Akku & Reichweite im Winter

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: Akku & Reichweite im Winter

von ensor » 5. Jan 2020, 01:07

Probiers aus ;) Die automatische Umluft kann einen großen Unterschied machen.
Tesla Model S 85D seit Mai 2015, > 91.000 km
BMW i3 94Ah seit November 2016, > 15.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3610
Registriert: 14. Dez 2014, 14:51
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von eig60 » 5. Jan 2020, 01:11

Ludwig II hat geschrieben:
Tesla3Model hat geschrieben:
Tiefster Winter???
5 Grad ist nicht tiefster Winter und ich habe geschrieben, dass ich quasi grüne Welle hatte, also mit 50 dahingerollt bin und einen warmen Akku hatte.
Unfassbar ist da gar nichts, Reichweite ist eine Katastrophe und es geht in der Praxis nicht besser mit dem Auto oder sollen wir schieben oder Rentiere davorspannen?


Wir haben ja das gleiche Auto und fast auf den Tag genau übernommen. Deswegen schick ich hier mal mein Verbrauch heute.
Strecke: Dachau - Garmisch-Partenkirchen, ziemlich viel Regen und nasse Fahrbahn
Heizung: manuell 20 Grad
bei Hinfahrt, Auto vorgeheizt ohne Stromanschluss
bei Rückfahrt, am Lader in Garmisch, ca 30 Minuten vorgeheizt.
Reifen: 18 Zoll Pirelli (nicht die Stromschonendsten vermutlich, mit Rollwiderstand "C"
Das habe ich aus Teslafi rauskopiert, ziemlich unterschiedlich die beiden Fahrten, obwohl bis auf das Aufwärmen alles ziemlich gleich war.
Manchmal habe ich das Gefühl, das ich kein Gefühl habe für die Heizungseinstellung und Verbrauch :D


Hinfahrt:
Bild

Rückfahrt:
Bild

Reifen:
Bild

Viele Grüße
Christian
Model 3 Base Performance, black, 19"
bestellt - 15.07.2109, abgeholt - FFM 22.08.2019
Mein Referral Link: https://ts.la/christian66624
 
Beiträge: 47
Registriert: 15. Aug 2019, 17:32
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Tesla3Model » 5. Jan 2020, 01:26

Basti_MA hat geschrieben:
Und bei dem neueren und effizienteren M3 sollen 20% mehr völlig normal sein?!

Vollkommen richtig da ein Ticket aufzumachen.

Habe ich gesagt, dass der Verbrauch 245Wh "normal" ist?! Ich habe gesagt - "völlig normal bei diesem Verbrauch 40% zu verlieren"...Das ist ein gravierender Unterschied!

Und dass es auch besser geht, ziemlich unter 18 im Winter, habe ich mit meinen Screenshots bewiesen. Und dass es gleiche Strecke zurück mit 21kWh/100km geht, wenn man nicht richtig heizt, auch!

Lern bitte lesen und deuten!

ensor hat geschrieben:Probiers aus ;) Die automatische Umluft kann einen großen Unterschied machen.

Ja, aber leider in die andere Richtung. Besonders wenn AC eingeschalten ist. Im Auto mit AC geht der Verbrauch Richtung 6kW sehr schnell. Auf Kurzstrecke schlägt sich das aus!

Manuel auf 1 oder nur mit Sitzheizung ist die optimalste Einstellung. Dann kommst du bei seiner Fahrweise unter 17. Auch muss man bedenken, dass wenn man nicht sofort losfährt und die Heizung an war, sich das auf den Gesamtverbrauch schlägt. Einfache physik...

Leute, hier ist das Thema - kauft euch ein Kabel, holt euch diese App, guckt euch eure Daten an und lernt eure Autos kennen. Mehr kann ich euch nicht raten!
viewtopic.php?f=87&t=31591
Zuletzt geändert von Tesla3Model am 5. Jan 2020, 01:32, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla Model 3 / AWD / Midnight Silver / Schwarz / 18 aero ohne AHK / HW 3.0 ohne FSD
 
Beiträge: 1466
Registriert: 6. Mai 2019, 17:16
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von LudwigII » 5. Jan 2020, 01:32

eig60 hat geschrieben:Wir haben ja das gleiche Auto und fast auf den Tag genau übernommen. Deswegen schick ich hier mal mein Verbrauch heute.
Strecke: Dachau - Garmisch-Partenkirchen, ziemlich viel Regen und nasse Fahrbahn
Heizung: manuell 20 Grad
bei Hinfahrt, Auto vorgeheizt ohne Stromanschluss
bei Rückfahrt, am Lader in Garmisch, ca 30 Minuten vorgeheizt.
Reifen: 18 Zoll Pirelli (nicht die Stromschonendsten vermutlich, mit Rollwiderstand "C"
Das habe ich aus Teslafi rauskopiert, ziemlich unterschiedlich die beiden Fahrten, obwohl bis auf das Aufwärmen alles ziemlich gleich war.
Manchmal habe ich das Gefühl, das ich kein Gefühl habe für die Heizungseinstellung und Verbrauch :D


Hinfahrt:
Bild

Rückfahrt:
Bild

Reifen:
Bild

Viele Grüße
Christian


Vielen Dank für die Info. Da bin ich bei nahezu identischen Einstellungen mindestens 25 Prozent drüber bei langsamerer Fahrt.
23.08.19 Mödel 3 Base Performance
26.11.2019 Cybertruck bestellt
Founder of "Cybertruck - die Anstalt"
Wer meinen Referal anklickt macht mir eine besondere Freude, weil ich doppelt so viel fahre wie zu Diesel Zeiten https://ts.la/thomas96376
 
Beiträge: 775
Registriert: 8. Aug 2017, 01:49
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von CG1997 » 5. Jan 2020, 01:36

GoElec hat geschrieben:Hier noch ein etwas schnellerer Trip:
- Model 3 Performance, 20" Michelin
- Start: 76 % SOC (nach +62 % DC Laden)
- Ende: 6 % SOC
- Strecke: 182 km
- Autobahn bis 185 km/h, Durchschnitt 125 km/h
- Klima: Aus + Stufe 2 + Sitzheizung 1 (Beifahrer)
- Außentemperatur: 6° C
=> Verbrauch: 27,57 kW / 100 km
=> Reichweite maximal (100 %): 260 km
=> Reichweite nutzbar (90 %): 234 km

Ich fand es erstaunlich, wie wenig der "Expressaufschlag" auf das schnelle Fahren im Vergleich zu konstant 130 km/h war (ca. +4 kW / 100 km).



Hier meine letzte Langstreckenfahrt von November (München-Stuttgart):
- Model 3 LR RWD, 18" Nokian
- Start: 69 % SOC
- Ende: 14 % SOC
- Strecke: 248 km
- Autobahn bis 167 km/h, Durchschnitt 108 km/h
- Klima: Aus + Stufe 1 + Sitzheizung auf 2
- Außentemperatur: 8° C und Regen
=> Verbrauch: 16,0 kWh / 100 km
=> Reichweite maximal (100 %): 451 km
=> Reichweite nutzbar (90 %): 405 km

Bildschirmfoto 2020-01-05 um 00.28.38.png
Model S 90D AP1 blau 12/2016 - 04/2019; Model S 75 AP2 blau 06/2017 - 11/2018
Model 3 P3D AP2.5 EAP/FSD blau seit 16/02/2019; Model 3 LR RWD AP2.5 AP schwarz seit 21/05/2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1774
Registriert: 8. Nov 2017, 13:19
Wohnort: Biwer (Luxemburg)
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Tesla3Model » 5. Jan 2020, 01:48

CG1997 hat geschrieben:
Hier meine letzte Langstreckenfahrt von November (München-Stuttgart):
- Model 3 LR RWD, 18" Nokian
- Start: 69 % SOC
- Ende: 14 % SOC
- Strecke: 248 km
- Autobahn bis 167 km/h, Durchschnitt 108 km/h
- Klima: Aus + Stufe 1 + Sitzheizung auf 2
- Außentemperatur: 8° C und Regen
=> Verbrauch: 16,0 kWh / 100 km
=> Reichweite maximal (100 %): 451 km
=> Reichweite nutzbar (90 %): 405 km


Und jetzt öffnen alle P Fahrer ein Ticket, weil Ihr P mit 20 Zoll und 2 Motoren Anstatt 1 + 250kg Mehrgewicht keine 16kWh schaffen... :lol:
Tesla Model 3 / AWD / Midnight Silver / Schwarz / 18 aero ohne AHK / HW 3.0 ohne FSD
 
Beiträge: 1466
Registriert: 6. Mai 2019, 17:16
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von maboko4711 » 5. Jan 2020, 08:05

OS Electric Drive hat geschrieben:Das glaube ich eher nicht... im M3 ballert die Heizung die Temperatur viel zu hoch, selbst mit Manuell kommt man da kaum auf einen grünen Zweig. Ich weiß ja nicht was der Entwickler der Heizungssoftware so beruflich macht aber ... :-) :-) :-)


Ich weiß nicht, was Du mit Deinem Auto machst...
Die Heizung funktioniert perfekt und heizt den Innenraum sehr schnell auf. Der Akku braucht sehr lange (sieht man an der gepunkteten Linie im Tacho).

Selbst bei Kurzstrecken komme ich nie über 250 Wh/Km.

Auf Langstrecke im Winter bin ich jetzt (bei vorgeheizter Batterie) bei 180-190 Wh/km bei allerdings auch gemütlicher Fahrweise, also ca.120 km/h.

Beispiel:
Holzgerlingen -> Sittard (NL) sind ca. 460 km. Knapp über 0 Grad, ziemlich windig und fast nur Regen.
Mit kaltem und ziemlich leerem Akku losgefahren und am SuC Leonberg auf 95% aufgeladen (hat 45 Min. gedauert, danach war aber der Akku auch warm)
Das Auto wollte unbedingt in Waldlaubersheim für 10 Min laden, bin dann aber bis Erftstadt durchgefahren, wo ich mit 6% ankam. Das Auto sagte dann irgendwann, ich solle nicht schneller als 110km fahren, aber das ging eh nicht wegen der vielen Baustellen.
Dort in 35 Min. auf 80% geladen und die Reststrecke gefahren...

Das ganze ohne Aerofelgen sondern mit Diewe 18'' Felgen und Michelin Winterreifen, Heizung auf Auto und 19 Grad (ist meine Wohlfühltemperatur auf langen Strecken, da sie nicht ermüdet).
M3 LR AWD 18'' Aero FSD AHK silber, ausgeliefert am 20.12.2019

Bestelle Deinen Tesla über http://ts.la/martin5819 und wir beide bekommen 1500 km freies Laden extra!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 851
Registriert: 3. Okt 2019, 11:24
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Basti_MA » 5. Jan 2020, 08:20

OS Electric Drive hat geschrieben:jetzt geht das wieder los... Also wir haben ja beim AMS Gate einen großen Test gemacht und da war mein MS eines der besten. Ich habe OHNE Klima mit T-Shirt und schwitzen bei optimalen 20 Grad und Sonne 199Wh bei EXAKT 120km/h auf der Ebene verbraucht. Ich kann mir grob vorstellen wie Du gefahren bist mit 209Wh und 1000Höhenmeter bei 1Grad... Lasst uns bitte mal realistisch bleiben.


Mein Eindruck ist, dass das MS irgendwann im letzten Jahr enen Effizienzsprung gemacht hat, ich weiß nicht mit welchem Update, aber deine 199 bei 120km/h kamen bei mir früher auch ganz gut hin, mittlerweile bin ich drunter.

Und nicht falsch verstehen... 400 km hätte ich nicht geschafft, die Strecke war 400km. Bei rund 21kwh/100km rechne bei einem vollen 100 auf 0 Hub mit irgendwas zwischen 350 und 370km

Fahrt war entspannt, aber ohne Windschattenschleichen. AP 120, Reifendruck (warm) 3,1 bar.

Edit: Mea Culpa... Hab gerade nochmal meine Aufzeichnungen durchgesehen... Die 209 waren bis zum letzten Aufenthalt vor dem Recht heftigen Anstieg. Dann waren es "nur" 500m auf der Strecke.
 
Beiträge: 404
Registriert: 10. Okt 2015, 09:36
Wohnort: Mannheim
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von kpomsel » 5. Jan 2020, 10:15

eig60 hat geschrieben:
Ludwig II hat geschrieben:
Tesla3Model hat geschrieben:
Tiefster Winter???
5 Grad ist nicht tiefster Winter und ich habe geschrieben, dass ich quasi grüne Welle hatte, also mit 50 dahingerollt bin und einen warmen Akku hatte.
Unfassbar ist da gar nichts, Reichweite ist eine Katastrophe und es geht in der Praxis nicht besser mit dem Auto oder sollen wir schieben oder Rentiere davorspannen?


Wir haben ja das gleiche Auto und fast auf den Tag genau übernommen. Deswegen schick ich hier mal mein Verbrauch heute.
Strecke: Dachau - Garmisch-Partenkirchen, ziemlich viel Regen und nasse Fahrbahn
Heizung: manuell 20 Grad
bei Hinfahrt, Auto vorgeheizt ohne Stromanschluss
bei Rückfahrt, am Lader in Garmisch, ca 30 Minuten vorgeheizt.
Reifen: 18 Zoll Pirelli (nicht die Stromschonendsten vermutlich, mit Rollwiderstand "C"
Das habe ich aus Teslafi rauskopiert, ziemlich unterschiedlich die beiden Fahrten, obwohl bis auf das Aufwärmen alles ziemlich gleich war.
Manchmal habe ich das Gefühl, das ich kein Gefühl habe für die Heizungseinstellung und Verbrauch :D


Hinfahrt:
Bild

Rückfahrt:
Bild

Reifen:
Bild

Viele Grüße
Christian


Das Du hinzu einen höheren Verbrauch hast ist logisch, da es ja 250 Meter bergauf ging. Auf dem Rückweg dann wieder entsprechend bergab!
PV Anlage 6,44 kw, PV Anlage 27,36 kw, PV Anlage 29,64, E-Bike Zero DS F13 seit 2016, E-Golf 300 seit 28.02.2018, Tesla Model 3 Long Range AWD seit 26.02.2019
 
Beiträge: 119
Registriert: 9. Feb 2019, 10:25
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Tesla3Model » 5. Jan 2020, 10:50

Und dazu auch Wind in unbekannter Richtung und wer weiß noch welche andere Variablen...
Tesla Model 3 / AWD / Midnight Silver / Schwarz / 18 aero ohne AHK / HW 3.0 ohne FSD
 
Beiträge: 1466
Registriert: 6. Mai 2019, 17:16
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste