Batteriemanagement 80% vs. 100% voll laden

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: Batteriemanagement 80% vs. 100% voll laden

von Super-Mario » 27. Nov 2019, 18:58

Ich lade im Grunde immer von einem niedrigen Stand auf maximal 90%, meistens eher zwischen 30-70%, auf der Langstrecke dann von 10-80/90% sowas.

Das BMS zeigt immer noch ganz hervorragend alles an und wie im Reichweite bei 100% Thread schon geschrieben, kann ich nach 31.000 km nicht über Degradation klagen.
Model 3 LR Performance blau/weiß
 
Beiträge: 515
Registriert: 10. Mär 2019, 21:31
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Batteriemanagement 80% vs. 100% voll laden

von ChrisModel3 » 7. Dez 2019, 09:51

Wenn ich auf 95% lade
Ist das dann immer noch so schädlich? (z.B. Über Nacht lassen) oder reichen 5% Buffer aus
M3 Performance mit 19" Reifen (P3D-) (09/2019)
 
Beiträge: 1285
Registriert: 29. Mai 2019, 23:30
Land: Schweiz

Re: Batteriemanagement 80% vs. 100% voll laden

von Super-Mario » 7. Dez 2019, 10:13

Wenn du 95% brauchst, dann lade bis dahin.
Wenn nicht, würde ich weniger nehmen.
Model 3 LR Performance blau/weiß
 
Beiträge: 515
Registriert: 10. Mär 2019, 21:31
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Batteriemanagement 80% vs. 100% voll laden

von tornado7 » 7. Dez 2019, 10:24

Lade doch einfach so, dass 0-2h vor Abfahrt dein Sollwert erreicht wird. Dann ist erst noch der Akku gratis vorgewärmt und wegen der dadurch besseren Effizienz bzw. dem geringeren Verbrauch da Akkuheizen entfällt reichen auch 90% :D
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3679
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

Re: Batteriemanagement 80% vs. 100% voll laden

von m4rgu » 7. Dez 2019, 13:18

BernhardLeopold hat geschrieben:
dennish hat geschrieben: zwischen den beiden besonders schlechten Extremen heiß/voll und kalt/leer ist er am längsten glücklich.

Und dann sollte man noch beachten, dass der Akku lieber viele kleine Ladehübe als wenige große mag. Wer es sich also aussuchen kann, soll nicht nur einmal pro Woche laden, sondern lieber täglich, auch wenn vielleicht nur 50 km gefahren wurden. Auf der Langstrecke macht das natürlich nur bedingt Sinn, aber auch hier ist eher zweimal 10 bis 50 % empfohlen, als einmal 10 bis 90 % (ist auch schneller).


Hallo, ist die obige Aussage "Konsens" ??
...also "besser täglich laden als 1x Woche..."
...
(Lade bisher nämlich 1x die Woche da ich dachte das wäre schonender ...weniger (Teil)-Ladezyklen etc.)
> und gibt's dafür auch Quellen etc. ? (evtl. von Tesla)
seit 8/2019: Model 3 Base-Performance (vin 342xxx)
PS. darf verwendet werden - REFERRAL > https://ts.la/markus53714
( s. T-Seite bzgl. kostenlosem SuperCharging 1500km etc.)
 
Beiträge: 104
Registriert: 23. Mär 2018, 00:23
Wohnort: 71522 BK
Land: Deutschland

Re: Batteriemanagement 80% vs. 100% voll laden

von Model_3 » 7. Dez 2019, 13:27

Teilzyklen sind besser als Vollzyklen, also besser täglich von 30 auf 40% laden als z.B wöchentlich 30 auf 90
 
Beiträge: 895
Registriert: 23. Okt 2014, 13:10
Land: Deutschland

Re: Batteriemanagement 80% vs. 100% voll laden

von Awzm » 7. Dez 2019, 13:33

m4rgu hat geschrieben:Hallo, ist die obige Aussage "Konsens" ??
...also "besser täglich laden als 1x Woche..."
...
(Lade bisher nämlich 1x die Woche da ich dachte das wäre schonender ...weniger (Teil)-Ladezyklen etc.)
> und gibt's dafür auch Quellen etc. ? (evtl. von Tesla)


Ja definitiv. Das kannst du in jeder Studie zu Lithium-Batterien lesen. Kleine Ladehübe sind deutlich schonender, je kleiner desto besser. Darum sagt z.b. auch Tesla immer einstecken wenn möglich (steht im manual).
 
Beiträge: 515
Registriert: 25. Mär 2016, 15:52
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Batteriemanagement 80% vs. 100% voll laden

von MEroller » 7. Dez 2019, 13:38

m4rgu hat geschrieben:Hallo, ist die obige Aussage "Konsens" ?? ...also "besser täglich laden als 1x Woche..."
(Lade bisher nämlich 1x die Woche da ich dachte das wäre schonender ...weniger (Teil)-Ladezyklen etc.)
> und gibt's dafür auch Quellen etc. ? (evtl. von Tesla)
Konsens ist ständiges Laden nicht, Konsens ist nur, dass kleine Ladehübe um den mittleren Ladezustand herum viel mehr dieser Ladehübe zulassen. Wieviel tatsächlicher Energiedurchsatz über Batterielebensdauer möglich ist scheint von solchen kleinen Ladehüben jedoch nur marginal beeinflusst zu werden.
Wir laden nur einmal die Woche, zwischen etwa 20 und hoch bis 90% (das ist laut Elon Musk voll i.O., auch aus BMS-Sicht). Dadurch verschleißen die Ladesteckerkontakte (und die Ladeklappe) weniger, die Batterie ist ständig in einem relativ guten Wohlfühlbereich unterwegs, und wir haben (abgesehen von thermisch bedingter Drosselung) keinerlei Einschränkungen von Rekuperation noch möglicher Fahrleistung.

Es ist heutzutage sehr schwierig, unabhängige Quellen für diese Thematik zu finden, weil es immer darauf ankommt, wer die jeweilige Forschung finanziert hat :evil:
Model ≡ LR RWD, deep blue metallic "orange peel effect" (its not a bug, its a feature :-) ), FSD; Zero S ZF6.5 11kW
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von E-Fahrern für E-Fahrer, Interessierte u. E- Lobbyismus in BW.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1612
Registriert: 28. Apr 2019, 23:14
Wohnort: DE, bei Stuttgart
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Batteriemanagement 80% vs. 100% voll laden

von Mooseman » 7. Dez 2019, 14:12

m4rgu hat geschrieben:und gibt's dafür auch Quellen etc. ?

Allgemein zum Thema Alterung empfehle ich die Kapitel 6.5.1 bis einschließlich 7.3 der Dissertation von Peter Keil:

http://mediatum.ub.tum.de/doc/1355829/1355829.pdf
Seit 12/2019: Model 3 AWD, blau, mit AP
09/2018-12/2019: Model 3 LR RWD, blau, ohne AP/FSD
Benutzeravatar
 
Beiträge: 150
Registriert: 9. Okt 2019, 14:34
Wohnort: Lunenburg, ON (Kanada)
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model 3

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste