Feste Ladestation CEE16 (blau) für zuhause

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: Feste Ladestation CEE16 (blau) für zuhause

von Fritz! » 2. Nov 2019, 03:05

dukedarkside hat geschrieben:Habe ich soweit verstanden, ich würde diese Maßnahme ohne Wallbox in deinem Sinne als Modernisierung werten, welche dann mit einer Stimmenmehrheit in der Eigentümerversammlung beschlossen werden kann. vielleicht hilft Dir der folgende Text aus einem anderen Forum:

Antrag Stromanschluß an Tiefgaragenstellplatz...eschließen.


Leider sind in dem schönen Text alle Links defekt, bzw. gekürzt. Haben Sie die Original-Links dazu noch oder den Link, wo Sie den Text gefunden haben?

Danke.
Model 3 am 3. April 2016 reserviert, am 2. Oktober 2019 einen SR+ (weiß/weiß) bestellt, VIN am 28.1.2020 im Quellcode gefunden, am 21.2.2020 abgeholt
aktuell Ford Fusion, Bj. 2004 & Tesla Model 3 , Bj. 2020
https://ts.la/harald53173
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1864
Registriert: 23. Nov 2016, 03:05
Wohnort: Delmenhorst, Niedersachsen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Feste Ladestation CEE16 (blau) für zuhause

von naturstrom » 2. Nov 2019, 09:58

Model 3 LR AWD+ 19" FSD 2020.8.3
 
Beiträge: 463
Registriert: 16. Mai 2016, 23:48
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Feste Ladestation CEE16 (blau) für zuhause

von Fritz! » 2. Nov 2019, 13:42

Danke.
Model 3 am 3. April 2016 reserviert, am 2. Oktober 2019 einen SR+ (weiß/weiß) bestellt, VIN am 28.1.2020 im Quellcode gefunden, am 21.2.2020 abgeholt
aktuell Ford Fusion, Bj. 2004 & Tesla Model 3 , Bj. 2020
https://ts.la/harald53173
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1864
Registriert: 23. Nov 2016, 03:05
Wohnort: Delmenhorst, Niedersachsen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Feste Ladestation CEE16 (blau) für zuhause

von Duffy » 4. Dez 2019, 13:58

kirbby hat geschrieben:
wl01 hat geschrieben:Einen weiteren Vorteil hat eine flexible Wallbox (also kein direkt angeschlossenes Ladekabel, sondern nur roter Starkstromstecker und externe Wallbox):
Ein Anschluss der als "Wallbox" deklariert wird, benötigt in Österreich (zumindestens in Niederösterreich) der Zustimmung des Energieunternehmens (mit Formular und Zustimmungserklärung, Wartezeit,...), ein zusätzlicher Starkstromanschluss hingegen nicht. :D


Stimmt das ist auch noch ein Grund, wohne in Vorarlberg, das gilt in ganz Österreich. Ich glaube du brauchst aber keine Zustimmung sondern musst es nur melden (theoretisch ;) ), wenn du nicht 11kW laden möchtest sondern nur 3,7kW.
3.7kW merkt der Stromversorger nicht mal, wenn ich meinen Herd auf allen Platten einschalte braucht das bedeutend mehr Strom, habe noch nie vor dem kochen beim Stromversorger nachgefragt ;)
Eventuell nicht kochen während das M3 lädt.

Da ist wäre noch die Frage wie "WALLBOX" ausgelegt wird, heißt das wenn in dem System eine stationäre Wallbox dabei ist, dann würde es auch mit CEE blau Stecker gelten.
Oder gilt es nur bei fest installierter Leitung



Kann nach einem Gespräch mit den Netzen Niederösterreich bestätigen, dass bei 11 kw und 16a die Wallbox (vom Elektriker) gemeldet werden muss aber kein Antrag etc gestellt werden muss.
Bei höherer Leistung natürlich schon.
M3 LR AWD, White, Premium Innenraum schwarz
Bestellt: 14.12.19
VIN: 11.02.20
Abholung: 20.02.20
 
Beiträge: 229
Registriert: 3. Dez 2019, 15:03
Wohnort: Niederösterreich
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Feste Ladestation CEE16 (blau) für zuhause

von wl01 » 4. Dez 2019, 14:38

Duffy hat geschrieben:Kann nach einem Gespräch mit den Netzen Niederösterreich bestätigen, dass bei 11 kw und 16a die Wallbox (vom Elektriker) gemeldet werden muss aber kein Antrag etc gestellt werden muss.
Bei höherer Leistung natürlich schon.
Obwohl ich mit meinem Tesla nur mit 11kWh und 16A lade, ist sowohl der Starktstromanschluss als auch der e-go Charger für 22kWh Energie bzw. 32A Stromstärke ausgelegt. Vielleicht ist auch das nicht genehmigungspflichtig, aber ich möchte es nicht unbedingt herausfinden.
Hier mein Tesla:
Model 3 LR 4WD, "Blue Lightning", Deep Blue Metallic, 19" Hankook, Innenraum schwarz/weiß, Vin 46...
Vers 2020.8.3; Standard AP, ausgeliefert 21.09.2019

mein Referral-Code: https://ts.la/justin37271
Benutzeravatar
 
Beiträge: 473
Registriert: 28. Sep 2019, 11:48
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Feste Ladestation CEE16 (blau) für zuhause

von kirbby » 4. Dez 2019, 14:42

@wl01
Der Go e-Charger ist doch ein (besseres) Ladekabel und keine Wallbox???
Ausserdem ist nicht wichtig wieviel Leistung das Ladekabel kann oder das Auto, sondern lediglich die Wallbox, die bei dir nicht vorhanden ist.

Oder was meinst du genau?
 
Beiträge: 392
Registriert: 25. Jun 2019, 13:40
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Feste Ladestation CEE16 (blau) für zuhause

von wl01 » 4. Dez 2019, 15:29

kirbby hat geschrieben:@wl01
Der Go e-Charger ist doch ein (besseres) Ladekabel und keine Wallbox???
Ausserdem ist nicht wichtig wieviel Leistung das Ladekabel kann oder das Auto, sondern lediglich die Wallbox, die bei dir nicht vorhanden ist.

Oder was meinst du genau?
Der Go-e-Charger gilt als "intelligentes Ladkabel" und fällt damit nicht in die Meldevorgabe des Energieunternehmens, obwohl er deFakto eine transportable Wallbox (am 32A Starkstromstecker) ist.
Hier mein Tesla:
Model 3 LR 4WD, "Blue Lightning", Deep Blue Metallic, 19" Hankook, Innenraum schwarz/weiß, Vin 46...
Vers 2020.8.3; Standard AP, ausgeliefert 21.09.2019

mein Referral-Code: https://ts.la/justin37271
Benutzeravatar
 
Beiträge: 473
Registriert: 28. Sep 2019, 11:48
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Feste Ladestation CEE16 (blau) für zuhause

von wl01 » 5. Dez 2019, 07:30

PS:
Stromnetzbetreiber aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Tschechien wollen ab 2021 den Ladestrom an privaten Ladestationen beschränken, damit es zu Spitzenzeiten nicht zur Überlastung der Verteilernetze kommt.
Also ich möchte aus diesem Grund schon keine "Meldung" an den Stromnetzbetreiber abgeben müssen.
Hier mein Tesla:
Model 3 LR 4WD, "Blue Lightning", Deep Blue Metallic, 19" Hankook, Innenraum schwarz/weiß, Vin 46...
Vers 2020.8.3; Standard AP, ausgeliefert 21.09.2019

mein Referral-Code: https://ts.la/justin37271
Benutzeravatar
 
Beiträge: 473
Registriert: 28. Sep 2019, 11:48
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Feste Ladestation CEE16 (blau) für zuhause

von pgraessl » 5. Dez 2019, 08:08

Ich bin zwar nicht in Österreich sondern in der Schweiz, habe aber das Gefühl, dass alles ziemlich ähnlich gehandhabt wird. Ich hatte von Anfang an geplant, mit einer MCU zu laden (3.7KW / 22km/h) weil mir das absolut ausreicht und ich mit dem Niedertarif (20:00-07:00) jede Nacht über 200km laden kann. Am Wochenende sieht das Zeitfenster mit dem Niedertarif dann noch besser aus. Pro Jahr kann man so, ohne dabei grosse Leistung aus dem Stromnetz zu ziehen, über 80'000km laden (aber wer braucht das?)
Dafür wollte ich mir eine blaue Campingdoese CEE16 A 230 / 1 phasig montieren lassen. Von 2 Elektrofirmen wurde mir erklärt, dass ich sobald ein EV angeschlossen würde, ich eine FI-EV oder Typ FI-B Absicherung haben müsse. Von einem ICCB-Kabel (MCU) hatten beide Firmen noch nie was gehört und die Diskussion war entsprechend. So offerierten beide die Dosen-Installation der CEE16 für über 1'500CHF. Darin war auch bei beiden die Meldung an den Netzbetreiber verrechnet (rund 150CHF). Die Meldung an den Netzbetreiber muss nach Auskunft eines anderen Elektrikers bei EV's aber erst ab 3.7KW gemacht werden (Konnte ich so auch in den Reglementen finden). Die Campingdose ist damit nicht meldepflichtig. Dem dritten Elektriker habe ich dann nicht mehr gesagt, dass ein M≡ daran geladen werden soll. Die Installation der CEE16 Dose hat dann mit einem zusätzlichem FI-A 16A und Durchbruch noch 380CHF gekostet. Beim verabscheiden hat er dann noch etwas süffisant gemeint, dass man da dran aber kein EV laden könne...
Im Internet hatte ich mir dann noch eine zusätzliche MCU besorgt (~200€), an die Wand geschraubt und in die Dose gesteckt (mit entsprechenden Schlauchhalter aus der Landi für ~3CHF). Seitdem lade ich dran... Läuft super und macht für mich völlig Sinn.
Zuletzt geändert von pgraessl am 5. Dez 2019, 08:18, insgesamt 1-mal geändert.
M≡ LR AWD Sport, Pearl White, schwarz, 18", FSD
Bestellt: 10.09.19
VIN: 526xxx
Abholung: 13.11.2019, Höri/Schweiz
Benutzeravatar
 
Beiträge: 61
Registriert: 22. Okt 2019, 17:48
Wohnort: Möhlin
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Feste Ladestation CEE16 (blau) für zuhause

von kirbby » 5. Dez 2019, 08:16

@wl01 wie man das Pferd nennt ist ja egal.
Es ist und bleibt ein Ladekabel und keine "Wallbox" da es nicht fix an der Wand montiert.
Portable Wallbox klingt hald toll um es zu vermarkten, wiederspricht sich aber in sich.
Ein Ersatzkanister ist ja auch keine portable Tankstelle oder?
Daher muss auch nix gemeldet werden.
Ich würde auch nix melden wenn ich einen Starkstromanschluss hätte an den ich ein intelligentes Ladekabel anschließe und mit 11kW lade. Denn wenn ich eine Kreissäge oder einen Backofen dort anschließe melde ich auch nix an den Stromnetzbetreiber.
Es kommt nur darauf an, habe ich eine FEST INSTALLIERTE WALLBOX oder nicht.

Das ist meine Interpretation.
 
Beiträge: 392
Registriert: 25. Jun 2019, 13:40
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: car-tel, Dede56, deel, Dkbw, Josef_K, nwf0815, suggarman, Sunrider, Teslanova56, Twitter [Bot] und 6 Gäste