Warum laden Tesla Model 3 am Supercharger?

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: Warum laden Tesla Model 3 am Supercharger?

von shoEdee » 27. Jan 2020, 17:19

Ich sag mal "Danke" für diesen Thread. War gestern mit einem M3 beim SuC in St. Valentin und es war, als wir schon am SuC standen, dann echt viel los - 2 MS, 1 MX und sicher 3-4 M3. Ein zusätzliches M3 stand am IONITY daneben, da hab ich mir eh gedacht "warum tut er das?"....

Wir hatten aber noch a bissl was von den 1,5K gratis Superchargen übrig, also für uns wars klar, dass wir am SuC laden. Dieser Thread hat mich aber nachdenken lassen - ich wäre einfach von selbst nicht auf die Idee gekommen, mich zum IONITY zu stellen, auch weil ich dafür eine Ladekarte/App etc brauche und der SuC einfach Gewohnheit ist.

Jetzt hab ich die IONITY App und werd das mal testen - die Wien Energie Tankkarte habe ich ja zB auch schon und nutze diese gerne, während ich im Fitnesstudio bin, auch weils ein halbwegs sicherer Parkplatz ist (mittlerweile eh nicht mehr leider, weil dort oftmals ladende eAutos oder halt parksündende Verbrenner stehen).
M3 LR-AWD, Blue/White, EAP+FSD-Upgrade per SMS, 19"SR+19"WR, Trade-In
Res: 4.7.2016; Order 14.12.2018
VIN per 3.3.2019: 2217XX
Rechnung am 4.3.2019 (ohne Trade In und ohne FSD)
Abgeholt am 28.3.2019
 
Beiträge: 231
Registriert: 19. Feb 2019, 10:59
Land: Oesterreich

Re: Warum laden Tesla Model 3 am Supercharger?

von Eugenius » 27. Jan 2020, 17:38

shoEdee hat geschrieben:Jetzt hab ich die IONITY App und werd das mal testen

Jetzt bis du aber zu spät, weil der Tarif am 31.01 abartig erhöht wird :cry:
D.h. man musste 8 Euro pauschale zuerst nutzen und erst dann 1500km Guthaben :twisted:
Model ≡ LR AWD
Für Dich und für mich 372 kWh (~1500 km) kostenloses Supercharging: https://ts.la/eugen32884
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2430
Registriert: 25. Sep 2017, 13:14
Wohnort: Nürnberg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Warum laden Tesla Model 3 am Supercharger?

von jens.p » 27. Jan 2020, 17:45

shoEdee hat geschrieben:Ich sag mal "Danke" für diesen Thread. War gestern mit einem M3 beim SuC in St. Valentin und es war, als wir schon am SuC standen, dann echt viel los - 2 MS, 1 MX und sicher 3-4 M3. Ein zusätzliches M3 stand am IONITY daneben, da hab ich mir eh gedacht "warum tut er das?"....


So ging es mir bei meinen beiden Besuchen in St. Valentin auch und das war dann ein Grund mehr an Ionity zu laden. Der viel Entscheidendere war jedoch, bei der Auslastung von Ionity kann man mit Anhänger quer parken und laden.
 
Beiträge: 249
Registriert: 14. Jan 2020, 19:55
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Warum laden Tesla Model 3 am Supercharger?

von shoEdee » 27. Jan 2020, 17:55

Eugenius hat geschrieben:
shoEdee hat geschrieben:Jetzt hab ich die IONITY App und werd das mal testen

Jetzt bis du aber zu spät, weil der Tarif am 31.01 abartig erhöht wird :cry:
D.h. man musste 8 Euro pauschale zuerst nutzen und erst dann 1500km Guthaben :twisted:


ja, hab ich jetzt auch mitbekommen. Jo mei, dann halt 0,79 EUR pro kwH, auch wenn der SuC hier mit 0,29 EUR deutlichst freundlicher ist. Aber wenn der SuC voll ist bzw man sich den SuC teilen muss, und am Ionity is nix los --> fahr ich zum Ionity und test das zumindest mal.

Gerade bei mir ist die Gewohnheit ein Hund - ich bins einfach gewohnt, direkt zum SuC zu fahren und alles so zu machen wie bisher. Aber bei der Auslastung der SuCs mittlerweile bin ich für Alternativen durchaus dankbar, vor allem wenns eh gleich daneben stehen.
M3 LR-AWD, Blue/White, EAP+FSD-Upgrade per SMS, 19"SR+19"WR, Trade-In
Res: 4.7.2016; Order 14.12.2018
VIN per 3.3.2019: 2217XX
Rechnung am 4.3.2019 (ohne Trade In und ohne FSD)
Abgeholt am 28.3.2019
 
Beiträge: 231
Registriert: 19. Feb 2019, 10:59
Land: Oesterreich

Re: Warum laden Tesla Model 3 am Supercharger?

von kirbby » 27. Jan 2020, 18:02

shoEdee hat geschrieben:Ich sag mal "Danke" für diesen Thread. War gestern mit einem M3 beim SuC in St. Valentin und es war, als wir schon am SuC standen, dann echt viel los - 2 MS, 1 MX und sicher 3-4 M3. Ein zusätzliches M3 stand am IONITY daneben, da hab ich mir eh gedacht "warum tut er das?"....


dann waren wir gestern gleichzeitig in St.Valentin das M3 am Ionity habe ich auch gesehen :)

Am Freitag war St.Valentin am Nachmittag komplett voll mit zum Teil 3 wartenden Autos.

Bin gespannt wie das in Zukunft wird mit noch mehr Teslas...

Fahre Bregenz - Wiener Neustadt 4 mal im Jahr, seit Juli ist es schon extrem "enger" geworden an den SuCs.
 
Beiträge: 392
Registriert: 25. Jun 2019, 13:40
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Warum laden Tesla Model 3 am Supercharger?

von shoEdee » 27. Jan 2020, 18:21

kirbby hat geschrieben:
shoEdee hat geschrieben:Ich sag mal "Danke" für diesen Thread. War gestern mit einem M3 beim SuC in St. Valentin und es war, als wir schon am SuC standen, dann echt viel los - 2 MS, 1 MX und sicher 3-4 M3. Ein zusätzliches M3 stand am IONITY daneben, da hab ich mir eh gedacht "warum tut er das?"....


dann waren wir gestern gleichzeitig in St.Valentin das M3 am Ionity habe ich auch gesehen :)

Am Freitag war St.Valentin am Nachmittag komplett voll mit zum Teil 3 wartenden Autos.

Bin gespannt wie das in Zukunft wird mit noch mehr Teslas...

Fahre Bregenz - Wiener Neustadt 4 mal im Jahr, seit Juli ist es schon extrem "enger" geworden an den SuCs.


Lustig - vor allem, dass da auf einmal nur blaue M3 dahergekommen sind :) wir saßen im midnight silbernen...
M3 LR-AWD, Blue/White, EAP+FSD-Upgrade per SMS, 19"SR+19"WR, Trade-In
Res: 4.7.2016; Order 14.12.2018
VIN per 3.3.2019: 2217XX
Rechnung am 4.3.2019 (ohne Trade In und ohne FSD)
Abgeholt am 28.3.2019
 
Beiträge: 231
Registriert: 19. Feb 2019, 10:59
Land: Oesterreich

Re: Warum laden Tesla Model 3 am Supercharger?

von Heico » 27. Jan 2020, 18:45

Supercharger könnten deutlich entlastet werden, wenn beim M3 Modelwechsel eine größerer Akku von 100 kWh eingebaut würde. Dann wären noch 200 km mehr drin und kaum noch Bedarf zwischen Start und Ziel zu laden. Vorerst werden wir uns am SC und Ionity tummeln. Ich hoffe, dass bei Ionity eine Kartenzahlung zu Preisen unter 40 Ct/kwh erhalten bleibt.
M3 LR RWD blau seit 27.Aug 2019, Lupo 3L, Sparfahrer, PV Anlage
Benutzeravatar
 
Beiträge: 332
Registriert: 3. Mär 2017, 10:45
Wohnort: 27318
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Warum laden Tesla Model 3 am Supercharger?

von M3-75 » 27. Jan 2020, 18:55

Sind solche Karten übertragbar? Dann könnten sich ja immer 10..100 Leute zusammentun - sorry aber 12 Monate Grundgebühr für 6 Tage im Jahr geht nicht und für 0.79 ohne Vertrag machen sie auch keinen Umsatz mit mir - also ganz klar: SuC auch wenn ich da vorerst nur 60/120kW kriege, so eilig hab ichs nicht.
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2679
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Warum laden Tesla Model 3 am Supercharger?

von Heico » 27. Jan 2020, 19:08

Es geht immer wiede um die Frage was mache ich, wenn der SC belegt ist und bei Ionity ist Platz.
M3 LR RWD blau seit 27.Aug 2019, Lupo 3L, Sparfahrer, PV Anlage
Benutzeravatar
 
Beiträge: 332
Registriert: 3. Mär 2017, 10:45
Wohnort: 27318
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Warum laden Tesla Model 3 am Supercharger?

von goetzingert » 27. Jan 2020, 19:16

shoEdee hat geschrieben:
Eugenius hat geschrieben:
shoEdee hat geschrieben:Jetzt hab ich die IONITY App und werd das mal testen

Jetzt bis du aber zu spät, weil der Tarif am 31.01 abartig erhöht wird :cry:
D.h. man musste 8 Euro pauschale zuerst nutzen und erst dann 1500km Guthaben :twisted:


ja, hab ich jetzt auch mitbekommen. Jo mei, dann halt 0,79 EUR pro kwH, auch wenn der SuC hier mit 0,29 EUR deutlichst freundlicher ist. Aber wenn der SuC voll ist bzw man sich den SuC teilen muss, und am Ionity is nix los --> fahr ich zum Ionity und test das zumindest mal.


Gerade bei mir ist die Gewohnheit ein Hund - ich bins einfach gewohnt, direkt zum SuC zu fahren und alles so zu machen wie bisher. Aber bei der Auslastung der SuCs mittlerweile bin ich für Alternativen durchaus dankbar, vor allem wenns eh gleich daneben stehen.


Wenn du keine Karte willst nimm doch die Maingau App. Da zahlst 35 Cent
 
Beiträge: 985
Registriert: 22. Jan 2018, 08:51
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast