Spekulation Ladeport (CCS?)

Infos zu Batterie und Ladung des Model 3...

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von gregorsamsa » 1. Nov 2018, 09:50

MrGenius hat geschrieben:Hatte mal eine Email an den Tesla-Support geschrieben und eben einen Rückruf erhalten:
Man habe zwar noch keine belastbaren technischen Informationen, aber man geht fest davon aus, dass das Model 3 mit CCS ohne Adapter ausgeliefert wird. Offizielle Infos werden wohl im Dezember kommen.


Ich hatte einmal genau so eine E-Mail an den Support geschrieben, aber mit anderem Ergebnis. Das war die Antwort:

Sehr geehrter Herr XXXX,

Vielen Dank für Ihre Anfrage an Tesla bezüglich Model 3.

Wir freuen uns bereits auf den Launch in Deutschland. Da wir uns aber momentan noch in der frühen Produktionsphase befinden, können wir noch keine detaillierte Auskunft über den Preis, die Konfigurationsmöglichkeiten oder die Auslieferung geben.

Alle Details, die zum jetzigen Zeitpunkt verfügbar sind, finden Sie auf unserer Website.
Wir empfehlen Ihnen, folgende Links aufzurufen, um mehr zu erfahren:

Model 3
Model 3 FAQ

Wenn Sie nicht mehr warten können und lieber Model S oder Model X jetzt kaufen möchten, informieren wir Sie gerne über unsere fantastischen Finanzierungsangebote und verfügbare Neuwagen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter +49 89 550 520 217. Natürlich können Sie uns auch im nächsten Showroom besuchen.

Beste Grüße


XXXXX | European Inside Sales |
T +49 89 550 XXXXX | XXXXX@tesla.com

BMW i3 94 Ah 2016
Bald Model 3 LR AWD
Empfehlungs-Link: https://ts.la/mirko53493
 
Beiträge: 193
Registriert: 7. Jun 2017, 15:52

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Leto » 1. Nov 2018, 09:55

MrGenius hat geschrieben:Hatte mal eine Email an den Tesla-Support geschrieben und eben einen Rückruf erhalten:
Man habe zwar noch keine belastbaren technischen Informationen, aber man geht fest davon aus, dass das Model 3 mit CCS ohne Adapter ausgeliefert wird. Offizielle Infos werden wohl im Dezember kommen.


Wenn ich jetzt bitte die eMail und dem Absender hier reinzukopieren musst Du Dich auf den Datenschutz berufen, richtig schade.

Lass Dir von dem Absender/Telefonpartner erlauben die Antwort und seine Identität weiterzugeben, dann reden wir weiter.
Zuletzt geändert von Leto am 1. Nov 2018, 10:06, insgesamt 1-mal geändert.
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7285
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von gregorsamsa » 1. Nov 2018, 09:57

Teatime hat geschrieben:Und wenn es wirklich kommen sollte so kann mit Teslas günstig am SUC geladen werden, zur Not (dann spielen die Kosten nicht solch eine Rolle) auch mal an CCS.


In der Tat wäre CCS, z.B. mit einem Maingau "EinfachStromLaden"-Vertrag (0,05 EUR/Minute), wesentlich günstiger für die Endkunden, als SuC, der bei ca. 0,30 EUR pro Minute liegen soll. Mit dem EinfachStromLaden-Vertrag kann man auch an den HPC-Stationen z.B. von IONITY und FastNed zu diesem Preis laden, das dürfte einem unschlagbar günstigen kWh-Preis entsprechen. Zudem gibt es noch eine ganze Reihe kostenloser CCS-Ladestationen... SuC ist also zumindest hierzulande nicht mehr das Nonplusultra, wen man einen Tesla hat, der nicht mit kostenfreier SuC-Nutzung ausgeliefert wird.
BMW i3 94 Ah 2016
Bald Model 3 LR AWD
Empfehlungs-Link: https://ts.la/mirko53493
 
Beiträge: 193
Registriert: 7. Jun 2017, 15:52

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von caipitonio » 1. Nov 2018, 11:04

Wir werden sehen wie ernst es EM mit seinem Motto "accelerate to worlds transition sustainable enegry" meint. Wenn das wirklich gewollt ist kommt der M3 mit CCS. Wenn nicht stehen im Moment einfach die wirtschaftlichen Belange im Vordergrund. Die SuC müssen finanziert und erweitert werden. Nur ist es für viele Gebiete so,dass der nächste SuC mindestens 50 Kilometer entfernt ist, auch bei mir. Wenn dann noch AC mit 11KW kommt...dann gute Nacht. Das wäre eine deutliche Einschränkung.
Die Maingau Preise sind ab 2019 höher da die draufzahlen, also da kann man sich nicht verlassen. Im Moment würde man am SuC /D für 50-60Kwh ca. 15Euro bezahlen , das ist eigentlich in Ordnung. In Italien etc. ca 20cent/kwh. Mit welcher Limousine kann man für 15 Euro so weit fahren?
Model S 85 von 02/2018 - 09/2018.... & Model 3 storniert...s70D ab 2/2019...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 153
Registriert: 28. Dez 2017, 11:10
Wohnort: Prittriching

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Frank » 1. Nov 2018, 11:57

gregorsamsa hat geschrieben:In der Tat wäre CCS, z.B. mit einem Maingau "EinfachStromLaden"-Vertrag (0,05 EUR/Minute), wesentlich günstiger für die Endkunden, als SuC, der bei ca. 0,30 EUR pro Minute liegen soll. Mit dem EinfachStromLaden-Vertrag kann man auch an den HPC-Stationen z.B. von IONITY und FastNed zu diesem Preis laden, das dürfte einem unschlagbar günstigen kWh-Preis entsprechen. Zudem gibt es noch eine ganze Reihe kostenloser CCS-Ladestationen... SuC ist also zumindest hierzulande nicht mehr das Nonplusultra, wen man einen Tesla hat, der nicht mit kostenfreier SuC-Nutzung ausgeliefert wird.


Bis die ersten M3 hier offiziell geliefert werden dürften sich die Billig- bzw. Kostenlostarife langsam in normale Tarife verwandelt haben. M.M.n. werden die Ladenetzbetreiber in Zukunft ihre Kunden genauso abrocken wie z.Zt. die Mineralölkonzerne.
- Denkt mal drüber nach.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 362
Registriert: 6. Nov 2013, 17:29

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von McFly3 » 1. Nov 2018, 12:42

Maingau hat im Heise Artikel ja schon anklingeln lassen das die 0.02€ (Als Stromkunde) bzw 0.05€ / Minute nicht mehr lange so bleiben werden.

Stell dir mal vor ein Auto das 60kWh in 30min laden kann (120kW ladeleisung) würde 0.60€ in die Kasse bringen. Ein Traum an kWh Preis, aber lange wird das kein Betreiber sich leisten können.
M3 AWD 19" Deep Blue Metallic OhneMit EAP Bestellt
 
Beiträge: 1732
Registriert: 22. Jun 2016, 10:27
Wohnort: PB

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Mathie » 1. Nov 2018, 13:22

Leto hat geschrieben:
MrGenius hat geschrieben:Hatte mal eine Email an den Tesla-Support geschrieben und eben einen Rückruf erhalten:
Man habe zwar noch keine belastbaren technischen Informationen, aber man geht fest davon aus, dass das Model 3 mit CCS ohne Adapter ausgeliefert wird. Offizielle Infos werden wohl im Dezember kommen.


Wenn ich jetzt bitte die eMail und dem Absender hier reinzukopieren musst Du Dich auf den Datenschutz berufen, richtig schade.

Wenn Du nochmal liest, was Du selbst zitiert hast, dürfte Dir auffallen, dass MrGenius genau wie Du von einer mündlichen Aussage eines Mitarbeiters berichtet.

Da gibt es nichts, was man man hier einkopieren könnte, ganz unabhängig von Datenschutzaspekten.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 7814
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Voorty2 » 1. Nov 2018, 15:43

Meine Vermutung ist folgende: Daimler hat bei Tesla angeklopft, um dessen Ladenetzwerk mit dem im nächsten Jahr kommenden EQC mitbenutzen zu können, da ja offensichtlich laut Zetsche eine Zusammenarbeit nicht ausgeschlossen ist. Das könnte dazu führen, dass die Supercharger finanziert durch Daimler teilweise auf CCS umgebaut bzw. erweitert werden. Dadurch kommt das M3 auch automatisch direkt mit CCS.
 
Beiträge: 7
Registriert: 4. Mai 2016, 15:23

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von Frank » 1. Nov 2018, 20:33

Voorty2 hat geschrieben:Meine Vermutung ist folgende: Daimler hat bei Tesla angeklopft, um dessen Ladenetzwerk mit dem im nächsten Jahr kommenden EQC mitbenutzen zu können, da ja offensichtlich laut Zetsche eine Zusammenarbeit nicht ausgeschlossen ist. Das könnte dazu führen, dass die Supercharger finanziert durch Daimler teilweise auf CCS umgebaut bzw. erweitert werden. Dadurch kommt das M3 auch automatisch direkt mit CCS.


.... vorher wird der Mond "viereckig"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 362
Registriert: 6. Nov 2013, 17:29

Re: Spekulation Ladeport (CCS?)

von harlem24 » 1. Nov 2018, 20:43

EM hat immer gesagt, dass er kein Problem damit hat, das SuC-Netzwerk für andere Hersteller zu öffnen, solange sich diese an den Kosten beteiligen und die Fahrzeuge entsprechend schnell laden können.
Wenn diese Bedingungen erfüllt wären, warum also nicht?
Gruß

CHris

e-flat.com ZOE ZE40
 
Beiträge: 1321
Registriert: 20. Sep 2016, 21:50

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Schmoelzer, Woody und 5 Gäste