Erfolgreiches Laden an Ionity Säulen

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Habt ihr in den letzten 4 Wochen noch Ladeabbrüche gehabt

Umfrage endete am 10. Okt 2019, 02:15

Nein, alles läuft super
64
86%
Ja, in unter 20% der Ladevorgänge
5
7%
Ja in unter 50% der Ladevorgänge
2
3%
Ja, in über 50% der Ladevorgänge
3
4%
 
Abstimmungen insgesamt : 74

Re: Ionity Säulen

von maboko4711 » 8. Jan 2020, 08:16

Eugenius hat geschrieben:Über Kreditkarte, PayPal und noch etwas, ohne Anmeldung, ohne SMS, ohne App...

Ich schließe mich der Frage an: was ist schlimm am einer RFID Karte oder einer App?


Ich verwende überall eine - und nur eine - RFID Karte, mit der ich an allen Ladesäulen problemlos laden kann. Es ist nicht immer die billigste Lösung, aber auf jeden Fall eine zuverlässige und praktische. Meine RFID Karte ist von Plugsurfing.

Allerdings habe ich jetzt auch eine von NewMotion bestellt zum Testen.
M3 LR AWD 18'' Aero FSD AHK silber, ausgeliefert am 20.12.2019

Bestelle Deinen Tesla über http://ts.la/martin5819 und wir beide bekommen 1500 km freies Laden extra!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 879
Registriert: 3. Okt 2019, 11:24
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Ionity Säulen

von RiGo90 » 8. Jan 2020, 11:13

Gefühlt ist Plugsurfing am teuersten.

Ich nutze für Ionity ausschließlich Shell, ansonsten in DE immer die EnBw(Viellader-Tarif) Karte.
Plugsurfing nur im Ausland, da ist Shell teilweise noch teurer als Plugsurfing.
MP - Midnight Silver, black interior, FSD
seit 12/2019

1.500 km SuC Guthaben
https://ts.la/rick13612
 
Beiträge: 132
Registriert: 13. Okt 2019, 21:07
Wohnort: Gaggenau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Ionity Säulen

von lucca371 » 8. Jan 2020, 11:14

Spüli hat geschrieben:Moin!
Die Porsche-Säulen in Nempitz sollen noch buggy sein. Würde daher nicht so viel auf den Fehlversuch geben.


Kann ich so nicht bestätigen. Außer der roten Säule 1 funktionieren alle anderen (2-6) mit meinem M3 ohne Probleme.
Hatte dort noch nie einen Abbruch. Aktivierung über Plugsurfing RFID (8,80€ pauschal).
M3 LR Dual Motor Deep Blue Metallic 18'' EAP seit 30.03.2019 14:00 mit PV-Überschussladung
 
Beiträge: 164
Registriert: 19. Mär 2019, 15:23
Wohnort: Stralsund
Land: Deutschland

Re: Ionity Säulen

von kpomsel » 8. Jan 2020, 11:35

Bin über Weihnachten 2000 km gefahren in den Skiurlaub und zur Familie und habe ausschließlich bei Ionity geladen. Da ich in der Vergangenheit auch schon mal Probleme hatte beim Laden wenn ich erst den Stecker ins Auto stecke und dann den RFID Chip dran halte, habe ich die Vorgehensweise jetzt geändert und das funktioniert immer völlig ohne Probleme und spart auch noch Zeit.

Ich steige aus, laufe zur Säule halte den Chip kurz an den Leser ohne am Display irgendeine Taste zu drücken. (Es passiert dabei auch nichts auf dem Display) Dann stecke ich den Stecker ins Auto und fertig. Mein Teslas Model 3 fängt dann sehr zügig an zu laden ohne das ich irgendwelche Tasten am Display drücken muss.

Im übrigen tauscht ein Ladevorgang an der A9 Köschinger Forst Ost in meiner Ladehistorie bei New Motion überhaupt nicht auf. Hattet Ihr das auch schon mal?

Was ist eigentlich mit den angekündigten Preiserhöhung bei Ionity? Habe nichts mehr davon gehört und finde auch bei Google nichts.
PV Anlage 6,44 kw, PV Anlage 27,36 kw, PV Anlage 29,64, E-Bike Zero DS F13 seit 2016, E-Golf 300 seit 28.02.2018, Tesla Model 3 Long Range AWD seit 26.02.2019
 
Beiträge: 119
Registriert: 9. Feb 2019, 10:25
Land: Deutschland

Re: Ionity Säulen

von goetzingert » 8. Jan 2020, 11:54

"Ob es sich bei dieser Flatrate um den langfristigen Preis handelt, geht aus der uns vorliegenden Mitteilung von IONITY nicht hervor. Die Rede ist dort von einer heute startenden Einführungsphase. Während dieser werde der Ladevorgang acht Euro bzw. entsprechend der jeweiligen Landeswährung acht Schweizer Franken oder acht Pfund kosten. Auf Anfrage von electrive.net präzisierte das Unternehmen jedoch, dass die Flatrate-Lösung voraussichtlich bis Ende des Jahres läuft. Wie die Preisgestaltung danach aussehen könnte, vermag IONITY noch nicht zu sagen – und weißt in dem Zusammenhang auf die Anforderungen des Eichrechts hin: Mit einer eichrechtskonformen kWh-Abrechnung von DC-Ladevorgängen rechnet das Unternehmen nicht vor Ende des zweiten Quartals 2019. Bis dahin müssen andere Möglichkeiten genutzt werden – so wie die nun gültige Pauschale."

https://www.electrive.net/2018/09/03/io ... rgang-auf/
 
Beiträge: 1062
Registriert: 22. Jan 2018, 08:51
Land: Deutschland

Re: Ionity Säulen

von BalticTesla » 8. Jan 2020, 13:35

Eugenius hat geschrieben:Über Kreditkarte, PayPal und noch etwas, ohne Anmeldung, ohne SMS, ohne App...

Ich schließe mich der Frage an: was ist schlimm am einer RFID Karte oder einer App?


Weil ich sowas doch eigentlich bis auf die SMS nicht brauche, ist doch eine künstlich erzeugte Barriere, auf die z.B. in HH von HE verzichtet wird. Warum rechnet offensichtlich nur dort der Anbieter mit dem Kunden über die Telefonrechnung :?: Was erzeugen die Karten- und Appanbieter für Leistungen im Zusammenhang mit dem Ladevorgang :?:
Wenn Plugsurfing überall funktioniert, werde ich mir da vorsichtshalber eine Karte holen, ist für mich wie der Adapter im Frunk, der für seltene Steckerprobleme dort immer mitfährt.
Das Laden bezahle ich schon gerne einfach mit den Mitteln, die eh vorhanden sind. Hab ja auch keine extra Karten für Getränkeland, Aldi, Globus, Edeka, Rewe, Kaufland, Norma, Globetrotter, Kaufhof, Lidl, Dönereck, Cinestar.....
Viele Grüße von der Ostsee!

Model S 85 Blau/Beige 6/14
http://ts.la/henning85357
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1143
Registriert: 25. Apr 2019, 17:42
Wohnort: Fresendorf bei Rostock
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Ionity Säulen

von Eugenius » 8. Jan 2020, 13:58

Es ist jetzt leider Offtopic, aber über die Telefonrechnung rechnen mehrere Anbieter ab. z.B. Ladeverbund+. Nur zu so einem Tarif will ich nicht laden. Da komme ich mit einer RFID-Karte von Maingau oder ADAC e-Charge günstiger weg. Muss ich die RFIDs haben? nein. Will ich die haben? Ja, weil es günstiger und flexibler ist.

Zurück zum Thema: geh doch einfach auf die Seite von Ionity, da steht wie man zahlen kann. Oder an jeder Ionity Säule QR-Code abscannen und du wirst du Zahlungsinformationen weitergeleitet.
Model ≡ LR AWD
Für Dich und für mich 372 kWh (~1500 km) kostenloses Supercharging: https://ts.la/eugen32884
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2654
Registriert: 25. Sep 2017, 13:14
Wohnort: Nürnberg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Ionity Säulen

von Hendrik » 8. Jan 2020, 14:05

BalticTesla hat geschrieben:
Eugenius hat geschrieben:Über Kreditkarte, PayPal und noch etwas, ohne Anmeldung, ohne SMS, ohne App...

Ich schließe mich der Frage an: was ist schlimm am einer RFID Karte oder einer App?


Weil ich sowas doch eigentlich bis auf die SMS nicht brauche, ist doch eine künstlich erzeugte Barriere, auf die z.B. in HH von HE verzichtet wird. Warum rechnet offensichtlich nur dort der Anbieter mit dem Kunden über die Telefonrechnung :?: Was erzeugen die Karten- und Appanbieter für Leistungen im Zusammenhang mit dem Ladevorgang :?:
Wenn Plugsurfing überall funktioniert, werde ich mir da vorsichtshalber eine Karte holen, ist für mich wie der Adapter im Frunk, der für seltene Steckerprobleme dort immer mitfährt.
Das Laden bezahle ich schon gerne einfach mit den Mitteln, die eh vorhanden sind. Hab ja auch keine extra Karten für Getränkeland, Aldi, Globus, Edeka, Rewe, Kaufland, Norma, Globetrotter, Kaufhof, Lidl, Dönereck, Cinestar.....


Etwas OT: Auch in Hamburg zahlst du einen Aufpreis, wenn du mit SMS bezahlst. Mit plugsurfing & Co. ist das bequemer (ranhalten ist schneller als SMS tippen) und günstiger.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2050
Registriert: 8. Apr 2012, 20:08
Land: Deutschland

Re: Ionity Säulen

von StörteBäcker » 8. Jan 2020, 18:25

mat89 hat geschrieben:
BalticTesla hat geschrieben:Ich habe keine Karten oder Apps, kann ich auch so am Ionity laden :?:
Klingt blöd, aber mit Wallbox und SuC habe ich noch keine Karten oder Apps vermisst.


Nein, Du benötigst eine App oder Karte.
Wie soll dir Ionity den Ladevorgang sonst in Rechnung stellen? :)...
Ich weiss, dass es nicht geht, aber ich werde ja wohl noch träumen dürfen. :)
Mein Wunsch wäre es, einfach mit der EC-Karte, der Kreditkarte oder Google-/ApplePay unkompliziert und ohne App oder Ladekarte bezahlen zu können. Geh doch an den Zapfsäulen auch.
100D in Pearl White Multi-Coat, AP 2.5, MCU2, Fw: v10.2 (2020.12.5), SeC HH
Benutzeravatar
 
Beiträge: 448
Registriert: 15. Jan 2017, 14:15
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Ionity Säulen

von maboko4711 » 8. Jan 2020, 18:42

Störte Bäcker hat geschrieben:
mat89 hat geschrieben:
BalticTesla hat geschrieben:Ich habe keine Karten oder Apps, kann ich auch so am Ionity laden :?:
Klingt blöd, aber mit Wallbox und SuC habe ich noch keine Karten oder Apps vermisst.


Nein, Du benötigst eine App oder Karte.
Wie soll dir Ionity den Ladevorgang sonst in Rechnung stellen? :)...
Ich weiss, dass es nicht geht, aber ich werde ja wohl noch träumen dürfen. :)
Mein Wunsch wäre es, einfach mit der EC-Karte, der Kreditkarte oder Google-/ApplePay unkompliziert und ohne App oder Ladekarte bezahlen zu können. Geh doch an den Zapfsäulen auch.

Was, bitte, ist an EC Karten unkompliziert???
Erst einschieben und hoffen, dass kein Skinmer dranhängt, dann auch noch PIN eingeben...

Dagegen ist doch eine RFID Karte viel einfacher. Einfach kurz dranhalten und gut is‘.

Die richtige RFID Karte und Du brauchst nur eine, maximal 2...
M3 LR AWD 18'' Aero FSD AHK silber, ausgeliefert am 20.12.2019

Bestelle Deinen Tesla über http://ts.la/martin5819 und wir beide bekommen 1500 km freies Laden extra!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 879
Registriert: 3. Okt 2019, 11:24
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: M3-75, Model3Rider, MurX, Mythen, reality2004, wl01 und 6 Gäste