Akku & Reichweite im Winter

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: Akku & Reichweite im Winter

von LudwigII » 6. Jan 2020, 21:01

hannesmodel-3 hat geschrieben:487 km schaffst Du auch bei 20 Grad und 90 km/h

Siehe hier

https://teslike.com/wp-content/uploads/ ... km-912.png

Ich kenne die Liste, so richtig praxisnah ist die auch nicht.
23.08.19 Mödel 3 Base Performance
26.11.2019 Cybertruck bestellt
Founder of "Cybertruck - die Anstalt"
Wer meinen Referal anklickt macht mir eine besondere Freude, weil ich doppelt so viel fahre wie zu Diesel Zeiten https://ts.la/thomas96376
 
Beiträge: 772
Registriert: 8. Aug 2017, 01:49
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von LudwigII » 6. Jan 2020, 21:06

reality2004 hat geschrieben:
Ja von der Reichweite im Winter war ich auch sehr enttäuscht bei meinem Urlaub. Bin ca. 460 KM gefahren und musste doch 2x Laden, um ohne Probleme meinen Zielort erreichen zu können. Ist dann schon eine ganz schöne Umstellung zu meinem A4 gewesen..

Nicht nur das. Teurer wie beim vorherigen Volvo Diesel wird es inklusive Ladeverluste auch noch, wenn ich nicht am Ionity laden kann.
23.08.19 Mödel 3 Base Performance
26.11.2019 Cybertruck bestellt
Founder of "Cybertruck - die Anstalt"
Wer meinen Referal anklickt macht mir eine besondere Freude, weil ich doppelt so viel fahre wie zu Diesel Zeiten https://ts.la/thomas96376
 
Beiträge: 772
Registriert: 8. Aug 2017, 01:49
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von bet4test3r » 6. Jan 2020, 21:08

Wieso so viele doppelt, dreifach und vierfachposts? Kannst doch alles in einem stopfen...
Model S P85+ Signature Red von 04/2018 - 12/2018
Model 3 Long Range AWD Red von 03/2019 - jetzt
 
Beiträge: 1783
Registriert: 5. Feb 2015, 17:56
Wohnort: Bad Homburg
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von FloDUS » 6. Jan 2020, 21:38

Und wieso so aufgeregt? E-Autos verbrauchen im Winter mehr. Wussten wir alle vorher, oder?

Ich selber komme auf der Autobahn jetzt mit dem M3LR alles in allem (per Batteriestands-Differenz) mit 230Wh/km bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit(!) von 120 hin. Damit kann ich auch mit Puffer oben und unten entspannt 250km fahren. Das funktioniert für mich.
Model 3 LR AWD, Midnight Silver, 19'', FSD | PV mit 9,4 kWp, E3/DC Hauskraftwerk inkl. Wallbox
Benutzeravatar
 
Beiträge: 434
Registriert: 28. Jan 2019, 10:50
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von tesla3.de » 6. Jan 2020, 21:39

Tesla3Model hat geschrieben:
tesla3.de hat geschrieben:Die 190 km/h hat Björn Nyland ermittelt und geladen wurde da meines Wissens an 200 kW CCS.
Allerdings ist der Abstand zu 170 nicht sehr groß gewesen, d.h. aber trotzdem, dass man im Ausland immer am Limit fahren sollte, um schnell voran zu kommen ;)

Nein, er hat 170 ermittelt und ist somit seine 24h gefahren. Der Unterschied zu 190 was der Verbrauch angeht ist schon groß - nicht linear. Da findest du auch keinen HPC alle 100km.
Und fährst du auch selten mit 170km/h zwischen 10-50% alle 130km und findest ein IONITY alle 130km:) Daher ist 150 optimaler.


Ich weiß nicht welches Video du gesehen hast, aber bei diesem hier war er mit 190 km/h am schnellsten am Ziel (inklusive Ladestopps):

Optimal cruising speed for Model 3 Performance - https://www.youtube.com/watch?v=cS2Vp9Y_jrc
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 4616
Registriert: 28. Mär 2016, 22:52
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Tesla3Model » 6. Jan 2020, 22:35

tesla3.de hat geschrieben:
Ich weiß nicht welches Video du gesehen hast, aber bei diesem hier war er mit 190 km/h am schnellsten am Ziel (inklusive Ladestopps):

Optimal cruising speed for Model 3 Performance - https://www.youtube.com/watch?v=cS2Vp9Y_jrc

Das war eine theoretische Liste basierend auf einen kurzen Test.

Seine 24 Stunden Challenge hat er extra mit 170/175 gemacht, da 190 zu viel verbraucht hat. Wenn man alle 100km einen 200kW Charger hat, dann vielleicht, mit 190 aber ist man minimal schneller als 170 (sehr wenig Unterschied in der Zeit) und kostet deutlich mehr.

In der Praxis ist 170 am schnellsten, aber mit 150 hat man einen guten Kompromis zwischen Preis und schnelle Geschwindigkeit + AP.
Tesla Model 3 / AWD / Midnight Silver / Schwarz / 18 aero ohne AHK / HW 3.0 ohne FSD
 
Beiträge: 1465
Registriert: 6. Mai 2019, 17:16
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von reality2004 » 6. Jan 2020, 22:49

FloDUS hat geschrieben:Und wieso so aufgeregt? E-Autos verbrauchen im Winter mehr. Wussten wir alle vorher, oder?

Ich selber komme auf der Autobahn jetzt mit dem M3LR alles in allem (per Batteriestands-Differenz) mit 230Wh/km bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit(!) von 120 hin. Damit kann ich auch mit Puffer oben und unten entspannt 250km fahren. Das funktioniert für mich.


Das man im Winter mehr braucht ist wohl jedem klar.. :roll: Das ich aber bei einer Strecke von 460 KM 2x laden muss um sicher das Ziel erreichen zu können ist für mich aber ein Witz. Ich fahre ja nicht mal schnell.
 
Beiträge: 162
Registriert: 19. Mai 2019, 17:08
Land: anderes Land

Re: Akku & Reichweite im Winter

von virtubit » 6. Jan 2020, 23:01

Die Verbräuche hier sind ja teilweise schon sehr hoch. Über 200 Wh/km komme ich selbst im Winter nie im normalen Verkehr (Ausgenommen Kurzstrecken). Anbei Bilder von einem kurzen Ausflug in die schweizer Berge. Summe 179 Wh/km bei Temperaturen -6 bis +3 Grad und fast alles Autopilot +5 km/h, 4/5 CH-Autobahn, Tracmax Ice-Plus S210 235/45 R18 98V XL mit Radkappen, 3 Bar.

Edit: Vielleicht hilft auch noch die zusätzlichen Türdichtungen inkl. Kofferraum....
Edit: Und ich hatte die Bergstrasse aufwärts sogar noch ein paar Minuten Track Modus Spass.

IMG_1509.jpeg
Richtung Berg
IMG_1509.jpeg (116.98 KiB) 133-mal betrachtet
IMG_1517.jpeg
Auf dem Berg angekommen
IMG_1517.jpeg (63.53 KiB) 133-mal betrachtet
IMG_1549.jpeg
wieder zuhause
IMG_1549.jpeg (44.99 KiB) 133-mal betrachtet
IMG_1551.jpeg
Einstellung Lüftung
Zuletzt geändert von virtubit am 6. Jan 2020, 23:04, insgesamt 1-mal geändert.
Base Performance / P3D- (2020.12.11.2) 18" FSD 18tkm
Vorstellung: https://tff-forum.de/viewtopic.php?f=86&t=31063#p791962
https://ts.la/benjamin47031
 
Beiträge: 201
Registriert: 29. Jul 2019, 17:46
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von LudwigII » 6. Jan 2020, 23:04

FloDUS hat geschrieben:Und wieso so aufgeregt? E-Autos verbrauchen im Winter mehr. Wussten wir alle vorher, oder?

Ich selber komme auf der Autobahn jetzt mit dem M3LR alles in allem (per Batteriestands-Differenz) mit 230Wh/km bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit(!) von 120 hin. Damit kann ich auch mit Puffer oben und unten entspannt 250km fahren. Das funktioniert für mich.


Bei Euch ist es aber wärmer und flacher wie hier in München und in den Alpen. Bei 460 km zweimal laden müssen, ist nicht einfach Mehrverbrauch, sondern real eine Verdoppelung des Verbrauches und der Kosten.
Bedeutung auch, dass er nicht viel weiter als 200 km bis zu seinem ersten Stopp gekommen ist, weil er wahrscheinlich daheim voll weg ist und das deckt sich auch mit meinen Erfahrungen und einen 120 er Schnitt ist er sicher auch nicht gefahren, weil sonst kommt er keine 200 km weit, wie ich ebenfalls selber feststellen durfte.
23.08.19 Mödel 3 Base Performance
26.11.2019 Cybertruck bestellt
Founder of "Cybertruck - die Anstalt"
Wer meinen Referal anklickt macht mir eine besondere Freude, weil ich doppelt so viel fahre wie zu Diesel Zeiten https://ts.la/thomas96376
 
Beiträge: 772
Registriert: 8. Aug 2017, 01:49
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von AndyMt » 6. Jan 2020, 23:17

Ich hab ziemlich genau die gleichen Werte wie virtubit, einen doppelt so hohen Verbrauch im Vergleich zum Sommer kann ich nicht beobachten.

Meine Pendelstrecke ist nur 27km ein Weg, das treibt den Verbrauch schon recht in die Höhe, ich heize auch recht oft vor. Bisher liegt mein Durchschnitt der effektiv geladenen Energie seit August bei ca 205Wh/km (siehe Signatur). Auf längeren Autobahnstrecken komme ich zur Zeit auch auf ca 210Wh/km bei max 120-125km/h. Das schliesst wie gesagt ca 30 Minuten Standheizung mit ein, bestimmt 50% davon angesteckt.
500km würde ich jedenfalls locker mit 1x zwischenladen schaffen und das haben wir über die Feiertage auch gemacht. Ich fahr allerdings meistens im Chill-Mode, das hilft mir zusätzliche Strassenabgaben zu vermeiden... auf Schweizer Autobahnen reicht das auch völlig aus, den Schein kann man auch damit schnell mal weg haben. Naja - ich wollte ursprünglich ja auch einen LR-RWD mit deutlich weniger PS...
Heizung meistens auf manuell 19-21° mal mit mal ohne AC.
Tesla M LR-AWD Rot/Schwarz/18" leider mit TACC/AP...
Bild inkl. Standheizung
Erhalte 1500 km freie Superchargernutzung:
https://ts.la/andreas79779
Benutzeravatar
 
Beiträge: 710
Registriert: 4. Feb 2019, 11:32
Wohnort: Münsingen
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste