Erfahrung Juice Booster 2 / Juice Technology

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: Erfahrung Juice Booster 2 / Juice Technology

von ft90d » 8. Nov 2019, 21:24

e-tplus hat geschrieben: Typ-2 laden (auch mit Verlängerungskabel) funktioniert ja auch ohne Juice Booster.

Typ-2-Verlängerungskabel kenn ich keins.
Aber den JB2 kann ich bis 25m verlängern - auch mit dem Typ-2-Adapter.
model S90D FL AP1
münchner umland
 
Beiträge: 722
Registriert: 17. Mär 2016, 21:39
Land: Deutschland

Re: Erfahrung Juice Booster 2 / Juice Technology

von hotrodove » 10. Nov 2019, 10:28

Ich benutze nur noch den JB . Öffentliche Ladesäulen oder bei Freunden zuhause. Für mich tatsächlich das beste , was ich mir vorstellen kann. Egal wo ich bin oder in welchem Land ich bisher war hat das Gerät einwandfrei geladen. Das Typ 2 Kabel und auch der UMC liegen unbenutzt im Keller. Hier mein Video dazu:
https://youtu.be/ITuOz7RwCf0

Danke
Ove
Ing.Ove Kröger KFZ Sachverständiger
Fisker Karma 2012 08/2016-12/2016
Model S85, Model S75D, Model S90D, Model S Raven Performance....
T&T Tesla YouTube
http://www.teslakaufen.com
http://ts.la/christiane2746
 
Beiträge: 369
Registriert: 22. Nov 2016, 16:47
Wohnort: Lübeck
Land: Deutschland

Re: Erfahrung Juice Booster 2 / Juice Technology

von e-tplus » 10. Nov 2019, 11:54

Ehrlich gesagt haben mein Typ-2 Kabel und mein UMC bisher auch überall einwandfrei geladen. Genutzt habe ich bisher Typ2 dreiphasig, UMC 34A + 16A einphasig und Schuko in Deutschland und Frankreich. Auf etwas anderes werde ich wohl nicht mehr treffen. Ist halt "Originalqualität vom Hersteller" ;)

Insbesondere die "doppelte Wallbox" (JB + Ladesäule) erscheint mit besonders unsinnige Stromverschwendung.
Tesla Model 3 AWD LR FSD
 
Beiträge: 1418
Registriert: 27. Dez 2018, 11:26
Land: Deutschland

Re: Erfahrung Juice Booster 2 / Juice Technology

von Volker.Berlin » 21. Nov 2019, 09:21

Den Juice Booster 2 gibt's jetzt geschenkt!
:arrow: https://www.presseportal.ch/de/pm/100066878/100837037
(Man muss allerdings einen Jaguar kaufen... ;) )
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15561
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Erfahrung Juice Booster 2 / Juice Technology

von Volker.Berlin » 21. Nov 2019, 10:18

e-tplus hat geschrieben:Weil das Teil dann - im Gegensatz zu einem simplen Kabel - zusätzlich Strom verbraucht und eine potentielle Störquelle darstellt.
e-tplus hat geschrieben:Insbesondere die "doppelte Wallbox" (JB + Ladesäule) erscheint mit besonders unsinnige Stromverschwendung.

Beim Juice Booster 2 sind die Adapter kodiert, d.h., der JB2 weiß, welchen Adapter Du verwendest (und stellt die max. zulässige Stromstärke entsprechend ein). Wenn Du den Typ 2-Adapter benutzt, sorgt die Kodierung dafür, dass sich der JB2 abschaltet. Der Strom wird einfach durchgeleitet, ohne irgendwelche Intelligenz. Der Typ 2-Adapter dient nur dazu, dass man das separate Typ 2-Kabel zu Hause lassen (und die Verlängerungsoption des JB2 benutzen) kann. Weiter gibt es da keine Magie.

Unter praktischen Gesichtspunkten ist das natürlich eher eine Lösung für jemanden, der meistens an "dummen" Steckdosen lädt und deshalb regelmäßig den JB2 benötigt. Wer fast ausschließlich an Typ 2-Infrastruktur lädt, wird dafür kaum jedes Mal den ganzen Juice Booster auspacken, sondern ein einfaches, schlichtes Typ 2-Kabel verwenden. Aber das ist natürlich Geschmackssache und jedem selbst überlassen.

Zum Thema Stromverschwendung: Wenn Du einmal auf dem Weg zur Arbeit 5 km/h langsamer fährst als normal, hast Du wahrscheinlich mehr Strom eingespart, als irgendein ICCB ("mobile Wallbox") in seinem ganzen Leben verbrauchen kann.

P.S. Ich besitze lediglich Typ 2-Kabel und den Tesla UMC. Reicht für mich. Für meine Eltern mit ihrer Zoe habe ich jedoch einen JB2 angeschafft und sie sind sehr zufrieden damit.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15561
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Erfahrung Juice Booster 2 / Juice Technology

von gregorsamsa » 21. Nov 2019, 12:07

Für mich ist der JB2 definitiv eine lohnende Anschaffung gewesen. Das ist momentan der einzige ICCB, der alle meine AC-Anwendungsfälle abdeckt.
Ich habe ihn mit einem Wandhalter zu Hause an der Außenwand installiert und fest an eine rote CEE 16 A Dose angeschlossen (Loch in der Wand mit dem Durchmesser der JB2-Kupplungsstecker), um im Alltag immer fahrbereit zu bleiben. Da brauche ich nur den Stecker aus dem Auto zu ziehen und kann losfahren, und wenn ich nach Hause komme, stecke ich einfach wieder ein. Im Alltag habe ich dann auch immer das blaue Typ-2-Kabel und den einphasigen UMC dabei, um irgendwo im öffentlichen Raum nachladen zu können, oder eben notfalls an Schuko. In diesem Szenario bleibt mein Koffer mit den JB2-Adaptern und Verlängerungen zu Hause.

Vor Langstreckenfahrten nehme ich das Typ-2-Kabel und den UMC heraus, packe den JB2 in seinen Koffer, inkl. Verlängerungen und Adapter, und dann habe ich maximale Flexibilität. Z.B. bei meinen Eltern: CEE32 rot, Schwiegereltern: CEE16 rot, Yachthafen Kroatien: CEE 32 blau und rot, Campingplatz CEE16 blau, Ferienwohnung Frankreich: Schuko, öffentliche Ladestation: Typ 2. Es gibt keinen Adapter, den ich noch nicht irgendwo mal gebraucht habe.

Ein Schuko-Kabel (ob jetzt JB2 oder UMC oder was anderes) sollte man meiner Meinung nach immer dabei haben. Im Fall eines Unfalls, einer Panne, einer Erkrankung oder was auch immer kann es passieren, dass man das Auto irgendwo für längere Zeit stehen lassen muss, und dann ist es gut, wenn man es in dieser Zeit einstecken kann, vor allem wenn der SoC in dieser Situation bereits niedrig ist. Dadurch können dann auch Dinge wie Sentry Mode, Alarm, Online-Zugriff u.a. eingeschaltet bleiben, und man vermeidet auch Schäden am Akku, falls er in leerem Zustand lange stehen muss.
BMW i3 94 Ah 2016
Model 3 LR AWD 2019
Bestell mit meinem Empfehlungs-Link und bekomme 1500 km kostenloses Supercharging: https://ts.la/mirko53493
 
Beiträge: 574
Registriert: 7. Jun 2017, 16:52
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Erfahrung Juice Booster 2 / Juice Technology

von reality2004 » 21. Dez 2019, 21:31

Ich habe mir auch den JB gekauft um vor allem bei Verwandten mittels CEE 16 400V laden zu können. Heute bin ich dort angekommen und wollte es natürlich gleich ausprobieren. Leider hat der JB mit CEE 16 am Anfang erstmals rot geblinkt und beim zweiten Mal gar nichts mehr angezeigt...(Stecker funktioniert aber da dort Kreissäge etc., angeschlossen wird). Jetzt lade ich mit Schuko...
Ehemals:
A4 Avant 2.0 TFSI Quattro BJ18 mit allerhand Technik

Jetzt:
Tesla Model 3 LR AWD
Bestelldatum: 30.07.2019
Vor. Lieferdatum: 21.09.2019
Abholdatum: 21.09.2019

https://ts.la/andreas83429
Benutzeravatar
 
Beiträge: 143
Registriert: 19. Mai 2019, 17:08
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Erfahrung Juice Booster 2 / Juice Technology

von bergler82 » 22. Dez 2019, 10:37

reality2004, klingt nach einem alten Drehstromanschluss? Sog. "Bauerndrehstrom" hier fehlt im Normalfall der N. Das verweigert der JB2 komplett.

Lade Zuhause mit dem JB2 an 400V/32A, geht wunderbar.
 
Beiträge: 189
Registriert: 10. Dez 2019, 20:43
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Erfahrung Juice Booster 2 / Juice Technology

von reality2004 » 22. Dez 2019, 11:52

Also der Anschluss ist schon älter. Mal den Elektriker fragen.

Wird der das „nachrüsten“ können? Oder ist das eine teure Angelegenheit?
Ehemals:
A4 Avant 2.0 TFSI Quattro BJ18 mit allerhand Technik

Jetzt:
Tesla Model 3 LR AWD
Bestelldatum: 30.07.2019
Vor. Lieferdatum: 21.09.2019
Abholdatum: 21.09.2019

https://ts.la/andreas83429
Benutzeravatar
 
Beiträge: 143
Registriert: 19. Mai 2019, 17:08
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Erfahrung Juice Booster 2 / Juice Technology

von bergler82 » 22. Dez 2019, 12:23

nachrüsten geht immer, die Frage sind immer die Kosten. Wenn es wirklich ein 3L+PE ohne N ist muss zumindest ein neues Kabel, eine neue Steckdose und vermutlich im Sicherungskasten ein kleiner Umbau sein da hier das neue Kabel dann auch angeschlossen werden will mit N.

Alternativ, wenn's über Nacht reicht, nimm den UMC mit Schuko oder blauem Stecker (3.7 kW macht den Akku in 20h komplett voll) und spar dir das Geld.
 
Beiträge: 189
Registriert: 10. Dez 2019, 20:43
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Ednax, Max90, ms_burgstaller, Super Mario, Tesla3Model, TeslaMule und 6 Gäste