Akku & Reichweite im Winter

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: Akku & Reichweite im Winter

von CG1997 » 9. Feb 2020, 21:15

Ludwig II hat geschrieben:Pirelli WR, 18 Zoll ohne Aero Caps, 20 Grad manuell, ist alles lt. Teslafi reproduzierbar, Temperatur außen zwischen - 4 Grad und + 5 Grad, gleichmäßige Fahrweise bei wenig Verkehr.


Dann poste doch mal eine typische Langstreckenfahrt aus TeslaFi hier. Kann man dann mal analysieren.
Model S 90D AP1 blau 12/2016 - 04/2019; Model S 75 AP2 blau 06/2017 - 11/2018
Model 3 P3D AP2.5 EAP/FSD blau seit 16/02/2019; Model 3 LR RWD AP2.5 AP schwarz seit 21/05/2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1716
Registriert: 8. Nov 2017, 13:19
Wohnort: Biwer (Luxemburg)
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von pepe » 9. Feb 2020, 21:26

Ich bin die vergangene Woche mit meinem Model 3 LR AWD von Wien nach Gelsenkirchen und retour gefahren.
In Summe etwas über 2.000km, das meiste natürlich Autobahn, in Österreich 130km/h, in Deutschland bis zu 150km/h (ein paar mal auch 180km/h, aber das war die Ausnahme). Temperaturen zwischen -2 und 9°, die Hälfte der Zeit feucht bis nasse Fahrbahn inkl. Regen, sonst trocken. Bereifung: Pirella 18" mit Aerocaps bei 3,1bar.

Schnitt laut BC: 217 Wh/km
Schnitt laut geladenem Strom: umgerechnet auf die Distanz ca. 279 Wh/km - ca. 30% mehr (aber das beinhaltet auch ca. 15h Sentry-Mode, Dog-Mode oder Vorklimatisierung)

Alles in allem eine tolle Reise, das Model 3 ist super geeignet für solche Reisen im Winter. Hätte nicht besser laufen können! 8-)
Model 3 (AWD LR) seit 06.03.2019. Empfehlungslink für 1.500km kostenloses Supercharging
Benutzeravatar
 
Beiträge: 681
Registriert: 28. Feb 2019, 10:40
Wohnort: Klosterneuburg
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von CG1997 » 9. Feb 2020, 21:39

jens.p hat geschrieben:
maboko4711 hat geschrieben:Nein, die Aussage ist nicht falsch, wie ich aus eigener Erfahrung weiß. Fast 200 HÖHENmeter auf der Autobahn machen eine lange Strecke mit konstanter Rekuperation, was den Verbrauch auf der Strecke von München nach Stuttgart deutlich nach unten ziehen kann...


Und wenn Du dann segelst, kommst Du noch weiter. Auf der A9 war mein Bestwert zwischen Münchberg und Nempitz 11km segeln. Und da war man durchaus mit 140km/h bergab unterwegs.


Ja sicherlich und wo kommt die Energie zum Segeln her?
Model S 90D AP1 blau 12/2016 - 04/2019; Model S 75 AP2 blau 06/2017 - 11/2018
Model 3 P3D AP2.5 EAP/FSD blau seit 16/02/2019; Model 3 LR RWD AP2.5 AP schwarz seit 21/05/2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1716
Registriert: 8. Nov 2017, 13:19
Wohnort: Biwer (Luxemburg)
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Ludwig II » 9. Feb 2020, 21:39

CG1997 hat geschrieben:
Ludwig II hat geschrieben:Pirelli WR, 18 Zoll ohne Aero Caps, 20 Grad manuell, ist alles lt. Teslafi reproduzierbar, Temperatur außen zwischen - 4 Grad und + 5 Grad, gleichmäßige Fahrweise bei wenig Verkehr.


Dann poste doch mal eine typische Langstreckenfahrt aus TeslaFi hier. Kann man dann mal analysieren.
Dateianhänge
Waldthurn II.PNG
Waldthurn I.PNG
23.08.19 Mödel 3 Base Performance
26.11.2019 Cybertruck bestellt
Founder of "Cybertruck - die Anstalt"
Wer meinen Referal anklickt macht mir eine besondere Freude, weil ich doppelt so viel fahre wie zu Diesel Zeiten https://ts.la/thomas96376
 
Beiträge: 769
Registriert: 8. Aug 2017, 01:49
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Tesla3Model » 9. Feb 2020, 21:48

Ganz normaler Verbrauch. A) der Luftwiderstand ist höher wegen der sehr kalten Luft. Wind gab es auch etwas.
Luftdichte = p / ( Rf * T)

B) Du bist ziemlich schnell gefahren, teilweise über 140. Hügelig war es auch etwas.

Selbst im Sommer wirst du bei der Fahrt nicht viel weniger verbrauchen. Gut, dass wir TeslaFi haben damit wir solche "wahrgenommene" Fahrten und Geschwindigkeiten genau analysieren können.
Zuletzt geändert von Tesla3Model am 9. Feb 2020, 21:49, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla Model 3 / AWD / Midnight Silver / Schwarz / 18 aero ohne AHK / HW 3.0 ohne FSD
 
Beiträge: 1421
Registriert: 6. Mai 2019, 17:16
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von CG1997 » 9. Feb 2020, 21:49

Ludwig II hat geschrieben:
CG1997 hat geschrieben:
Ludwig II hat geschrieben:Pirelli WR, 18 Zoll ohne Aero Caps, 20 Grad manuell, ist alles lt. Teslafi reproduzierbar, Temperatur außen zwischen - 4 Grad und + 5 Grad, gleichmäßige Fahrweise bei wenig Verkehr.


Dann poste doch mal eine typische Langstreckenfahrt aus TeslaFi hier. Kann man dann mal analysieren.


Das sind doch Topwerte. Um die 208Wh/km hin und zurück bei 0° Aussentemperatur und Tempomat-Geschwindigkeiten um die 130km/h. Dein Druchschnitt lässt deine Aussage durchaus zu, dass recht konstant gefahren wurde. Das einzige, ich hätte die Luftzufur auf 1 gesetzt und die Raumtemperatur auf 20°, AC aus, Beine und hinten aus. Sollte ausreichen und hätte dir auf der Fahrt bis zu 2kWh (4%) sparen können. Dann wärst du sogar unter 200Wh/km geblieben.
Model S 90D AP1 blau 12/2016 - 04/2019; Model S 75 AP2 blau 06/2017 - 11/2018
Model 3 P3D AP2.5 EAP/FSD blau seit 16/02/2019; Model 3 LR RWD AP2.5 AP schwarz seit 21/05/2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1716
Registriert: 8. Nov 2017, 13:19
Wohnort: Biwer (Luxemburg)
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Ludwig II » 9. Feb 2020, 21:59

CG1997 hat geschrieben:
Das sind doch Topwerte. Um die 208Wh/km hin und zurück bei 0° Aussentemperatur und Tempomat-Geschwindigkeiten um die 130km/h. Dein Druchschnitt lässt deine Aussage durchaus zu, dass recht konstant gefahren wurde. Das einzige, ich hätte die Luftzufur auf 1 gesetzt und die Raumtemperatur auf 20°, AC aus, Beine und hinten aus. Sollte ausreichen und hätte dir auf der Fahrt bis zu 2kWh (4%) sparen können. Dann wärst du sogar unter 200Wh/km geblieben.


Das sind nur keine keine deutlich unter 200, wie hier einige posten und Raumtemperatur 20 reicht nicht aus für meine achzigjährigen Vater, AC war natürlich aus.
Tempomat war 120.

Ganz normaler Verbrauch. A) der Luftwiderstand ist höher wegen der sehr kalten Luft. Wind gab es auch etwas.
Luftdichte = p / ( Rf * T)

B) Du bist ziemlich schnell gefahren, teilweise über 140. Hügelig war es auch etwas.

Selbst im Sommer wirst du bei der Fahrt nicht viel weniger verbrauchen. Gut, dass wir TeslaFi haben damit wir solche "wahrgenommene" Fahrten und Geschwindigkeiten genau analysieren können.

An sich ist es mir ja auch wurscht, nur lesen hier halt auch Leute mit, die sich eventuell ein Model 3 kaufen wollen und glauben dann, dass Sie bei normaler Verwendung im Winter auf 500 km Reichweite kommen.
Und segeln oder Heizung aus ist keine normale Verwendung.
Macht mit dem Verbrennern auch keiner und da kommen die Leute her.
Den Interessenten muss klar sein, dass im Winter bei einem P nicht viel mehr als 300 km drinnen sind.
23.08.19 Mödel 3 Base Performance
26.11.2019 Cybertruck bestellt
Founder of "Cybertruck - die Anstalt"
Wer meinen Referal anklickt macht mir eine besondere Freude, weil ich doppelt so viel fahre wie zu Diesel Zeiten https://ts.la/thomas96376
 
Beiträge: 769
Registriert: 8. Aug 2017, 01:49
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von maboko4711 » 9. Feb 2020, 22:10

Also mein Schnitt seit Übernahme des Autos vor Weihnachten liegt bei 188 Wh/km über 3000 km.
Da ist so ziemlich alles dabei von Autobahn bis Kurzstrecke. Ich heize nie vor und das Auto steht nachts in einer Garage mit zwischen 8 und 13 Grad bisher.

Nach ca. 270 km liegt die Restladung bei 15% bis 10% und lade dann auf 85%. Mehr ist ja im Alltag auch nicht nötig...
M3 LR AWD 18'' Aero FSD AHK silber, ausgeliefert am 20.12.2019

Bestelle Deinen Tesla über http://ts.la/martin5819 und wir beide bekommen 1500 km freies Laden extra!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 537
Registriert: 3. Okt 2019, 11:24
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von jens.p » 9. Feb 2020, 22:35

Ludwig II hat geschrieben:Und segeln oder Heizung aus ist keine normale Verwendung.
Macht mit dem Verbrennern auch keiner und da kommen die Leute her.


Segeln gibt es auch bei Verbrennern.
Das Tesla diese Funktion nicht hat, ist deren Entscheidung.
 
Beiträge: 242
Registriert: 14. Jan 2020, 19:55
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Tesla3Model » 9. Feb 2020, 22:43

Ludwig II hat geschrieben:An sich ist es mir ja auch wurscht, nur lesen hier halt auch Leute mit, die sich eventuell ein Model 3 kaufen wollen und glauben dann, dass Sie bei normaler Verwendung im Winter auf 500 km Reichweite kommen.
Und segeln oder Heizung aus ist keine normale Verwendung.
Macht mit dem Verbrennern auch keiner und da kommen die Leute her.
Den Interessenten muss klar sein, dass im Winter bei einem P nicht viel mehr als 300 km drinnen sind.


Auch im Sommer sind bei diesen Geschwindigkeiten viel mehr als 300-350-400km nicht mehr drin... Wieso kappierst du das nicht einfach?!
Es gibt halt phyiskalische Gesätze.

CG meinte nur, dass du eventuell 2kWh insgesamt weniger verbraucht hättest, wenn die Heizung anstatt 3 auf 1 war, aber ob das so ist wage ich zu bezweiflen. Stufe 3 ode 1 die Unterschiede sind auf der Autobahn minimal.

Ach ja und wie willst du dann deinen Tempomaten auf 120 erklären, wenn TeslaFi eindeutig was anders sagt. Es ist eindeutig klar, dass du schneller gefahren bist, PUNKT!

Früher hatten wir halt die Foristen die 1000km mit 50L Diesel mit 200km/h gefahren sind. Jetzt haben wir zumindest Belege die das Gegenteil beweisen.

Dein Verbrauch ist top und deckt sich mit dem Datenblatt von Tesla und die physikalische Formeln bei hohen Geschwindigkeiten und mehr Luftwiderstand durch Wind und sehr niedrige Temperaturen ab!

Und wer jetzt erwartet, dass er mit 150km/h 500km auf der Autobahn ballern kann, der ist A) einfach zu dumm B) hat sich nicht richtig informiert C) eine Kombination von A + B!
Zuletzt geändert von Tesla3Model am 9. Feb 2020, 23:30, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla Model 3 / AWD / Midnight Silver / Schwarz / 18 aero ohne AHK / HW 3.0 ohne FSD
 
Beiträge: 1421
Registriert: 6. Mai 2019, 17:16
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste