Ladefragen

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Ladefragen

von toto » 20. Dez 2019, 18:49

Kosten:
- Ionity ist wohl die günstigste Variante wenn man lange Strecke fährt und ziemlich "leer" ist.
Da ist man ca. 8€ dabei oder sehe ich das falsch?

- Tesla SuC berechnet sich 0,33 pro Kwh, oder ist es wirklich wie im Text mal Minuten oder Kwh?

Adapter:
- Kann man einen Chademo Adapter vom Model S am Model 3 nutzen im Notfall würde CCS bevorzugen?

Karten:
- Gibt es eine wirklich gute Flatrate, die sowohl im Norden als auch Süden funktioniert?
Dachte an EWE oder gibt es neuere Anbieter. (Meine Quelle ist goingelectric / Wiki)
 
Beiträge: 16
Registriert: 17. Dez 2019, 16:02
Land: Deutschland
Fahrzeug: anderes Auto

Re: Ladefragen

von LudwigII » 20. Dez 2019, 18:57

toto hat geschrieben:Kosten:
- Ionity ist wohl die günstigste Variante wenn man lange Strecke fährt und ziemlich "leer" ist.
Da ist man ca. 8€ dabei oder sehe ich das falsch?

- Tesla SuC berechnet sich 0,33 pro Kwh, oder ist es wirklich wie im Text mal Minuten oder Kwh?

Adapter:
- Kann man einen Chademo Adapter vom Model S am Model 3 nutzen im Notfall würde CCS bevorzugen?

Karten:
- Gibt es eine wirklich gute Flatrate, die sowohl im Norden als auch Süden funktioniert?
Dachte an EWE oder gibt es neuere Anbieter. (Meine Quelle ist goingelectric / Wiki)


Kosten: Momentan ist Ionity die günstigste Variante.
- SuC 0,33 passt
Adapter: Brauchst nicht, gibt genug und nahezu überall CCS
Karten: Flatrate im Norden weiß ich nicht, generell - aber nur für ADAC Mitglieder - ist deren Karte billig (29 Cent) und hat bei mir bisher überall funktioniert.
23.08.19 Mödel 3 Base Performance
26.11.2019 Cybertruck bestellt
Founder of "Cybertruck - die Anstalt"
Wer meinen Referal anklickt macht mir eine besondere Freude, weil ich doppelt so viel fahre wie zu Diesel Zeiten https://ts.la/thomas96376
 
Beiträge: 774
Registriert: 8. Aug 2017, 01:49
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Ladefragen

von Cosmo » 20. Dez 2019, 18:58

Verlass Dich nicht immer auf Ionity, 3x waren die Säulen bei mir ausser Betrieb. Überall klappt es, ich hatte Pech.
Kein Problem wenn ein SuC noch in Reichweite ist.
Die 8€ stimmen, das lohnt sich noch. Die Ionity App, oder Ladekarte. Die Ladeleistung ist toll, die Säulen sind dicht an der AB

Preisfindung für alle Ladesäulen mit allen Ladekarten:
https://www.chargeprice.app

Bei Tesla in DLand 0.33cent die kWh
Im Ausland, zb Frankreich deutlich günstiger mit 24cent
Die Preise gibt es auf der Tesla Seite
Durch die hohen Steuern in DLand ist der Strom hier sehr exclusiv, leider für alle.

Chademo am Model 3 geht nicht ! Der Chademo Adapter für das Model S hat DC auf der Typ2 Buchse, das geht am Model 3 nicht.
Chademo gibt es nur wenige, überall ist CCS. Mir ist keine Säule bekannt die nur Chademo hat und kein CCS. Gibt es das ?
̶s̶̶8̶̶5̶̶ ̶̶a̶̶p̶̶1̶̶ ̶̶2̶̶0̶̶1̶̶4̶̶ ̶̶1̶̶8̶̶3̶̶.̶̶0̶̶0̶̶0̶̶k̶̶m̶̶ ̶̶ Model 3 P rot
 
Beiträge: 806
Registriert: 3. Jul 2018, 16:58
Wohnort: 30938 Burgwedel
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Ladefragen

von Spüli » 20. Dez 2019, 19:09

Moin!
Diese älteren Chademo Säulen findet man öfter bei Autohändlern von Nissan. Eine gar nicht so weit weg von uns... in Celle:
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... e-6/15953/

Bei Ionity lohnt der Blick auf emobly, derzeit ist Shell-Recharge mit 7,60€ pauschal die günstigste Lösung. Sonst kann man als Kunde von ESL bei 25ct/kWh auch mal das Rechnen anfangen.

Neben den SuC hilft CCS eigentlich überall weiter. Der Stecker hat sich in den letzten beiden Jahren massiv verbreitet. Auch in ehemaligen Ladewüsten findet man jetzt CCS.
Gruß Ingo

Smart ED3 Cabrio '13 / MS85D '15 / M3 '19
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1364
Registriert: 29. Sep 2014, 09:22
Wohnort: Raum Braunschweig
Land: Deutschland

Re: Ladefragen

von marc4177 » 20. Dez 2019, 20:26

Tesla SuC ist für mich immer noch das beste und Zuverlässigste was es gibt.
Sie Funktionieren und ich hatte noch nie einen Abbruch beim laden. Da gebe ich lieber ein wenig mehr aus.
Ionity ist noch günstig, hatte aber schon diverse Abbrüche, wenn diese auch weniger werden.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 36
Registriert: 19. Mär 2019, 20:07
Land: Deutschland

Re: Ladefragen

von Lizzard » 20. Dez 2019, 20:37

Cosmo hat geschrieben:....
Mir ist keine Säule bekannt die nur Chademo hat und kein CCS. Gibt es das ?


da wir auch noch einen Leaf fahren weiß ich das die ChaDeMo-Only beim Nissan Händler stehen um kostenlos laden zu können.
In DE habe ich aber noch keine ChaDeMo-only gesehen.
Zero FX 6.5, 2016
Leaf ZE.1, 2018
Tesla Modell 3, 2019
Tesla Empfehlungs Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 281
Registriert: 19. Apr 2018, 14:33
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Ladefragen

von Cableguy » 20. Dez 2019, 23:01

marc4177 hat geschrieben:Tesla SuC ist für mich immer noch das beste und Zuverlässigste was es gibt.
Sie Funktionieren und ich hatte noch nie einen Abbruch beim laden. Da gebe ich lieber ein wenig mehr aus.
Ionity ist noch günstig, hatte aber schon diverse Abbrüche, wenn diese auch weniger werden.



Man muss auch lobend zu denn SuC Hinzufügen:

Kein Hickhack mit Ladekarten, anstecken und Auto macht alles.
Flächendeckend im Tesla Navi verfüg- und abrufbar.
Tesla berechnet auch sehr zu gunsten des Kunden (mir werden oft 1-2kwh erlassen)
M3 LR AWD+ since 2/19
2020.12.11.1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1145
Registriert: 25. Nov 2018, 20:56
Wohnort: Oberhausen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste