Akku & Reichweite im Winter

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: Akku & Reichweite im Winter

von jens.p » 23. Jan 2020, 00:01

NoNoNo hat geschrieben:Abhilfe wäre eine Umluft mit einstellbaren Anteil an Frischluft


Mein Kia Soul EV hatte dies als Automatik verbaut.
 
Beiträge: 224
Registriert: 14. Jan 2020, 19:55
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Aurigium » 29. Jan 2020, 16:15

Irre, dass manche hier einen so geringen Verbrauch haben im Winter.

Meine Heizung ist während der Fahrt auf 21°C / Stufe 2, keine Sitzheizung, nur Tagfahrlicht, Scheibenwischer auf Automatik, Außentemperatur zwischen 5 und 9 Grad, Tiefgaragenstellplatz, 18'' Aeros mit Radkappe, Winterreifen mit Kraftstoffverbrauch B, anfahren wie ein Rentner, niemals über 125km/h und dennoch ist der Verbrauch bei 250-350 Wh/km, sodass meine Reichweite im besten Fall bei nur um die 300km liegt. Wenn man bedenkt, dass man maximal 80% vom Akku im Normalfall nutzt sind es effektiv also nur um die 240km Reichweite und dass mit dem LR RWD...
Nutz meinen referral Link um uns beiden 1.500km kostenlos am Supercharger zu spendieren.

Verkaufe meine neuwertigen 18'' Reifen günstig
Benutzeravatar
 
Beiträge: 111
Registriert: 11. Mai 2019, 17:11
Wohnort: Paderborn
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von FFF » 29. Jan 2020, 16:20

Aurigium hat geschrieben:Meine Heizung ist während der Fahrt auf 21°C / Stufe 2, keine Sitzheizung, nur Tagfahrlicht, Scheibenwischer auf Automatik, Außentemperatur zwischen 5 und 9 Grad, Tiefgaragenstellplatz, 18'' Aeros mit Radkappe, Winterreifen mit Kraftstoffverbrauch B, anfahren wie ein Rentner, niemals über 125km/h und dennoch ist der Verbrauch bei 250-350 Wh/km, sodass meine Reichweite im besten Fall bei nur um die 300km liegt. Wenn man bedenkt, dass man maximal 80% vom Akku im Normalfall nutzt sind es effektiv also nur um die 240km Reichweite und dass mit dem LR RWD...

Das einzige, was Du nicht aufgelistet hast, sind die Streckenlängen. 300 fahre ich momentan mit meinem 75D auch - auf der Kurzstrecke. Sobald es über 15, 20km werden, sinkt das kontinuierlich wieder ab auf ~220-230, also gut 10% mehr als im Sommer.
LG
Karl
(75D seit 26.3.18 77600km, @2020.8.2, 215 Wh/km
 
Beiträge: 2063
Registriert: 7. Mär 2018, 16:13
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von CG1997 » 29. Jan 2020, 17:08

Aurigium hat geschrieben:Irre, dass manche hier einen so geringen Verbrauch haben im Winter.

Meine Heizung ist während der Fahrt auf 21°C / Stufe 2, keine Sitzheizung, nur Tagfahrlicht, Scheibenwischer auf Automatik, Außentemperatur zwischen 5 und 9 Grad, Tiefgaragenstellplatz, 18'' Aeros mit Radkappe, Winterreifen mit Kraftstoffverbrauch B, anfahren wie ein Rentner, niemals über 125km/h und dennoch ist der Verbrauch bei 250-350 Wh/km, sodass meine Reichweite im besten Fall bei nur um die 300km liegt. Wenn man bedenkt, dass man maximal 80% vom Akku im Normalfall nutzt sind es effektiv also nur um die 240km Reichweite und dass mit dem LR RWD...


300km Reichweite auf der AB bei 125km/h? Oder auf Kurzstrecke am besten mit 300m Steigung auf 20km? Ich habe genauso ein RWD und der mein Verbrauch im Januar nach 1500km liegt bei 171Wh/km. Benutzt du TeslaFi? Du kannst dort einen Probeaccount umsonst bekommen. Dann poste mal hier eine typische Fahrt, dann kann man dir weiterhelfen.
Model S 90D AP1 blau 12/2016 - 04/2019; Model S 75 AP2 blau 06/2017 - 11/2018
Model 3 P3D AP2.5 EAP/FSD blau seit 16/02/2019; Model 3 LR RWD AP2.5 AP schwarz seit 21/05/2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1714
Registriert: 8. Nov 2017, 13:19
Wohnort: Biwer (Luxemburg)
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von ksspeedstar » 29. Jan 2020, 17:36

Aurigium hat geschrieben:Irre, dass manche hier einen so geringen Verbrauch haben im Winter.

Meine Heizung ist während der Fahrt auf 21°C / Stufe 2, keine Sitzheizung, nur Tagfahrlicht, Scheibenwischer auf Automatik, Außentemperatur zwischen 5 und 9 Grad, Tiefgaragenstellplatz, 18'' Aeros mit Radkappe, Winterreifen mit Kraftstoffverbrauch B, anfahren wie ein Rentner, niemals über 125km/h und dennoch ist der Verbrauch bei 250-350 Wh/km, sodass meine Reichweite im besten Fall bei nur um die 300km liegt. Wenn man bedenkt, dass man maximal 80% vom Akku im Normalfall nutzt sind es effektiv also nur um die 240km Reichweite und dass mit dem LR RWD...


Genau so sehe ich das auch, nur das ich nicht anfahre wie ein Rentner.
Leider kommt dazu noch der *Mehrverbrauch* der in keinem BC steht real bist du dann nochmal 1/3-1/2 mehr dabei. (Kurzstrecke)

Bei einem Diesel mit 6Liter Verbrauch kommt man auf 15,6kg Co2 auf 100km
Bei meinem Tesla nehmen wir mal an mit 30kwh beim deutschen Strommix(2018) auf: 30*0,474= 14,2kg

Also leider nicht so erheblich besser wie ich mir das ganze Wünschen würde.
Umso wichtiger das möglichst viel regenerativ zugebaut wird / an was ich mich natürlich sehr aktiv beteilige. (nebst Ökostromtarif, aber das ist nur greenwashing aus meiner Sicht)
Wagenheber Aufnahme für Model 3, denn der Winter kommt sicher ! Einfach eine PN senden :-)
 
Beiträge: 520
Registriert: 2. Nov 2013, 23:19
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von e-Birne » 29. Jan 2020, 17:52

Wenn solche Verbräuche bei normaler Fahrweise bei dir auftreten, kannst du sicherlich via TeslaFi etc. dies auch beweisen. Der Schnitt der Fahrer hier zeigen jedoch andere Verbräuche.

Ich durfte auch schon genügend M3 testen und fahren und kann solche Verbräuche nicht nachvollziehen. Es kommt halt immer auf Fahrprofil, Fahrtstrecke und Fahrweise an.

Zum Thema CO2 & deine Beispielrechnung - Wenn du schon eine Milchmädchen Rechnung aufstellst, dann nimm wenigstens richtige Werte. ;)

Ein Diesel Auto das 6L verbraucht ist nicht gleich bewegt worden wie ein Model 3 das 30kWh verbraucht :D
(Fahrzeugklasse, Leistung, Fahrweise etc.)

Zudem Bundesnetzagentur Bereich Elektrizität:
CO2 Deutschland Gesamt Mix 2018: 421g CO2/kWh (BDEW)
CO2 Deutschland Gesamt Mix 2019: niedriger - jedoch noch keine Werte veröffentlicht.
1.500 km Supercharger für Dich und mich:
https://ts.la/robert47614
Lieben Dank fürs Unterstützen!

M3 LR AWD, außen rot, innen schwarz, 18" Aero, AHK, noFSD, ACC Boost, VIN: 607...
Bestellt: 14.10.2019 // Auslieferung: 25.02.2020
Benutzeravatar
 
Beiträge: 279
Registriert: 6. Nov 2019, 18:57
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von ksspeedstar » 29. Jan 2020, 18:47

Quelle CO2 Emissionen, jeder rechnet es sich anders schön, aber war es in dem Fall nicht.
https://www.umweltbundesamt.de/themen/c ... rom-sinken

Mit meinem 3er BMW 320D war ich im Schnitt vergleichbar schnell, in der Spitze oft deutlich länger & schneller, von der Beschleunigung her natürlich nicht. Die 6 Liter sind tatsächlich sehr realistisch.

Mittlere Strecke im Winter, Kurzstrecke erheblich mehr, anzeige im BC massiv geschönt. (keine Standverluste etc)
IMG_3102.jpg



Genereller Verbrauch, relevante Strecke........
IMG_3103.jpg


Dazu Ladeverluste etc. > 25kwh real sinds am Schluss auch bei denen die 20 im BC stehen haben.
Wagenheber Aufnahme für Model 3, denn der Winter kommt sicher ! Einfach eine PN senden :-)
 
Beiträge: 520
Registriert: 2. Nov 2013, 23:19
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von CG1997 » 29. Jan 2020, 19:16

ksspeedstar hat geschrieben:
Mittlere Strecke im Winter, Kurzstrecke erheblich mehr, anzeige im BC massiv geschönt. (keine Standverluste etc)

Dazu Ladeverluste etc. > 25kwh real sinds am Schluss auch bei denen die 20 im BC stehen haben.


Hier mal eine nicht geschönte Rechnung als Vergleich:

IMG_1430.jpg


Nach 25700km hatte ich AC + DC = 4836kWh das inkludiert alle Verbräuche inkl. Standverbrauch, also inklusive häufigem Vorheizen bzw. Vorkühlen, heizen des Akkus, ständigen überwachen mittels App und TeslaFi, Netflix und Youtube, Dashcam, Sentry immer an ausser zuheuse etc. Wenn ich nun von 90% Ladeeffizienz ausgehe, dann hätte ich genau 5373,33 kWh aus dem Netz (bzw. aus meiner PV) gezogen. Das entspricht einem Gesamtverbrauch von 209Wh/km. Das sind in der Tat 32% mehr als der reine Fahrtverbrauch 4066kWh/25700km = 158Wh/km.

Das letzte Fahrzeug vor meiner EV Zeit vor 4 Jahren war ein Passat B8 Diesel (neueste Generation). Mit dem bin ich nicht im Geringsten schneller gefahren als mit dem M3. Von der Ampel sicherlich langsamer weg. Gefroren habe ich in keinem der Fahrzeuge. Mein Verbrauch im B8 lag bei 6,8l/100km bei absolut gleicher Fahrweise. Ich kann mich allerdings nicht mehr daran erinnern, ob der Verbrauch der Standheizung im B8 in der Verbrauchsanzeige im BC inkludiert war. Der Unterschied liegt daran, dass ich nicht ständig mit dem Passat verbunden war, dass ich ihn nicht ständig vorgeheizt habe, oder dass ich nicht ständig mit allen Kameras aufgezeichnet habe.

Also meine individuelle CO2 Rechnung sieht wie folgt aus: Passat B8 Diesel 6,8l/100km * 2.6kg/l = 17.68kg / 100km
M3 LR RWD 20.9kWh / 100km * 0kg/kWh = 0kg / 100km. Wie gesagt, ich erzeuge mehr MWh mit meiner Anlage, als meine beiden Teslas und meit Haus zusammen verbrauchen.
Model S 90D AP1 blau 12/2016 - 04/2019; Model S 75 AP2 blau 06/2017 - 11/2018
Model 3 P3D AP2.5 EAP/FSD blau seit 16/02/2019; Model 3 LR RWD AP2.5 AP schwarz seit 21/05/2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1714
Registriert: 8. Nov 2017, 13:19
Wohnort: Biwer (Luxemburg)
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Tesla3Model » 30. Jan 2020, 00:19

Ich bin momentan mit einem 90D unterwegs und kann 2 Sachen feststellen - das Auto wird sehr langsam warm, egal ob Auto oder man. ausgewählt ist. Im Model 3 ist alles deutlich schneller wärmer.

Mein Schnitt ist ca. 40Wh/km drüber als bei Model 3, selbe Strecken, wahrscheinlich genau so viel wie nach EPA und Sommerfahrten.

So effizient arbeitet dort die Heizung anscheinend doch nicht.
Tesla Model 3 / AWD / Midnight Silver / Schwarz / 18 aero ohne AHK / HW 3.0 ohne FSD
 
Beiträge: 1416
Registriert: 6. Mai 2019, 17:16
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von ksspeedstar » 30. Jan 2020, 00:34

@CG1997

Vielen Dank für die guten Infos.
Ich kann kaum glauben das man mit BJ97 schon so vernünftig unterwegs ist :-)
Dein BC Verbrauch ist echt sehr sparsam, ich denke eher am unteren Limit der meisten Fahrer, fährst du in Deutschland oder der Schweiz ?

Es bestätigt zusätzlich voll und ganz meine Vermutungen und widerspricht sich auch nicht dem von mir geposteten.
Real Verbrauch ca. 1/3 höher als im BC angezeigt > wenn bei vielen 20kwh drin steht sind es real eben 25-26kwh auf 100km.

Wenn bei mir 24,4kwh drin stehen eben 31kwh.

Meine individuelle CO2 Rechnung mach ich dank > 500kwP Solar auch ohne eine Träne zu weinen :-)

Mir geht es hauptsächlich darum potentiellen neuen Käufern auch klar zu machen, "nein es sind keine 350km Reichweite im Winter" wenn du weiter flott fährst wie mit einem Diesel, es sind eher 220km.
Und ein flott gefahrenes Model 3 ist aufgrund der Anschaffung auch kein Fahrzeug mit dem man *richtig Geld spart*.

Das sind Aussagen die immer wieder fallen und aus meiner Sicht nur für die wenigsten so zutreffen werden. (Kostenlos laden bei Arbeitgeber etc.)
Wagenheber Aufnahme für Model 3, denn der Winter kommt sicher ! Einfach eine PN senden :-)
 
Beiträge: 520
Registriert: 2. Nov 2013, 23:19
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste