Installation Tesla Wall Connector 32A dreiphasig

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: Installation Tesla Wall Connector 32A dreiphasig

von uNki23 » 5. Mär 2019, 19:12

Kann man hinter die Tesla Wallbox später noch eine weitere Wallbox eines anderen Herstellers, z. B. Heidelberg, mit integrierten FI Typ B schalten? Ich weiß, dass man mehrere (4?) Tesla Wallboxen hintereinander schalten kann. Das Kabel ist mit 5x6mm2 ausreichend dimensioniert für 32A (2x 11kW).

Kann man im Zweifel einfach das Kabel vor der Tesla Wallbox "splitten" und dann von dort in die Tesla Wallbox und in die neue gehen?
 
Beiträge: 121
Registriert: 25. Feb 2019, 16:41
Land: Deutschland

Re: Installation Tesla Wall Connector 32A dreiphasig

von Eugenius » 8. Mär 2019, 15:07

Pro Wallbox eigene Absicherung und entsprechend eigenes Kabel
Model ≡ LR AWD, Deep Blue, AP, 18", HW3.0, VIN315xxx, seit 06.06.19, FW: V10.1 2019.36.2.4
Für Dich und für mich 372 kWh (1500 km) kostenloses Supercharging: https://ts.la/eugen32884
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1793
Registriert: 25. Sep 2017, 12:14
Wohnort: Nürnberg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Installation Tesla Wall Connector 32A dreiphasig

von kwinsch » 8. Mär 2019, 16:37

@uNki23 : Falls das Kabel im Sicherungskasten mit einem LS 32A abgesichert ist und die Wallboxen ortsfest (Fix montiert ohne Steckdosen) ist, wäre folgendes konform: Sicherungskasten mit LS 32A -> Zuleitungskabel zu den Wallboxen 5x6mm^2 (Maximale Leitungslänge ca. 50m) -> Ein Kleinverteiler auf Seite der Wallboxen mit je Wallbox LS 16A und falls Wallbox kein FI Typ B integriert, jeweils noch ein FI Typ B hinter dem LS. -> Verbindungskabel 5x6mm^2 von dem Kleinverteiler zu je einer Wallbox.

Code: Alles auswählen
LS 32A --------- LS 16A --- FI Typ B --- Wallbox 1 ohne FI Typ B
              ¦--LS 16A -----------------Wallbox 2 mit integriertem FI Typ B


Bitte lass das aber durch einen Elektriker, der die lokalen Vorschriften kennt, prüfen. Prinzipiell ist dies aber möglich. Hintereinander geht nicht. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass du eine Parallelschaltung meinst. Mit der obig beschriebenen Konfiguration, hast du jede Wallbox mit 16A (11kW) einzeln abgesichert und kannst somit das Kabel und Sicherungsgeräte nicht überlasten.

Hoffe dies hilft. Ist aber eigentlich Off-Topic ;-)

Mit Kleinverteiler meine ich sowas wie: https://www.elektrikshop.de/vector-ap-k ... hager.html
Kwinsch Referal Link: http://bit.ly/getatesla
 
Beiträge: 24
Registriert: 7. Feb 2019, 12:22
Land: Schweiz

Re: Installation Tesla Wall Connector 32A dreiphasig

von fly » 28. Mär 2019, 16:55

Welchen Grund hat es, dass die Tesla-Box den Fi-Schaltet nicht so wie andere integriert hat?
Referral: https://ts.la/georg94869, aktuell 7.500Km kostenloses SC für euch und mich
 
Beiträge: 255
Registriert: 29. Mai 2017, 21:13
Land: Deutschland

Re: Installation Tesla Wall Connector 32A dreiphasig

von Mr.Darcy » 28. Mär 2019, 16:59

fly hat geschrieben:Welchen Grund hat es, dass die Tesla-Box den Fi-Schaltet nicht so wie andere integriert hat?

Sie ist dann billiger.
You can use my referral code to get 1500 free Supercharger kms: https://ts.la/dirk68874
 
Beiträge: 2278
Registriert: 22. Dez 2018, 11:18
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Installation Tesla Wall Connector 32A dreiphasig

von Poolcrack » 28. Mär 2019, 17:36

Ein FI-Schalter muss von außen bedienbar sein (Testschalter). Dazu bräuchte man eine wasserdichte Öffnung im Gehäuse, da die Wallbox meistens auch für die Außenmontage geeignet ist. Ich bezweifle dass in günstigen Wallboxen ein physischer FI eingebaut ist. Da wird aus Kostengründen eine FI-Funktionalität elektronisch implementiert. Meiner Meinung nach gehört der FI in den Verteilerkasten (oder in einen Unterverteiler).
i3 BEV BJ 04/2014, seit 14.04.2014 , 117.500 km, 128 Wh/km netto
Model ≡ LR AWD BJ 01/2019, seit 11.03.2019, 21.400 km, 153 Wh/km netto
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 376
Registriert: 7. Nov 2017, 10:28
Land: Deutschland

Re: Installation Tesla Wall Connector 32A dreiphasig

von Ash » 28. Mär 2019, 18:06

fly hat geschrieben:Welchen Grund hat es, dass die Tesla-Box den Fi-Schaltet nicht so wie andere integriert hat?

Der Wall Connector wird in allen Tesla Vertriebsländern weltweit verkauft, da müsste es ja für fast jedes Land eigene Versionen mit unterschiedlichen Schutzvorichtungen geben.
Ich bin inzwischen auch kein Freund mehr von integrierten Kompaktlösungen, wenn es auch Standardkomponenten gibt, die extern installiert werden können. Das finde ich Reparatur- freundlicher.
 
Beiträge: 564
Registriert: 13. Dez 2018, 11:39
Land: Deutschland

Re: Installation Tesla Wall Connector 32A dreiphasig

von rscheff » 30. Mär 2019, 21:56

Weiß nicht, ob das hier zum Thema passt - aber bevor ich ein eigenes aufmache...

Hab mein Ladekabel mit einem LoadBalancer von der Decke abgehängt - immer sauberes Kabel und Stecker, kein Aufwickeln o.dgl. Damit das Kabel unbeschädigt bleibt, mit zwei kleinen Stücken Neopren umwickelt und mit Kabelbinder festgezurrt,bzw angeschraubt.

Bild

Stecker hängt in ca. 1,85 Höhe, kann problemlos unterfahren (und untergangen) werden :)

Und das Stahlseil zieht das Ladekabel etwas über meinen Stellplatz, um den Nachbarn nicht zu ärgern...

Bild

Vielleicht eine Idee für manchen hier.
 
Beiträge: 291
Registriert: 6. Jan 2019, 13:48
Land: Oesterreich

Re: Installation Tesla Wall Connector 32A dreiphasig

von Panzerkeks85 » 4. Apr 2019, 10:46

Sieht super aus, gute Idee! :)
LR - Pearl White- 19" - Black - EAP

Tesla Refferal Code SuC 1500km kostenlos: https://ts.la/raphael81063
 
Beiträge: 232
Registriert: 12. Mär 2019, 13:29
Land: Schweiz

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Siggi81 und 1 Gast