Akku & Reichweite im Winter

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: Akku & Reichweite im Winter

von dennish » 8. Jan 2020, 16:07

Momo03 hat geschrieben:Das ist ein Thema, was mich schon einige Zeit beschäftigt.
Die besten, modernsten Diesel haben ja einen Wirkungsgrad von ~30% - im Besten Fall, unter idealen Betriebsbedingungen.
Nehmen wir an, deine "alte" B-Klasse wäre in Beispiel perfekter Diesel-Technologie.
Dann würde sie von den 53,9kWh/100km maximal 30% in Vortrieb umwandeln, also 16,17kWh/100km.
Da wäre doch für so ein Auto sensationell, oder nicht?
Wenn ich 90% Effizienz für Teslas Antrieb annehme, wäre das Model 3 trotz all der Massnahmen wie versenkter Türgriffe, Rekuperation etc. deutlich ineffzienter als die alte B-Klasse. Ich stelle mir dann vor, was für unglaubliche Verbrauchswerte diese alte B-Klasse auf einem Tesla-Antriebsstrang haben müsste - was sie natürlich nicht hätte.

Wo liegt da der Fehler? Sind Diesel deutlich effizienter als wir zugeben wollen, oder sind die Elektromotoren deutlich ineffzienter? Wo kommt die Diskrepanz her?


Die Diskrepanz ist der Verlust vom Wirkungsgrad.
Mit deinen Zahlen sind die 16,17kWh/100km die benötigte Energie, weil der effektive Wirkungsgrad aber nicht besonders hoch ist ist der tatsächliche Verbrauch damit 53,9kWh/100km, was dadurch dann Ineffizient genannt wird.

Das Wort "Effizienz" was man immer so oft hört ist oft falsch verwendet, man meint eigentlich wirklich bei dem Thema den (effektiven) Wirkungsgrad wenn man von Effizienz von Fahrzeugantrieben spricht.


Sieh das mal von der anderen Seite, rein physikalisch.
Zwei einigermaßen ähnliche Fahrzeuge werden von A nach B bewegt. Wenn alle äußeren Umstände die diese Bewegung beeinflussen ähnlich sind (Gewicht, Roll+Luftwiderstand, Strecke), dann ist auch die Kraft bzw Energie (ich benutze die beiden Begriffe der Einfachheit der Erklärung/Analogie halber jetzt nicht physikalisch korrekt) die dafür aufgebracht werden muss die gleiche.
Die genannten 16,17kWh/100km finde ich jetzt bei unserem Model3 für Fahrten wo andere Verbraucher wie Heizung/Klima etc nicht übermäßig laufen auch nicht weit hergeholt, und von Größe und Gewicht her ist das Fahrzeug durchaus ja auch einem etwas größeren Diesel nicht unähnlich.

Noch simpler aus der Schulphysik:
Wenn du 100kg Blei, 100kg Steine oder 100kg Möbel von der gleichen Ebene wie einem Parkplatz aus alle zb in die fünfte Etage eines Hauses transportierst kannst du sie eine Treppe oder eine Rampe hoch tragen oder ziehen, oder sie außen am Haus mit einem Seil heraufziehen.

Die Arbeit die verrichtet werden muss um das gleiche Gewicht gegen die Schwerkraft um die gleiche Höhe anzuheben ist immer die gleiche.


Der Diesel und das Elektroauto brauchen, wenn sie sich ähnlich genug sind, wegen dem gleichen Prinzip ebenfalls ähnlich viel Energie für gleiche Strecken, das ist der "effektive Wirkungsgrad", das was man haben will. Das was darüber hinaus noch wegen ineffizienz verloren geht, also vor allem die Abwärme beim Verbrenner ist der zusätzliche Verbrauch.

/edit: Quote vergrößert weil Neue Seite + Zwischenposter. :)
 
Beiträge: 454
Registriert: 6. Jan 2019, 15:48
Wohnort: Bochum
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Ludwig II » 8. Jan 2020, 16:44

Kumasasa hat geschrieben:Mit deiner Schätzung liegst du richtig, das kann du dir hier viewtopic.php?f=87&t=28103&p=709860#p709802 ansehen.
Akku kalt + leer = Schneeflocke, damit wird der Akku geschützt.

Aber: Es geht hier ja nur um die Kapazitätsanzeige und nicht um den tatsächlichen Energiegehalt des Akkus.

Sofern er es anzeigt. Ein wirkliches System kann ich da nicht erkennen.
Bspw. Habe ich bei kälteren Temperaturen keine Schneeflocke gehabt, bei wärmeren schon.
Standzeiten waren jeweils 14h.
23.08.19 Mödel 3 Base Performance
26.11.2019 Cybertruck bestellt
Founder of "Cybertruck - die Anstalt"
Wer meinen Referal anklickt macht mir eine besondere Freude, weil ich doppelt so viel fahre wie zu Diesel Zeiten https://ts.la/thomas96376
 
Beiträge: 769
Registriert: 8. Aug 2017, 01:49
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Ash » 8. Jan 2020, 16:52

Schneeflocke sehe ich nur bei SoC unter 50%.
 
Beiträge: 657
Registriert: 13. Dez 2018, 12:39
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von tabsl » 8. Jan 2020, 16:56

Sonntag, Außentemperatur ca. 4°C, 250 km Reichweite bei 90 % Autobahnfahrt mit max. 130 km/h (80 % der Zeit).
Zuletzt geändert von tabsl am 8. Jan 2020, 22:51, insgesamt 1-mal geändert.
 
Beiträge: 119
Registriert: 7. Apr 2019, 22:15
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von reality2004 » 8. Jan 2020, 17:34

tabsl hat geschrieben:Sonntag, Außentemperatur ca 4°C, 250 km Reichweite bei 90 % Autobahnfahrt mit max. 130 km/h (80 % der Zeit).


Puh...das ist ja echt nicht viel :o

Ist das ein LR oder SR?
Ehemals:
A4 Avant 2.0 TFSI Quattro BJ18 mit allerhand Technik

Jetzt:
Tesla Model 3 LR AWD
Bestelldatum: 30.07.2019
Vor. Lieferdatum: 21.09.2019
Abholdatum: 21.09.2019

https://ts.la/andreas83429
Benutzeravatar
 
Beiträge: 143
Registriert: 19. Mai 2019, 17:08
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von tabsl » 8. Jan 2020, 17:41

LR ...
 
Beiträge: 119
Registriert: 7. Apr 2019, 22:15
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Tesla3Model » 8. Jan 2020, 19:37

Ash hat geschrieben:Schneeflocke sehe ich nur bei SoC unter 50%.

Schneeflocke siehst du immer wenn die Batterie auch kalt ist, SoC ist egal............

reality2004 hat geschrieben:
tabsl hat geschrieben:Sonntag, Außentemperatur ca 4°C, 250 km Reichweite bei 90 % Autobahnfahrt mit max. 130 km/h (80 % der Zeit).


Puh...das ist ja echt nicht viel :o

Und das hast du wie genau "berechnet", dass es nicht viel ist?

Hat er gesagt mit wie viel Leute er am Board war, wie viel Gepäck? Wie er geheizt hat? Wie der Wind war? Wie der Höhenunterschied war? Ob es geregnet hat, ob die Strecke nass oder sonst etwas? Ob seine Batterie gut balanciert ist? Wie viel KM er bis jetzt mit dem Auto insgesamt gefahren ist.

Ich kann wirklich noch 2 Seiten weiter schreiben...
Tesla Model 3 / AWD / Midnight Silver / Schwarz / 18 aero ohne AHK / HW 3.0 ohne FSD
 
Beiträge: 1415
Registriert: 6. Mai 2019, 17:16
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Nasenmann » 8. Jan 2020, 21:15

tabsl hat geschrieben:Sonntag, Außentemperatur ca 4°C, 250 km Reichweite bei 90 % Autobahnfahrt mit max. 130 km/h (80 % der Zeit).


Das schaff ich ja fast mit dem SR+.
SR+ / Weiß / Schwarz / Aero seit 28.06.2019

https://ts.la/bertram43554
 
Beiträge: 182
Registriert: 11. Jun 2019, 21:51
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Tesla3Model » 8. Jan 2020, 21:29

Nasenmann hat geschrieben:
tabsl hat geschrieben:Sonntag, Außentemperatur ca 4°C, 250 km Reichweite bei 90 % Autobahnfahrt mit max. 130 km/h (80 % der Zeit).


Das schaff ich ja fast mit dem SR+.

Welches "das"?Mit Gegenwind, Starker Regen, volles Auto mit Kofferraum, Heizung auf 5 mit Sitzheizung auf allen Sitzen und 19" Winterreifen?? :lol:
Tesla Model 3 / AWD / Midnight Silver / Schwarz / 18 aero ohne AHK / HW 3.0 ohne FSD
 
Beiträge: 1415
Registriert: 6. Mai 2019, 17:16
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von tabsl » 8. Jan 2020, 21:36

Tesla3Model hat geschrieben:Hat er gesagt mit wie viel Leute er am Board war, wie viel Gepäck? Wie er geheizt hat? Wie der Wind war? Wie der Höhenunterschied war? Ob es geregnet hat, ob die Strecke nass oder sonst etwas? Ob seine Batterie gut balanciert ist? Wie viel KM er bis jetzt mit dem Auto insgesamt gefahren ist.


- 2 Leute
- kein Gepäck, wobei Übergewicht des Fahrers ;-)
- Wind normal
- Höhenunterschied siehe https://screens.tabsl.eu/fd1167670401ed ... b3cacb.png
- kein Regen, Strecke teilweise feucht
- Batterie ... keine Ahnung ;-)
- ca. 9.000 km
- 19" Zoll mit Winterreifen
- Sitzheizung Fahrer zu 50 % an
- Klima 22° (automatik)
:lol:
 
Beiträge: 119
Registriert: 7. Apr 2019, 22:15
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Allgaeuer, Heico, KevinW, Mathie und 12 Gäste