Akku & Reichweite im Winter

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: Akku & Reichweite im Winter

von OS-Electric-Drive » 11. Feb 2020, 12:44

Ich gehe davon aus, dass die Heizung in beiden Autos extrem niedrig waren. Zudem war das ein getuntes M3 mit Heckmotor so wie es sie heute nicht mehr gibt. Ich würde sagen dass man mit dem M3 im Winter bei Temperaturen 0-5 Grad braucht auch ein M3 bei 150 deutlich mehr als 220Wh.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14649
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Eugenius » 11. Feb 2020, 18:30

Ich werde übernächstes WE 330km fahren. Mein Ziel ist mit einer Ladung zu schaffen. Ich bin mir sicher, dass es geht.
Vor 1,5 Wochen aus Österreich Zell am Ziller über Berge und Landstraßen und dann A8+A99+A9 nach Nürnberg: 308 km und 100-12%. Die ersten 100km hat auch richtig stark geregnet (relativiert sich mit niedriger Geschwindigkeit auf Landstraße)
Model ≡ LR AWD
Für Dich und für mich 372 kWh (~1500 km) kostenloses Supercharging: https://ts.la/eugen32884
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2651
Registriert: 25. Sep 2017, 13:14
Wohnort: Nürnberg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Heico » 11. Feb 2020, 18:49

Wird klappen. Nur die 200 W/km solltest du im Durchschnitt nicht weit überschreiten.
Beim LR RWD nehme ich mir immer 400 bis 440 km vor bis zum 1. Laden. Damit ist dann mit 160 Wh/km alles ausgereizt.
Tesla Model3 LR RWD blau seit 27.Aug 2019, Lupo 3L, Sparfahrer, PV Anlage
Benutzeravatar
 
Beiträge: 350
Registriert: 3. Mär 2017, 10:45
Wohnort: 27318
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Tesla3Model » 11. Feb 2020, 19:11

Heico hat geschrieben:Wird klappen. Nur die 200 W/km solltest du im Durchschnitt nicht weit überschreiten.
Beim LR RWD nehme ich mir immer 400 bis 440 km vor bis zum 1. Laden. Damit ist dann mit 160 Wh/km alles ausgereizt.

Er muss unter 200 konstant bleiben, damit die 90-95% gehalten werden. Das ist mit AWD über 120km/h schwer wenn die Straße naß ist oder der Wind stark ist.
Tesla Model 3 / AWD / Midnight Silver / Schwarz / 18 aero ohne AHK / HW 3.0 ohne FSD
 
Beiträge: 1466
Registriert: 6. Mai 2019, 17:16
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Heico » 11. Feb 2020, 21:19

Statt Tacho, den Wattzähler benutzen, dann klappt es. :)
Tesla Model3 LR RWD blau seit 27.Aug 2019, Lupo 3L, Sparfahrer, PV Anlage
Benutzeravatar
 
Beiträge: 350
Registriert: 3. Mär 2017, 10:45
Wohnort: 27318
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von GoElec » 11. Feb 2020, 22:18

CG1997 hat geschrieben:
GoElec hat geschrieben:Man sollte den Post evtl. vor Kommentierung durchlesen. Die Aussage war "im Durchschnitt aller Fahrer" kommt im Sommer die reale Reichweite an die EPA Messung heran. Und das ist Quatsch.

Der Durchschnitt aller Fahrer fährt sicher nicht mit 89 km/h in der Ebene ohne Heizung hinter dem LKW! Und natürlich kann man die EPA und auch die WLTP Reichweite erreichen, nur hat das nicht mehr viel mit Autofahren zu tun, sondern das ist fast schon Verkehrsbehinderung.


Du solltest deine "Quatsch" Aussage vielleicht nochmals überdenken. Scheinst ja grundsätzlich sehr überzeugt von dir zu sein. Hier ist meine Urlaubsfahrt aus dem Sommer:

Vielleicht reden wir aneinander vorbei.

Ich sage nicht, dass man mit sehr sparsamer Fahrweise oder bei wenig Verkehr die EPA Reichweite nicht erreicht. Das hast Du ja auch mit Deinem Ausschnitt von Teslafi nachgewiesen.

Aber ich halte die Aussage, dass der Durchschnitt aller Fahrer im Sommer mit einem Verbrauch unterwegs ist, dass die reale Reichweite an die EPA Messung heran kommt, für nicht korrekt.
In Spritmonitor finde ich 9 Fahrzeuge LR AWD, die mindestens schon 10.000 km gefahren sind und mehr als drei Einträge im Sommer (April bis Oktober) haben. Durchschnitt: 17,7 kWh/100 km.
Laut Tesla.com kommt das Model 3 AWD 322 Meilen also 518 km weit. Selbst wenn man von 75 kWh Akkukapazität ausgeht, landet man bei 14,5 kWh/100 km. Das ist signifikant weniger als der Durchschnitt der Fahrer.
 
Beiträge: 401
Registriert: 24. Feb 2019, 18:32
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von hannesmodel-3 » 11. Feb 2020, 22:24

Wir drehen uns im Kreis.

Die für die EPA Reichweite notwendigen ~ 14 kWh / 100 km schafft man bei 20 Grad und ~ 90 km/h ;)

Dieses gemütliche Fahren werden wohl wenige Tesla Model 3 Fahrer über 10k km machen.

Es gibt aber Fahrer die ~ 160 Wh erreicht haben.

Siehe diesen Beitrag. 68 Seiten lang.

viewtopic.php?f=88&t=26295&start=670

Mein Wert liegt nach 22k km bei 179.

PS: + 20% Aufschlag zum realen Verbrauch sind Standard
14,5 => 17,4 kWh
 
Beiträge: 576
Registriert: 26. Feb 2019, 09:35
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von CG1997 » 11. Feb 2020, 22:35

GoElec hat geschrieben:
Vielleicht reden wir aneinander vorbei.

Ich sage nicht, dass man mit sehr sparsamer Fahrweise oder bei wenig Verkehr die EPA Reichweite nicht erreicht. Das hast Du ja auch mit Deinem Ausschnitt von Teslafi nachgewiesen.


Wenn ich dich mal zitieren darf: Das was du schreibst ist Quatsch. Ich habe nicht bewiesen, dass bei sehr sparsamer Fahrweise EPA erreichbar ist, sondern bei Durchschnittsgeschwindigkeiten weit über 100km/h, also bei Fahrten mit Tempolimit auf der AB oder sogar leicht drüber (Frankreich, Schweiz, Italien, etc.). In D. bin ich München-Stuttgart bestimmt nicht sparsam hinter dem LKW gefahren und habe dabei einen Schnitt von 108km/h bei einem Verbrauch von 160Wh/km im November erreicht. Diesen Durchschnitt wirst du auf dieser Strecke nur schwer erreichen, wenn du 130km/h fährst, wo es geht. Sparsam ist was ganz anderes. Du siehst, dass der nächste Post genau auf deine Falschaussage eingeht.

GoElec hat geschrieben:Aber ich halte die Aussage, dass der Durchschnitt aller Fahrer im Sommer mit einem Verbrauch unterwegs ist, dass die reale Reichweite an die EPA Messung heran kommt, für nicht korrekt.
In Spritmonitor finde ich 9 Fahrzeuge LR AWD, die mindestens schon 10.000 km gefahren sind und mehr als drei Einträge im Sommer (April bis Oktober) haben. Durchschnitt: 17,7 kWh/100 km.
Laut Tesla.com kommt das Model 3 AWD 322 Meilen also 518 km weit. Selbst wenn man von 75 kWh Akkukapazität ausgeht, landet man bei 14,5 kWh/100 km. Das ist signifikant weniger als der Durchschnitt der Fahrer.


Was du im Spritmonitor findest entspricht nicht dem Verbrauch auf der Langstrecke sondern dem Gesamtverbrauch des jeweiligen Fahrers. EPA Verbrauch beim AWD sind 153Wh/km und 146Wh/km von 100%-0%. Damit erreicht man genau die angezeigte TR von 500km im Neuzustand. Dafür stehen genau 73kWh zur Verfügung (im Neuzustand).

Ich denke, dass ich durchaus schneller fahre, als der Durchschnittsfahrer. Zumindest habe ich auf meinen Fahrten, die ich hier gepostet habe deutlich mehr Fahrzeuge überholt, als ich selber überholt wurde. Ich habe mich ausserhalb von D. auch nicht strickt an das Tempolimit gehalten, sonst können solche Durchschnitte bspw. 113km/h in F. wo viel 110km/h Tempolimit gilt nicht zustandekommen. Trotzdem habe ich es im Sommer auch auf Langstrecke immer geschafft unter 160Wh/km zu bleiben, teilweise sogar deutlich darunter. Bei meinen Kurzstreckenfahrten zur Arbeit im Sommer sind Verbräuche über 130Wh/km extrem selten.
Model S 90D AP1 blau 12/2016 - 04/2019; Model S 75 AP2 blau 06/2017 - 11/2018
Model 3 P3D AP2.5 EAP/FSD blau seit 16/02/2019; Model 3 LR RWD AP2.5 AP schwarz seit 21/05/2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1774
Registriert: 8. Nov 2017, 13:19
Wohnort: Biwer (Luxemburg)
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von CG1997 » 11. Feb 2020, 22:37

hannesmodel-3 hat geschrieben:Wir drehen uns im Kreis.

Die für die EPA Reichweite notwendigen ~ 14 kWh / 100 km schafft man bei 20 Grad und ~ 90 km/h ;)

Dieses gemütliche Fahren werden wohl wenige Tesla Model 3 Fahrer über 10k km machen.

Es gibt aber Fahrer die ~ 160 Wh erreicht haben.

Siehe diesen Beitrag. 68 Seiten lang.

viewtopic.php?f=88&t=26295&start=670

Mein Wert liegt nach 22k km bei 179.

PS: + 20% Aufschlag zum realen Verbrauch sind Standard

14,5 => 17,4 kWh


Bei Fahrten von 90km/h auf ebener Strecke bei 20° verbrauche ich genau 119Wh/km und komme 620km weit.

Aber dazu gibt es genügend Videomaterial von Björn. Hier bspw. bei 13° 560km mit dem AWD.

https://www.youtube.com/watch?v=KJpz5imqW5U&t=330s
Zuletzt geändert von CG1997 am 11. Feb 2020, 22:49, insgesamt 1-mal geändert.
Model S 90D AP1 blau 12/2016 - 04/2019; Model S 75 AP2 blau 06/2017 - 11/2018
Model 3 P3D AP2.5 EAP/FSD blau seit 16/02/2019; Model 3 LR RWD AP2.5 AP schwarz seit 21/05/2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1774
Registriert: 8. Nov 2017, 13:19
Wohnort: Biwer (Luxemburg)
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von hannesmodel-3 » 11. Feb 2020, 22:40

Genial, wie weit bis Du real gefahren ?

Welches Model genau und Bereifung ?

620 km werden auch hier bei 89 km/h genannt
LR AWD 18 Zoll Aeros

Ist halt der ganze Akku

https://teslike.com/range/
 
Beiträge: 576
Registriert: 26. Feb 2019, 09:35
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: lero, model72 und 3 Gäste