Welche Ladeapp oder -karte

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: Welche Ladeapp oder -karte

von Ash » 23. Okt 2019, 12:39

Da ich schon seit Jahren aus Überzeugung Stromkunde bei Naturstrom bin, nutze ich fast ausschließlich die Naturstrom Ladekarte. Die hat in Deutschland und auch in Europa eine sehr große Akzeptanz (identisch mit Newmotion) und ist mit ihren Pauschalpreisen auch fast immer die günstigste (auch laut ChargePrice). Für kurzes "Lade-Parken" in Hamburg nehme ich dann die Hamburg Energie Karte (30cent/kWh).
 
Beiträge: 639
Registriert: 13. Dez 2018, 11:39
Land: Deutschland

Re: Welche Ladeapp oder -karte

von harlem24 » 23. Okt 2019, 13:01

e-tplus hat geschrieben:Okay, "ähnlich" mit Ausnahme von Bulgarien.

Hinweis zu den Roaming-Listen; diese können irreführend sein. So sollte Maingau bei Innogy laden können (lt. Liste). Die Innogy Säulen in meinem Wohnort in D funktionieren aber nicht. Dort musste ich erst einen Vertrag mit BEV abschließen. Die Säulen sind aber auch auf der Maingau-Landkarte - korrekt - nicht verzeichnet.

Auch bei Fastned konnte ich über Maingau weder mit Karte noch App laden. Die Newmotion Karte hat funktioniert.


Dann solltest Du die Innogy-Säulen auf den Hubject Aufkleber überprüfen und wenn einer dran ist, Nummern aufschreiben und Innogy melden, dann eigentlich sollten alle Innogy-Säulen mit allen Innogy-Roaming Anbietern gehen. Wenn das nicht der Fall ist, dann ist es ein Fehler, es sei denn die Säule ist kostenlos.

Und Fastned geht definitv mit ESL, das Einzige was ich mir vorstellen kann, ist dass Du kurz nach dem Vertragsabschluss mit ESL bei Fastned versucht hast und Deine Karte noch nicht bei denen im System war. Geht aber nur mit der Karte, nicht mit der App, die Säulen sind dort leider auch nicht eingezeichnet...
Gruß

CHris

e-flat.com ZOE ZE40
 
Beiträge: 1759
Registriert: 20. Sep 2016, 21:50
Land: Deutschland

Re: Welche Ladeapp oder -karte

von e-tplus » 23. Okt 2019, 13:56

Hubject Aufkleber ist mir noch nicht aufgefallen. Ich sehe noch einmal nach wenn ich wieder in D bin. Ich hatte das schon einmal im Goingelectric-Forum diskutiert und da war das Problem bekannt.

Fastned: Ich hatte es zuerst über die App probiert und dann ca. 2 Wochen später noch einmal als ich die Ladekarte erhalten hatte. Hat nie funktioniert. Es kam immer eine Fehlermeldung betreffend Anmeldung nicht erfolgt.
Tesla Model 3 AWD LR
 
Beiträge: 1299
Registriert: 27. Dez 2018, 10:26
Land: Deutschland

Re: Welche Ladeapp oder -karte

von Quirlsen » 4. Nov 2019, 17:39

Ich habe gerade von Get Charge eine Mail bekommen, dass ich jetzt auch in vielen Ländern an über 56.000 Ladepunkten laden kann.

Und der Clou ist, die kWh kostet je nach Land nur 0,79€ oder sogar nur 1,29€! :oops:

:evil: Da habe ich seit einem Jahr von geträumt, endlich wieder 100€ für einmal volltanken zahlen zu dürfen! :evil:
Gruß vom Quirl sen
Ich glaub, ich dreh durch!

M3 DM LR, blau, EAP
https://ts.la/ralf13021
Benutzeravatar
 
Beiträge: 237
Registriert: 30. Mär 2019, 20:43
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Welche Ladeapp oder -karte

von e-tplus » 4. Nov 2019, 18:49

Yep, 1,29€ u. a. in Österreich und der Schweiz. Was denken die sich???
Tesla Model 3 AWD LR
 
Beiträge: 1299
Registriert: 27. Dez 2018, 10:26
Land: Deutschland

Re: Welche Ladeapp oder -karte

von em.zwei » 4. Nov 2019, 18:58

e-tplus hat geschrieben:YWas denken die sich???
Ganz einfach: Es steht jeden Tag ein Dummer auf, man muss ihn nur erwischen.
Ich will ein Einhorn!
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1042
Registriert: 6. Okt 2017, 15:45
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Welche Ladeapp oder -karte

von Der-Kieler » 4. Nov 2019, 19:39

Einfach alle Ladekarten (ca. 5 reichen) abgreifen, die es kostenlos gibt und ins Handschuhfach packen und erst einmal vergessen, da sich die Preise sowieso wieder ändern, bs man sie irgendwann mal braucht (Newmotion sollte als Backup dabei sein, ansonsten finde ich Maingau und ADAC (als Mitglied) interessant). :-)
Wenn man dann wirklich mal das Kartenquartett spielen muss, dann vorher in der weiter vorn genannten App die Preise vergleichen und die richtige Karte ziehen (und hoffen, dass die Ladung beim Pauschaltarif nicht abbricht :-/ )

Ich habe bisher ausschließlich an SuC oder an kostenlosen Säulen geladen. Und da ich immer noch ca. 8000 Freikilometer am SuC habe, bleibt das auch erst einmal so. :-) Die SuC's sind einfach super zuverlässig und einfach in der Nutzung. Unterwegs habe ich persönlich keine Lust mit den Karten oder Apss rumzujonglieren (womöglich bei Kälte oder Regen), nur um ein paar Cent zu sparen.

Tipp: An vielen Säulen (leider noch nie bei DC erlebt) kann man kostenlos laden, wenn man sich mit irgendeiner RFID Karte authentifiziert: Nimmt man z.B. den Perso oder die TESLA-Zugangskarte dann ist es kostenlos. Wenn man aber eine richtige Ladekarte nimmt, dann "darf" man zahlen. Geht häufig bei Stadtwerken oder Supermärkten, nach meiner Erfahrung. ;-)
Tesla Model 3 LR RWD blau mit AHK und FSD, Auslieferung am 04.06.19 in Hamburg
Es gibt keine dummen Fragen! - Ich beantworte Fragen von Neulingen gern auch per PM.
Freikilometer sichern mit meinem Referrral-Link: https://ts.la/lorenz75577
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1494
Registriert: 21. Mai 2019, 13:17
Wohnort: Kiel
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Welche Ladeapp oder -karte

von manfred682018 » 4. Nov 2019, 20:20

Ich habe gerade von Get Charge eine Mail bekommen, dass ich jetzt auch in vielen Ländern an über 56.000 Ladepunkten laden kann.

Und der Clou ist, die kWh kostet je nach Land nur 0,79€ oder sogar nur 1,29€!


Jau, die mail habe ich auch bekommen. Die Karte habe ich noch nie benutzt und werde es auch wohl nicht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass damit überhaupt jemand lädt?! ich bin mit der Karte von Maingau, "Einfach Strom laden" sehr zufrieden. Europaweit 25 Cent da ich auch Gaskunde bin.
Res.: M3 LR AWD+ schwarz Aero
bestellt: 28.02.19
abgeholt: 26.03.19
Vin: 2427..
aktueller km Stand: 35.000
 
Beiträge: 238
Registriert: 22. Apr 2018, 07:15
Land: Deutschland

Re: Welche Ladeapp oder -karte

von e-tplus » 4. Nov 2019, 20:27

Bin ich auch, aber das einzige Mal als ich meine Maingau Karte bei Fastned nutzen wollte, hat es nicht funktioniert.

Läuft es bei Ionity?
Tesla Model 3 AWD LR
 
Beiträge: 1299
Registriert: 27. Dez 2018, 10:26
Land: Deutschland

Re: Welche Ladeapp oder -karte

von schimi73 » 4. Nov 2019, 21:52

Schweiz und vor allem Italien sind laut meinem Wissen aber bekannt dafür, dass Strom „etwas“ teurer ist.
Das erschreckt mich jetzt nicht
Model ☰ LR AWD deep blue

--------------

1.500km kostenloses Supercharging für Dich und mich und jede menge Seelenheil ;-)
wenn Du über diesen Link bestellst: https://ts.la/andreas62282
 
Beiträge: 231
Registriert: 24. Aug 2019, 07:20
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: CG1997, Gero75, goetzingert, Ollinord, StromGnom und 7 Gäste