Wallbox für 3,7kW notwendig?

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: Wallbox für 3,7kW notwendig?

von e-tplus » 22. Sep 2019, 12:42

Ja, Zähler nutze ich auch sowie eine Shelly Fernsteuerung zur An/Abschaltung über FHEM (Waschmaschine am selben Stromkreis). Gesamtkosten Material: 50 Euro. Einbau Eigenarbeit.
Tesla Model 3 AWD LR
 
Beiträge: 684
Registriert: 27. Dez 2018, 11:26
Land: Deutschland

Re: Wallbox für 3,7kW notwendig?

von xDerHund » 22. Sep 2019, 12:45

Meine Empfehlung sieht auch ähnlich aus:

Blaue Campingsteckdose legen lassen. Dann brauchst du auch keinen teuren Fehlerstromschutzschalter, der ist nämlich im Tesla Mobile Connector schon mit drin.
1500km kostenloses Supercharging, wenn du dir einen TESLA über diesen Link bestellst
https://ts.la/susanne61200
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1467
Registriert: 1. Dez 2018, 20:16
Wohnort: Düren
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Wallbox für 3,7kW notwendig?

von Draht » 22. Sep 2019, 13:32

e-tplus hat geschrieben:Ich lade in D auch an einer blauen CEE 16A, in F (demnächst) einphasig CEE 32A.

Auch im Ausland hätte ich noch nie eine "mobile Wallbox" gebraucht. Entweder es ist ein Schnelllader, Typ 2 oder Schuko. Die serienmäßigen Kabel reichen da völlig aus.

Wo gibt es unterwegs in Echt 3-phasige CEE?

Hallo, die einphasig CEE 32A wird dir aber für das M3 nichts nutzen.
Gruß Dirk...ab und zu mit dem M3 unterwegs.. wenn meine Frau mich lässt ;-)
M3 Reserviert 31.3.16, Abhol-Termin 12.3.19 in HH hat geklappt =;-)
VIN: 223xxx Version:2019.32.12.2
Benutzeravatar
 
Beiträge: 450
Registriert: 31. Mär 2016, 09:24
Wohnort: Region Hannover
Land: Deutschland

Re: Wallbox für 3,7kW notwendig?

von xDerHund » 22. Sep 2019, 13:34

Der Tesla kann 32A bei einer aktiven Phase, nur der Mobile Connector kann das nicht
1500km kostenloses Supercharging, wenn du dir einen TESLA über diesen Link bestellst
https://ts.la/susanne61200
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1467
Registriert: 1. Dez 2018, 20:16
Wohnort: Düren
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Wallbox für 3,7kW notwendig?

von Eugenius » 22. Sep 2019, 13:43

Auch UMC kann das, aber der Adapter für den neuen ein phasigen UMC gibt es noch nicht...

Hier ein Beispiel 30A an einer Säule, die leider nich die vollen 32A liefern konnte.
Screenshot_20190909-210705_Tesla.jpg
Model ≡ LR AWD, Deep Blue, AP, 18", HW3.0, VIN315xxx, seit 06.06.19, FW: V10 2019.32.12.2
Für Dich und für mich 372 kWh (1500 km) kostenloses Supercharging: https://ts.la/eugen32884
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1636
Registriert: 25. Sep 2017, 13:14
Wohnort: Nürnberg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Wallbox für 3,7kW notwendig?

von xDerHund » 22. Sep 2019, 13:48

Eugenius hat geschrieben:Auch UMC kann das, aber der Adapter für den neuen ein phasigen UMC gibt es noch nicht...


Das wollte ich gerade auch noch schreiben, jedoch hab ich auf der Tesla Website nichts mehr dazu gefunden, deswegen hab ichs rausgelassen
1500km kostenloses Supercharging, wenn du dir einen TESLA über diesen Link bestellst
https://ts.la/susanne61200
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1467
Registriert: 1. Dez 2018, 20:16
Wohnort: Düren
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Wallbox für 3,7kW notwendig?

von Cableguy » 22. Sep 2019, 13:50

Was spricht denn dagegen bei Eigentum gleich 11/22Kw Wallbox zu legen ?

Falls ihr im laufe der Zeit evtl 2 BEV habt seid ihr ggfs froh wenn ihr schneller laden könnt.

Und bisher hatte ich keine Hausanlage gesehen die ne 11kw anlage nicht ab kann.
2019.32.12.2
Akku auslesen MS/MX Kreis KA ? PN !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 651
Registriert: 25. Nov 2018, 20:56
Wohnort: Oberhausen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Wallbox für 3,7kW notwendig?

von bero » 22. Sep 2019, 13:57

Cableguy hat geschrieben:Was spricht denn dagegen bei Eigentum gleich 11/22Kw Wallbox zu legen ?

Dass er schrieb:
Deren Elektriker meinte, dass nicht mehr als 3,7kW möglich sein werden

Wenn dass stimmt, ist es wenig sinnvoll, 400-1000 Euro für eine Wallbox auszugeben, wenn der kostenlose M3 UMC auch reicht.
Model 3 LR AWD, innen/aussen schwarz, 18"Aero, EAP+FSD, seit 2019-03
 
Beiträge: 675
Registriert: 20. Feb 2019, 13:55
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Wallbox für 3,7kW notwendig?

von e-tplus » 22. Sep 2019, 14:05

Ich habe einen einphasigen 32A Adapter für den UMC 2. Wurde gerade diskutiert:

viewtopic.php?f=87&t=31367

Dreiphasig in die Garage hätte mich 1500 Euro + go e-charger gekostet. Dafür wäre der Ladevorgang dann nachts um 2 beendet und nicht erst um 8 Uhr morgens. Ich hätte aber 1000 Euro NRW Fördermittel abgreifen können.

Mache ich jetzt mit Umrüstung auf PV (auch einphasig).
Tesla Model 3 AWD LR
 
Beiträge: 684
Registriert: 27. Dez 2018, 11:26
Land: Deutschland

Re: Wallbox für 3,7kW notwendig?

von Saegur » 22. Sep 2019, 14:41

Ich würde weiter versuchen den Elektriker zu kontaktieren. Dem dann sagen dass Du gerne den Aufpreis für be sinnvolle Verkabelung bei ihm direkt bezahlst. Die Baufirma wird halt knapp kalkulieren und dir deshalb das nicht anbieten. Machbar ist es bestimmt
M3 | AWD LR | RED/BLACK | 19"SR+WR | FSD
Reserviert 10.06.17, Bestellt 21.12.18, Geliefert 27.03.19, VIN 2426xx
Benutzeravatar
 
Beiträge: 428
Registriert: 15. Jan 2019, 23:30
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: panerai_lumi und 2 Gäste