Zu welchen Stromkosten fahrt ihr euer M3?

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: Zu welchen Stromkosten fahrt ihr euer M3?

von TM3_RheinMain » 25. Mai 2019, 10:09

Bei bis jetzt 5000 km nur die Entega flat kosten von 40€ im Monat. Nutze die aber wohl zu wenig damit sich das rechnet. Lade auf der Arbeit „kostenlos“.
Zurück gegeben: Renault Zoe 40 von e-flat
Am 27.03.19 erhalten: Tesla Model 3 LR AWD, 19“ Sport, Innen Schwarz, Aussen Deep Blue Metallic, EAP

Wenns scheee macht :) : https://ts.la/mahmoud55800
 
Beiträge: 744
Registriert: 24. Dez 2018, 15:19
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Land: Deutschland

Re: Zu welchen Stromkosten fahrt ihr euer M3?

von anaron » 25. Mai 2019, 10:13

Aktuell liege ich bei 1,90 Euro je 100km.
Das ist aber nicht repräsentativ, da da einiges an zur Zeit noch kostenfreim Supercharging drin ist.
Bei kostenpflichtigen öffentlichen Ladestationen habe ich bis jetzt noch nicht geladen.

Hätte ich mit meinem aktuellen Verbrauch von 24,39 kWh / 100km (inklusive Vampire Drain) und mit einem Aufschlag von maximal 15% Ladeverlusten (Schuko laut Horst Lünig) komplett zu Hause geladen, hätte ich 5,37 Euro je 100km bezahlt.

Das dürfte dann auch eine obere Kostengrenze sein, da mein Durchschnittsverbrauch aktuell sinkt und die Leitungsverluste mit Starkstromsteckdose (Montagetermin Mitte Juni) auch auf etwa 5-7% fallen dürften.

Ich gehe davon aus das Laden an "teuren" öffentlichen Ladesäulen langfristig nicht mehr als 10% meines Verbrauchs ausmachen wird. Von daher wird das die Kosten / 100km nicht maßgeblich nach oben treiben. Wenn ich 10% meiner Lademenge mit 50-100% Preisaufschlag laden würde, würde das die Gesamtkosten nur um 5-10% erhöhen. Das ist in Anbetracht des Komfortgewinns auf Langstrecke noch fair in meinen Augen.
Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit Radius Null,
Sie nennen das dann Ihren eigenen Standpunkt.
(A.Einstein)

M3P, gelb, schwarz, AP (2019.36.2.1) geliefert am 22.03.19
https://ts.la/michael52782 Mein Referral Code :)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 720
Registriert: 9. Okt 2018, 01:06
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Land: Deutschland

Re: Zu welchen Stromkosten fahrt ihr euer M3?

von Krakenpfleger » 25. Mai 2019, 21:27

Ja, bin mit 5,50 bei der Leistung auch mehr als zufrieden und das entspricht meinen Erwartungen.. hab keine Eierlegendewollmilchsau gekauft..
M3 LR AWD seit 1.4.19
Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 534
Registriert: 1. Feb 2019, 21:59
Wohnort: Rhede NRW
Land: Deutschland

Re: Zu welchen Stromkosten fahrt ihr euer M3?

von blackiii2000 » 25. Mai 2019, 21:41

Bis jetzt 400 km gefahren und 5,9€ ladekosten. 4,6€ davon für eine Pauschalladung und 1,3€ an einer innogy Säule zu 0,29€ je kWh.

Für 40€ pro Monat würde ich eine Flatrate von meinem Energieversorger bekommen, das wären mit meiner Fahrleistung ca. 2,2€ pro 100 Kilometer

Mein Verbrenner hatte einen Verbrauch von 5,5 Liter x 1,5€= 8,25€
Model ≡ 14.04.2019 S+ bestellt :-)
Model ≡ 23.04.2018 Änderung Bestellung in LR RWD ;-)
Model ≡ 24.05.2019 Model 3 LR Fahrer :-)

Weiterempfehlungslink: https://ts.la/benedikt61181
 
Beiträge: 384
Registriert: 25. Jul 2017, 15:19
Wohnort: 86641 Rain
Land: Deutschland

Re: Zu welchen Stromkosten fahrt ihr euer M3?

von Enno » 25. Mai 2019, 22:42

67€ Ladekosten für 5.500Km = 1,288€ pro 100Km
67€ = 2x 30€ Flat der lokalen Stadtwerke + 1x 7€ für Laden in München
 
Beiträge: 190
Registriert: 4. Mär 2017, 17:32
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Zu welchen Stromkosten fahrt ihr euer M3?

von rscheff » 26. Mai 2019, 08:34

Reine Stromkosten bei mir in der Garage (exkl. Wallbox und konstanten Stromanschluß-Gebühren) ca. 2,01 EUR/100km... Aber wenge der Auftrennung der gemeinsamen Strompreiszone zwischen DE und AT (ist wohl ein Nebeneffekt wegen der Verunmöglichung innerhalb von DE für vernünftige Nord-Süd Stromtrassen zu sorgen, und die Nachbarländer wollen da den Strom nicht mehr für lau durchleiten) werden hier für mich am Ende des Jahres die Stromkosten wohl deutlich steigen...

Wobei das Laden hier in Wien am Straßenrand (WienStrom Ladesäulen) zwischen 22:00 und 08:00 nach der neuesten Preisanpassung nochmal ~50% günstiger sein kann (0,70 EUR/hr bei 11 kW). Da man aber bei 11 kW das M3 in deutlich weniger als 10h volladen kann, ist es mühsam diesen optimalen Kosten pro kWh auch tatsächlich zu nutzen (wer will schon mitten in der Nacht aufstehen und das Auto wegfahren...)
 
Beiträge: 293
Registriert: 6. Jan 2019, 13:48
Land: Oesterreich

Re: Zu welchen Stromkosten fahrt ihr euer M3?

von hannesmodel-3 » 26. Mai 2019, 08:43

Maximal 1,5 Euro / 100 km (Vergleichbarer Verbrenner 10 Euro pro 100 km)

Wieso ich das weiß ?

Stromkosten daheim nur 8,5 Cent / kWh Ökostrom
Verbrauch nach 3,5k km = 17,3 kWh / 100 km

Lade aber sehr häufig kostenlos im Shopping Center während des Lunches :)
 
Beiträge: 327
Registriert: 26. Feb 2019, 08:35
Land: Deutschland

Re: Zu welchen Stromkosten fahrt ihr euer M3?

von Krakenpfleger » 26. Mai 2019, 09:46

Heheheh.. nachdem sich im anderen Faden die Leute freuen möglichst viele Kilometer auf die Uhr zu bekommen um den Restwert zu drücken (Kilometerkönig) bin ich wohl einer von denen die sehr viel bezahlen um von a nach b zu kommen.. man bringe mir mein Zepter :-)
M3 LR AWD seit 1.4.19
Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 534
Registriert: 1. Feb 2019, 21:59
Wohnort: Rhede NRW
Land: Deutschland

Re: Zu welchen Stromkosten fahrt ihr euer M3?

von FloDUS » 26. Mai 2019, 12:46

Der meiste Strom wird zuhause geladen, davon bisher zu 100% direkt vom Dach. Der kostet ca. 10 Cent. Also
0,10 EUR/kWh * 17,3 kWh/100km = 1,73 EUR / 100km
Model 3 LR AWD, Midnight Silver, 19'', FSD | PV mit 9,4 kWp, E3/DC Hauskraftwerk inkl. Wallbox
Benutzeravatar
 
Beiträge: 341
Registriert: 28. Jan 2019, 09:50
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Zu welchen Stromkosten fahrt ihr euer M3?

von RiZeR » 27. Mai 2019, 12:18

1,53 € / 100km (inkl. Kosten am Supercharger, wenn ich 0,33 €/ kWh bezahlen müsste (bisher 101 kWh am Supercharger geladen))

0,96 € / 100km (exkl. Kosten für Supercharger, da ich noch Free Supercharging habe)


Denke das ist akzeptabel :)

Was sind denn reale Strompreise um zuhause zu laden (evtl. Nachtstrom)? Aktuell bezahle ich 29 Cent / kWh und das wäre für mich viel zu teuer um zuhause zu laden.

Vielen Dank!
 
Beiträge: 10
Registriert: 23. Mai 2019, 09:21
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Alex***, Google Adsense [Bot], hage, iCyiCe, Ivan, Mooseman und 7 Gäste