UMC2 Adapter

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: UMC2 Adapter

von grizzzly » 8. Jan 2020, 21:30

Das Kabel vom UMC2 ist auch viel dünner als das Kabel vom UMC1. Der UMC2 kann einfach definitiv nur 1Phas 16A.
MS P100DL seit heute 25.6.2019 http://ts.la/martin15513
MS P90D seit 08/2016 http://ts.la/christian6184
PV 7kWp seit 2009
PV 3,5kWp ab 07/2019 (in Planung 2xPW2)
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2055
Registriert: 8. Aug 2016, 10:07
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: UMC2 Adapter

von Ash » 8. Jan 2020, 22:28

Nein, es kann 1 Phase 32A.
 
Beiträge: 657
Registriert: 13. Dez 2018, 12:39
Land: Deutschland

Re: UMC2 Adapter

von Duffy » 27. Jan 2020, 17:48

kirbby hat geschrieben:CEE16 rot passt aber nicht auf CEE16 blau Stecker, also sollte er trotzdem den Adapter haben.
Sorgen braucht man sich nicht machen, aber darum kümmern muss man sich trotzdem...


Offenbar sehe ich aktuell vor lauter Bäumen den Wald nicht.

Ich könnte mir durchaus vorstellen, keine 11kw zu benötigen und mit 3,7kw problemlos auszukommen.
Bereit liegt ein 2,5 mm² (etwas über 10 Meter) 5 polig mit 16A abgesichert.
Nicht dauerhaft an einer normalen Steckdose okay, aber welches wäre unter den eben genannten Bedinungen das Optimum das ich herstellen lassen sollte.
A)Kabel nehmen und blaue 16er Dose anhängen lassen und nur falls das nicht reicht auf 16Rot umbauen lassen und go-echarger dranhängen
B)Rote 16er installieren lassen und die UMC 2 mit Adapter anhängen (vielleicht hat jemand einen passenden Link oder gibt es nichts das in der Variante sicherheitsrelevant zu beachten ist).
M3 LR AWD, White, Premium Innenraum schwarz
Bestellt: 14.12.19
VIN: 11.02.20
Abholung: 20.02.20
 
Beiträge: 227
Registriert: 3. Dez 2019, 15:03
Wohnort: Niederösterreich
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: UMC2 Adapter

von kirbby » 27. Jan 2020, 18:07

Die Aussage war, "es ist eine rote Dose vorhanden" man wusste aber nicht ob 32 oder 16.
Bei 16A kannst du meines Wissens einfach einen Adapter auf CEE16 BLAU kaufen und dann statt 3 Phasig hald 1 Phasig laden mit 16A. (https://www.amazon.de/gp/product/B07C8L ... UTF8&psc=1)
So mach ich das bei meinen Schwiegereltern, die anderen Fragen kann ich dir leider nicht beantworten.

Wenn du eine neue Dose installieren willst, blaue Dose + UMC mit CEE blau. Da brauchst du keine Adapter und lädst mit 3,7kW. Das habe ich zuhause.
 
Beiträge: 392
Registriert: 25. Jun 2019, 13:40
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: UMC2 Adapter

von Eugenius » 27. Jan 2020, 18:50

Zusammenfassung:
Vorhanden:
5x2,5mm² CEE16A rot
UMC2
Lösung 1: Adapter von CEE16 rot auf blau -> 3,7kW Leistung
Lösung 2: CEE16A rot ausbauen, CEE16A blau (Camping) einbauen -> 3,7kW Leistung

Vorhanden:
5x2,5mm² CEE16A rot
go eCharger
Lösung: Adapter CEE16A rot auf CEE32A rot -> 11kW Leistung

Vorhanden:
5x6mm² CEE32A rot
UMC2
Lösung: Adapter CEE32A rot auf CEE16A mit Sicherungegn, Adapter CEE16A rot auf CEE16A blau (Camping) -> 3,7kW

Vorhanden:
5x6mm² CEE32A rot
go eCharger
Lösung: ohne Adapter max. 11kW mit Model 3, bis zu 22kW mit passenden Autos
Model ≡ LR AWD
Für Dich und für mich 372 kWh (~1500 km) kostenloses Supercharging: https://ts.la/eugen32884
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2379
Registriert: 25. Sep 2017, 13:14
Wohnort: Nürnberg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Cableguy und 9 Gäste