Feste Ladestation CEE16 (blau) für zuhause

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: Feste Ladestation CEE16 (blau) für zuhause

von Eugenius » 21. Jan 2020, 14:57

jorgepnt hat geschrieben:
Eugenius hat geschrieben:
fug001 hat geschrieben:Ich werde evtl. meine Schuko-Steckdose in der TG durch eine CEE16 Wandsteckdose ersetzen. Kennt jemand zufällig eine CEE16 mit durchgeschleifter Schuko-Steckdose? So könnte ich dann trotzdem weiterhin meinen E-Bike-Akku laden (natürlich nicht gleichzeitig mit dem M3 ;) , schon klar).

Auch wenn es schon zu spät ist... ich habe mal diese hier für 11,45 gekauft:
https://www.ebay.de/itm/91509-Kombi-Car ... 1765197738


Super günstig für EUR 1.111,45 :lol:


joa, habe ich gesehen. Aktuell ist die Dose echt ein Schnäpchen :lol:
Mein Eli konnte sogar an die Dose 6mm² Leitung anschließen. Es war aber sehr eng.
Model ≡ LR AWD
Für Dich und für mich 372 kWh (~1500 km) kostenloses Supercharging: https://ts.la/eugen32884
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2645
Registriert: 25. Sep 2017, 13:14
Wohnort: Nürnberg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Feste Ladestation CEE16 (blau) für zuhause

von bero » 21. Jan 2020, 16:16

jorgepnt hat geschrieben:Gestern hatte ich nun die langersehnte Eigentümerverammlung. Glücklicherweise konnte ich wenigstens erreichen, dass ich eine blaue CEE16-Dose an meinem Stellplatz installieren darf! Immer noch besser als nichts.

Glueckwunsch!

Ich werde gleich eine dickere Leitung (Kabel NYY-J5 5x4mm²) legen lassen, im Falle, dass ich eines Tages doch eine 11KW-wallbox installieren kann.

Ich wuerde das mal eine Zeit sacken lassen.
Dann kannst Du die Eigentuemer ja damit verwirren, dass es viel besser waere, wenn Du eine 11kW Wallbox montieren darfst, aber die meiste Zeit trotzdem nur mit 3.7kW laedst. Weil sich dabei der Strom von 16A schoen gleichmaessig auf die Phasen (3x5.3A) verteilt und damit keine "Schieflast" entsteht :mrgreen:
Model 3 LR AWD, AccBoost, schwarz/schwarz, 18"Aero, EAP+FSD, HW2.5, 2019-03
 
Beiträge: 1066
Registriert: 20. Feb 2019, 13:55
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Feste Ladestation CEE16 (blau) für zuhause

von e-tplus » 21. Jan 2020, 16:22

Genau. Bei "Schieflast" denken die Miteigentümer dann gleich an Setzungsrisse. :)
Tesla Model 3 AWD LR FSD
 
Beiträge: 1452
Registriert: 27. Dez 2018, 11:26
Land: Deutschland

Re: Feste Ladestation CEE16 (blau) für zuhause

von jorgepnt » 21. Jan 2020, 16:27

bero hat geschrieben:
jorgepnt hat geschrieben:Gestern hatte ich nun die langersehnte Eigentümerverammlung. Glücklicherweise konnte ich wenigstens erreichen, dass ich eine blaue CEE16-Dose an meinem Stellplatz installieren darf! Immer noch besser als nichts.

Glueckwunsch!

Ich werde gleich eine dickere Leitung (Kabel NYY-J5 5x4mm²) legen lassen, im Falle, dass ich eines Tages doch eine 11KW-wallbox installieren kann.

Ich wuerde das mal eine Zeit sacken lassen.
Dann kannst Du die Eigentuemer ja damit verwirren, dass es viel besser waere, wenn Du eine 11kW Wallbox montieren darfst, aber die meiste Zeit trotzdem nur mit 3.7kW laedst. Weil sich dabei der Strom von 16A schoen gleichmaessig auf die Phasen (3x5.3A) verteilt und damit keine "Schieflast" entsteht :mrgreen:


Verstehe es nicht so ganz was du meinst...ich bin schon froh, dass ich überhaupt eine Steckdose installieren darf. Die werden auch mit Sicherheit penibel prüfen, dass ich ja nur einphasig lade...
Model 3 Performance, weiss, 20"

[✔️] Bestellt: 06.11.2019
[✔️] Anzahlung: 06.11.2019
[✔️] VIN: 5YJ3E7EC0LF5XXXXX
[✔️] Rechnung: 02.12.2019
[✔️] Papiere: 13.12.2019
[✔️] Abholung Neuss: 20.12.2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 147
Registriert: 18. Sep 2019, 01:42
Land: Deutschland

Re: Feste Ladestation CEE16 (blau) für zuhause

von Eugenius » 21. Jan 2020, 17:11

Ich habe mir gleich 5x6mm² und 2xCAT7 legen lassen (obwohl ich auch nur 3,7kW genemmigt bekommen habe).
Wenn irgendwann Lastmanagement kommt, dann kann ich:
1. gleich 3-phasig laden,
2. theoretisch bis 22kW (wer weiß was die zukünftigen Autos können). Und sogar wenn ich nie 32A nutzen werde, ist der Spannungsabfall geringer, aber der Aufpreis war minimal. (Beir mit ist die Leitung ca. 40m lang :/ )
3. ich habe gleich die Datenleitung dafür
4. zweiten CAT7 habe ich in den Keller geführt, wo ich CAT7 aus der Wohnung habe, somit habe ich direkt über dem Auto WLAN-Accesspont für die Updates :D
Model ≡ LR AWD
Für Dich und für mich 372 kWh (~1500 km) kostenloses Supercharging: https://ts.la/eugen32884
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2645
Registriert: 25. Sep 2017, 13:14
Wohnort: Nürnberg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Feste Ladestation CEE16 (blau) für zuhause

von bero » 21. Jan 2020, 19:10

jorgepnt hat geschrieben:Verstehe es nicht so ganz was du meinst...ich bin schon froh, dass ich überhaupt eine Steckdose installieren darf. Die werden auch mit Sicherheit penibel prüfen, dass ich ja nur einphasig lade...

Ich meinte, dass Du Dich erst mal mit der blauen Dose zufrieden geben sollst (was Du ja eh willst). Meine Oma haette gesagt: "Besser als in die Hose geschissen" :lol:

Aber Du kannst in einiger Zeit ja mal versuchen, ob man Dich nicht doch 3-phasig laden laesst und das mit der besseren Verteilung der Last auf die 3 Phasen argumentieren, weil: Einphasig mit 3.7kW ergibt 16A auf EINER Phase und dreiphasig laden mit der selben Ladeleistung von 3.7kW ergibt 5.3A auf jeder der 3 Phasen --> symmetrische Last --> besser.

Und Du kannst dann "heimlich" doch mit etwas mehr als 3.7kW laden, falls es mal noetig sein sollte Du alter Gauner ;-)
Model 3 LR AWD, AccBoost, schwarz/schwarz, 18"Aero, EAP+FSD, HW2.5, 2019-03
 
Beiträge: 1066
Registriert: 20. Feb 2019, 13:55
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Feste Ladestation CEE16 (blau) für zuhause

von bero » 21. Jan 2020, 19:11

Eugenius hat geschrieben:Ich habe mir gleich 5x6mm² und 2xCAT7 legen lassen (obwohl ich auch nur 3,7kW genemmigt bekommen habe).
Wenn irgendwann Lastmanagement kommt, dann kann ich:
1. gleich 3-phasig laden,
2. theoretisch bis 22kW (wer weiß was die zukünftigen Autos können). Und sogar wenn ich nie 32A nutzen werde, ist der Spannungsabfall geringer, aber der Aufpreis war minimal. (Beir mit ist die Leitung ca. 40m lang :/ )
3. ich habe gleich die Datenleitung dafür
4. zweiten CAT7 habe ich in den Keller geführt, wo ich CAT7 aus der Wohnung habe, somit habe ich direkt über dem Auto WLAN-Accesspont für die Updates :D

Na bitte, so macht man eine zukunftsfaehige Verkabelung :-)
Model 3 LR AWD, AccBoost, schwarz/schwarz, 18"Aero, EAP+FSD, HW2.5, 2019-03
 
Beiträge: 1066
Registriert: 20. Feb 2019, 13:55
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Feste Ladestation CEE16 (blau) für zuhause

von maboko4711 » 21. Jan 2020, 20:26

jorgepnt hat geschrieben:Hallo zusammen,
ich werde mir demnächst ein M3 kaufen und informiere mich schon im Vorfeld über gewisse Dinge wie z.B. das Laden zu Hause.
Ich bin Eigentümer und habe auch einen eigenen Stellplatz. Leider darf ich keine wallbox bei mir installieren, weil sie sich ein Eigentümer quer stellt und ich von ALLEN die Zustimmung benötige... :evil:

Ich meine, kürzlich gehört zu haben, dass der Gesetzgeber dies ändern will und das Recht auf Ladeanschluss gesetzlich verankern möchte.
Mit wieviel Leistung Du dann wirst laden können hängt aber von den Anschlussdaten des Hauses ab...
M3 LR AWD 18'' Aero FSD AHK silber, ausgeliefert am 20.12.2019

Bestelle Deinen Tesla über http://ts.la/martin5819 und wir beide bekommen 1500 km freies Laden extra!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 837
Registriert: 3. Okt 2019, 11:24
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Feste Ladestation CEE16 (blau) für zuhause

von e-tplus » 21. Jan 2020, 20:43

Tesla Model 3 AWD LR FSD
 
Beiträge: 1452
Registriert: 27. Dez 2018, 11:26
Land: Deutschland

Re: Feste Ladestation CEE16 (blau) für zuhause

von jorgepnt » 21. Jan 2020, 20:53

bero hat geschrieben:
jorgepnt hat geschrieben:Verstehe es nicht so ganz was du meinst...ich bin schon froh, dass ich überhaupt eine Steckdose installieren darf. Die werden auch mit Sicherheit penibel prüfen, dass ich ja nur einphasig lade...

Ich meinte, dass Du Dich erst mal mit der blauen Dose zufrieden geben sollst (was Du ja eh willst). Meine Oma haette gesagt: "Besser als in die Hose geschissen" :lol:

Aber Du kannst in einiger Zeit ja mal versuchen, ob man Dich nicht doch 3-phasig laden laesst und das mit der besseren Verteilung der Last auf die 3 Phasen argumentieren, weil: Einphasig mit 3.7kW ergibt 16A auf EINER Phase und dreiphasig laden mit der selben Ladeleistung von 3.7kW ergibt 5.3A auf jeder der 3 Phasen --> symmetrische Last --> besser.

Und Du kannst dann "heimlich" doch mit etwas mehr als 3.7kW laden, falls es mal noetig sein sollte Du alter Gauner ;-)


Ah ok jetzt verstehe ich *lach
Ich schaue Mal wie ich zurecht komme mit den 3,7 KW.

Ja genau..."besser wie in die Hose geschissen" :-D
Model 3 Performance, weiss, 20"

[✔️] Bestellt: 06.11.2019
[✔️] Anzahlung: 06.11.2019
[✔️] VIN: 5YJ3E7EC0LF5XXXXX
[✔️] Rechnung: 02.12.2019
[✔️] Papiere: 13.12.2019
[✔️] Abholung Neuss: 20.12.2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 147
Registriert: 18. Sep 2019, 01:42
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: twiederh und 4 Gäste