Akku & Reichweite im Winter

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Tesla3Model » 14. Feb 2020, 13:41

hannesmodel-3 hat geschrieben:Die meisten Verbrenner brauchen auch 20% mehr als die Norm.

Da ist mir ein BEV lieber. ;)

Genau, im Gegensatz zu meinem Verbrenner bin ich schon 20% unter EPA gekommen.

Bei meinem Verbrenner bin ich bei den genormten 4.9L nie gekommen, selbst mit konstant 90 über die Landstraße war 6.0 das Beste was ich rausholen konnte. Und in der Stadt war ich auch immer 1-2L drüber.

Hier kann ich zumindest EPA übersteigen wenn ich richtig fahre.
Tesla Model 3 / AWD / Midnight Silver / Schwarz / 18 aero ohne AHK / HW 3.0 ohne FSD
 
Beiträge: 1413
Registriert: 6. Mai 2019, 16:16
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von ksspeedstar » 14. Feb 2020, 14:12


Seit meinem Post hier habe ich den Wagen nun ohne Heizung genutzt.
Seitdem ist der Verbrauch von um die 250 Wh/km auf 159 Wh/km gesunken, bei gleicher Fahrweise (Wie ein Rentner ohne Außenbeleuchtung sofern möglich).
Ich fühl mich nun etwas wieder als wenn ich Cabrio im Winter fahre, aber dafür ist die Reichweite wieder Top :D
Die Scheiben beschlagen natürlich auch regelmäßig, Fenster öffnen hilft dagegen aber.


Ja, nur was soll das, ich mein mal ernsthaft 9kwh fürs heizen von 4qm..... unsere 18kw heizung heizt ein 170qm haus....

müssen sie das ganze eben besser steuern (frischluft umluft anteil, hinten temperatur einstellung zwischen alles oder nichts....), oder ne wärmepumpe einbauen...
Wagenheber Aufnahme für Model 3, denn der Winter kommt sicher ! Einfach eine PN senden :-)
 
Beiträge: 519
Registriert: 2. Nov 2013, 22:19
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Aurigium » 14. Feb 2020, 14:42

ksspeedstar hat geschrieben:

Seit meinem Post hier habe ich den Wagen nun ohne Heizung genutzt.
Seitdem ist der Verbrauch von um die 250 Wh/km auf 159 Wh/km gesunken, bei gleicher Fahrweise (Wie ein Rentner ohne Außenbeleuchtung sofern möglich).
Ich fühl mich nun etwas wieder als wenn ich Cabrio im Winter fahre, aber dafür ist die Reichweite wieder Top :D
Die Scheiben beschlagen natürlich auch regelmäßig, Fenster öffnen hilft dagegen aber.


Ja, nur was soll das, ich mein mal ernsthaft 9kwh fürs heizen von 4qm..... unsere 18kw heizung heizt ein 170qm haus....

müssen sie das ganze eben besser steuern (frischluft umluft anteil, hinten temperatur einstellung zwischen alles oder nichts....), oder ne wärmepumpe einbauen...


Naja, 67 Höhenmeter liegen auf der Strecke, innerorts Berufsverkehr im Dunklen bei schlechten Wetterbedingungen, laute Musik, verringertes rekupieren, kalter Akku, kurz Strecke, alles Gründe weshalb mein Verbrauch ja schon höher als im Normalfall ist. Ich gleiche das aktuell halt durch die fehlende Heizung aus. Und ich bin keiner der das bibbern bei so nem Wetter anfängt von daher juckt es nicht viel.
Nutz meinen referral Link um uns beiden 1.500km kostenlos am Supercharger zu spendieren.

Verkaufe meine neuwertigen 18'' Reifen günstig
Benutzeravatar
 
Beiträge: 111
Registriert: 11. Mai 2019, 16:11
Wohnort: Paderborn
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von sub-xero » 14. Feb 2020, 15:05

Eigentlich ist es gar nicht nötig, die Heizung ganz auszuschalten. -> Manueller Modus, 19 °C, Lüfter Stufe 1 und A/C ausschalten. Reicht völlig aus, um das Auto auf Temperatur zu halten und der Verbrauch ist sehr gering. In dem Modus verbrauche ich gerade mal 10% mehr als im Sommer. Und ich heize nie vor.
Model 3 RWD LR FSD AHK
YouTube Kanal ElektrischFahren - Elektromobilität in der Praxis
Video Tesla Autopilot v10 Test
Video Tesla-Reisebericht Côte d'Azur
Bestellung per Weiterempfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
Benutzeravatar
 
Beiträge: 219
Registriert: 29. Apr 2019, 05:14
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von maboko4711 » 14. Feb 2020, 16:47

Bin jetzt mit 85% Batterieladung in 12 Tagen 220 km gefahren und bei einer Reserve von 14% lade ich jetzt am SuC mit 116 kW...
M3 LR AWD 18'' Aero FSD AHK silber, ausgeliefert am 20.12.2019

Bestelle Deinen Tesla über http://ts.la/martin5819 und wir beide bekommen 1500 km freies Laden extra!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 487
Registriert: 3. Okt 2019, 10:24
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von lero » 14. Feb 2020, 16:55

sub-xero hat geschrieben:Eigentlich ist es gar nicht nötig, die Heizung ganz auszuschalten. -> Manueller Modus, 19 °C, Lüfter Stufe 1 und A/C ausschalten. Reicht völlig aus, um das Auto auf Temperatur zu halten und der Verbrauch ist sehr gering. In dem Modus verbrauche ich gerade mal 10% mehr als im Sommer. Und ich heize nie vor.


so pauschal ist das ziemlicher blödsinn..
das hängt schon schwer davon ab, ob man -9°C hat, oder +5°C...
Empfehlungslink für 1500 km kostenloses Supercharging
oder kostenlos 20km auf &charge
Model 3 LR AWD Schwarz Schwarz 18" ohne Autopilot
nix reserviert, bestellt ende Jänner, ausgeliefert 27.2. in Wien
Sharan 4motion Euro5 Schummeldiesel
 
Beiträge: 1286
Registriert: 31. Jan 2019, 16:28
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Teslanova56 » 14. Feb 2020, 19:06

lero hat geschrieben:
sub-xero hat geschrieben:Eigentlich ist es gar nicht nötig, die Heizung ganz auszuschalten. -> Manueller Modus, 19 °C, Lüfter Stufe 1 und A/C ausschalten. Reicht völlig aus, um das Auto auf Temperatur zu halten und der Verbrauch ist sehr gering. In dem Modus verbrauche ich gerade mal 10% mehr als im Sommer. Und ich heize nie vor.


so pauschal ist das ziemlicher blödsinn..
das hängt schon schwer davon ab, ob man -9°C hat, oder +5°C...

@sub-xero, du machst den gleichen "Blödsinn" wie ich. Ich vermute, unsere LR RWD sind "Einhörner". :)
@lero, bei 0 Grad AT braucht es ca. 5 min, um die 20 Grad IT zu erreichen. Bei -5 Grad ca. 2 min länger.
Aber ist sicher "ziemlicher Blödsinn", was ich da von mir gebe. :? Der Mehrverbrauch sind die 2 Minuten.

Gruß
Reisen statt rasen, mit möglichst wenig BAB, denn die ist "ABM-Kriegsgebiet" in unserer Region.
M3 LR RWD, rot, FSD seit 06/2019.
 
Beiträge: 563
Registriert: 6. Jun 2019, 07:29
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von lero » 14. Feb 2020, 20:18

du glaubst, dass das Auto bei -5°C, 0°C und +5°C während der Fahrt, gleichviel Engerie aufwenden muss um den Innenraum konstant Warm zu halten.. ja das ist ziemlicher Blödsinn (ohne Anführungszeichen)
Empfehlungslink für 1500 km kostenloses Supercharging
oder kostenlos 20km auf &charge
Model 3 LR AWD Schwarz Schwarz 18" ohne Autopilot
nix reserviert, bestellt ende Jänner, ausgeliefert 27.2. in Wien
Sharan 4motion Euro5 Schummeldiesel
 
Beiträge: 1286
Registriert: 31. Jan 2019, 16:28
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von GoElec » 14. Feb 2020, 22:06

CG1997 hat geschrieben:
GoElec hat geschrieben:@CG1997: Woher weißt Du, wie der Durchschnitt der Fahrer fährt?


Das ist meine Vermutung, die auf subjektive Erfahrungen und Beobachtungen beruht. Wenn ich etwas genau weiss, dann liefere ich Quellen oder Formeln dazu. Da du auch keine Quellen diesbezüglich geliefert hast (Spritmonitor ist eine deutsche Webseite, detusche M3s machen weniger als 1% aller M3s aus), dürfen unsere Meinungen durchaus voneinander abweichen. Die andere Meinung als Quatsch abzustempeln geht jedoch gar nicht.

Okay. Dann eben kein Quatsch. Dann sagen wir, dass sich Deine "Vermutung" jeglicher Grundlage entzieht.

Wie Du bereits festgestellt hast, schafft es das Model 3 Performance nicht, die EPA Reichweite im Durchschnitt zu erreichen. Du schließt nun ausschließlich aus Deinen Daten Deines Model 3 LR RWD, dass weltweit über alle Model 3 Modelle gemittelt der Durchschnitt aller Fahrer die EPA Reichweite erreicht. Dabei gibt es viel mehr Faktoren, die den Verbrauch erhöhen als ihn zu senken:
  • Fahren mit größeren Räder
  • Fahren mit Tuning Anbauteilen
  • Fahren mit höherer Geschwindigkeit (über-lineare Zunahme)
  • Fahren mit starken Beschleunigungen
  • Fahren mit Anhänger
  • Fahren mit Dachbox
  • Fahren mit offenen Fenstern
  • Fahren mit starker Klimatisierung
  • Fahren im Gebirge
  • Fahren mit Reifen schlechten Rollwiderstands
  • Fahren mit falschem Luftdruck
Man quasi unbegrenzt so weiter machen. All diese Fahrten kommen im Realverkehr vor und führen zu erhöhten Verbräuchen, die - sofern Deine Behauptung wahr sein sollte - von Fahrten oberhalb der EPA Reichweite kompensiert werden müssten.
Noch ein kleines Beispiel: Björn Nyland fährt mit seinem Tesla 200 km/h in diesem Video bei einem Verbrauch von 46,4 kWh / 100 km. Das ist mehr als das Dreifache des EPA Verbrauchs. Zur Kompensation müssten also viele Model 3 signifikant über der EPA Reichweite herumfahren.
Und Spritmonitor mag vielleicht nur eine deutsche Quelle sein, aber es ist immerhin eine Quelle, während Du Deine Aussage lediglich auf einer Vermutung beruhst.

Fazit: Sorry, aber ich denke nicht, dass Deine Vermutung wahr ist.
 
Beiträge: 401
Registriert: 24. Feb 2019, 17:32
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Tesla3Model » 14. Feb 2020, 22:25

Teslanova56 hat geschrieben:@lero, bei 0 Grad AT braucht es ca. 5 min, um die 20 Grad IT zu erreichen. Bei -5 Grad ca. 2 min länger.
Aber ist sicher "ziemlicher Blödsinn", was ich da von mir gebe. :? Der Mehrverbrauch sind die 2 Minuten.

Den kannst du getröst ignorieren:) Du machst alles richtig, keine Sorge. Bei deinen Eintellungen ist die Heizung im Verbrauch bei unter 1kW.
Tesla Model 3 / AWD / Midnight Silver / Schwarz / 18 aero ohne AHK / HW 3.0 ohne FSD
 
Beiträge: 1413
Registriert: 6. Mai 2019, 16:16
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste