Akku & Reichweite im Winter

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: Akku & Reichweite im Winter

von phil9309 » 3. Jan 2020, 16:08

Mein M3P verhält sich auf Langstrecke ähnlich gut. Mit genau 60% (80 auf 20) schaffe ich 230km bis zum Charger auch bei Minusgraden mit Tempomat 130 - 150 und der ein oder anderen Spaßbeschleunigung.

In dem Fall sogar ohne Vorheizen des Akkus und auf 19" Winterrädern. Lüftung oben und unten an, Mitte aus, Stufe 1, kein AC, Temperatur im Innenraum 19,5 Grad eingestellt, gefühlt wärmer, Tshirt war kein Problem. Sitzheizung auf 1.

Mit vollem Akku würde ich so auch an den 400 kratzen.

Das reicht mir bei dieser Fahrweise völlig aus im Winter. Bin mehr als zufrieden.
Lernt meinen M3P und all mein Zubehör kennen!

Aktueller KM-Stand: ca. 11000km

Wer mir (und sich!) was Gutes tun will:

Tesla Referral (1500km frei am Supercharger)
 
Beiträge: 732
Registriert: 11. Nov 2019, 20:50
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Tesla3Model » 3. Jan 2020, 16:09

schimi73 hat geschrieben:So, mal wieder weg vom Thema Wärmepumpen und zurück zum Thread-Thema "Akku & Reichweite im Winter" ;-)

Als Tesla-Neuling (Model3 LR AWD) hat mich das doch sehr interessiert und habe hier ziemlich aufgepasst, wie der Akku zu laden, wie zu heizen oder sonstiges ist.

Mein Setting heute: Akkus vorgeheizt (Ladelimit ca. 20 Min. vor Abfahrt auf 90% gestellt), Fahrzeug ca. 5 Min. vor Abfahrt auf 21° gestellt,
Heizung: AC aus, Gebläse Stufe 3, 21°, alle drei Düsen, kein "auto".
Danach 300,5km gefahren. ca. 40 % Autobahn, der Rest Stand/Dorf/über Land
Auf der Autobahn bin ich gefahren "wie die Sau" - also wo frei war, hab ich meinem "Dudu" die Sporen gegeben (max 200 km/h, mehr ging heut nicht), auf dem Rest der Strecke ebenfalls gefahren wie zu "Benziner-Zeiten".
Aussentemperaturen zwischen 1° und 5°.

Verbrauch auf der ganzen Strecke 211Wh/km. Find ich mehr als in Ordnung, wenn ich meinen Fahrstil betrachte.
Das Autobahnstück war grob die erste Hälfte, bin dann an eine Ionity-Ladestation gefahren, danach ca. 5km Autobahn Rest nur über Land.
Für dieses Stück (173 km) hab ich gerade mal 186 Wh/km verbraucht.

So, ich hoffe, mit den Angaben kann man was anfangen?
Ich bin auf jeden Fall sehr zufrieden!


Wie viel hast du die ersten 150km vor IONITY verbraucht - 27-30kWh/100km?
Tesla Model 3 / AWD / Midnight Silver / Schwarz / 18 aero ohne AHK / HW 3.0 ohne FSD
 
Beiträge: 1475
Registriert: 6. Mai 2019, 17:16
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Tesla3Model » 3. Jan 2020, 16:12

phil9309 hat geschrieben:
Mit vollem Akku würde ich so auch an den 400 kratzen.

Nein, 400 schaffst du selbst im Sommer mit diesen Geschwindigkeiten nicht. Niemals. Du verwechselst Schnitt mit maximale Geschwindigkeit. Wenn du konstannt 150 im Winter fährst schaffst du mit AWD ca. 230km von 0 auf 100%. Mit P sogar weniger.
Mit 130 konstant (keine Baustellen. z.B. Nachts) sind ca. 330km vielleicht 340 drin, mit P ca. 300km. Aber nicht bei sehr kalten Temperaturen mit starke Heizung.
Tesla Model 3 / AWD / Midnight Silver / Schwarz / 18 aero ohne AHK / HW 3.0 ohne FSD
 
Beiträge: 1475
Registriert: 6. Mai 2019, 17:16
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von schimi73 » 3. Jan 2020, 16:14

Tesla3Model hat geschrieben:
Wie viel hast du die ersten 150km vor IONITY verbraucht - 27-30kWh/100km?


Ich bin mit 254 Wh/km an die Säule gefahren, wenn ich es richtig in Erinnerung hab.
Model ☰ LR AWD deep blue

--------------

1.500km kostenloses Supercharging für Dich und mich und jede menge Seelenheil ;-)
wenn Du über diesen Link bestellst: https://ts.la/andreas62282
 
Beiträge: 275
Registriert: 24. Aug 2019, 08:20
Wohnort: Kreis GP
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von phil9309 » 3. Jan 2020, 16:17

Konstant fahr ich die logischerweise nicht, sondern da wo es geht. Das variiert sicherlich stark pro Strecke.

Da ist Stuttgart mit idR 120 kmh und Karlsruhe mit 80 kmh Blitzern dazwischen, da ist am Ende auch ein guter Abschnitt Landstraße mit max. 100 kmh. Viele Baustellen sowieso.

Ich fahre logischerweise nicht auf nur auf abgesperrter Strecke 150 im Kreis. Ich hab nie gesagt, dass ich das durchschnittlich fahre.
Lernt meinen M3P und all mein Zubehör kennen!

Aktueller KM-Stand: ca. 11000km

Wer mir (und sich!) was Gutes tun will:

Tesla Referral (1500km frei am Supercharger)
 
Beiträge: 732
Registriert: 11. Nov 2019, 20:50
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Tesla3Model » 3. Jan 2020, 16:27

schimi73 hat geschrieben:
Tesla3Model hat geschrieben:
Wie viel hast du die ersten 150km vor IONITY verbraucht - 27-30kWh/100km?


Ich bin mit 254 Wh/km an die Säule gefahren, wenn ich es richtig in Erinnerung hab.

Dann gab es so ziemlich viele Staus und Baustellen. Solche Verbräuche schaffe ich selbst im Sommer nicht wenn ich über 170km/h fahre. Die Fahrweise die du geschildert hast stimmt nicht mit dem Verbrauch überein.
Tesla Model 3 / AWD / Midnight Silver / Schwarz / 18 aero ohne AHK / HW 3.0 ohne FSD
 
Beiträge: 1475
Registriert: 6. Mai 2019, 17:16
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von KraFel » 3. Jan 2020, 16:39

Tesla3Model hat geschrieben:
schimi73 hat geschrieben:
Tesla3Model hat geschrieben:
Wie viel hast du die ersten 150km vor IONITY verbraucht - 27-30kWh/100km?


Ich bin mit 254 Wh/km an die Säule gefahren, wenn ich es richtig in Erinnerung hab.

Dann gab es so ziemlich viele Staus und Baustellen. Solche Verbräuche schaffe ich selbst im Sommer nicht wenn ich über 170km/h fahre. Die Fahrweise die du geschildert hast stimmt nicht mit dem Verbrauch überein.


Vielleicht ist seine aus irgendeinem Grund effizienter :idea:

Ich verbrauche auf der Autobahn mit beschriebener Fahrweise auch deutlich über 30 kwh/100km, Heizung auf manueller Einstellung, spielt aber auch nicht so eine große Rolle bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 140 - 160 km/h (realer Durchschnitt, sprich Tacho zeigt meiste Zeit 180 km/h oder leicht mehr und dazwischen immer mal wieder kurz hinter Verkehr festhängen)
Model 3 Perfomance Blue
20" Perfomance Michelin PS4S
19" O.Z. Leggera HLT Pirelli Sottozero PNCS
missing: KW V3 Gewindefahrwerk
 
Beiträge: 106
Registriert: 17. Nov 2019, 18:06
Wohnort: Ösi
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von Tesla3Model » 3. Jan 2020, 16:48

KraFel hat geschrieben:
Vielleicht ist seine aus irgendeinem Grund effizienter :idea:

Nein, es liegt an der Wahrnehmung, wie sehr oft.

Manchmal denkt man, dass man schneller fährt als man tatsächlich gefahren ist. Daher sind hier Schnittgeschwindigkeiten wichtiger als "Top" Geschwindigkeiten. Wie wir oben sehen, es gibt schon einen Unterschied von "ich bin 130-150 gefahren " (wahrscheinclich tatsächlich 1/10 der Strecke) bis "mein Schnitt war 100km/h und Staus und Baustellen gab es viele".

Daher war sein Schnitt eher bescheidener. Bei um die 250Wh/100km tippe ich auf ca. 115-120km/h Schnitt - das bedeutet sehr viele Kickdowns und sehr lange Baustellenstrecken- das ist eigentlich die innefizienteste Fahrweise aber anders geht es sehr oft hier in Deutschland nicht, wenn man etwas über 100km/h Schnitt halten möchte.
Deswegen ist die Fahrt im benachbarten Ausland (Tschechien, Denämark aber auch Holland, teilweise auch Österreich) deutlich angenehmer und schneller. Das was hier an Baustellen herrscht ist nicht normal. Rant out:)
Tesla Model 3 / AWD / Midnight Silver / Schwarz / 18 aero ohne AHK / HW 3.0 ohne FSD
 
Beiträge: 1475
Registriert: 6. Mai 2019, 17:16
Land: Deutschland

Re: Akku & Reichweite im Winter

von phil9309 » 3. Jan 2020, 17:10

Tesla3Model hat geschrieben:Nein, es liegt an der Wahrnehmung, wie sehr oft.

Manchmal denkt man, dass man schneller fährt als man tatsächlich gefahren ist.



Der einzige der an seiner Wahrnehmung arbeiten muss bist du. Oder um es mit deinen Worten zu sagen: Manchmal denkt man, man hat etwas gelesen, dabei war es gar nicht so.

Ich habe in meinem Beitrag nochmal nie vom Schnitt gesprochen, die Daten hab ich jetzt nunmal nicht parat. Den Anspruch einer datenreichen Analyse habe ich aber auch nie geäußert. Es gibt keine Strecke in Deutschland auf der man 230km ungestört Tempomat 150 fahren könnte, daher bin ich auch nicht davon ausgegangen, dass jemand auf die verquere Idee kommt, ich hätte vom Durchschnitt gesprochen.
Lernt meinen M3P und all mein Zubehör kennen!

Aktueller KM-Stand: ca. 11000km

Wer mir (und sich!) was Gutes tun will:

Tesla Referral (1500km frei am Supercharger)
 
Beiträge: 732
Registriert: 11. Nov 2019, 20:50
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Akku & Reichweite im Winter

von schimi73 » 3. Jan 2020, 17:12

Tesla3Model hat geschrieben:
KraFel hat geschrieben:
Vielleicht ist seine aus irgendeinem Grund effizienter :idea:

Nein, es liegt an der Wahrnehmung, wie sehr oft.

Manchmal denkt man, dass man schneller fährt als man tatsächlich gefahren ist. Daher sind hier Schnittgeschwindigkeiten wichtiger als "Top" Geschwindigkeiten. Wie wir oben sehen, es gibt schon einen Unterschied von "ich bin 130-150 gefahren " (wahrscheinclich tatsächlich 1/10 der Strecke) bis "mein Schnitt war 100km/h und Staus und Baustellen gab es viele".

Daher war sein Schnitt eher bescheidener. Bei um die 250Wh/100km tippe ich auf ca. 115-120km/h Schnitt - das bedeutet sehr viele Kickdowns und sehr lange Baustellenstrecken- das ist eigentlich die innefizienteste Fahrweise aber anders geht es sehr oft hier in Deutschland nicht, wenn man etwas über 100km/h Schnitt halten möchte.
Deswegen ist die Fahrt im benachbarten Ausland (Tschechien, Denämark aber auch Holland, teilweise auch Österreich) deutlich angenehmer und schneller. Das was hier an Baustellen herrscht ist nicht normal. Rant out:)


Sorry, ich muss Dir leider widersprechen.

Den größten Teil der Strecke bin ich um 140/150 gefahren. Keine Baustellen, eher öfters mal Verkehr. Da ist es dann logischerweise auch mal langsamer.
Unter 120 war ich so gut wie nie.

Sobald frei, hab ich beschleunigt und bin so zügig wie möglich gefahren.

Ich stimme Dir zu, das ist wahrscheinlich wirklich die ineffizienteste Fahrweise überhaupt. Deshalb war ich ja so positiv überrascht.

Sorry, wollte hier jetzt keine Doktorarbeit veröffentlichen, sondern meine subjektive Erfahrung schildern.
Model ☰ LR AWD deep blue

--------------

1.500km kostenloses Supercharging für Dich und mich und jede menge Seelenheil ;-)
wenn Du über diesen Link bestellst: https://ts.la/andreas62282
 
Beiträge: 275
Registriert: 24. Aug 2019, 08:20
Wohnort: Kreis GP
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: likandoo und 8 Gäste