Wenig Ladeleistung bei IONITY

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Wenig Ladeleistung bei IONITY

von Markus1234 » 13. Dez 2019, 23:54

Liebe Leute, ich weiß nicht warum, aber ich bekomme am IONITY in St Valentin max 135 KW? Dabei sollten es doch irgendwo Richtung 200 sein?

Bei 55% nur mehr 87 KW??

Model 3 Performance

Hat da jemand eine Erklärung dafür?
 
Beiträge: 37
Registriert: 22. Jan 2019, 19:54
Land: Oesterreich

Re: Wenig Ladeleistung bei IONITY

von Cableguy » 14. Dez 2019, 00:17

da wären MS85 Fahrer glücklich drüber XD

Aber ernsthaft.. kann an einem nicht ganz Temperierten Akku liegen.
M3 LR AWD+ since 2/19
2020.4.1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 904
Registriert: 25. Nov 2018, 19:56
Wohnort: Oberhausen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Wenig Ladeleistung bei IONITY

von Andi-E » 14. Dez 2019, 09:13

Ich habe auch den Verdacht, dass bereits bei Temperaturen um Null Grad und gemäßigter Fahrweise (Nach SuC Ladung 250 km weit Kolonnenverkehr um 100km/h. Dann laden an Ionity) der Akku auskühlt. SuC im Navi -> Alku wird beheizt. Ionity im Navi -> um 125kW Ladeleistung
S85 Oktober 2014, Tech, Air, Sound, AP1, Aludach :), 22kW Doppellader
M3 LR dual motor
 
Beiträge: 1151
Registriert: 2. Nov 2013, 08:26
Land: Deutschland

Re: Wenig Ladeleistung bei IONITY

von Wideglide » 14. Dez 2019, 11:29

Markus1234 hat geschrieben:Liebe Leute, ich weiß nicht warum, aber ich bekomme am IONITY in St Valentin max 135 KW? Dabei sollten es doch irgendwo Richtung 200 sein?

Bei 55% nur mehr 87 KW??

Model 3 Performance

Hat da jemand eine Erklärung dafür?


Akku zu kalt.
Seid Februar 2019 M3P
Bis Januar 2019 MS D75FL mit 85ger Akku
CT reserviert November 2019
 
Beiträge: 310
Registriert: 31. Okt 2017, 09:26
Wohnort: Filderstadt
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Wenig Ladeleistung bei IONITY

von bergler82 » 14. Dez 2019, 16:02

das Preconditioning funktioniert nur wenn man einen Supercharger als Ziel im Navi hat.
Ansonsten ist die Batterie eben so warm oder kalt wie sie ist. Und manuell aktivieren glaube ich will Tesla nicht ;) Denn das ist ja durchaus ein Argument den SuC zu nutzen.
 
Beiträge: 133
Registriert: 10. Dez 2019, 19:43
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Wenig Ladeleistung bei IONITY

von Dr.No » 15. Dez 2019, 09:39

Praktisch wenn der SuC direkt neben Ionity ist, ist nur leider nicht so häufig. Wäre wirklich gut wenn man die Akkuheizung manuell einschalten könnte
Grüssle Dr. No



2x Model 3 /1xAWD Long und 1xAWD Perf. beide grau.....:-)
 
Beiträge: 195
Registriert: 30. Apr 2019, 07:20
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Wenig Ladeleistung bei IONITY

von MaxBlue » 15. Dez 2019, 10:52

Wäre noch schicker, wenn Tesla einfach alle DC-Lader ab 50kW mit in die Navi-Karte aufnehmen würde. Dann könnten diese ggf. in die Routenberechnung einfließen, man könnte sie gezielt anfahren und der Akku würde automatisch vorgewärmt werden.
Model 3SR+ Pearl White, schwarz, 18" Aero, AP noFSD , VIN: KF37xxxx
Model 3P Midnight Silver, schwarz, 20", AP noFSD, VIN: LF57xxxx

1500km free Supercharging: https://ts.la/martin28485
Benutzeravatar
 
Beiträge: 255
Registriert: 5. Aug 2019, 07:29
Wohnort: Niedersachsen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Wenig Ladeleistung bei IONITY

von Lizzard » 15. Dez 2019, 14:06

War neulich an so einem 160kW Schnellader.
Das M3 wollte laut TeslaScan 83kW haben und hat 38kW bekommen.

Bin dann zum SuC und habe dann da mit 93kW geladen.
Zero FX 6.5, 2016
Leaf ZE.1, 2018
Tesla Modell 3, 2019
Tesla Empfehlungs Link
Benutzeravatar
 
Beiträge: 241
Registriert: 19. Apr 2018, 13:33
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Wenig Ladeleistung bei IONITY

von Flasher » 15. Dez 2019, 14:10

MaxBlue hat geschrieben:Wäre noch schicker, wenn Tesla einfach alle DC-Lader ab 50kW mit in die Navi-Karte aufnehmen würde. Dann könnten diese ggf. in die Routenberechnung einfließen, man könnte sie gezielt anfahren und der Akku würde automatisch vorgewärmt werden.


Ist aber nicht in Teslas Interesse, was ich durchaus verstehen kann. Tesla hat viel in die Lade-Infrastruktur gesteckt und wird sich bestimmt zieren Fremdlader ins Navi einzubinden die keinen Umsatz für Tesla generieren.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 162
Registriert: 25. Feb 2019, 13:13
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Wenig Ladeleistung bei IONITY

von Helmut » 15. Dez 2019, 14:22

ah, und warum werden dann alle jemals angefahrenen Ladepunkte angezeigt?
Ich glaube es liegt eher an der Verfügbarkeit. Ein SuC geht immer. Bei anderen gibt es immer wieder Probleme: Station lässt sich nicht frei schalten, geht dann nur eingeschränkt oder gar nicht, stürzt während der Ladung ab, etc.
Glaubt mir, seit 2013 habe ich so einiges erlebt. Und ich sage nicht, dass das Anfangsprobleme waren und es jetzt besser wird.
Da ist das Tesla-Ladenetz einfach unüberbietbar von der realen Verfügbarkeit her.
S85 grün seit 11/2013, Roadster Sport very orange seit 03/2017 und M3LR solid black seit 02/2019
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 309
Registriert: 11. Okt 2014, 13:25
Wohnort: Eisenstadt
Land: Oesterreich

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Heico, Manuel_Winkel, Mikele416, roadrunner250, Tom4k und 12 Gäste