Ladeinfrastruktur und Preise

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Ladeinfrastruktur und Preise

von Grey Shark » 26. Mär 2019, 22:16

Mich wundert es hier wenig über euren Elektro Alltag bzgl Laden zu lesen. Klar haben wir die Supercharger und das Heimladen. Aber ich habe mir jetzt zur Sicherheit eine Ladekarte für öffentliche Säulen von newmotion geholt. Die sind wohl am verbreitetsten. Meine Stationen hier in der Nähe 50 KW CCS sollen 50 Cent pro Minute kosten + Gebühr 1,19 €. Selbst auf Full Speed würde das richtig teuer werden.

Also ist das für euch ok / normal, oder nutzt ihr es einfach nicht oder gibt es das doch günstiger?
Andere Anbieter die ich mir angeschaut haben unterstützen mir zu wenig Säulen. Falls ich mal in der Pampa bin oder sogar im Ausland will ich möglichst jede Station auch spontan nutzen können.
M3LR AWD VAP (5,2k) Grau
reserviert 03/16,
bestellt 12/18,
geliefert 02/19.
 
Beiträge: 579
Registriert: 23. Feb 2019, 19:52
Land: Deutschland

Re: Ladeinfrastruktur und Preise

von marlan99 » 26. Mär 2019, 22:20

Newmotion ist für mich zu teuer, daher nutze ich Maingau oder enBW
https://ts.la/marcel3261 - 1500 km free SuC erhältlich
Model S90D AP2 Obsidian Black (29/09/2017), 2019.40.2.5 (seit 28.12.)
Model 3 LR AWD AP2.5 Perl White Multi-Coat (28/03/2019), 2019.40.50.1 (seit 24.12.)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2173
Registriert: 2. Jun 2017, 20:06
Wohnort: Zürich Oberland
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Ladeinfrastruktur und Preise

von Cschepelmann » 26. Mär 2019, 22:26

Ich habe mir die Einfach Stromladen von MAINGAU Energie und Telekom Ladestrom besorgt. Die Telekom kommt jetzt nach der Preiserhöhung ersteinmal in die Schublade.

Bei mir kommt kein Strom über 30 Cent pro kWh ins Auto!
1.500km free Supercharging - https://ts.la/christian70695 -
3D Druck Service DC-Portabdeckung CCS
Model 3 am 05.04.2019 erhalten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 361
Registriert: 11. Feb 2019, 01:49
Land: Deutschland

Re: Ladeinfrastruktur und Preise

von Grey Shark » 26. Mär 2019, 22:28

Maingau ist auch bestellt. Leider gehen damit die hier umgebenden Säulen nicht. Und dann vllt auch viele andere nicht, dann steht man aber dumm da wenn man Strom braucht..
M3LR AWD VAP (5,2k) Grau
reserviert 03/16,
bestellt 12/18,
geliefert 02/19.
 
Beiträge: 579
Registriert: 23. Feb 2019, 19:52
Land: Deutschland

Re: Ladeinfrastruktur und Preise

von Jester » 26. Mär 2019, 22:30

Habe mal Plugsurfing und Newmotion geholt (haben beide auch eine eigene App). Und ein paar Apps auf dem Handy zeigen auch Ladesäulen die umsonst sind (22KW). Das langt auch beim Einkaufen zum laden. 50 cent/min. ist ziemlich viel. Ich glaube das würde ich nur machen wenn der Akku leer wäre oder ich nicht mehr Heim komme um daheim zu laden am eigenen Charger im Hof ;).

Das man den Strom wenn es CCS sein soll bezahlen muss ist klar, aber geschenkt wird man in Zukunft nichts bekommen. Eher verschenken und bezahlen wir wie 2018 55TW Strom Richtung Osten weil wie zu viel Strom haben. Aldi, Lidl und Co. bauen auf Ihren Parkplätzen auch 50KW lader, die sind umsonst. Aber leider nicht überall...

mfg
Zuletzt geändert von Jester am 26. Mär 2019, 22:35, insgesamt 3-mal geändert.
Model 3 AWD Rot / Schwarz / EAP / 19" Sommer- & 18" Winterräder
Reserviert am 01.05.2016, Bestellt am 21.12.19, Übergabe war am 27.3.19


Mein Tesla Empfehlungsprogramm Link (für 1500 km freies Supercharging) : Hier Klicken
Benutzeravatar
 
Beiträge: 362
Registriert: 25. Apr 2016, 15:18
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Ladeinfrastruktur und Preise

von Cschepelmann » 26. Mär 2019, 22:31

Schau doch einfach bei goingelectric rein. Da findest du alle Ladesäulen und welche Karten akzeptiert werden.
1.500km free Supercharging - https://ts.la/christian70695 -
3D Druck Service DC-Portabdeckung CCS
Model 3 am 05.04.2019 erhalten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 361
Registriert: 11. Feb 2019, 01:49
Land: Deutschland

Re: Ladeinfrastruktur und Preise

von Kay » 26. Mär 2019, 22:32

Also ich denke es schadet nicht mehrere Karten für den Notfall zu haben, denn dann kann man die günstigste funktionierende verwenden.

Aber das muss ja schon tiefe Pampa sein wenn nicht mal ein SuC in der nähe ist. ;)

Ich habe bei mir das Glück, dass ich eine gratis 50kW Säule in der nähe habe und 2 x Kaufland mit ebenfalls 50kW Säulen die nix kosten. :)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 39
Registriert: 6. Jan 2019, 13:25
Wohnort: Dortmund
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Ladeinfrastruktur und Preise

von BBMS » 26. Mär 2019, 22:35

Cschepelmann hat geschrieben:Schau doch einfach bei goingelectric rein. Da findest du alle Ladesäulen und welche Karten akzeptiert werden.

Ich finde die Preisdarstellung über http://www.plugchecker.com hilfreicher. Zudem funktioniert sie im M3-Browser auch besser.
Tesla Model ☰ LR AWD 02/2019 mit eAP
Done: Keramikversiegelung, Jack Pads, Konsolenschale, Trunk LEDs, DC-Pin-Cover, Dachfugendichtung, Türdichtungen, Kennzeichenhalterung, Radhausbefestigung
ToDo: Konsolenfolierung
Benutzeravatar
 
Beiträge: 170
Registriert: 17. Dez 2018, 13:39
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Ladeinfrastruktur und Preise

von Tobintax » 26. Mär 2019, 22:44

Habe selbst Plugsurfing und komme seit fast 1 Jahr gut zurecht, aber sehr selten gebraucht
Renault Zoe ZE 40 (R90) 2018 - 2019
Tesla Model 3 Long Range AWD ohne EAP 02/2019. SW: 2019.12.1.2
 
Beiträge: 685
Registriert: 23. Mai 2017, 18:02
Wohnort: 87xxx im Allgäu
Land: Deutschland

Re: Ladeinfrastruktur und Preise

von Grey Shark » 26. Mär 2019, 22:47

Könnt ihr mit den genannten Karten denn überall laden?
M3LR AWD VAP (5,2k) Grau
reserviert 03/16,
bestellt 12/18,
geliefert 02/19.
 
Beiträge: 579
Registriert: 23. Feb 2019, 19:52
Land: Deutschland

Nächste

Wer ist online?
cron