Model 3 bricht mit Fehler am Wall Connector ab

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Model 3 bricht mit Fehler am Wall Connector ab

von UweKeim » 30. Mär 2019, 20:34

Heute habe ich mein Model 3 bekommen.

Ein Versuch, über den durch einen Elektriker montierten Wall Connector aufzuladen, bricht nach kurzer Zeit mit der Fehlermeldung ab:

Laden gestoppt

Ich habe das hier als Video dokumentiert.

Meine Fragen:

- Wie kann ich das beheben lassen? Das Tesla-Service-Center, die mir auch den Wall Connector verkauft haben, kontaktieren?

- Oder hat ggf. der Elektriker einfach einen der DIP-Schalter auf dem Wall Connector falsch eingestellt?

- Gibt es ggf. eine Möglichkeit, dem Tesla oder dem Wall Connector eine detailliertere Fehlermeldung zu entlocken?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 58
Registriert: 4. Jan 2019, 13:09
Wohnort: Göppingen
Land: Deutschland

Re: Model 3 bricht mit Fehler am Wall Connector ab

von Gerry15 » 30. Mär 2019, 20:36

Wie schaut die LED Anzeige während dieses Films am Wallcharger aus?
TESLA Model 3 AWD LR ☰ "snowball" seit 01.03.2019
1.500km kostenloses SuperCharging, wenn Du diesen Link zur Bestellung nutzt: https://ts.la/gerhard39950
Benutzeravatar
 
Beiträge: 247
Registriert: 1. Mär 2019, 11:05
Land: Oesterreich

.

von UweKeim » 30. Mär 2019, 20:41

Danke, Gerry! Ich glaube immer grün. Ich bin grad im Büro, schaue ich später nach, wenn ich daheim bin und ergänze es hier.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 58
Registriert: 4. Jan 2019, 13:09
Wohnort: Göppingen
Land: Deutschland

Re: Model 3 bricht mit Fehler am Wall Connector ab

von Mr.Darcy » 30. Mär 2019, 20:57

Hat der Elektriker denn nach der Installation keinen Funktionstest mit Testgerät durchgeführt? Dann könnte man die Wallbox eventuell als Fehlerquelle schon ausschließen.
You can use my referral code to get 1500 free Supercharger kms: https://ts.la/dirk68874
 
Beiträge: 2292
Registriert: 22. Dez 2018, 11:18
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

.

von UweKeim » 30. Mär 2019, 21:01

Ich bin mir nicht ganz sicher. Es gab ein paar komische rot blinkende Fehlercodes, die er bei anderen von ihm zuvor installierten Wall Connectoren so noch nie hatte.

Es was damals so, dass die grüne Lampe dauerhaft leuchtete, die rot Lampe 2 mal geblinkt hatte, dann war 10 Sekunden Pause. Auf der Platine selbst leuchtet wohl eine LED neben einem Anschluss "EA3".

Etwas später nach ein bisschen Warten und/oder dem Reset-Knopf-Betätigen hat dann alles regulär grün geleuchtet.

Wir waren uns damals unsicher, ob das ein Fehler war, oder normal.

--------

Am Supercharger in Ulm habe ich heute ganz normal das Auto vollladen können.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 58
Registriert: 4. Jan 2019, 13:09
Wohnort: Göppingen
Land: Deutschland

Re: Model 3 bricht mit Fehler am Wall Connector ab

von ensor » 30. Mär 2019, 21:03

Den Blink Code am Wall Connector mal mit der Anleitung vergleichen. Außerdem sollte das Auto auch eine Fehlermeldung anzeigen. Die sieht man auf dem Display aber aber nur, wenn du einsteigst.
Tesla Model S 85D seit Mai 2015, > 91.000 km
BMW i3 94Ah seit November 2016, > 15.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3562
Registriert: 14. Dez 2014, 13:51
Land: Deutschland

.

von UweKeim » 30. Mär 2019, 21:07

Danke, Ensor, der Blink-Code war so in der Anleitung nicht zu finden. Ich schaue heute nochmals.

Im Auto die Meldung war ganz am Ende vom Video, da stand nur "Laden gestoppt":

Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 58
Registriert: 4. Jan 2019, 13:09
Wohnort: Göppingen
Land: Deutschland

Re: Model 3 bricht mit Fehler am Wall Connector ab

von ensor » 30. Mär 2019, 21:38

Uwe, wie gesagt, öffne mal die Fahrertür während du das probierst oder sitze im Auto. Wenn die Tür zu ist und niemand drin sitzt, wird nur der Ladebildschirm angezeigt. Dieser zeigt aber keine Fehlermeldungen an sondern nur grundlegende Informationen zum Laden. Fehlermeldungen werden nur im "normalen" UI links unterhalb des Tachos angezeigt.
Tesla Model S 85D seit Mai 2015, > 91.000 km
BMW i3 94Ah seit November 2016, > 15.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3562
Registriert: 14. Dez 2014, 13:51
Land: Deutschland

.

von UweKeim » 30. Mär 2019, 21:39

Ah, cool, das ist mir neu. Wieder was gelernt, vielen lieben Dank!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 58
Registriert: 4. Jan 2019, 13:09
Wohnort: Göppingen
Land: Deutschland

.

von UweKeim » 30. Mär 2019, 22:36

Jetzt habe ich noch zwei Videos gemacht:

- Während dem Laden vom Wall Connector und
- Während dem Laden vom Display im Innenraum

Im Innenraum schreibt er jetzt die Meldungen:
Aufladen nicht möglich
Ausstecken und erneut versuchen

und
Wandsteckdose ohne Strom
Lädt nicht: Stromquelle prüfen

Ich denke, ich schraube morgen mal den Wall Connector auf (vorher stromlos geschaltet!) und schaue mal, was die DIP-Schalter für Positionen haben. Ggf. war mein theoretisches Elektrotechnik-Studium ja auch für ein bisschen Hilfe in der Praxis gut.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 58
Registriert: 4. Jan 2019, 13:09
Wohnort: Göppingen
Land: Deutschland

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Ash, Bukowski, cege, e-tplus, Elektriker, F.L.O, M3-75, magnus, Rofel, sonntagskuchen und 10 Gäste