die Teilung des Luftstomes auch bei "ganz oben und ganz außen" noch nicht hinreichend und sie wird ggf. gefrostet. Ist zumindest bei unseren Fahrten unangenehm aufgefallen. Bei meiner Sitzposition konnte ich nichts Negatives feststellen.

Bye Thomas
Benutzeravatar
 
Beiträge: 888
Registriert: 7. Apr 2016, 07:40
Land: Deutschland
Fahrzeug: anderes E-Auto

Re: Kalte Luft direkt ins Gesicht

von TeslaHans » 4. Sep 2019, 13:19

Harkon hat geschrieben:
tesla3.de hat geschrieben:Hier geht es aber um das Model 3 und das hat eine hervorragende Klimaanlage. (...)


Nach meinem Empfinden ist die Klimaanlage viel zu aggressiv und arbeitet mit extrem kalten Luftströmen die mir unangenehm sind. Ich kann es nicht ertragen die Klimaanlage zu benutzen, schon gar nicht auf Auto-Einstellung.

Außerdem verstellt die automatische Klimatisierung die ursprüngliche Lüftungseinstellung wenn man "Auto-Klima" wieder beendet.

Zum kühlen wird Kälte benötigt, ist auch irgendwie logisch.
Stell sie einfach ab, Problem gelöst ...
 
Beiträge: 148
Registriert: 23. Nov 2018, 20:59
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Kalte Luft direkt ins Gesicht

von Ednax » 4. Sep 2019, 16:01

genau. Mir tut der Finger weh, also abschneiden! Mann...
Model 3 Long Range AWD
Benutzeravatar
 
Beiträge: 568
Registriert: 2. Sep 2017, 14:37
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Kalte Luft direkt ins Gesicht

von OS Electric Drive » 4. Sep 2019, 16:24

Aber genau darum geht es doch, man kann doch von einem 55.000€ oder gar 100.000€ Auto ein wenig erwarten dass man auch eine Semi Automatik hat und nicht zwischen Vollautomat und manuell entscheiden muss. Zumal es ja bei V5.6 bis V8 schon mal recht gut funktioniert hat.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 13339
Registriert: 7. Dez 2011, 12:18

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: ePetzi, Pegasus001, Teslanova56 und 10 Gäste