Akku & Reichweite im Winter

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Eckhard » 13. Nov 2019, 08:09

travelgirl09 hat geschrieben:Ja, das sehe ich schon. Mir war nur wichtig zu hören, dass sich der hohe Verbrauch auf der Langstrecke einigermaßen relativiert. Wie gesagt, im Alltag komme ich mit der reduzierten Reichweite gut klar - zumindest so dass ich nicht auf den warmen Po verzichten muss :D .


Da brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Ich habe im Winter ca. 20% mehr Verbrauch (ca. 24kWh anstelle von 20kWh mit dem Model S75) auf der Langstrecke, ich rede hier von 500-1.200km pro Tag.

Fahre ich dann doch mal Kurzstrecke, dann liegt der Verbrauch durchaus zwischen 26-29kWh.

Der entscheidende Temperaturpunkt ist beim Model 3 wie beim S und X 10 Grad. Ab 10 Grad hast du den Sommerverbrauch, darunter kommt mit jedem Grad weniger 0,5kWh/100km dazu, ohne dabei die Faktoren des Aufheizens am Anfang oder auf der Kurzstrecke zu beachten.

Da das Model 3 zudem noch ziemlich viel Energie für die Heizung zieht, hier sind durchaus 5-7kW möglich addiert sich das schnell auf einen hohen Wert, der sich dann wirklich nur auf der Langstrecke, also oberhalb von 200-300km realativiert.

Neben der Kälte kommen im Winter ja auch noch die Winterreifen (13,4% mehr Verbrauch oberhalb von 10 Grad Testvideo siehe hier: https://www.youtube.com/watch?v=7dSv3spYI_g) dickere Luft, häufigere Feuchtigkeit auf der Straße, Wind und Schnee dazu, da kann der Verbrauch schnell nach oben gehen.

So habe ich z.B. letzten Winter ein Model 3 von Arnstadt nach Leipzig bei 3 Grad Außentemperatur über rund 170km überführt, das in der Tiefgarage stand und somit nicht extrem ausgekühlt war.
Mit meinem Model S75 habe ich auf der Strecke 20kWh verbraucht, das Model 3 23 kWh. (Falls du den Part über den Verbrauch sehen willst: https://youtu.be/v54CFpBxqew ).

Insgesamt würde ich mir keine Gedanken machen und auch nicht auf die Heizung usw. verzichten. Denn das ist ja der große Vorteil der E-Autos. Sie sind deutlich schneller warm als ein Verbrenner und haben zudem auch noch in den meisten Fällen eine Vorklimatisierung an Bord.
Die Zeiten wo man jede Wattstunde sparen musste, um das Ziel zu erreichen, sind wenn man im Alltag unterwegs ist und vernünftig planen konnte, vorbei.

Viele Grüße

Dirk vom E-Auto-Vlog
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium Ledersitze, SW 2020.16.2.1 BJ 06/17
Smart ED 451 22kW Lader BJ 04/16 seit 01/20 -
BMW i3 94Ah 04/17-04/19
 
Beiträge: 698
Registriert: 29. Jan 2017, 10:42
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Dringi » 13. Nov 2019, 08:38

Hier eine erste Erfahrung mit 36.2.1: da es mir bei der Ausfahrt von unserer Tempo-30-Zone das erste Mal den Arsch weggerissen hat bin ich heute deutlich langsamer gefahren. Daher nur 2 Anmerkungen.

1. Nach O,5km 600 Wh/km
2. Reku beim Start trotz Aufwärmen eingeschränkt. Punkte wie bekannt zw. N und P. Aber: die waren dann nach wenigen Kilometern, trotz sehr langsamer Fahrt, komplett weg.

Das eigentlich Laden war um 5:22h vorbei. Kurz nach 5:30h setzt das erwärmen mit etwas über 3kW ein. Geschätzt werden wohl zw. 1.5 und 2.0 kWh verbraucht worden sein.

Wenn es morgen nicht glatt ist werde ich den regulären Test starten.
Model 3 AWD EAP schwarz/schwarz, 19" Felgen
Auslieferung am 01.04.2019. Ein "April-Scherz" der Dauer-Grinsen macht.

Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3810
Registriert: 2. Mär 2016, 21:51
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Kumasasa » 13. Nov 2019, 09:31

Dringi hat geschrieben:... Erfahrung mit 36.2.1 ...

Na bitte, geht doch!
03/2019: Tesla Model 3 Tess AWD+ FSD HW:2.5 FW:2020.12.11.1 Nav:EU-2019.20
03/2015: Toyota Prius+ Bixi
1500 km freie Superchargernutzung für dich und mich bei Bestellung via https://ts.la/ivo64655
https://twitter.com/kumasasa_
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 5218
Registriert: 26. Dez 2018, 13:11
Wohnort: Kürten
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von kpomsel » 13. Nov 2019, 10:02

Ich kann die extrem hohen Verbräuche jetzt wo es kälter ist bei meinem Model 3 in keiner Weise bestätigen. Aber ich vermute das es nur bei denen passiert wo die Klima auf Auto steht! Diese Funktion benutze ich nur im Sommer wenn es heiß ist weil im Automatik Modus immer die A/C mit an ist, macht diese Funktion im Winter und in den Übergangszeiten für mich keinen Sinn! Die Luft wird erst runter gekühlt und muss dann wieder um so stärker erwärmt werden. Der Verbrauch ist dadurch extrem hoch und die Luft wird dadurch sehr trocken was auch nicht gut für die Atemwege ist.
Ich habe die Heizung auf manuell stehen ohne A/C bei Kurzstrecke auf 18 Grad und Langstrecke auf 20 Grad. Ist auch ungesund sich auf Kurzstrecke im Winter mit Jacke ins Auto zu setzen das Auto hoch zu heizen und dann nach 10 Minuten wieder raus in die Kälte.
Der Mehrverbrauch ist bei mir jetzt auf Kurzstrecke 10% und auf der Autobahn und Langstrecke eher 5%.

Viel schlimmer sind bei mir Gegenwind und starke Regen, da geht der Verbrauch schon mal um 25% hoch!
PV Anlage 6,44 kw, PV Anlage 27,36 kw, PV Anlage 29,64, E-Bike Zero DS F13 seit 2016, E-Golf 300 seit 28.02.2018, Tesla Model 3 Long Range AWD seit 26.02.2019
 
Beiträge: 119
Registriert: 9. Feb 2019, 10:25
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von MSchaurer » 13. Nov 2019, 10:17

Das mit der Klima habe ich mir auch schon mal gedacht. Bei mir ist sie auch an auf Auto mit A/C an. Hab mal vor Tagen probiert A/C auszuschalten, dann sind aber die Scheiben beschlagen ? Was mache ich falsch. Ich sehe auch keinen Sinn dahinter die A/C im Winter anzumachen.

Zum Vorwärmen, habe heute früh vorgewärmt gehabt mit der neuen Zeit Funktion aber die Reku war bis zum D begrenzt, die Batt. also nicht warm. Geladen hat er ca. 1 Std. vorher aber nur mit 3kW.
 
Beiträge: 70
Registriert: 4. Jul 2019, 13:15
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von kpomsel » 13. Nov 2019, 10:36

MSchaurer hat geschrieben:Das mit der Klima habe ich mir auch schon mal gedacht. Bei mir ist sie auch an auf Auto mit A/C an. Hab mal vor Tagen probiert A/C auszuschalten, dann sind aber die Scheiben beschlagen ? Was mache ich falsch. Ich sehe auch keinen Sinn dahinter die A/C im Winter anzumachen.


Die Scheiben beschlagen nur dann wenn man vorher A/C längere Zeit an hatte weil beim Ausschalten dann das Kondenswasser mit aus der Lüftung kommt, war bei mir auch beim Verbrenner so wenn meine Frau im Winter versehentlich die A/C mal an hatte. Wenn man bei trockenem Wetter die Heizung eine Weile ohne A/C benutzt trocknet der Wärmetauscher aus und dann beschlagen keine Scheiben mehr.
Vielleicht könnt Ihr Euch noch an die Zeit erinnern als die Autos kein A/C hatten, da ist in der Regel auch nichts beschlagen!

Musste bis jetzt nur einmal bei sehr Feuchten Wetter und starkem Regen die A/C bzw. die Frontscheibenheizung einschalten, weil sonst die Frontscheibe im Bereich der Frontkameras beschlagen ist und dadurch der Autopilot nicht mehr nutzbar ist.
PV Anlage 6,44 kw, PV Anlage 27,36 kw, PV Anlage 29,64, E-Bike Zero DS F13 seit 2016, E-Golf 300 seit 28.02.2018, Tesla Model 3 Long Range AWD seit 26.02.2019
 
Beiträge: 119
Registriert: 9. Feb 2019, 10:25
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von smike77 » 13. Nov 2019, 12:17

Gern würde ich A/C im Winter deaktivieren. Leider deaktiviert sich dabei auch die automatische Lüftungsregelung und ich muss dann den Regler spielen. :?

Im Winter hatte ich im MS auch einen höheren Energieverbrauch. Was ich beim Model 3 bemerke, ist ein tendenziell gleicher bis höherer Verbrauch gegenüber dem MS. Im Winter sowie im Sommer! Somit ist die reale Reichweite im M3 deutlich geringer gegenüber der Herstellerangabe.
MS #rauchfrei seit 03/2017
M3 seit 06/2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 48
Registriert: 17. Okt 2016, 22:18
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von BlackyAWD » 13. Nov 2019, 16:11

Es hilft ungemein die Klima nur auf 20,5° zu stellen,das langt zum abtauen und warm bleiben, ggfs noch die Sitzheizung dazu.

Dadurch schafft man im Winter ordentliche 170-195w/km. (50/50 L&BStr/BaB um 70km)

Geht man dagegen auf 22-23° sind eher 210-230w/km in der Anzeige.

Auffällig ist,der Klima Lüfter stellt sich im Auto Modus nur selten bis gar nicht unter Lüfterstufe 3/4, obwohl durchaus 2/3 ausreichend wäre.

Es wird sowieso empfohlen primär die SH zu nutzen und die Heizung aus zu lassen, allerdings beschlägt die Scheibe dann früher oder später.
Eine Intervallheizung wäre da nett.

Ich habe mal Heizung An-Aus bis es mir zu kühl wurde oder die Scheibe began anzulaufen,da gingen trotz SH auf Stufe 3 auch 140-150w/km die ich vom Sommer kenne.
 
Beiträge: 161
Registriert: 9. Jun 2019, 00:10
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Ash » 13. Nov 2019, 16:36

So hatte ich das auch erst, selbst 19,5° reicht bei kürzeren Strecken, um sich noch wohl zu fühlen. Allerdings bläst er dann zeitweise kalte Luft direkt ins Gesicht was unangenehm ist. Daher habe ich jetzt Auto und AC aus und die Lüftung auf Stufe 1 oder 2 (bei Regen) und die Luftverteilung auf Mitte und Scheibe.
 
Beiträge: 693
Registriert: 13. Dez 2018, 12:39
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von infizierT » 13. Nov 2019, 17:45

Die Lüftung aus zu lassen wäre für mich nicht die richtige Entscheidung.
Ein konstant durchlüftetes Auto beschlägt weniger schnell. In der kalt nassen Jahreszeit ist das viel Wert.

Lüftung läuft bei mir durchweg auf Stufe 3 (ohne AC).
Auf Kurzstrecken reichen mir 18Grad, macht auch den Kontrast zur kalten Außenwelt beim Aussteigen nicht so unangenehm.
Langstrecke um die 20Grad, je nachdem was ich gerade an habe. Für den Bikini reicht es allerdings nicht ;)
Für mehr Behaglichkeit kann man das einfach mit der Sitzheizung kombinieren, soll gar nicht so viel Strom verbrauchen wie man meint. Zudem, zu warme Heizungsluft ist eh nicht so gut für die Schleimhäute.

Wir haben die letzten zwei Wochen im Schnitt um die 0Grad, früh morgens deutlich im minus Bereich.
Der sichtbare Mehrverbrauch (wh/km) hält sich bisher in Grenzen. Was deutlicher zu Buche schlägt sind die unscheinbaren Verluste im Stand (u.a. durch Vorheizen und Parkieren).
M≡ awd + 9kWp PV =
Benutzeravatar
 
Beiträge: 52
Registriert: 26. Jun 2019, 11:35
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Cooli und 10 Gäste