Ladestrom einstellen beim Tesla UMC

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: Ladestrom einstellen beim Tesla UMC

von Alfred » 16. Feb 2019, 20:35

Das mach Krach. Und daran könnten die Hunde aufwachen.
 
Beiträge: 527
Registriert: 30. Jul 2015, 20:18
Land: Deutschland

Re: Ladestrom einstellen beim Tesla UMC

von Ash » 17. Feb 2019, 00:25

Alternativ denn Tesla Wall Connector kaufen und daran eine Gummileitung mit T15 Stecker montieren. Dann den Wall Connector fix auf 10A einstellen.
 
Beiträge: 420
Registriert: 13. Dez 2018, 12:39
Land: Deutschland

Re: Ladestrom einstellen beim Tesla UMC

von Cupra » 17. Feb 2019, 01:36

Ich verwende die Kombination auch. Hab in der Firma ne T15 Steckdose bekommen und mir dann einen Stecker von T15 auf CEE16 gemacht. Daran der originale UMC und im Auto auf 8A gestellt. Vor jedem Laden checke ich das noch mal nur um sicher zu gehen. Rennt einwandfrei. Und auch wenn du 10A oder 12A ziehst, der Stecker macht das gut mit. Klar, kannst dir auch was basteln mit 10A Sicherungen etc...
Aus welcher Gegend biste denn? Dann könnt ich dir mal meine Lösung zeigen, eventuell is die auch was für dich.
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V9 2019.32.2.2- AP2.5 FSD
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3966
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21
Wohnort: Schweiz
Land: Oesterreich

Re: Ladestrom einstellen beim Tesla UMC

von tornado7 » 17. Feb 2019, 04:14

T15 ist absolut genial! Bis zu 7 kW aus einer Dose, wo du auch dein Handyladegerät mit 0.01 kW stecken kannst ;-)

Sollte der Wagen mal seine Einstellung (10 A) vergessen, hast du ja einen LS dahinter, der das ganze unterbindet.

Und der Stecker; ja das ist schon ne andere Liga als der Schuko-Mist in der EU. Ich habe schon mehrmals zu Testzwecken den T15 Stecker mit 16 A an T25 überlastet, auch über Stunden und engmaschig kontrolliert; nicht mal handwarm. Heisst; die 10 A sind sehr konservativ angesetzt und bedenkenlos elektroautotauglich.

Wenn dann würde ich wie vorgeschlagen die Dose gegen CEE16rot tauschen, allerdings gleich eine Kombi mit T25 nehmen um auch mal den Staubsauger bequem einstecken zu können. Die Absicherung mit 10 A dahinter könnte theoretisch gar verbleiben, wenn du einen entspr. Hinweis anbringst.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3160
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

Re: Ladestrom einstellen beim Tesla UMC

von rollo.martins » 23. Mär 2019, 00:05

Danke nochmals allen für den Input.

So, mittlerweile ist mein Model 3 hier und die ersten Versuche habe ich gemacht. Spannung sackt recht stark ab auf 218 Volt bei einphasig, bei dreiphasig an der Crohm-Box macht er Cabaret und regelt zyklisch immer wieder runter, wobei ich noch schauen muss ob sich möglicherweise die Crohm-Box mit ihrer Spannungsüberwachung und das Model 3 beissen.

Die Dose hängt wohl an einer geteilten Sicherung. Ich möchte da sicher nicht höher als 10 A gehen. Das hat jedenfalls schon mal funktioniert, 15 Stunden lang und Stecker kaum warm.

Der Parkplatz ist nicht ganz ideal. Bevor ich Geld für einen Elektriker in die Hand nehme, warte ich aber noch etwas ab. Vielleicht besorge ich mir einen umc, um des kleineren Kabelsalats Willen.
 
Beiträge: 87
Registriert: 24. Aug 2014, 13:22
Land: Schweiz

Re: Ladestrom einstellen beim Tesla UMC

von WolfgangM3 » 25. Jul 2019, 15:53

Hallo,

easys hat geschrieben:Meines Wissens nach wird der Standort bei manuell im Fahrzeug reduzierter Ladeleistung gespeichert und auch für zukünftiges Aufladen am selben Standort verwendet


Ich versuche diese Einstellung wieder zu löschen und habe mit 16A bis zum Limit geladen. Trotzdem wird beim nächsten Laden an dem Standort wieder die reduzierte Ladeleistung angezeigt.

Weiß jemand wie das funktioniert?

Danke, Wolfgang
M3 LR RWD, schwarz, 19", AP, 2019.20.4.3
 
Beiträge: 13
Registriert: 1. Jun 2019, 23:52
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Ladestrom einstellen beim Tesla UMC

von Healey » 26. Jul 2019, 00:02

Normalerweise reicht ein neuerliches Einstellen. Allerdings muss das Auto relativ genau am selben Platz stehen. Die Erkennung passiert auf GPS.
Ansonsten das Auto resetten.

LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 148.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.März 2019 und 16.000 km, 161 Wh/km über alles
PV Anlage mit 9 MWh/a http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10164
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste