Maximale Kabellänge

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Maximale Kabellänge

von cschubert » 10. Sep 2019, 09:53

Hallo Gemeinde,

Ich frage mich wie lange die maximale Kabellänge sein kann um mein Model 3 zu laden.

Folgendes Beispiel:
Im Urlaub ist der Parkplatz vom gemieteten Haus 70 Meter Kabelweg entfernt - Natürlich Privatparkplatz und Privatgelände - wie ich es dieses Jahr auf Sardinien hatte (noch mit Verbrenner ohne Tesla)

Nehmen wir an, ich möchte mit UMC2 laden, von mir aus auch nur mit 10A, ich habe bereits eine CEE3/16 25m Verlängerung mit allen relevanten Ländersteckern auf CEE3/16 (keine Reisestecker-Adapter die nach 5A Dauerlast abrauchen) könnte ich noch ein 50m CEE3/16 4mm2 als Verlängerung anstecken?

Angeblich sollen bis zu 80m 4.0mm2 bis 10A möglich sein. Schon klar, Übergangsverluste, Steckdosenkontaktqualität udgl.

Was meint ihr?

Was wäre realistisch möglich um sagen wir mal 12 Stunden durchgehend zu laden? Mit welcher Ladestrombegrenzung und maximaler Kabellänge? Von mir aus auch 4.0mm2 Kabeln..

Ich freue mich auf Euer Wissen/Erfahrung in dem Bereich.

Gruß, Christian
 
Beiträge: 59
Registriert: 12. Jun 2019, 21:15
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Maximale Kabellänge

von grizzzly » 10. Sep 2019, 10:18

Bei Deiner Kabelauslegung sehe ich gar kein Problem.
Ich lade in der Toskana am Haus an CEE16blau. Die Verteilung ist 1phasig mit 25qmm ca 500m entfernt vom Anschlußpunkt.
Laden mit 10A ohne Probleme.
Da wir aber insgesamt nur mit 3.6kW abgesichert sind (in 500m) lade ich meist mit 7A bei einem Spannungsabfall von ca 12V. Funktioniert tadellos
MS P100DL seit heute 25.6.2019 http://ts.la/martin15513
MS P90D seit 08/2016 http://ts.la/christian6184
PV 7kWp seit 2009
PV 3,5kWp ab 07/2019 (in Planung 2xPW2)
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2150
Registriert: 8. Aug 2016, 10:07
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Maximale Kabellänge

von e-tplus » 10. Sep 2019, 10:30

Such 'mal nach Leitungsrechnern. Z. B. diesen einfachen hier:

https://www.wirsindheller.de/spannungsa ... berechnung
Tesla Model 3 AWD LR FSD
 
Beiträge: 1452
Registriert: 27. Dez 2018, 11:26
Land: Deutschland

Re: Maximale Kabellänge

von lucca371 » 10. Sep 2019, 11:45

Wenn ich richtig gerechnet habe hast Du folgenden Spannungsabfall:
- 80 m 4qmm mit 10A bringt 7,2V Abfall
- 80 m 2,5qmm mit 10A bringt 11,5V Abfall
- 50 m 2,5qmm mit 10A bringt 7,2V Abfall
- 50 m 2,5qmm mit 16A bringt 11,5V Abfall
- 50 m 1,5qmm mit 16A bringt 19,2V Abfall
- 50 m 1,5qmm mit 10A bringt 12V Abfall
M3 LR Dual Motor Deep Blue Metallic 18'' EAP seit 30.03.2019 14:00 mit PV-Überschussladung
 
Beiträge: 164
Registriert: 19. Mär 2019, 15:23
Wohnort: Stralsund
Land: Deutschland

Re: Maximale Kabellänge

von M3-75 » 10. Sep 2019, 14:19

Es könnte aber sein, das der umc abschaltet, ich hatte das in Schweden, weil die Spannung anscheinend um ca. 30V eingebrochen ist, als diverse Geräte zusätzlich gezogen haben.
Ich habe dann den UMC bei ca. 225 statt vorher 240V wieder eingesteckt (abziehen war nötig!) und es lief normal.

Trick: vor dem Umc einen Wasserkocher an der langen Leitung anschließen, dann bricht die Spannung schon etwas ein, (und diesen später ausschalten.
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2799
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Neticle [Bot] und 6 Gäste