Akku Vorheizen ohne geplantem Laden

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: Akku Vorheizen ohne geplantem Laden

von Svipb1 » 6. Dez 2019, 15:08

mat89 hat geschrieben:
M3-75 hat geschrieben:Hört noch eine andere Anforderung:

Ich komme morgens und möchte gleich laden, weil der Akku ja schon warm ist und später alle Säulen belegt sind, wäre schön, wenn er dann trotzdem bei der geplanten Abfahrt zumindest das Auto aufheizt.

Wenn Du es nicht jeden Tag über die App machen möchtest, so kannst Du dies z.B. via TeslaFi planen für Mo-Fr, der Command nennt sich 'Start HVAC'.


Oder die Statistiken App
M3 SR+ /Black/18/AP

Order:29.04 / Pay:17.06 / Delivery 30.06
Bei Fragen schreib PN, helfe gerne

Referral: https://ts.la/sebastian91828
Benutzeravatar
 
Beiträge: 383
Registriert: 31. Mai 2019, 14:56
Wohnort: Wr. Neustadt
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku Vorheizen ohne geplantem Laden

von nosch » 6. Dez 2019, 16:26

M3-75 hat geschrieben:Hört noch eine andere Anforderung:

Ich komme morgens und möchte gleich laden, weil der Akku ja schon warm ist und später alle Säulen belegt sind, wäre schön, wenn er dann trotzdem bei der geplanten Abfahrt zumindest das Auto aufheizt.


Oder meine App (Siehe Signatur) :-)

Viele Grüße
Norbert
Software zur Erfassung von Ladekurven:
https://tessoon.de (Achtung! Beta-Version, also noch in der Enwicklung)

Meine Erfahrungen mit dem Model-S100D, EZ 3/2018:
https://tesla-model-s.sowas.com/home.html
Benutzeravatar
 
Beiträge: 393
Registriert: 26. Feb 2018, 10:33
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Akku Vorheizen ohne geplantem Laden

von nosch » 6. Dez 2019, 16:28

kpomsel hat geschrieben:Wie kommst Du darauf das der Akku sowieso erwärmt wird? Ich fahre immer mit der ScanMyTesla App und da haben ich bis jetzt noch nie gesehen, dass der Akku beheizt wird, selbst wenn ich mit 4 Grad Akku Temperatur los fahre!


Also mein Model S heizt den Akku die ersten Kilometer, wenn ich bei kalten Temperaturen losfahre.

Viele Grüße
Norbert
Software zur Erfassung von Ladekurven:
https://tessoon.de (Achtung! Beta-Version, also noch in der Enwicklung)

Meine Erfahrungen mit dem Model-S100D, EZ 3/2018:
https://tesla-model-s.sowas.com/home.html
Benutzeravatar
 
Beiträge: 393
Registriert: 26. Feb 2018, 10:33
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Akku Vorheizen ohne geplantem Laden

von virtubit » 7. Dez 2019, 07:49

kpomsel hat geschrieben:Es wird sogar wenn man früh bei kaltem Akku den Tesla lädt und gleichzeitig den Innenraum vorheizt der Akku am Anfang leicht entladen, weil die Akkuheizung 7 kW und die Heizung 6 kW benötigt. Das ist mehr als der Anschluss über AC hergibt also kommen 1 bis 2 kW aus dem Akku!


Ist dies eine Annahme oder hast du das gemessen? Weil ich hab im Kopf dass das Model 3 im Stand max. 6 kW verbraten kann und nicht mehr. Es gibt auch keine separate/zusätzliche Akkuheizung im Model 3 (geht alles über die Superbottle). Die einzigen zusätzlichen Heizelemente die auf die 6 kW noch hinzukommen können sind die Sitz- und Scheibenheizungen. Irrtum vorbehalten.
Base Performance / P3D- (2020.8.3) 18" FSD 16tkm
Vorstellung: https://tff-forum.de/viewtopic.php?f=86&t=31063#p791962
https://ts.la/benjamin47031
 
Beiträge: 195
Registriert: 29. Jul 2019, 17:46
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku Vorheizen ohne geplantem Laden

von kpomsel » 7. Dez 2019, 08:03

virtubit hat geschrieben:
kpomsel hat geschrieben:Es wird sogar wenn man früh bei kaltem Akku den Tesla lädt und gleichzeitig den Innenraum vorheizt der Akku am Anfang leicht entladen, weil die Akkuheizung 7 kW und die Heizung 6 kW benötigt. Das ist mehr als der Anschluss über AC hergibt also kommen 1 bis 2 kW aus dem Akku!


Ist dies eine Annahme oder hast du das gemessen? Weil ich hab im Kopf dass das Model 3 im Stand max. 6 kW verbraten kann und nicht mehr. Es gibt auch keine separate/zusätzliche Akkuheizung im Model 3 (geht alles über die Superbottle). Die einzigen zusätzlichen Heizelemente die auf die 6 kW noch hinzukommen können sind die Sitz- und Scheibenheizungen. Irrtum vorbehalten.


Die Akkus werden im Model 3 ausschließlich durch die Statoren der Motoren beheizt. Bei meinem Model 3 AWD sehe ich in ScanMyTesla während der Akku Heizung auch im Stillstand des Autos 3,5 kW Verbrauch an jedem der beiden Motoren. Ich vermute das wird mit einer hohen Frequenz gemacht damit das Auto nicht losfährt. Das passiert wie gesagt nur wenn ich per Navi zum Supercharger fahre so ab 25 km vor dem Ziel je nach Akku Temperatur und wenn ich das Auto AC mit 11 kW lade und der Akku deutlich unter 10 Grad hat. Es steigt dann auch die Stator Temperatur sehr schnell auf 50 Grad und man sieht das dann der Inflow in die Batterie auch ansteigt. Bei der Fahrt zum Supercharger wird die Batterie so bis 30 grad erhitzt und während des Laden dann bis über 50 Grad. Beim laden an AC wird die Batterie nur so bis ca. 15 erwärmt.
PV Anlage 6,44 kw, PV Anlage 27,36 kw, PV Anlage 29,64, E-Bike Zero DS F13 seit 2016, E-Golf 300 seit 28.02.2018, Tesla Model 3 Long Range AWD seit 26.02.2019
 
Beiträge: 113
Registriert: 9. Feb 2019, 10:25
Land: Deutschland

Re: Akku Vorheizen ohne geplantem Laden

von kpomsel » 7. Dez 2019, 08:11

nosch hat geschrieben:
kpomsel hat geschrieben:Wie kommst Du darauf das der Akku sowieso erwärmt wird? Ich fahre immer mit der ScanMyTesla App und da haben ich bis jetzt noch nie gesehen, dass der Akku beheizt wird, selbst wenn ich mit 4 Grad Akku Temperatur los fahre!


Also mein Model S heizt den Akku die ersten Kilometer, wenn ich bei kalten Temperaturen losfahre.

Viele Grüße
Norbert


Beim Model S glaube ich Dir das gerne. Dort gibt es ja auch den Reichweitenmode um die Akku Heizung abzuschalten. Hier geht es aber ums Model 3 und da habe ich bis jetzt noch keine Akku Heizung in ScanMyTesla gesehen, außer ich fahre mit Navi zum Supercharger oder ich lade mit AC 11 kW und der Akku hat deutlich unter 10 Grad. Es ist natürlich nicht auszuschließen das beim Model 3 bei noch tieferen Temperaturen der Akku doch beheizt wird. Das glaube ich aber nicht weil es ja den Reichweitenmode beim Model 3 nicht gibt um die Funktion abzuschalten.
PV Anlage 6,44 kw, PV Anlage 27,36 kw, PV Anlage 29,64, E-Bike Zero DS F13 seit 2016, E-Golf 300 seit 28.02.2018, Tesla Model 3 Long Range AWD seit 26.02.2019
 
Beiträge: 113
Registriert: 9. Feb 2019, 10:25
Land: Deutschland

Re: Akku Vorheizen ohne geplantem Laden

von tornado7 » 7. Dez 2019, 08:49

kpomsel hat geschrieben:Es wird sogar wenn man früh bei kaltem Akku den Tesla lädt und gleichzeitig den Innenraum vorheizt der Akku am Anfang leicht entladen, weil die Akkuheizung 7 kW und die Heizung 6 kW benötigt. Das ist mehr als der Anschluss über AC hergibt also kommen 1 bis 2 kW aus dem Akku!

Beide Heizelemente können auch mit Teillast angesteuert werden. Sonst könnte ein kalter, leerer Akku an bspw. 3.7 kW ja niemals mehr geladen werden.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3592
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

Re: Akku Vorheizen ohne geplantem Laden

von kpomsel » 7. Dez 2019, 09:12

tornado7 hat geschrieben:
kpomsel hat geschrieben:Es wird sogar wenn man früh bei kaltem Akku den Tesla lädt und gleichzeitig den Innenraum vorheizt der Akku am Anfang leicht entladen, weil die Akkuheizung 7 kW und die Heizung 6 kW benötigt. Das ist mehr als der Anschluss über AC hergibt also kommen 1 bis 2 kW aus dem Akku!

Beide Heizelemente können auch mit Teillast angesteuert werden. Sonst könnte ein kalter, leerer Akku an bspw. 3.7 kW ja niemals mehr geladen werden.


Das mit der Teillast kann ich bestätigen, allerdings startet er bei mir immer mit den 7 kW und regelt die Leistung dann erst runter wenn der Stator warm genug ist. Mit 3,6 kW habe ich noch nicht geladen kann ich aber gerne mal testen. Meinst Du mit einer Phase an der AC Wallbox oder mit 5 A an 3 Phasen?
PV Anlage 6,44 kw, PV Anlage 27,36 kw, PV Anlage 29,64, E-Bike Zero DS F13 seit 2016, E-Golf 300 seit 28.02.2018, Tesla Model 3 Long Range AWD seit 26.02.2019
 
Beiträge: 113
Registriert: 9. Feb 2019, 10:25
Land: Deutschland

Re: Akku Vorheizen ohne geplantem Laden

von endurance » 7. Dez 2019, 09:27

HIer wird immer 11KW AC Laden als Kriterium für Heizen des AKkus genannt. Er macht das aber beim Laden aber auch wenn man nur mit 5A lädt. Dann geht eben die erste halbe Stunde alles nur für die Heizung drauf (wenn Akku kalt).
Dann aber mit nur 2x 1.5kW über die Statoren - Akku entleren konnte ich nicht beobachten - bzw. nur für den sonstigen onboard Verbrauch ala Rechner und co.
PV 18.8kWp - BHKW EcoPower 1.0 - SolarCarport - BMW i3 (no REX)
M3 LR w/w non p Aero 18 Zoll bestellt - bezahlt - zehn Termine - endlich got it!
Mein Blog: http://www.elektrifiziert.net
Tesla Refcode 1500km free SC: https://ts.la/olaf41297
 
Beiträge: 1329
Registriert: 3. Aug 2014, 06:56
Wohnort: Nearby Stuttgart
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku Vorheizen ohne geplantem Laden

von Berndte » 7. Dez 2019, 11:38

Svipb1 hat geschrieben:...Trotzdem verwende ich immer geplantes Laden da ich jeden Tag zur gleichen Zeit das HAus verlasse.
Allerdings mache ich das möglichst Langsam mit 5A
....
Da ich am Weg in die Arbeit am nahegelegen SuC (10km) vorbeikomme und noch genug Guthaben habe, fahr ich ab und zu auch dort hin LAden.
...
Kann ich mir da den Akku killen?

Was haltet ihr davon, hat das schon jemand Probiert??


Sorry für meine direkten Worte, aber ich halte das Vorgehen für bescheuert.
1: Den Akku eher nicht leer abstellen (ok, 20% ist ja nicht leer), sondern möglichst gleich laden
2: Kann dein Anschluss wirklich nur 5A? Das verbraucht mehr Strom und belastet die Systeme länger als mehr Ladeleistung an AC
3: Mit "kaltem" Akku dann gleich an den SuC, nur weil es noch gratis ist? Belastet unnötig den Akku und vielleicht ist auch die Lademenge an DC auch beim Model 3 limitiert, bis es eine Leistungsbegrenzung wie beim Model S gibt. Niemand weiß es genau, ist aber eben nicht unwahrschneinlich.
4: Belegung der SuC, welche eigentlich für Langstrecke und Besitzer ohne Heimlademöglichkeit sind unnötig blockieren
5: Unnütze Zeitverschwendung

Mein Tipp: Daheim gleich anstecken und mit 13A Drehstrom auf 80% laden. Die 13A, damit die Leistungselektronik des Ladegerätes nicht am Limit läuft. SuC Guthaben für echte Langstreckenfahrten aufheben und so nutzen wie gedacht.
Protipp: Das Auto genießen und nicht alles komplizierter und optimierter machen, als nötig. Das schränkt das Nutzererlebnis nur unnötig ein und macht auf Außenstehende den Eindruck, dass das alles irre kompliziert ist.
M3 LR AWD MidnightSilver - 18" - AP
[x] Reserviert (31.03.16) --- > [x] Auslieferung (04.04.19 16:30)

1500km kostenloses SuperCharging für Dich und mich, wenn Du diesen Link zur Bestellung (S/3/X/Y) nutzt:
https://ts.la/bernd30762
Benutzeravatar
 
Beiträge: 804
Registriert: 11. Mär 2016, 20:38
Wohnort: Oyten (bei Bremen)
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Heico und 4 Gäste