Weniger Netto vom Brutto (3-5kWh geklaut?)

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: Weniger Netto vom Brutto (3-5kWh geklaut?)

von xDerHund » 15. Okt 2019, 17:06

OS Electric Drive hat geschrieben:Was ist denn bloß los, da fährt jemand so lange BEV und hat noch nie die kWh über die Prozent angeschaut? Bei uns waren es immer um die 71kWh und jetzt sind es rund 70kWh... Ich sehe da keine Veränderungen und Tesla könnte gut mit der Ladekurve spielen. Zwar macht mich die Zellspannung etwas stutzig beim Laden aber das können auch thermische Einflüsse sein die zu dieser Abweichung geführt haben.

Unser M3 hat eine sehr konstante Kapazität und ist ein absolut geiles Auto, ich kann diese Aussage daher nicht bestätigen!


Absolut!!!

Bjørn vergisst den Energie Buffer bei seinen Berechnungen komplett. Würde man ihn mit einbeziehen, läge der "Verlust" absolut im Bereich durchschittlicher, wenn nicht sogar unterdruchschnittlich stärker Degradation... also alles normal, wie du schon sagtest.
Tesla Model 3 LR AWD "Endurance" seit 02/2019
6,0KWp PV Anlage mit Akkuspeicher seit 12/2019;
1500km kostenloses Supercharging, wenn du dir einen TESLA über diesen Link bestellst:
https://ts.la/susanne61200
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2067
Registriert: 1. Dez 2018, 20:16
Wohnort: Düren
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Weniger Netto vom Brutto (3-5kWh geklaut?)

von CG1997 » 15. Okt 2019, 17:26

panerai_lumi hat geschrieben:Ich habe mit dem Update von 2019.32.11 auf 2019.32.11.1 16 km TR "verloren". Aktuelle 16750 km.

Bild


Na ja du hast aber auch mal 30 km gewonnen...bei deinem BMS kann man wirklich nicht von verloren oder gewonnen spreche, eher von extremer Volatilität. Davon gibt es einige hier. Noch haben wir keine belastbare Erklärung dafür gefunden, was diese Schwankungen nach oben und nach unten bewirken. Dass es aber auch wieder nach oben geht, zeigt eindeutig, dass es sich nur um einen temporären Kapazitätsverlust handelt. Er ist sehr real, denn du wirst nicht mehr aus dem Akku rausbekommen, solange das BMS davon ausgeht, dass du nur noch 68kWh zur Verfügung hast. Der Effekt scheint aber umkehrbar zu sein.
Model S 90D AP1 blau 12/2016 - 04/2019; Model S 75 AP2 blau 06/2017 - 11/2018
Model 3 P3D AP2.5 EAP/FSD blau seit 16/02/2019; Model 3 LR RWD AP2.5 AP schwarz seit 21/05/2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1773
Registriert: 8. Nov 2017, 13:19
Wohnort: Biwer (Luxemburg)
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Weniger Netto vom Brutto (3-5kWh geklaut?)

von M1985 » 15. Okt 2019, 19:03

Rechnungen von Björn oder jemand anderem hin oder her.

Ich schaue mir auch (fast) jedes Video von ihm an.

ABER: Bei mir hat mein M3 auch von 499 auf 480km TR bei 100% verloren. (Manchmal nur 476, aber das liegt denke ich am unkalibrierten BMS)
Ich habe in letzter Zeit einfach aus Neugier ein paar mal auf 100% geladen um das Ganze zu verfolgen, wenn ich wusste, dass ich gleich losfahre um die Batterie nicht auf 100% stehen zu lassen.
Ich dachte auch erst an Degradation etc.
Aber mittlerweile denke ich wirklich, dass etwas nicht stimmt.
Ich habe weder ScanMyTesla noch ein anderes Tool.
Bin mal gespannt, was da noch rauskommt.
 
Beiträge: 12
Registriert: 20. Dez 2018, 17:51
Land: Deutschland

Re: Weniger Netto vom Brutto (3-5kWh geklaut?)

von xDerHund » 15. Okt 2019, 19:21

Warum denkst du denn das es keine Degradation ist?

Ich weiß ja nicht wie viel dein Auto schon gelaufen hat, aber 3-4% in den ersten Monaten sind nicht wirklich ungewöhnlich. Nur weil es dir jetzt mehr oder weniger plötzlich auffällt, heißt es nicht, dass es schlimm ist
Tesla Model 3 LR AWD "Endurance" seit 02/2019
6,0KWp PV Anlage mit Akkuspeicher seit 12/2019;
1500km kostenloses Supercharging, wenn du dir einen TESLA über diesen Link bestellst:
https://ts.la/susanne61200
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2067
Registriert: 1. Dez 2018, 20:16
Wohnort: Düren
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Weniger Netto vom Brutto (3-5kWh geklaut?)

von Eugenius » 15. Okt 2019, 19:22

Ich tippe auf einen nicht kalibrierten BMS.
Ich habe heute von 40 % auf 80% geladen. 80% hat er schon angezeigt und hat fleißig weiter geladen... "noch 5 Minuten"...
Als ich abgestöpselt habe, konnte man in SMT schon 80,6% sehen. In der App sah so aus, als ob er noch bei 79% ist... und jetzt habe ich 74,4 kWh anstatt 74,1 kWh wieder... Buffer ist bei 3,3 kWh geblieben
Model ≡ LR AWD
Für Dich und für mich 372 kWh (~1500 km) kostenloses Supercharging: https://ts.la/eugen32884
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2645
Registriert: 25. Sep 2017, 13:14
Wohnort: Nürnberg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Weniger Netto vom Brutto (3-5kWh geklaut?)

von Cooli » 15. Okt 2019, 19:31

Bei meinem LR Dual Motor ist die TR-Anzeige bei 497km nach über 9.000km seit März, Software ist die Aktuelle 2019.32.12.2.
Eine Reichweite von 258km wird jetzt bei 52% Akku angezeigt, passt also.
 
Beiträge: 19
Registriert: 25. Dez 2018, 12:08
Land: Deutschland

Re: Weniger Netto vom Brutto (3-5kWh geklaut?)

von M1985 » 15. Okt 2019, 19:59

Eugenius hat geschrieben:Ich tippe auf einen nicht kalibrierten BMS.
Ich habe heute von 40 % auf 80% geladen. 80% hat er schon angezeigt und hat fleißig weiter geladen... "noch 5 Minuten"...
Als ich abgestöpselt habe, konnte man in SMT schon 80,6% sehen. In der App sah so aus, als ob er noch bei 79% ist... und jetzt habe ich 74,4 kWh anstatt 74,1 kWh wieder... Buffer ist bei 3,3 kWh geblieben


xDerHund hat geschrieben:Warum denkst du denn das es keine Degradation ist?

Ich weiß ja nicht wie viel dein Auto schon gelaufen hat, aber 3-4% in den ersten Monaten sind nicht wirklich ungewöhnlich. Nur weil es dir jetzt mehr oder weniger plötzlich auffällt, heißt es nicht, dass es schlimm ist


Ich weiß nicht, was es ist, mich interessiert es nur, wo "meine km" geblieben sind. Mir ist es aufgefallen, dass es ziemlich plötzlich war, also nicht schleichend weniger km.
Da ich wie gesagt jetzt mehrmals auf 100% in letzter Zeit geladen habe und auch mit Bedacht 2 Mal ziemlich weit runter (einmal 12 und dann 15 km Restreichweite), denke ich, dass mein BMS genügend Zeit hatte sich zu kalibrieren. Das sieht man ja dann, wenn er bei 100% keine Restzeit angibt, sondern nur: "Wird berechnet" anzeigt und auch der Ladestrom zwischen 1 kW und 3 kW hin und her pendelt. Getestet zu Hause und am SuC. Wie gesagt, dass sind alles Vermutungen von mir, ich werde das weiter verfolgen.
Gelaufen ist mein M3 seit Ende März jetzt 17280km.
 
Beiträge: 12
Registriert: 20. Dez 2018, 17:51
Land: Deutschland

Re: Weniger Netto vom Brutto (3-5kWh geklaut?)

von nullnullsieben » 15. Okt 2019, 20:55

xDerHund hat geschrieben:Warum denkst du denn das es keine Degradation ist?

Ich weiß ja nicht wie viel dein Auto schon gelaufen hat, aber 3-4% in den ersten Monaten sind nicht wirklich ungewöhnlich. Nur weil es dir jetzt mehr oder weniger plötzlich auffällt, heißt es nicht, dass es schlimm ist


Degradation kann man wohl ausschließen. Erstens passiert die schleichend und zweitens nach Jahren und nicht nach Monaten. Das „Setzen“ der fabrikneuen Akkus ist vom Hersteller eingepreist und bei Autos in Europa sowieso kaum zu beobachten, da die Akkus nach Herstellung durch den langen Transportweg wochenlang ruhen.
Model 3 Performance schwarz/weiss EAP + free FSD seit 30.03.2019
1500 km kostenfreie Superchargernutzung unter https://ts.la/jan56447
 
Beiträge: 266
Registriert: 12. Mär 2019, 11:07
Wohnort: Frankfurt
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Weniger Netto vom Brutto (3-5kWh geklaut?)

von SebboMSP » 15. Okt 2019, 21:05

Also hier mal meine Degration in 21.500 km. Mit über 5000 kWH geladen am SuC. Direkt ab dem ersten Tag protokolliert, start bei 7km.

Ich sehe da keinen Zusammenhang mit Updates.
Dateianhänge
Degration.JPG
Model 3 Performance mit FSD seit 15.02.2019
2020.12.11.1

geparktes Zugfahrzeug: Passat B8 Variant 2.0 BiTDI 4Motion

1500km kostenloses Aufladen für Dich! Einfach über diesen Link bestellen: https://ts.la/verena39864 Danke!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 689
Registriert: 16. Jan 2019, 01:37
Wohnort: MainSpessart... Zwischen Wü und Fra
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Weniger Netto vom Brutto (3-5kWh geklaut?)

von CG1997 » 15. Okt 2019, 21:07

Eugenius hat geschrieben:Ich tippe auf einen nicht kalibrierten BMS.
Ich habe heute von 40 % auf 80% geladen. 80% hat er schon angezeigt und hat fleißig weiter geladen... "noch 5 Minuten"...
Als ich abgestöpselt habe, konnte man in SMT schon 80,6% sehen. In der App sah so aus, als ob er noch bei 79% ist... und jetzt habe ich 74,4 kWh anstatt 74,1 kWh wieder... Buffer ist bei 3,3 kWh geblieben


Aus dem Mittelwert unserer Daten entnehme ich, dass der Energy Buffer bei genau 4,5% liegt. Bei 74,4kWh nominal full wäre es 3,348kWh, also gerundet gerade noch 3,3kWh.
Model S 90D AP1 blau 12/2016 - 04/2019; Model S 75 AP2 blau 06/2017 - 11/2018
Model 3 P3D AP2.5 EAP/FSD blau seit 16/02/2019; Model 3 LR RWD AP2.5 AP schwarz seit 21/05/2019
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1773
Registriert: 8. Nov 2017, 13:19
Wohnort: Biwer (Luxemburg)
Land: anderes Land
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: CG1997, DemonLord, M3-Daniel und 10 Gäste