CCS DC Ladeprobleme an Non-SuC Infrastruktur

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: CCS DC Ladeprobleme an Non-SuC Infrastruktur

von MEroller » 16. Sep 2019, 22:55

Und lass mich raten: Du hast ZUERST per Newmotion die Säule freigeschaltet, und DANN erst eingesteckt :?:

Gemäß Anleitung vom Nordic Ionity Chef höchstselbst, den Björn Nyland mal zufälligerweise an einer Ionity Ladesäule getroffen hat?
Model ≡ LR RWD, deep blue metallic "orange peel effect" (its not a bug, its a feature :-) ), FSD; Zero S ZF6.5 11kW
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von E-Fahrern für E-Fahrer, Interessierte u. E- Lobbyismus in BW.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 677
Registriert: 28. Apr 2019, 23:14
Wohnort: DE, bei Stuttgart
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: CCS DC Ladeprobleme an Non-SuC Infrastruktur

von Eugenius » 16. Sep 2019, 23:00

Zuerst den Stecker und dann sofort die Karte ;)
Das mache ich so, für den Fall dass Ionity gerade kostenlos ist...dann muss man ja keine Karte zeigen.
Wenn man per Ionity App zahlt, dann ja, zuerst App, dann Stecker, sonst kommt Timeout
Model ≡ LR AWD, Deep Blue, AP, 18", HW3.0, VIN315xxx, seit 06.06.19, FW: V10 2019.32.12.2
Für Dich und für mich 372 kWh (1500 km) kostenloses Supercharging: https://ts.la/eugen32884
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1658
Registriert: 25. Sep 2017, 13:14
Wohnort: Nürnberg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: CCS DC Ladeprobleme an Non-SuC Infrastruktur

von Tom-X » 17. Sep 2019, 19:59

Habe mit Maingau-App eben an Ladesäule der Pfalzwerke versucht. Hat mit Kommunikationsfehlermeldung nicht geladen. Steht jetzt online bei Aktivem Ladevorgang und beendet nicht. Gebühren zählt er jetzt munter hoch. Habe von Abbruchmeldung Screenshot gemacht. Maingau-Hotline geht natürlich trotz Warteschleife niemand dran. Hatte schon mal jemand so ein Problem?
Model X P100D Ludicrous Performance Pearl white/schwarz und weiß

Bestellt am 04. März 2019 - Auslieferung 20. Mai 2019 - P100D.
 
Beiträge: 160
Registriert: 8. Apr 2019, 22:21
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: CCS DC Ladeprobleme an Non-SuC Infrastruktur

von Chaoskarl » 22. Sep 2019, 13:37

Erster Versuch bei Ionity Dresdener Tor Nord. Ladesäule gefunden, per Ionity App freigeschaltet, CCS- Stecker rein. Kein Laden, 8 € weg (hol ich mir am heimischen Computer wieder) und die Fehlermeldung "Ihr Fahrzeug benötigt Wartung." Hab ich was falsch gemacht, Tesla, Ionity oder mehrere von denen?
Model 3, Version 2019.28.3.1
 
Beiträge: 2
Registriert: 22. Sep 2019, 07:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: CCS DC Ladeprobleme an Non-SuC Infrastruktur

von MEroller » 22. Sep 2019, 17:05

Zum ersten hast Du die richtige Ionity Reihenfolge gewählt - zuerst Säule Freischalten, dann erst CCS einstecken. Zusätzlich muss aber der CCS Stecker sehr solide reingesteckt werden, also kräftig drückend, um sicherzustellen, dass der kurze Kommunikationspin wirklich Kontakt macht. Vielleicht hat es bei Deinem Versuch deshalb nicht geklappt mit der Ionity?
Model ≡ LR RWD, deep blue metallic "orange peel effect" (its not a bug, its a feature :-) ), FSD; Zero S ZF6.5 11kW
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von E-Fahrern für E-Fahrer, Interessierte u. E- Lobbyismus in BW.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 677
Registriert: 28. Apr 2019, 23:14
Wohnort: DE, bei Stuttgart
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: CCS DC Ladeprobleme an Non-SuC Infrastruktur

von moonhawk » 22. Sep 2019, 17:09

Chaoskarl hat geschrieben:Erster Versuch bei Ionity Dresdener Tor Nord. Ladesäule gefunden, per Ionity App freigeschaltet, CCS- Stecker rein. Kein Laden, 8 € weg (hol ich mir am heimischen Computer wieder) und die Fehlermeldung "Ihr Fahrzeug benötigt Wartung." Hab ich was falsch gemacht, Tesla, Ionity oder mehrere von denen?
Model 3, Version 2019.28.3.1


Ich verweise mal auf meinen Beitrag:

moonhawk hat geschrieben:Kurzer Erfahrungsbericht bei Ionity am Dresdener Tor:
- Ladevorgang mit Peak 192kW gestartet
- wurde nach 3min und 9% nachladen von der Ladesäule abgebrochen
- mit Ionity Hotline telefoniert: wenn der Stecker beim Model 3 nicht 100% und leicht nach oben steckt und ggf. jemand (in dem Fall ein neugieriger Bus mit Rentnern) am Kabel wackelt kann es um Abbruch kommen
- Kabel neu eingesteckt
- freundliche Dame von Ionity hat den Ladevorgang neu gestartet und der Ladevorgang lief ohne Probleme durch

Also ein kleiner Tipp: achtet darauf, dass der Phoenix Stecker sauber eingesteckt ist und nicht eine neugierige Horde an Leuten drum herum stehen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 143
Registriert: 22. Jun 2018, 13:57
Wohnort: Nürnberg
Land: Deutschland

Re: CCS DC Ladeprobleme an Non-SuC Infrastruktur

von harlem24 » 22. Sep 2019, 19:01

Tom-X hat geschrieben:Habe mit Maingau-App eben an Ladesäule der Pfalzwerke versucht. Hat mit Kommunikationsfehlermeldung nicht geladen. Steht jetzt online bei Aktivem Ladevorgang und beendet nicht. Gebühren zählt er jetzt munter hoch. Habe von Abbruchmeldung Screenshot gemacht. Maingau-Hotline geht natürlich trotz Warteschleife niemand dran. Hatte schon mal jemand so ein Problem?

Ist kein Problem, Morgen sollte der Ladevorgang als fehlerhaft erkannt worden und gelöscht sein...
Gruß

CHris

e-flat.com ZOE ZE40
 
Beiträge: 1613
Registriert: 20. Sep 2016, 22:50
Land: Deutschland

Re: CCS DC Ladeprobleme an Non-SuC Infrastruktur

von Chaoskarl » 22. Sep 2019, 19:54

Dankeschön! ich versuch es wieder und berichte!
 
Beiträge: 2
Registriert: 22. Sep 2019, 07:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: CCS DC Ladeprobleme an Non-SuC Infrastruktur

von Eugenius » 23. Sep 2019, 13:09

am Dresdnee Tor Nord und süd habe ich schon geladen, allerdings vor 28ger SW.
Beim Süd war damals Abbruch, beim Nord kein
Model ≡ LR AWD, Deep Blue, AP, 18", HW3.0, VIN315xxx, seit 06.06.19, FW: V10 2019.32.12.2
Für Dich und für mich 372 kWh (1500 km) kostenloses Supercharging: https://ts.la/eugen32884
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1658
Registriert: 25. Sep 2017, 13:14
Wohnort: Nürnberg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: CCS DC Ladeprobleme an Non-SuC Infrastruktur

von DrMichael » 23. Sep 2019, 15:34

SebastianR hat geschrieben:Auch dass man die Lokation nicht an das Auto senden kann (damit das Tesla Navi richtig fährt) ist sehr lästig. Klar kann ich Google Maps aus der App starten, aber dann habe ich eine Route und kein Ziel, was ich senden kann...

Aber du kannst doch eine Route in Google Maps mit der Tesla App "teilen". Dann hast du die Route im Auto...
Model 3 SR+ RWD, Midnight Silver, schwarz, 18'', FSD
[✔] Reservierung: 10.04.2016
[✔] Bestellung: 27.04.2019
[✔] Abholung: 24.06.2019, 9:30

1.500km kostenloses SuperCharging : https://ts.la/michael94453
Benutzeravatar
 
Beiträge: 83
Registriert: 13. Mär 2019, 17:20
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: soundworx und 13 Gäste